Dania Dicken Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 23 Rezensionen
(24)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen“ von Dania Dicken

In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Kathie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gemeinsam mit ihrer Schwester Tracy. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich, von ihr etwas über den Verbleib ihrer Schwester zu erfahren. Doch Kathie schweigt. Nur zu Andrea scheint sie Vertrauen zu fassen. Kurzentschlossen nimmt die Profilerin das Mädchen mit zu sich nach Hause. Noch ahnt sie nicht, dass sie damit nicht nur sich selbst, sondern auch ihre ganze Familie in tödliche Gefahr bringt. Die erfolgreiche Selfpublisherin jetzt bei »be«!

Für mich war es schon jetzt das Meisterstück der Proliler-Reihe. Besser kann es nicht mehr werden. Die Gefühle fahren Achterbahn, spannend.

— BeaSurbeck

Spannungsgeladen, atemlos und gänsehautverursachend

— Nicky_G

Brilliant - das Schweigen findet Gehör und Sprache durch Dania Dicken - unglaublich bewegend und schockierend

— MissSophi

Ein Meisterwerk der Spannung!

— Gina1627

Miterleben, Mitfühlen, Mitleiden und an Spannung kaum zu überbieten. Dania Dicken hat mich ins Mark erschüttert.

— Ladybella911

sehr intensiver Thriller, der unter die Haut geht und noch lange danach beschäftigt!

— BettinaForstinger

Hochemotionaler, spannender Thriller der seinen Vorgängern in nichts nachsteht. Freue mich schon auf den nächsten Band.

— SaintGermain

Eines der härtesten, spannendsten und emotionalsten Bücher aus der Profiler Reihe das mich von Anfang bis Ende gepack hat.

— claudi-1963

„Es gab nur Matratzen, Decken und den Eimer. Sonst nichts.“ Der härteste Fall - auch für Andrea persönlich.

— StefanieFreigericht

Stöbern in Krimi & Thriller

Schwesterherz

An manchen Stellen etwas zu klischeehaft und zu unrealistisch. Insgesamt aber spannend und undurchsichtig bis zum Schluss!

Lucciola

Die Brut - Die Zeit läuft

Spannende Fortsetzung, die mich ungeduldig auf das große Finale warten lässt

Ani

Dunkel Land

Unterhaltsamer Krimi, der mir gut gefallen hat, obwohl Beschreibung und Titel einen härteren Krimi suggerierten.

Bibliomarie

Giftflut

Rasanter Thriller, hohes Tempo, verknappter Stil, aktuelle Themen, überzeugend!

Gulan

The Ending

Das Buch liest sich nicht schlecht, obwohl ich es nicht außergewöhnlich spannend und gruselig finde. Originell ist es auf jeden Fall.

Greedyreader

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Der literarische Schreibstil begeisterte mich. Komplex, politisch, gesellschaftskritisch, aber sehr schlüssig!

catly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • atemlos, spannender Thrillergenuss - Suchtgefahr!

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    SteffiR30

    24. March 2017 um 14:33

    Inhalt:In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Kathie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gemeinsam mit ihrer Schwester Tracy. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich, von ihr etwas über den Verbleib ihrer Schwester zu erfahren. Doch Kathie schweigt. Nur zu Andrea scheint sie Vertrauen zu fassen. Kurzentschlossen nimmt die Profilerin das Mädchen mit zu sich nach Hause. Noch ahnt sie nicht, dass sie damit nicht nur sich selbst, sondern auch ihre ganze Familie in tödliche Gefahr bringt. Meine Meinung:Bei „Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen“ handelt es sich bereits um den sechsten Band der Profiler-Reihe von Autorin Dania Dicken. Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich konnte es auch gut ohne die Vorgänger lesen. Alles was aus den Vor-Bänden relevant ist, wird von der Autorin kurz aufgegriffen. So ermöglicht es zum einen den Quereinstieg in die Bücher für neue Leser, aber auch alte Hasen werden nicht durch lange Wiederholungen gelangweilt.Dania Dicken hat einen sehr fesselnden Erzählstil, man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen! Es hält den Leser von Anfang an in Atem und lässt einem kaum Zeit durchzuatmen. Durch die flüssige Schreibweise und die tolle Beschreibung der einzelnen Figuren ist man immer mitten drin und bangt und hofft mit den Charakteren. Die Autorin lässt ihre Figuren in diesem Band durch die Hölle gehen und schickt sie an die Grenzen des Erträglichen. Als Leser leidet man richtig mit, denn obwohl ich die Familie Thornton erst in diesem Band kennen gelernt habe, habe ich sofort eine enge Bindung zu der Familie entwickelt. Generell ist dieser Thriller teilweise hart und brutal und nichts für schwache Nerven, auf der anderen Seite aber auch sehr emotional und berührt den Leser. Das Schicksal der beiden Mädchen ist einfach nur schlimm und schon die immer wieder eingeschobenen Rückblenden aus der Gefangenschaft der beiden, lassen einem den Atem stocken. Leider ist das alles nicht einfach nur Erfindung oder Fantasie, sondern direkt aus der harten Realität – wie die Fälle Natascha Kampusch oder Elisabeth Fritzl zeigen.Das Buch hat mich sehr aufgewühlt, ich war überwältigt von dem Thema, dem Tempo und den liebenswerten Figuren. Für mich eines der besten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe! Es steht fest, dass ich die Vorgänger auf jeden Fall noch lesen werde und auch die Nachfolger will ich auf keinen Fall verpassen :-) Fazit: Ein nervenzerfetzender Pageturner, der einem den Atem und den Schlaf raubt – hochverdiente 5 Sterne

