Die Seele des Bösen - Falsches Spiel (Sadie Scott 15)

von Dania Dicken 
4,7 Sterne bei11 Bewertungen
Die Seele des Bösen - Falsches Spiel (Sadie Scott 15)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

claudi-1963s avatar

Diesmal geht der Fall der Sadie besonders nahe, den es geht um ihre beste Freundin Tessa die in Schwierigkeiten gerät.

BettinaForstingers avatar

sehr persönlicher Fall, Tessa braucht dringend Sadies Hilfe, super spannend - in einem Rutsch ausgelesen =)

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Seele des Bösen - Falsches Spiel (Sadie Scott 15)"

Als Sadie ausgerechnet von ihrer besten Freundin Tessa an ihrem dreißigsten Geburtstag versetzt wird, ist sie gleichermaßen verletzt und verärgert. Ihre alte Schulfreundin hat einen neuen Job, eine neue Freundin und scheint nun alle Brücken hinter sich abzureißen.

Sadie versucht noch, Tessas Verhalten zu akzeptieren, als ihre Freundin sie überraschend und in wilder Panik anruft: Sie fühlt sich verfolgt, liegt leicht verletzt im Krankenhaus. Unter Tränen bittet sie die FBI-Profilerin Sadie, zu ihr nach San Francisco zu kommen, um dem Spuk gemeinsam auf den Grund zu gehen.

Doch sehr bald kommen Sadie Zweifel: Alles sieht danach aus, als hätte Tessa durch Drogen hervorgerufene psychische Probleme. Aber nicht nur ihre Freundschaft gerät in Gefahr, als Sadie versucht, die Wahrheit herauszufinden …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07DGRL8T2
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:286 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:30.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    claudi-1963s avatar
    claudi-1963vor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Diesmal geht der Fall der Sadie besonders nahe, den es geht um ihre beste Freundin Tessa die in Schwierigkeiten gerät.
    Freunde sind ein Geschenk man kann sie nicht kaufen

    "Freundschaft kostbarer als Gold reißfester als Garn spannender als ein Film verlässlicher als das Wetter doch tief innen verletzlich wie eine Kinderseele." (Gudrun Kropp)
    Sadie feiert ihren dreißigsten Geburtstag im Kreise der Familie und Freunden in Waterford. Es trifft sie besonders, das ihre beste Freundin Tessa kurzfristig absagt, den lange hat sie von ihr schon nichts mehr gehört. Seit sie ihren neuen Job in San Francisco, sich von Freundin Sylvie getrennt hat, scheint sie alles Vergangene abzuhacken. Deshalb trifft Sadie die Absage besonders hart, auch wenn sie ihr Nachricht akzeptieren muss. Doch dann erhält sie einige Zeit später einen Anruf von Tessa, die völlig aufgelöst zu sein scheint. Anscheinend würde sie verfolgt, liegt nun verletzt im Krankenhaus und bittet Sadie sofort zu kommen. Sadie die Tessas Tränen im Hintergrund hört ist äußert beunruhigt und reist schnellstens nach San Francisco, wo sie eine völlig aufgelöste und veränderte Tessa vorfindet. Als bei den ersten Blutergebnissen von Tessa Drogen festgestellt werden, kommen selbst Sadie Zweifel ob Tessa ihr die ganze Wahrheit sagt. Kann es sein das ihre neue Freundin Lindsey Tessa zu Drogen animiert hatte? Tessa hingegen bleibt dabei das sie keinerlei Drogen genommen hat. Als es wenig später zu einem erneuten Vorfall kommt bei dem man Tessa verhaftet, versuchen Sadie und Matt alles um Tessas Unschuld zu beweisen.

    Meine Meinung:
    Wieder einmal habe ich mich auf den neusten Fall von Seele des Bösen gefreut, bei dem es diesmal um ein Problem in Sadies Freundeskreis geht. Dabei merkt man sehr gut, wie Sadie bei den Ermittlungen in manchem Belangen einfach befangen ist. Das ist ja auch durchaus verständlich, da es um ihre beste Freundin Tessa geht. Deshalb ist für mich das wichtigste in diesem Buch diesmal die Freundschaft von Sadie und Tessa. Der Plot ist darum wirklich sehr verwirrend nicht nur für Sadie, sondern vor allem für mich als Leser. Lange ist mir nicht klar ob Tessa wirklich Schuld hat oder ob ihr jemand schaden will. Da hat die Autorin in dieser Folge ein wahres Verwirrspiel gezaubert, bei dem selbst ich lange rätseln musste. Viele psychische Ungereimtheiten und relevante Bedeutungen für die Ermittlungen wie z. B. eine Blutspuranalyse wurden in diesem Buch wieder sehr gut erörtert. Dabei kommt mal wieder Dania Dickens Psychologiestudium und ihre gute Recherchearbeit zum Tragen. Das dadurch Sadie mal wieder an ihre eigenen Grenzen der Belastbarkeit kommt, hatte ich fast befürchtet, den alte Verletzungen und Traumas werden wohl nie ganz ausheilen. Die Charaktere sind erneut sehr gut dargestellt, vor allem Lindsey bereichert gerade durch ihr Verhalten besonders diesen Band. Doch auch Tessa konnte ich endlich mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen, so kannte ich sie bisher nicht. Selbst Sadie hat mich in manchen Dingen überrascht, was sicher auch mit ihrer teils fehlenden Objektivität, aufgrund der Befangenheit zu tun hat. Der Cliffhanger am Ende hingegen macht mir jetzt schon Angst und neugierig zugleich auf den nächsten Band. Wieder einmal kann ich diesem Buch nur meinen Respekt zollen, so lange habe ich selten gebraucht um durchzublicken wie diesmal. Von mir eine Leseempfehlung und 5 von 5 Sterne für dieses Buch.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    brauneye29s avatar
    brauneye29vor 5 Tagen
    Anders als die Vorgänger aber genauso gut

    Zum Inhalt:

    Was ist nur mit Tessa los? Sue kommt erst nicht zu Sadies Geburtstag, scheint alle hinter sich lassen zu wollen. Dann ruft sie aber voller Panik an, weil sie sich verfolgt fühlt und bittet Sadie um Hilfe.
    Meine Meinung:
    Der mittlerweile 15. Teil kommt ein stückweit ruhiger daher. Man steht nicht permanent unter Strom, was mir aber gut gefallen hat. Vorallem auch, weil dieser Fall viel persönlicher war als die meisten anderen. Dennoch war das Buch sehr spannend, nur eben auf eine andere Art. Auch werden hier Bereiche geschildert, mit denrn man in bisherigen Teilen nicht wirklich konfrontiert wurde. Durch all das, ist das Buch wirklich sehr anders aber genauso gut wie die atemlos machenden. Der Schreibstil ist gewohnt gut, die Protagonisten werden immer vertrauter und entwickeln sich weiter. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Teil. 
    Fazit:
    Anders als die Vorgänger aber genauso gut.  

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    BettinaForstingers avatar
    BettinaForstingervor 7 Tagen
    Kurzmeinung: sehr persönlicher Fall, Tessa braucht dringend Sadies Hilfe, super spannend - in einem Rutsch ausgelesen =)
    Die Seele des Bösen - Falsches Spiel

    Sadie feiert im Kreise ihrer Familie in Waterford ihren 30igsten Geburtstag. Als sie ausgerechnet von ihrer besten Freundin Tessa versetzt wird, ist Sadie traurig, aber vor allem auch verwundert. So etwas ist überhaupt nicht Tessas Art. Kurz darauf erhält Sadie einen Anruf von Tessa. Tessa ist total durch den Wind und sehr verstört, sie beharrt darauf das irgendjemand sie töten will, sie bekommt Drohungen und ist regelrecht panisch. Sadie zögert keine Minuten und nimmt den nächsten Flieger nach San Francisco um ihrer besten Freundin beizustehen und um raus zu finden was hier passiert. Schnell wird Sadie klar das etwas ganz und gar nicht stimmt. Nur ist es weder für Tessa noch für Sadie einfach  und ihre langjährige Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt.

    Wie immer war der Einstig wie heim kommen =) nach 15 Teilen Sadie samt Anhang darf man das mit Überzeugung behaupten. Mir hat der Anfang im Kreise der Familie sehr gut gefallen. Die gesamte Geschichte rund um Tessa war irrsinnig spannend und hat mich zu vielen Spekulationen verleitet. Die Geschichte ist rasant der Spannungsbogen vom Anfang bis zum Schluss zu 100% vorhanden.

    Für mich einer des besten Teile dieser Reihe!

    5*


    Kommentieren0
    42
    Teilen
    janakas avatar
    janakavor einem Monat
    Kurzmeinung: wieder richtig spannend und fesselnd
    wieder richtig spannend und fesselnd

    *Inhalt*
    Tessa, Sadies Freundin aus Kindertagen verhält sich in letzter Zeit sehr zurückhaltend. Sie sagt sogar den Besuch zu Sadie 30sten Geburtstag ab. Tessa ist neu verliebt und verbringt ihre gesamte Freizeit mit ihrer neuen Partnerin Lindsay. Sadie ist sehr traurig über diese Entwicklung.
    Doch als sie ein Hilferuf von Tessa erreicht, ist Sadie sofort zu Stelle. Tessa steht unter Verdacht ihre neue Freundin umgebracht zu haben. Doch sie kann sich an nichts mehr erinnern und ihre Freundin ist verschwunden. Drogen sind im Spiel, hat Tessa sich so verändert, dass sie nun welche nimmt? Oder will jemand Tessa schaden? Sadie lässt nicht locker, will ihre Freundin und die Freundschaft retten…

    *Meine Meinung*
    "Die Seele des Bösen - Falsches Spiel" von Dania Dicken ist bereits der 15. Band aus der Reihe um Sadie. Diesmal steht ihre Freundin Tessa im Mittelpunkt. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt spannend und fesselnd. Dadurch, dass ich Tessa auch schon lange kenne, fiebere ich hier noch intensiver mit. Und immer, wenn ich meine, nun weiß ich, was Sache ist, kommt die nächste Wendung. Kluger Schachzug!!!

    Diesmal lernen wir Sadie von einer anderen Seite kennen. Da es um Tessa geht, ist sie manchmal ziemlich befangen und stößt an ihre Grenzen. Trotzdem macht sie ihre Arbeit weiterhin gut. Auf der einen Seite ist sie sehr bestimmend und sagt dem Ermittler, wo es langgeht, aber auf der anderen Seite verunsichern sie die Beweise und dann fehlt ihr hier der Abstand.
    Mit Lindsay hat Dania Dicken einen interessanten neuen Charakter erschaffen, der psychologisch gut ausgearbeitet ist. Lindsay kann man ganz schlecht durchschauen, jedenfalls ein Normalsterblicher.
    Das bringt gute Spannung in den Fall. Ich mag es, wenn Charaktere Ecken und Kanten haben.

    *Fazit*
    Wieder ein äußerst spannender und fesselnder Thriller, den ich nicht aus der Hand legen konnte. Für mich ist dies einer der besten Psycho-Thriller-Reihen und ich kann auch diesen Teil nur wärmstens empfehlen. Aber bitte fangt bei Teil 1 an. Gerne vergebe ich wieder 5 Sterne und freue mich auf weitere Fälle.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    YaBiaLinas avatar
    YaBiaLinavor einem Monat
    Kurzmeinung: Sadie ermittelt dieses mal im privaten Umfeld - Tessa braucht Hilfe - spannender Aufbau und fesselnder Schreibstil
    Sadie ermittelt dieses mal im privaten Umfeld - Tessa braucht Hilfe

    In jedem ihrer Thriller rund um Sadie und Co,lässt sich die Autorin Dania Dicken,immer wieder etwas neues einfallen,um die Leser an das Buch zu fesseln und Sadie mit neuen Herausforderungen zu bombadieren ;)

    Worum geht es:
    Dieses mal steht Sadie vor einer ganz besonderen Herausforderung. Tessa,ihre beste Freundin,bittet sie um Hilfe.Sie hat ein furchtbares Video bekommen,indem eine Frau brutal ermordet wird,bei ihr wird eingebrochen und man versucht sie umzubringen....sagt sie.Doch alles spricht gegen Tessa und Sadie weiß nicht,was sie glauben soll,letztendlich entscheidet sie sich für die offensichtlichen Beweise...Doch sie erhält einen weiteren Anruf von Tessa,dieses mal ist es schlimmer und Sadie eilt ihr zu Hilfe und versucht alles,um zu beweisen,das Tessa keinen Fehler begangen hat...

    Ich verfolge nun die Reihe rund um Sadie Scott (Whitman) nun schon seit Beginn und ich muss sagen,es wird nicht langweilig.Auch dieses mal wurde man wieder mit einem spannenden Fall konfrontiert,der sich zwar in Sadies privatem Umfeld abspielt,aber keineswegs langweiliger oder uninteressanter gewesen ist.

    Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und flüssig zu lesen.Die aufbauende Spannung fesselt den Leser quasi ans Buch und lässt einen nicht mehr los.Die detektivischen Arbeiten von Sadie finde ich immer wieder toll und verfolge diese super gerne,da ich mir natürlich auch immer meinen eigenen Teil zusammen reime.Manchmal liege falsch,aber manchmal auch richtig :) 

    Sonst liest man hauptsächlich aus der Sicht von Sadie,aber man darf auch mal einen Blick in die Gedanken der Täter werfen.Dieses mal durfte man neben Sadies auch Tessa und ihre Gedanken begleiten.Daher hat man total mir ihr gelitten und Mitleid mit ihr empfunden, weil ihr keiner geglaubt hat.Der Verlauf der Geschichte war überzeugend und genau richtig.Nichts hat sich zu lang gezogen oder war zu schnell vom Tisch,genau das richtige Tempo.

    Die einzelnen Charaktere im Buch habe ich mittlerweile in mein Herz geschlossen und mag keinen von ihnen in den Büchern von "Die Seele des Bösen" missen.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    dieschmitts avatar
    dieschmittvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles, spannendes Buch, das man nicht aus der Hand legen möchte.
    Tolles, spannendes Buch, das man nicht aus der Hand legen möchte.

    Zum Inhalt:

    Sadie ist sehr von ihrer besten Freundin enttäuscht. Sie versetzt sie an ihrem Geburtstag, was absolut untypisch für sie ist. Als ein Hilferuf per Telefon kommt ist klar, irgendetwas stimmt ganz und gar nicht bei Tessa. Sie kommt ihrer Freundin zu Hilfe, kommt aber selbst ins zweifeln ob Tessa nicht selbst das Problem ist.

    Meine Meinung:

    Ich verfolge die Geschichte von Sadie schon seit langem, sie und die anderen Personen sind mir im Laufe der Bücher wirklich sehr ans Herz gewachsen und die Autorin schafft es mit jedem ihrer Bücher mich wieder komplett zu fangen, so dass ich das Buch am Liebsten immer auf einen Rutsch durchlesen möchte.

    Ich mag den Schreibstil wirklich sehr gerne, er ist anschaulich, mitreißend und detailliert. So dass man vieles der Handlung einfach vor Augen hat. Wenn man die Reihe von Anfang an verfolgt – was ich sehr empfehle – erlebt man die Veränderung mit den Charakteren der Reihe, die sehr interessant ist.  Ein wenig kann man die Entwicklung von Sadie auch am Cover der Bücher erkennen.

    Die Geschichte dieses Bandes ist spannend, die Auflösung des Falles verzwickt und sie spiegelt sehr gut das Innenleben, besonders von Sadie, wider.

    Bis fast zum Ende kann man sich nicht wirklich sicher sein, ob man den Fall aufgelöst hat und das Motiv wird auch erst dann deutlich. Spannend vom Anfang bis zum Ende, mit einem kleinen offenen Punkt am Schluss, der mich persönlich sehr neugierig auf den Folgeband macht. Diesen muss ich unbedingt lesen, denn ich bin bekennend Sadie-süchtig.

    Unbedingt die anderen Bände vorher lesen, sonst verpasst man nicht nur Lesespaß, sondern auch den Gesamtzusammenhang.

    Fazit:

    Tolles, spannendes Buch, das man nicht aus der Hand legen möchte.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    pallass avatar
    pallasvor 2 Monaten
    Tessa wird falsch mitgespielt

    Sadie feiert ihren dreißigsten Geburtstag und ihre beste und langjährige Freundin Tessa versetzt sie ohne lange zu zögern für ein Date mit einer neue Liebe. Dies verletzt Sadie zu tiefst und sie ist folglich sehr enttäuscht. 

    Tessa verschwendet nicht einen Gedanken daran ihrer langjährigen Schulfreundin Sadie wenigstens in einem persönlichen Gespräch zum runden Geburtstag zu gratulieren. Tessa freut sich über ihren neuen Job und bevorzugt ihre darüberhinaus attraktive neue Freundin Lindsay. 
    Als Tessa jedoch Schlimmes widerfährt und in blanker Furcht gebadet Sadie aus der Klinik anruft, ist Sadie als treue Freundin gleich zur Stelle. Sie findet hier die leicht verletzte Tessa vor, bei der obendrein noch Drogen im Blut nachgewiesen wurden. Wer hat Tessa diese Drogen verabreicht und aus welchem Grund? Tessa indes beteuert niemals Drogen zu sich genommen zu haben.

    In dem erneut enorm spannenden 15. Teil der Serie rund um die Profilerin Sadie befindet sich Tessa in ernsten Schwierigkeiten, deren Ursprung in mysteriösem Dunkel verborgen liegen. Wer steckt hinter all den Geschehnissen und warum hat es gerade Tessa getroffen? Der Drogenkonsum Tessas mündet in starken Konflikten mit Sadie und belastet die ohnehin recht strapazierte Beziehung der beiden Freundinnen bis auf's Äußerste. 
    Die begnadete Autorin baut die Spannung ihrer Story erbarmungslos-kontinuierlich auf und lässt ihre Leser ohne Unterlass in diesem packenden Kriminalroman rätseln und mit ermitteln . Wie immer gelingt es Dania Dicken ihre Leser über unvorhersehbare Wendungen und eine völlig verblüffende Lösung bis zur förmlich letzten Seite auf "die Folter zu spannen". Ein weiteres Meisterstück ist der Autorin in der überzeugend herausgearbeiteten  Psyche der Romanfigur "Lindsay" gelungen. Sehr viel Arbeit und Können ist nötig dem Leser einen derart voller Überraschungen steckenden Charakter so zu präsentieren, dass dieser zwar lebensecht und nicht überzeichnet, aber dennoch seine abgrundtiefe Rolle im Geschehen spielen kann. 
    Dania Dickens beherrscht die Kunst derartige Psychomomente für ihre Romanfiguren einzusetzen wie keine andere Aurorin, die ich kenne.
    So ist es kein Wunder, dass sich meine Neugier während der Lektüre bis zur schieren Unerträglichkeit steigerte und ich die Erleichterung über die Klärung des Falles schon nahezu körperlich spürte. Und was darf der treue Leser der Sadie- Profiler-Serie schließlich lesen? Sadie bekommt vom inhaftierten Brian Briefe in der er ihr bittere Rache ankündigt! Ich kann es kaum erwarten diesen mit Sicherheit wieder mehr als spannenden und ganz sicher interessanten nächsten Teil zu lesen.
    Alles in Allem ist "Falsches Spiel" erneut ein mehr als lesenswerter Teil dieser außerordentlich packenden Profilerserie rund um Sadie. Dem Genie Dania Dickens ist es zu verdanken, dass so manche Nacht recht kurz gewesen ist. 
    Einen ganz herzlichen Dank an Dania Dicken die uns den vorliegenden Fall über ihr enormes Fachwissen erklärt und die Leserunde so engagiert und schwungvoll begleitet hat.

    Kommentieren0
    54
    Teilen
    Elenas-ZeilenZaubers avatar
    Elenas-ZeilenZaubervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Die Freundschaft zwischen Sadie und Tessa wird auf eine harte Probe gestellt.
    Falsches Spiel

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Hui, in diesem Band hat die Autorin endlich mal an dem perfekten Image der Protagonistin gekratzt. Sadie stößt an ihre Grenzen. Ja, sie ist eine gute Profilerin, doch sie weiß nicht alles und dieses Mal kommt ihre stellenweise arrogante und besserwisserische Art nicht an. Es gab für mich viele „Spinnst du? Was soll das, Sadie?“-Momente und auch Matt bekleckerte sich in diesem Band nicht mit Ruhm. Mir hat dieses Mal Phil am besten gefallen, denn er behielt einen klaren Kopf und argumentierte sogar gegen Sadie.
    All dies macht die Figuren lebendig und zeigt, dass sie ihre Ecken und Kanten und Grenzen haben. Und ja, auch Freundschaften haben ihre Prüfsteine und dann kommt es darauf an, dass man sie gemeinsam meistert.
    Die Spannung kam wellenförmig daher. So konnten die Figuren und ich zwischendurch Luft holen und wir waren für die nächste Spannungssteigerung gewappnet.
    Dies gepaart mit dem locker-flockigen Schreibstil der Autorin, ließ mich durch die Seiten fliegen. Außerdem wollte ich wissen, ob ich mit meinen Vermutungen richtig lag und was jetzt wirklich mit Tessa los ist. Dafür bin ich sogar ohne meine Kollegen Mittagessen gegangen, damit ich in Ruhe weiterlesen kann.
    Ich vergebe gern 5 Spiel-Sterne und bin gespannt, was sich die Autorin als nächstes ausgedacht hat.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Als Sadie ausgerechnet von ihrer besten Freundin Tessa an ihrem dreißigsten Geburtstag versetzt wird, ist sie gleichermaßen verletzt und verärgert. Ihre alte Schulfreundin hat einen neuen Job, eine neue Freundin und scheint nun alle Brücken hinter sich abzureißen.
    Sadie versucht noch, Tessas Verhalten zu akzeptieren, als ihre Freundin sie überraschend und in wilder Panik anruft: Sie fühlt sich verfolgt, liegt leicht verletzt im Krankenhaus. Unter Tränen bittet sie die FBI-Profilerin Sadie, zu ihr nach San Francisco zu kommen, um dem Spuk gemeinsam auf den Grund zu gehen.
    Doch sehr bald kommen Sadie Zweifel: Alles sieht danach aus, als hätte Tessa durch Drogen hervorgerufene psychische Probleme. Aber nicht nur ihre Freundschaft gerät in Gefahr, als Sadie versucht, die Wahrheit herauszufinden …

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    SaintGermains avatar
    SaintGermainvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Wer die Reihe kennt, muss diesen Band lesen; alle anderen Thriller-Fans sollten sich die ganze Reihe besorgen. Suchtgefahr!
    Sadie Scott 15 - Tessa in der Klemme

    Sadie feiert mit ihrer Familie und ihren Freunden ihren Geburtstag, nur ihre beste Freundin Tessa bleibt mit einer fadenscheinigen Erklärung fern. Und plötzlich liegt Tessa im Krankenhaus und ruft Sadie um Hilfe. Und Sadie - wie auch die Leser - fragen sich: Was ist bloß mit Tessa los?

    Das Cover passt nicht nur perfekt zum Buch, sondern auch zur ganzen Reihe, obwohl es meinen Geschmack nicht wirklich trifft.

    Dafür "schmeckt" das Buch selbst - besser gesagt der Plot - umso besser.

    Der Schreibstil der Autorin ist - wie schon in den vorhergehenden Bänden - einfach fantastisch. Die Protagonisten und Orte werden nicht nur gut beschrieben, sie entwickeln sich auch von Band zu Band weiter. Unglaublich was die Hauptprotagonisten mittlerweile schon für eine Entwicklung durchmachten.

    Die Handlung selbst ist wieder vom Feinsten, auch wenn der Täter im Prinzip eigentlich klar ist und Sadie kaum ihre Profilerqualitäten einsetzen kann. In dieser Story steht das Motiv im Vordergrund (wie natürlich auch die Freundschaft zwischen Sadie und Tessa) - und dieses Motiv kann man unmöglich erraten, denn es ist gleichermaßen nachvollziehbar, wie auch unglaublich.

    Das Buch selbst endet mit einem kleinen Cliffhanger - aber Gott sei Dank soll Teil 16 noch dieses Jahr herauskommen.

    Fazit: Wer die Reihe kennt, muss diesen Band lesen; alle anderen Thriller-Fans sollten sich die ganze Reihe besorgen. Suchtgefahr! 5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    71
    Teilen
    Klene123s avatar
    Klene123vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Viel Charakterbildung und ein schöner Teil über Freundschaft, der in Spannung endet
    Ein unerratbares Motiv

    Durch das Lesen der vorherigen Teile kommt man gut in die Geschichte rein. Es ist Sadies Geburtstag und man wird kurz zu allen wichtigen Figuren auf den neuesten Stand gebracht. Außer natürlich zu Tessa, die dem Geburtstag fern bleibt und nur eine SMS schreibt um abzusagen. 


    Als "Bekannter" der Figuren wird man hier sofort stutzig, denn Sadie und Tessa verbindet wirklich eine innige Freundschaft und das ist total unüblich. Als Tessa sich dann noch meldet, dass sie unbedingt Hilfe braucht, weiß man  irgendwas liegt da im Argen. Man ist total gespannt was da los sein könnte, aber zunächst wird der Spannungsbogen etwas herabgesetzt - denn so richtig Sinn machen Tessas Erklärungen erst mal nicht. Hier spiel das Verhältnis zwischen Sadie und Tessa eine sehr große Rolle, da ihre Freundschaft kaputt zu gehen droht. Ich bin hier auch mal wieder kein großer Fan von Sadie, weil sie sich meiner Meinung nach sehr kritisch verhält, aber das ist persönliche Lesermeinung :) 

    Sie kommt zunehmend der Wahrheit auf die Spur und es wird auch immer spannender. Vor allem die Gründe für das Alles bleiben lange verborgen. Man rätselt und rätselt aber kommt nicht drauf, das ist sehr gut gemacht! Auch die psychologische Auflösung dessen, was die Motive betrifft, gefiel mir sehr gut. 


    Der Teil endet auch mit einem halben Cliffhanger und löst ein paar Fragen aus den vorherigen Teilen, was sehr schön war. Die Spannung für den Folgeteil ist auf jeden Fall geweckt.

     

    Insgesamt reiht sich "Falsches Spiel" einfach stimmig in die "Seele des Bösen"-Fälle ein.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    runaway85s avatar
    Liebe Thriller-Fans,  

    es ist schon wieder so weit und FBI-Profilerin Sadie Whitman ermittelt nun in ihrem fünfzehnten Fall in ihrem privaten Umfeld. Es geht um ihre beste Freundin Tessa, die endlich ihr Studium beendet hat und nun nach San Francisco zieht. Neuer Job, neue Freundin – neues Leben. Die Freundschaft der beiden steht plötzlich auf wackligen Füßen, aber als Tessa Sadie panisch anruft und ihre Hilfe braucht, ist Sadie zur Stelle. Wird Tessa wirklich verfolgt oder hat sie ein Drogenproblem? 
    Ich freue mich schon darauf, "Die Seele des Bösen - Falsches Spiel" mit euch zu lesen! 

    Klappentext:    

    Als Sadie ausgerechnet von ihrer besten Freundin Tessa an ihrem dreißigsten Geburtstag versetzt wird, ist sie gleichermaßen verletzt und verärgert. Ihre alte Schulfreundin hat einen neuen Job, eine neue Freundin und scheint nun alle Brücken hinter sich abzureißen. 

    Sadie versucht noch Tessas Verhalten zu akzeptieren, als ihre Freundin sie überraschend und in wilder Panik anruft: Sie fühlt sich verfolgt liegt leicht verletzt im Krankenhaus. Unter Tränen bittet sie die FBI-Profilerin Sadie, zu ihr nach San Francisco zu kommen, um dem Spuk gemeinsam auf den Grund zu gehen. 

    Doch sehr bald kommen Sadie Zweifel: Alles sieht danach aus, als hätte Tessa durch Drogen hervorgerufene psychische Probleme. Aber nicht nur ihre Freundschaft gerät in Gefahr, als Sadie versucht die Wahrheit herauszufinden …

    Hier gibt es eine  Leseprobe.    

    Mitmachen      

    Du würdest gern wieder mitlesen und mitdiskutieren?  Wenn du die Vorgängerbücher kennst, kannst du eins von 10 eBooks im Wunschformat gewinnen! Schreib mir einfach hier bis einschl. 6.10., warum du gern mitlesen möchtest.      

    Gewinner des Buches verpflichten sich zur  aktiven Teilnahme an der Leserunde und für eine  Rezension bei Amazon und Lovelybooks (und ggf. in anderen Shops). Wer das nicht garantieren kann, sollte von einer Teilnahme absehen.      

    Die Gewinner werden am 7.10. benachrichtigt.     

    Neugierig?     

    Mehr Infos zu diesem und meinen anderen Büchern gibt es auf      
    http://www.blog-und-stift.de     
    und  https://www.facebook.com/dania.anne.dicken     

    Ich freue mich schon sehr darauf, Sadies neuen Fall mit euch zu lesen!
    Dania_Dickens avatar
    Letzter Beitrag von  Dania_Dickenvor 2 Stunden
    Zur Leserunde
    runaway85s avatar
    Liebe Thriller-Fans,  

    der inzwischen fünfzehnte Fall für FBI-Profilerin Sadie Whitman ist ein ganz persönlicher. Nach dem Ende ihres Studiums zieht ihre beste Freundin Tessa nach San Francisco: Neuer Job, neue Freundin, neues Leben. Sadie fühlt sich ausgegrenzt, aber plötzlich ruft Tessa sie panisch an. Sie fühlt sich bedroht, braucht Sadies Hilfe – aber ist wirklich jemand hinter ihr her oder hat sie ein Drogenproblem? 
    Wenn ihr schon vor der Veröffentlichung am 25.8. mit Sadie in "Die Seele des Bösen - Falsches Spiel" rätseln wollt, bewerbt euch hier! 

    Klappentext:   

    Als Sadie ausgerechnet von ihrer besten Freundin Tessa an ihrem dreißigsten Geburtstag versetzt wird, ist sie gleichermaßen verletzt und verärgert. Ihre alte Schulfreundin hat einen neuen Job, eine neue Freundin und scheint nun alle Brücken hinter sich abzureißen. 

    Sadie versucht noch Tessas Verhalten zu akzeptieren, als ihre Freundin sie überraschend und in wilder Panik anruft: Sie fühlt sich verfolgt liegt leicht verletzt im Krankenhaus. Unter Tränen bittet sie die FBI-Profilerin Sadie, zu ihr nach San Francisco zu kommen, um dem Spuk gemeinsam auf den Grund zu gehen. 

     Doch sehr bald kommen Sadie Zweifel: Alles sieht danach aus, als hätte Tessa durch Drogen hervorgerufene psychische Probleme. Aber nicht nur ihre Freundschaft gerät in Gefahr, als Sadie versucht die Wahrheit herauszufinden …

    Hier gibt es eine Leseprobe.    

    Mitmachen    

    Du würdest gern wieder mitlesen und mitdiskutieren?
    Wenn du die Vorgängerbücher kennst, kannst du  eins von 10 eBooks im Wunschformat gewinnen! Schreib mir einfach hier bis einschl. 9.8., warum du gern mitlesen möchtest.    

    Gewinner des Buches verpflichten sich zur  aktiven Teilnahme an der Leserunde und für eine  Rezension bei Amazon und Lovelybooks (und ggf. in anderen Shops). Wer das nicht garantieren kann, sollte von einer Teilnahme absehen.    

    Die Gewinner werden am 10.8. benachrichtigt.   

    Neugierig?   

    Mehr Infos zu diesem und meinen anderen Büchern gibt es auf    
    http://www.blog-und-stift.de   
    und  https://www.facebook.com/dania.anne.dicken   

    Ich freue mich schon sehr darauf, Sadies neuen Fall mit euch zu lesen!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks