Neuer Beitrag

runaway85

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Thriller-Fans, 

der achte Fall für FBI-Profilerin Sadie hat es in sich, denn eigentlich sind es zwei Fälle. Sadie wird von ihrer alten Kollegin und Freundin Cassandra um Hilfe in einer verzwickten Ermittlung gebeten, während ihr Freund Phil unverhofft in Gefahr gerät. Natürlich versucht sie beiden zu helfen ... 
Am 2.12. erscheint "Die Seele des Bösen - Rettung unter Freunden", aber die Leserunde startet schon früher! 


Klappentext

Aus dem fernen Los Angeles versucht Profilerin Sadie, ihrer früheren FBI-Kollegin Cassandra in einem Fall verschwundener Frauen im Großraum Washington, D.C. zu helfen. Als das erste Opfer brutal ermordet aufgefunden wird, ahnen beide, dass sie es mit einem skrupellosen Serientäter zu tun haben.
Doch Sadie kann sich kaum auf den Fall konzentrieren, denn auch in nächster Nähe wird sie gebraucht. Weil ihr alter Freund und SWAT-Scharfschütze Phil bei einer Razzia in Notwehr den Bruder eines Drogenbosses erschossen hat, ist er ins Visier der Gangster gerückt, die nun Jagd auf ihn machen. Sadie versucht an beiden Fronten zu helfen, doch dann überschlagen sich die Ereignisse …

Hier gibt es eine Leseprobe

Mitmachen

Du würdest gern wieder mitlesen und mitdiskutieren? Wenn du auch die Vorgängerbücher kennst, kannst du eins von 10 eBooks im Wunschformat gewinnen! Schreib mir einfach hier bis einsch. 25.11., warum du gern mitlesen möchtest. 

Gewinner des Buches verpflichten sich zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und für eine Rezension bei Amazon und Lovelybooks (und ggf. in anderen Shops). Wer das nicht garantieren kann, sollte von einer Teilnahme absehen. 

Die Gewinner werden am 26.11. benachrichtigt. 

Neugierig?

Mehr Infos zu diesem und meinen anderen Büchern gibt es auf 
http://www.blog-und-stift.de
und https://www.facebook.com/dania.anne.dicken

Ich freue mich schon darauf, Sadies neuen Fall mit euch zu lesen!

Autor: Dania Dicken
Buch: Die Seele des Bösen - Rettung unter Freunden

YaBiaLina

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Vielen Dank für die Einladung :)

Sehr gerne wäre ich auch wieder beim nächsten Teil von Sadie dabei.
Und auch bei Phil scheint es ja "heiß" her zu gehen.Bin gespannt ob ihm das zum Verhängnis wird.

pallas

vor 10 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Dania
Danke für die Einladung. Ich möchte unbedingt erfahren wie es weiter mit Sadie geht.
Ich hoffe natürlich, dass mir diesmal nichts dazwischen kommt.
Diesmal hört es sich sehr spannend an.

Beiträge danach
195 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

runaway85

vor 9 Monaten

Plauderecke
Beitrag einblenden
@YaBiaLina

Die Leserunden sind ja auch genau für solche Fragen da! Ich finde es immer cool, wenn jemand nicht nur sagt "tolles Buch", sondern auch wissen will, wie es dazu gekommen ist.

Ursprünglich hat es mit meinem Interesse für Psychologie und Profiling begonnen. Ich wollte immer wissen, wie das geht: Ein Profil von einem Verbrecher zu erstellen und ihn wirklich zu erwischen.
Und wenn man sich mit dem Thema beschäftigt, landet man mehr oder weniger automatisch bei Fallbeispielen. Zu Inspirationszwecken habe ich mir wirklich mal eine Enzyklopädie der Serienmörder gekauft und ich grase im Fernsehen alles an True Crime-Dokus ab, was man finden kann. Das war anfangs Autopsie oder Medical Detectives, aber dann gibt's auch noch Born to Kill oder Surviving Evil oder wie die alle heißen ...
Manche Fälle begegnen einem da öfters, das sind dann die, die bei den Profilern auch unter Prominenz laufen. Was weiß ich - der Green River Killer, Son of Sam, die Hillside Stranglers, Ted Bundy, Gary Heidnik ...
Und dann gibt's wieder andere, die nicht so typisch sind, die aber auch gerade deshalb interessant sind. Wenn ich auf einen Fall gestoßen bin, der mich irgendwie inspiriert, eine Story draus zu machen, dann mache ich Google auf und suche so lange herum, bis ich genug weiß. Die englische Wikipedia ist dabei meistens besser als die deutsche, was aber nicht schlimm ist.

Bei Sadies zweitem Fall z.B. kam die Inspiration, wie auch erwähnt, vom alaskanischen Serienmörder Robert C. Hansen. Und die Inspiration für Teil 5 mit Sean kam von einer Episode Surviving Evil, die echt unter die Haut ging. Da hat eine Frau erzählt, wie sie entführt wurde und dem Typen hinterher entkommen ist, aber so ehrlich und eindringlich ... das fand ich ziemlich irre. Hat nicht lang gedauert, dann hatte ich den Text dazu ;) Und das Erschreckende ist: Ich war noch harmloser als das, was ich da gesehen hatte. Irgendwo ist ja auch mal Schluss ...

le_papillon_curieux

vor 9 Monaten

Fazit/Rezensionslinks
Beitrag einblenden

Hier ist nun endlich meine Rezi, die Feiertage und meine