    Mehr
  • Das Meisterstück der Profiler-Reihe - emotional und spannend

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    BeaSurbeck

    20. March 2017 um 08:25

    Keiner hört dein Schweigen Dania Dicken Inhaltsangabe / Klappentext: In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Kathie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gemeinsam mit ihrer Schwester Tracy. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich, von ihr etwas über den Verbleib ihrer Schwester zu erfahren. Doch Kathie schweigt. Nur zu Andrea scheint sie Vertrauen zu fassen. Kurzentschlossen nimmt die Profilerin das Mädchen mit zu sich nach Hause. Noch ahnt sie nicht, dass sie damit nicht nur sich selbst, sondern auch ihre ganze Familie in tödliche Gefahr bringt. Meine Meinung: Ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll, denn der 6. Band der Profiler-Reihe war ein Meisterstück von Anfang bis Ende. Selten ist mir ein Thriller so ans Herz gegangen wie "Keiner hört dein Schweigen". Es war eine spannende, aber auch sehr emotionale Achterbahnfahrt. Ein Thriller der mich zum Weinen gebracht hat. Ein Buch das sehr bewegend ist und immer wenn ich von Tracy und Katie gelesen hatte schob sich mir automatisch das Bild der kleinen Maddie vor Augen,  die damals unter mysteriösen Umständen in Portugal verschwand. Aber nicht nur Maddies Schicksal hatte ich vor Augen, auch das der vielen Kinder die immer wieder spurlos verschwinden und nicht mehr auftauchen. Ein Thriller der auch im wahren Leben so ablaufen könnte, ein Buch das mich von Anfang an in ein Gänsehautfeeling versetzt hat. Der Schreibstil war wieder einmal grandios und das Buch hat mich von Anfang in den Bann gezogen, mir eiskalte Schauer über den Rücken gejagt und mich zum Frieren gebracht. Katie und ihre Schwester Tracey wurden im Alter von 9 und 11 Jahren auf dem Nachhauseweg entführt und plötzlich nach 8 Jahren taucht Katie verwahrlost und unterernährt in einem Krankenhaus in Birmingham auf. Schnell konnte man ihre Identität ausmachen aber alle Versuche das Mädchen zum Reden zu bringen schlugen fehl. Katie konnte einfach nicht reden, sie stand unter Schock. Dazu kommt das sie jahrelang missbraucht wurde und Angst vor Männern hatte. Traumaspezialist Gordon weiß das nur einer das Mädchen zum Reden bringen kann - seine Kollegin, die Profilerin Andrea die in ihrem Leben selbst schon mal Opfer eines Gewaltverbrechens geworden ist und sich somit ganz gut in das Mädchen reinversetzen kann. Andrea haddert kurz mit sich, den noch immer hat sie nicht vergessen was damals passiert ist. Sie kann inzwischen zwar damit umgehen, hat aber Angst das alles wieder nach oben kommt und sie runterzieht. Allerdings weiß sie auch ganz genau das es um Tracys Leben geht und das sie im Moment die einzige ist die eventuell zu Katie durchdringen kann. Also nimmt sie sich dem Mädchen an, nach einiger Zeit kommt sie auch zu ihr durch. Katie redet, aber sie fühlt sich im Krankenhaus unwohl und deshalb nimmt Andrea Katie mit zu sich nach Hause um sie dort weiter zu therapieren. Sie ahnt in dem Moment noch nicht das sie damit ihre ganze Familie in höchste Lebensgefahr bringt. "Keiner hört dein Schweigen" hat mich von der ersten bis zur letzen Seite gefesselt, ich war sprachlos und emotional hat mich das Buch sehr berührt. Dania Dickens Bücher sind nicht immer leicht zu lesen, sie bringt es auf den Punkt aber dieses Mal war es wirklich Hardcore. Was Katie und Tracy in ihrer Gefangenschaft erleben mussten war wirklich kein Zuckerschlecken, dabei war klar das die Autorin manches nur anritzte und nicht ins kleinste Detail ging. Man konnte aber zwischen den Zeilen lesen und hatte dabei immer Namen aus dem realen Leben vor Augen - sei es nun die kleine Maddie, Natascha Kampusch oder Jaycee Lee Dugard. Schicksale die einem nahe gegangen sind und die man sofort mit der Geschichte in Verbindung bringt. Bewegend wie Katie aus der Zeit ihrer Gefangenschaft erzählt, aber auch wie sie langsam lernen muss die Vergangenheit hinter sich zu lassen und leben lernen muss. Die erste Zeit in Freiheit ist nicht leicht für sie - diese ganzen Eindrücke, die vielen Menschen, das Licht - es ist für sie nicht einfach, dazu dann das Wissen das ihre Schwester immer noch in Gefangenschaft ist, aber auch das man sie sucht. Alles sehr bewegend und gefühlvoll geschrieben, die Spannung ist auch immerzu vorhanden. Auch die Profilerin Andrea stößt bei diesem Fall an ihre Grenzen, vieles was sie hinter sich gelassen hat drängt wieder an die Oberfläche und man spürt wie sehr sie mit Katie leidet. Durch ihre Vergangenheit findet Andrea schnell Zugang zu Katie und wird ihr eine große Stütze. Andreas Stütze ist auch in diesem Fall ihr Mann Greg und ihre Tochter Julie. So traurig und beklemmend die Geschichte auch ist, dadurch das die Familie und Freunde in Danias Dickens Profiler-Reihe immer eine große Rolle spielen kommt man zum Luft holen und manchmal kann man auch ein bisschen lachen. Das braucht man gerade in diesem besonderen Fall auch. Es ist schön wenn man wieder auf bekannte Gesichter trifft und sieht was aus ihnen geworden ist. Besonders gut dargestellt wurde auch die Mutter der verschwundenen Kinder. Auch für sie waren die letzten Jahre nicht einfach und man kann sich gut in sie reinversetzen. 8 Jahre zwischen Hoffnung und Angst - dann taucht eine Tochter wieder auf, kann aber nicht sagen was aus der Schwester geworden ist. Die Mutter möchte ihr Kind einfach nur in die Arme schließen, aber für das Kind ist die Mutter eine Fremde geworden. Ein Konflikt der sehr gut geschildert wurde und der mir als Mutter mehr wie einmal Tränen in die Augen gebracht hat. Ich litt mit der Mutter ebenso wie mit Katie. Spannend von Anfang bis Ende, denn auch wenn das Schicksal von Katie und Tracy einem total in den Bann gezogen hat wollte man natürlich auch wissen warum alles so gekommen ist und wer hinter der Entführung steckte. Lange Zeit tappte man im Dunkeln, bis sich urplötzlich eine Spur auftat und die jagten einem dann gleich nochmals kalte Schauer über den Rücken. Die Frage wo Tracey steckt, ob man sie retten würde können war genauso spannend wie die Frage ob die Entführer weiterhin nach Katie suchten. Sie wusste zu viel und stellte für die Entführer eine große Gefahr dar. Ein richtig spannendes, bewegendes, gefühlvolles, fesselndes Buch das einem mehr wie einmal zum Weinen bringt, das einen Zittern lässt, das einen an die Realität erinnert und das einen nicht kalt lässt. Das Cover und der Titel passen unheimlich gut zum Inhalt des Buches, aber auch zu den bisherig erschienenen Bände dieser Reihe. Mein Fazit: Ich habe schon viele Buchreihen gelesen aber immer wieder war dann mal eines dabei das mich enttäuscht hat. Bei Dania Dickens Bücher ist es genau umgekehrt, jedes Mal setzt sie noch einen obendrauf. Ich denke dieses Buch ist mit Abstand das Beste der Reihe und wahrscheinlich auch die Krönung. Ich kann mir nicht vorstellen das dieses Buch noch übertroffen werden kann. Es war einfach genial und eine Message an alle, sozusagen in Memory an all die Kinder die täglich verschwinden und nicht wieder auftauchen. Meiner Meinung nach ist "Keiner hört dein Schweigen" das Meisterstück dieser Reihe, ein Band der nicht mehr zu toppen ist  und deshalb bekommt "Keiner hört dein Schweigen" von mir eine absolute Leseempfehlung und fünf Sterne. Wenn ich könnte würde ich dem Buch mehr Sterne geben - fünf sind eigentlich viel zu wenig.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen" von Dania Dicken

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    runaway85

    Liebe Thrillerfreunde, am 7. März erscheint mit "Keiner hört dein Schweigen" der wohl herausforderndste Fall für Profilerin Andrea Thornton. Sie bekommt es mit einem schwer traumatisierten Mädchen zu tun, das Unaussprechliches erlebt hat – aber genau dieses Unaussprechliche muss Andrea wissen, um ihre Schwester zu finden ...  Ich freue mich schon darauf, den sechsten Fall der Profiler-Reihe mit euch zu lesen!  Darum geht's:  In einem Krankenhaus in Birmingham taucht die verwahrloste siebzehnjährige Katie auf, die vor acht Jahren spurlos verschwand - gemeinsam mit ihrer Schwester Tracy. Psychologen und Sozialarbeiter versuchen vergeblich von ihr etwas über den Verbleib ihrer Schwester zu erfahren. Doch Katie schweigt. Nur zu Andrea scheint sie Vertrauen zu fassen. Kurzentschlossen nimmt die Profilerin das Mädchen mit zu sich nach Hause. Noch ahnt sie nicht, dass sie damit nicht nur sich selbst sondern auch ihre ganze Familie in tödliche Gefahr bringt. Hier gibt's eine Leseprobe. Zur Autorin Genau wie meine Protagonistin habe ich Psychologie studiert, wohne in Krefeld am Niederrhein und schreibe an weiteren spannenden Psychothrillern. Begonnen habe ich mein Autorendasein mit Fantasyromanen, die ich als Selfpublisherin veröffentlicht habe. Nach meinem Studium habe ich als Online-Redakteurin gearbeitet, bevor ich mich ganz dem Schreiben zugewandt habe. Meine zunächst in Eigenregie veröffentlichte Profiler-Reihe erscheint nun bei beTHRILLED.  Mehr Infos gibt es unter http://www.blog-und-stift.de oder https://www.facebook.com/dania.anne.dicken/ So kannst du mitmachen Du kennst vielleicht schon die ersten Teile der Profiler-Reihe und freust dich auf einen neuen spannenden Fall mit psychologischem Fingerspitzengefühl? Dann verrate mir hier, warum du mitlesen möchtest und gewinne eins von 10 eBook-Rezensionsexemplaren! Die Gewinner erhalten am 2. März Gutscheincodes für ihr Rezensionsexemplar.  Ich freue mich darauf, mit euch zu lesen und zu diskutieren und bin gespannt auf eure Rezensionen, die ihr im Idealfall auch bei Amazon & Co. einstellt. Natürlich darf auch jeder, der bei der Verlosung kein Exemplar gewinnt, mitmachen und mit mir diskutieren.  Ich drücke allen die Daumen und freue mich auf einen tollen Austausch!  Dania und das Team von beTHRILLED

    Mehr
    • 626
  • Unglaubliches Martyrium

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    pallas

    16. March 2017 um 12:12

    Im Sechsten Teil der Profilerreihe mit Andrea Thornton gelang es Dania Dicken ein Glanzstück im Genre der Psychothriller. Eines Tages taucht in einem Krankenhaus in Birmingham eine verwahrloste junge Frau auf, die nicht spricht und somit ganz offensichtlich unter Mutismus leidet. Niemand gelingt es zu ihr durch zu dringen. Weder Psychologen noch andere medizinischen Fachkräfte. Schon bald stellen Ermittlungen klar, dass es sich bei der jungen Frau um Katie Archer handelt, die vor acht Jahren zusammen mit ihrer Schwester Tracy auf dem Schulweg spurlos verschwanden. In acht schlimmen Jahren verbrachten die Mädchen ein Martyrium in Verwahrlosung. Wie schlimm das Leben der Mädchen war, erfährt Andrea, der es mit ihrer excellenten und behutsamen Art letztendlich doch gelingt zu Katie durchzudringen. Nach den ersten Informationen stellt sich sofort die Frage nach dem Verbleib ihrer Schwester Tracy. Darüber schweigt sich Katie weiterhin beharrlich aus, Angst der Täter könnte sie oder Tracy dafür umbringen. Im Laufe der anlaufenden Ermittlungen gerät Andrea in die Gewalt der Täter und muss hautnah die Erniedrigungen erleben unter denen die beiden Mädchen Tracy und Katie jahrelang litten.Dania Dicken gelang mit dem Roman zu diesem Fall erneut ein, in meinen Augen, genialer Psychothriller. Die Story und Thematik fesselte mich von der ersten Seite an so stark, dass die Zeit der Lektüre im Nu verflog. Die Autorin versteht es äußerst geschickt auf der Klaviatur der Emotionen ihrer Leser so gut zu spielen, dass es unmöglich erscheint von diesem Roman zu lassen bevor die letzte Seite umgeschlagen ist. Sehr interessante und passende Charaktere runden den Psychothriller ab. Wie immer erfährt man bei Dania Dicken faktisch solides Hintergrundwissen, das diese Geschichte letzendlich noch tragischer erscheinen wirken lässt. Man muss sich im Klaren sein, dass es ähnliche Fälle tatsächlich gab - und damit wird die Gänsehaut nochmal so stark. Wieder einmal gelang der Autorin ein aufwühlendender Pageturner der Extraklasse.

    Mehr
  • Die Profilerin 6. Keiner hört dein Schweigen – Hart und schonungslos

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    Nicky_G

    13. March 2017 um 14:37

    Vor acht Jahren waren Katie und Tracy, zwei Schwestern, spurlos verschwunden. Nun taucht ein junges Mädchen in einem Krankenhaus auf und wird als Katie identifiziert. Allerdings redet sie kein Wort, so dass die Ermittler nicht herausfinden können, ob ihre Schwester noch am Leben ist, wo sie festgehalten wurden oder wer die Täter sind. Andrea versucht, das Vertrauen des Mädchens zu gewinnen und erfährt Schreckliches. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Der Beginn ist schon äußerst heftig und zieht sich durch den gesamten Roman, allerdings bleiben dem Leser allzu ausführliche Beschreibungen des Missbrauchs erspart. Die grausamen Details mag man sich gar nicht vorstellen. Wie ist es, wenn man acht Jahre nicht am Leben, am Fortschritt und an der Welt teilnimmt? Alltägliches und Selbstverständliches ist dann fremd. Auch die Vorstellung, sich nicht selber zu kennen, weil man keinen Spiegel hat, ist schwer vorstellbar. Dies beschreibt Dania Dicken mit viel Sorgfalt und Nachdenklichkeit.  Besonders gut gefällt mir, dass Personen oder Handlungen aus den vorherigen Bänden nicht vergessen werden, wie zum Beispiel Vicky, deren Mutter im ersten Teil umgebracht worden war und die sich nun Antworten von Andrea erhofft. So würde das auch im wahren Leben geschehen, was hier sehr authentisch wirkt. Und wie in den vorherigen Bänden werden die Erklärungen der psychischen Begriffe gelungen eingestreut, wie z. B. Mutismus. So wirkt das Verhalten weniger abstrakt und man kann sich als laienhafter Leser die Problematik besser vorstellen. Plausibel und komplex wird aus Sicht Katies erzählt, so dass ihre Beklemmung und ihre Scheu vor alltäglichen Dingen deutlich spürbar sind. Der Showdown im letzten Drittel des Thrillers ist so spannungsgeladen, atemlos und gänsehautverursachend, dass man das Buch kaum beiseitelegen kann. Harter Stoff, den man erst mal verdauen muss, aber dramatisch und aufmerksam erzählt. Allerdings sollte man – da es sich mittlerweile um den sechsten Teil handelt – wegen der Komplexität früher einsteigen.

    Mehr
  • Das Schweigen findet Gehör und Sprache

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    MissSophi

    12. March 2017 um 23:07

    Der Titel hatte mich gleich angesprochen "Keiner hört dein Schweigen" - ich ahnte schon, worum es gehen würde und war sehr gespannt, wie Dania Dicken dem Geschehen Worte und Ausdruck verleihen wird.Katie und Ruby werden 8 Jahre zuvor auf dem Schulweg entführt - niemand weiß, was aus ihnen geworden ist - ob sie noch leben? Bis Katie die Flucht gelingt und sie sich in ein Krankenhaus flüchtet. Dort ist sie in Sicherheit - aber ob sie außer Gefahr ist?Andrea, eine gefeierte Profilerin, die von einem anderen Fall selbst in einer Entführung verwickelt war, wird hinzugezogen. Sie gelangt dort näher an ihre eigene Geschichte, als ihr lieb ist.Wird sie Katie helfen können? Was ist mit Ruby?Ein Thriller der absoluten Spitzenklasse. Ein ungemein hoher Spannungsbogen, der beständig gehalten wird. Atemlos blättert man von Seite zu Seite, um bei der Aufklärung hautnah dabei sein zu können. Exellent gemacht. Die traumatisierte Katie wird so eindrücklich geschildert und beschrieben - es werden Worte für das Unaussprechliche gefunden. Respekt.Für mich war es der erste Fall von Andrea Thornton und anfänglich dachte ich, dass es ein Fehler war, die Reihe nicht von Anfang an gelesen zu haben. Aber Dania Dicken schafft es, den Leser dort abzuholen, wo er steht und so kann man sich voll und ganz auf die packende Story stürzen. Aber Vorsicht: für schwache Gemüter ist sie nicht geeignet - aber auf jeden Fall für Leser, die sich fragen ,was mit entführten Kindern passieren kann - es ist sicher kein Einzelfall und hochbrisant und topaktuell.Eine unbedingte Leseempfehlung!

    Mehr
  • Spannung und Nervenkitzel in Perfektion! Der bisher beste Fall der Profilerin Andrea Thornton!

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    Gina1627

    09. March 2017 um 22:45

    Die Spannung dieses Thrillers kann man fast nicht mit Worten ausdrücken! Ein bedrückendes Thema , dass  Herzklopfen, Entsetzen, Leid und Unverständnis auslöst. Ein Buch, das ich an einem Tag durchlesen musste!   Andrea Thornton erfährt während ihrer Polizeiarbeit in Norwich von dem Auftauchen eines seit acht Jahren vermissten Mädchens, das traumatisiert  und in einem entsetzlichen Zustand  in einem Krankenhaus in Birmingham auftaucht. Katie wurde damals zusammen mit ihrer Schwester Tracey entführt und beide konnten nie gefunden werden. Wo kommt sie auf einmal her und was ist mit ihrer Schwester?  Katie befindet sich in einem Schockzustand und ist nicht in der Lage zu reden, sodass  Andrea Thorntons  Hilfe benötigt wird. Ihr wird genug Einfühlungsvermögen zugetraut, da sie selber schon  in die Hände eines Psychopathen geraten ist. Kann sie Katie helfen und lebt ihre Schwester noch? Dania Dicken ist mit diesem Thriller ihr Meisterwerk gelungen! In ihrem sehr spannenden und fesselnden Schreibstil packt sie einen sofort mit dieser bedrückenden Geschichte der zwei entführten Mädchen und man kann sich direkt in ihr Leid, ihre Ängste und Not hineinfühlen.  Einfühlsam,  realitätsnah und  schockierend sind die Szenen im Buch und man kann es wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Was für eine emotionelle und schreckliche  Belastung für die Eltern, Ermittler und Andrea und ihrer Familie im Besonderen. Ein perfekter Kontrast zu Andreas Profilingfällen ist immer wieder das Erlebnis, an dem Familienleben der Thorntons teilnehmen zu dürfen. Durch ihre unkomplizierte und liebevolle Art und Weise im Umgang  miteinander, fühlt  man sich als Leser auch wie ein Mitglied dieser Familie und erlebt dadurch die schönen  und schrecklichen Ereignisse noch intensiver mit ihnen. Was für eine tolle Familie! Wie immer schafft es Dania Dicken auch dieses Mal wieder  nach so einem dramatischen Fall einen runden Abschluss des Buches hinzubekommen. Die Spannung war in diesem Buch wirklich nicht zu überbieten!  Wow, ich habe mich schon lange nicht mehr so gut unterhalten gefühlt! Ein super spannendes Buch, das ich jedem Thrillerfan weiterempfehlen werde! Danke für dieses Leseerlebnis. Für diesen außergewöhnlichen Thriller hätte ich gerne mehr wie 5 Sterne vergeben.  

    Mehr
    • 4
  • Wenn dein Mund verschlossen ist weil deine Seele trauert... Unglaublich intensiv und spannend

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    Ladybella911

    09. March 2017 um 13:08

    Es ist ein hochemotionales Buch über die Profilerin Andrea Thornton, welches uns die Autorin, Dania Dicken hier präsentiert. Andrea, die mir schon aus den Vorgängerbänden so richtig ans Herz gewachsen ist, genießt das Glück mit ihrer kleinen Familie, Julie, ihrer vierjährigen Tochter und Gregory, ihrem verständnisvollen Ehemann. Sie hat das Glück, von liebevollen Freunden umgeben zu sein, Christopher und Sarah die sich schon seit ihrer Studentenzeit kennen, aber erst jetzt, nach einem schrecklichen Ereignis zueinander finden konnten und ihre Liebe leben. Auch Jack, Gregorys Bruder und dessen Verlobte Rachel gehören zu dieser friedvollen Umgebung. Da ereilt sie unversehens das Unheil in Gestalt der 17 jährigen Kathie, die nach achtjähriger Gefangenschaft in einem Keller zusammen mit ihrer Schwester Tracy, endlich diesem schrecklichen Martyrium entfliehen kann. Kathie ist frei, aber wo ist Tracy, und lebt sie noch? Gordon, ein hervorragender Psychiater und guter Freund von Andrea, übernimmt Kathies Befragung, aber die spricht kein einziges Wort und scheint sich in einem katatonischen Zustand zu befinden. Die Zeit drängt, man will und muss Tracy finden und befreien und alle hoffen, dass sie noch am Leben ist. Nur Kathies Aussage könnte weiterhelfen, aber ihr Mund bleibt verschlossen. Nach anfänglichem Zögern, denn sie hat keine therapeutische Ausbildung, ist Andrea bereit, ihr Glück zu versuchen und einen Zugang zu Kathie zu finden, und sie hat Erfolg, denn sie ist eine Frau und sie hat ähnlich Grausames erlebt. Langsam öffnet sich ihr die Gepeinigte, doch bis hin zu den schrecklichen Ereignissen, die nun auch Andreas Leben und das ihrer Familie bedrohen, will sie die Namen der Täter aus Angst um ihr eigenes Leben nicht verraten. Es ist eine beeindruckend realistisch beschriebene Geschichte, die uns die Autorin hier vorsetzt, sicherlich inspiriert von vielen wahrhaftig erlebten Geschehnissen, wie z.Bsp. der Fall Natascha Kampusch, der ja durch alle Medien gegangen ist. Die Rückblenden und die Erzählungen über die Leiden, die Demütigungen und die grausame Gewalt sowie der physische und psychische Terror sind selbst für einen geneigten Thriller-Leser nur sehr schwer zu ertragen. Es sind unendlich erschütternde Erlebnisse, die uns Kathie hier stellvertretend miterleben lässt. Die Autorin hat das Ganze so hochemotional und spannend geschildert und ihre Sprache ist derart intensiv, dass man nur mitfühlen und mitleiden kann. Die Erkenntnisse, die Andrea für sich selbst und ihre Familie daraus zieht, sind durchaus nachvollziehbar, aber für ihre Kollegen aus dem Profilerteam etwas enttäuschend, obwohl sie auf deren Verständnis zählen kann. Die Autorin baut hier von Anfang bis Ende einen Spannungsbogen auf, der kaum noch eine Steigerung zulässt und dennoch ist das Ende absolut nicht vorhersehbar und gipfelt in weiteren Grausamkeiten. Dies ist das besondere Können von Dania, sie zieht den Leser mit ihrer Sprache, ihrem Stil dermaßen in den Bann, dass man glaubt, sich inmitten der Geschichte zu befinden und ein Teil davon zu sein. Plötzlich steht man nicht mehr abseits, nein, man ist mittendrin und erlebt das Ganze fast körperlich mit. Mir hat sie mehr als einmal schlaflose Nächte bereitet, aber das war es mir wert. Ich kann nur meine ausdrückliche Leseempfehlung für diesen überaus fesselnden Psychothriller aussprechen, allerdings sollte der Leser sich darauf einstellen, dass hier sehr schmerzhafte sexuelle Handlungen, Demütigungen, Erniedrigung und Misshandlungen ein zentrales Thema dieses Buches sind.

    Mehr
    • 2
  • Keiner hört dein Schweigen

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    BettinaForstinger

    08. March 2017 um 19:27

    Stell dir vor, du bist eingesperrt, nicht ein paar Stunden, nicht ein paar Tage, sondern 8 Jahre. Mit 9 von Zuhause weg, mit 17 raus in eine dir völlig fremde Welt. Das ist die Geschichte von Kathie.Ich bin wie bei allen anderen Teilen auch hier sofort sehr gut in die Geschichte rein gekommen.  Der Prolog ist heftig und geht sogleich unter die Haut. Beim lesen der Geschichte bekam ich öfter als einmal Gänsehaut. Meine Gedanken schweiften beim lesen immer wieder ab. Thriller sind zumeist Geschichten, die erfunden sind.Hier wird von Dania ein Thema behandelt, das so überall auf der Welt passiert. Also ist es die Wirklichkeit. Hier kann man nicht das Buch zu schlagen und sagen, nette Geschichte.Denn nur hier war es eine, im richtigen Leben nicht, da ist es Alltag von vielen Kindern, die verschwunden sind und niemals wieder auftauchten, bis auf ein paar Ausnahmen. Dania hat sich mit diesen Namen und Personen auch im Buch auseinander gesetzt.Die Geschichte um Andrea und ihre Familie und Freunde hat mir wieder extrem gut gefallen. Das Leben und die Gespräche zwischen Kathie und Andrea waren sehr gut beschrieben und anschaulich.Das Ende war exzellent gewählt und macht wieder Laune auf den nächsten Teil!Das Buch hat mir extrem gut gefallen, und ist für mich persönlich bisher das beste der Reihe.

    Mehr
  • Profiling Norwich Teil 6 - spannend und hochemotional

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    SaintGermain

    08. March 2017 um 18:35

    Da ich schon einige Bücher der Autorin und vor allem um ihre Profilerin Andrea Thornton lesen durfte, war natürlich auch dieses Buch ein absolutes Muss. Das Cover des Buches ist sehr gut gemacht und passt hervorragend zur bisherigen Reihe. Der Schreibstil ist, wie ich auch schon bei den vorhergehenden Büchern geschrieben habe, sehr gut. Die Spannung zieht sich von der ersten bis zur letzten Seite, die Charaktere entwickeln sich hervorragend weiter und obwohl das Buch ein Teil einer Serie ist, kann man jederzeit einsteigen, außer man will sich nichts von den Vorgängerbänden verraten lassen, denn es wird immer wieder Bezug darauf genommen, aber so, dass man das Buch auch für sich alleine lesen kann. Was dieses Buch von den bisherigen unterscheidet ist, dass dieses Buch hochemotional ist - nicht nur aufgrund des Themas Kinderpornografie bzw. Kindesentführung, sondern auch um Andreas Privatleben. Dabei lässt sie auch kurz immer wieder echte Fälle (Fam. Fritzl, Natascha Kampusch) einfließen, die ich als Österreicher natürlich noch intensiver mitbekam. Das Buch endet mit einer kleinen Überraschung und ich war kurz enttäuscht darüber, dass dies vielleicht der letzte Band der Serie wäre, aber es geht Gottseidank weiter. Fazit: Hochemotionaler, spannender Thriller der seinen Vorgängern in nichts nachsteht. Freue mich schon auf den nächsten Band.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2500
  • Niemand hört ihr Schreien, keiner hört ihr Schweigen

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    claudi-1963

    06. March 2017 um 14:54

    Kennst du das Gefühl, wenn du schreien willst, wenn du weinen willst oder Sterben und es geht nicht? Nur wer selbst Narben auf der Seele hat, kann die Wunden andere Menschen sehen, spüren und begreifen.Im Krankenhaus in Birmingham taucht die völlig verwahrloste, unterernährte 17-jährige Kathie auf. Sie ist zusammen mit ihrer zwei Jahre älteren Schwester Tracy vor 8 Jahren spurlos verschwunden. Die Polizei ging von einem Gewaltverbrechen aus, da sich kein Entführer meldete. Die Ermittler versuchen zu erfahren, wo Tracy abgeblieben ist, aber, die völlig traumatisierte Kathie redet nicht. Ist es Mutismus oder kann sie womöglich gar nicht mehr reden? Traumspezialist Gordon wird hinzugezogen, doch er sieht ein Problem, da laut den Ärzten Kathie jahrelang missbraucht wurde. Nach dem Gordon nicht zu ihr vordringt, ruft er Andrea Thornston um Hilfe, da sie eine Frau ist und schon eigene Erfahrungen in dem Bereich hat. Doch Andrea ist unsicher, da es nicht ihr Spezialgebiet ist und sie Angst hat das bei ihr alte Wunden aufreißen. Selbst Andrea dringt anfangs nicht bei Kathie durch, bis ein entscheidender Satz das Eis zum Schmelzen bringt. Um mehr Vertrauen aufzubauen, nimmt Andrea Kathie mit zu sich nach Hause, ohne zu wissen, dass sie damit ihre ganze Familie in Lebensgefahr bringen wird.Meine Meinung:Der sechste Profilerfall war der bisher fesselndste, spannendste, härteste aber auch emotionalste Fall für mich. Hier hat sich Dania Dicken selbst übertroffen, den die Spannung war von Anfang an sehr hoch gehalten. Ich dachte immer eine Steigerung ist nicht möglich, aber da hat mich die Autorin eines besseren belehrt. Inzwischen ist die Familien Thornston mir ja schon an Herz gewachsen und es berührt mich natürlich sehr, wenn ihnen was passiert. Deshalb hat mich auch dieser Fall die eine oder andere Träne gekostet. Der Schreibstil ist wie immer sehr gut, das Cover brillant und passend zu den anderen Bänden der Reihe. Der Fall meisterhaft, so das der Leser nicht nur gefesselt ist, sondern auch noch was aus dem Bereich Psychologie lernt. Die beiden Schicksale der Mädchen, die ähnlich wie die reellen Fälle Natascha Kampusch, Elisabeth Fritzl oder Jaycee Lee Dugard sind haben mich erschüttert aber auch interessiert. Ich finde, wir sollten davor auch die Augen nicht verschließen. Trotzdem bin ich froh das die Autorin nicht zu stark ins Detail gegangen ist als sie das Schicksal der Mädchen berichtete, es war auch so schon hart genug. Ich würde diesem Buch am liebsten 10 Sterne geben, wenn es ginge. Chapeau Dania das war ein meisterhaftes Buch, das ich nur weiterempfehlen kann und 5 von 5 Sterne gebe. Auch wenn man diesen Band ohne Vorkenntnisse lesen kann, empfehle ich trotzdem die Reihe von Anfang an zu beginnen.

    Mehr
  • „Wenn du es erzählen kannst“

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    StefanieFreigericht

    06. March 2017 um 12:31

    „Wenn du es erzählen kannst“ S. 112 – das hört Andrea zu den schlimmen Erlebnissen vor sechs Jahren, bei denen ihre Freundin Caroline damals starb. Dabei will doch eigentlich nicht Andrea hier Hilfe bekommen, sondern Unterstützung leisten. Doch von vorn. Für die Profilerin Andrea und ihren Mann Greg läuft es rund in der kleinen Familie mit Tochter Julie. Doch als in einem Krankenhaus in Birmingham ein völlig verstörtes und verwahrlostes junges Mädchen auftaucht, ahnt Andrea noch nicht, in welcher Achterbahnfahrt des Horrors sie dadurch landen wird. Katherine „Katie“ Archer und ihre zwei Jahre ältere Schwester Tracy waren vor acht Jahren plötzlich spurlos verschwunden, damals 9 und 11 Jahre alt. Man fand drei Jahre später kinderpornographische Bilder der beiden, nie jedoch die Kinder selbst. Katie ist jetzt plötzlich wieder aufgetaucht, als Siebzehnjährige mit schlimmsten Spuren der Misshandlung. Von Tracy fehlt jede Spur und Katie scheint die Sprache verloren zu haben – und schon ist Andrea wieder in einem neuen Fall, denn das Mädchen vertraut denen nicht, die sie befragen - Männern. Kaum ertragbar sind die Rückblenden in die Vergangenheit der Schwestern direkt nach der Entführung: „Es gab nur Matratzen, Decken und den Eimer. Sonst nichts.“ S. 22 Es sollte bei dieser Entführung nicht um Lösegeld gehen…. Auch der Blick in die Gedankenwelt der geflüchteten Katie ist heftig: „Man würde sie nach Tracy fragen. Aber was sollte sie sagen?Sie hörte die grauenvollen Schreie ihrer Schwester. Es war jetzt zwei Tage her, aber sie waren in ihrem Kopf immer noch nicht verstummt.“ S. 11 Einfühlsam bemüht sich die Profilerin um das völlig verstörte junge Mädchen, der acht Jahre ihres Lebens fehlen, deren Vater in der Zeit ihrer Gefangenschaft starb, die keine normale Pubertät erleben konnte. Flachbildfernseher hatte es vorher noch nicht gegeben und völlig andere Autos; das ganze Ausmaß wird hier klug angerissen. Andrea ist schockiert über das, was sie herausfindet: „Der Überlebenstrieb erstaunte sie immer wieder. Menschen hielten die furchtbarsten Dinge aus.“ S. 144 Aber wer da zu Andrea „Wenn du es erzählen kannst“ sagt und warum und an welche Grenzen Andrea und Greg im Buch geführt werden – nun, dass möchte ich hier nicht verraten, das kann jeder selbst nachlesen. Das Buch, der sechste Fall mit Andrea Thornton, die aus Deutschland stammt, aber in Großbritannien verheiratet ist, dürfte auch ohne Vorkenntnisse der anderen Bücher zu lesen sein; was aus Vor-Bänden relevant ist, wird von Autorin Dania Dicken kurz angerissen. Dafür ist der Text aber ziemlich harter Tobak und absolut ungeeignet für Leser, die nichts von sexueller Gewalt lesen wollen. Das Buch entpuppte sich als nervenzerfetzender Pageturner, der aber durchaus neben einiger Action gerade zum Schluss hin in weiten Teilen klarmacht, in welch kleinen Schritten traumatisierte Opfer nur befragt werden können. Anders wäre es aber auch beim Lesen kaum zu ertragen.

    Mehr
  • Profilerin Andrea Thornton - Fall #6

    Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen

    vicky_1990

    06. March 2017 um 12:18

    In 'Die Profilerin - Keiner hört dein Schweigen' beschert uns die Autorin Dania Dicken bereits Band sechs der Profiler-Reihe - Andrea Thornton ermittelt wieder! Das Cover sieht wieder sehr unheimlich und schaurig aus - speziell die gelbe Schrift verstärkt diesen Eindruck noch. Es passt wieder sehr gut zur Inhaltsangabe und fügt sich optisch gut in die Cover der restlichen Reihe ein. Ich habe das Buch in einem Tag verschlungen, gefangen von den Emotionen und der Spannung hat es mich bis zur letzten Seite gefangen gehalten! Ich kann mit gutem Gewissen sagen das dieser Band der aufwühlendste und emotionalste der Reihe ist. Er hat mich sehr berührt und zwischendurch regelrecht fertig gemacht hat - die Autorin schickt hier ihre Figuren an deren Grenzen und man leidet als Leser richtig gehen mit!Der Prolog ist ein spannender und interessanter Einstieg in die Geschichte. Ebenso gut hat mir die kurze Rückblende zu Sarah im ersten Kapitel gefallen.Die kursiv geschriebenen Rückblende-Kapitel sind zwar Aufschlussreich um die Vergangenheit der Opfer zu verstehen aber gleichzeitig haben sie es dieses Mal sehr in sich.Ich bin nach wie vor überwältigt von den Erzählungen der Figuren - die Emotionen konnte ich selbst durch das Buch hindurch noch fühlen! Einige Kapitel waren sehr aufwühlend.Es kommen natürlich wieder viele bekannte Personen vor und man lernt diese noch besser kennen - auch wenn ich immer wieder denke das geht gar nicht mehr besser. Greg ist der Wahnsinn, bei ihm erkennt man immer wieder die größte Veränderung seit Beginn der Reihe.Fazit: Die Autorin Dania Dicken versteht es ihren Nutzen aus ihrem Psychologie-Studium zu ziehen, sie setzt ihr gewonnenes Wissen in ihren Profiler-Thrillern gekonnt um. Einmal angefangen kann man durch den fesselnden Erzählstil das Buch nicht mehr aus der Hand geben, durch die flüssige Schreibweise fliegen die Seiten nur so dahin. Man baut immer mehr Verbindung zu Andrea, ihrer Familie und Freunden auf. Dieses Buch ist für alle Cody McFayden oder Criminal Minds Fans ein Muss! Zum Verständnis von diesem Thriller empfehle ich die anderen Bänder der Reihe zu lesen, da sich die privaten Geschehnisse mit Dingen aus den anderen Teilen beschäftigen bzw. sich auf diese beziehen und man ansonsten den Zusammenhang nicht verstehen wird. Und fehlendes (Vor-)Wissen soll natürlich nicht den Lesegenuss trüben! Man darf nun gespannt auf weitere Fälle der Autorin mit Andrea als Profilierin warten. Bei der Vorschau auf den nächsten Teil kann man sich bereits wieder ein Gusto holen! 

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. November 2015 um 14:50
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks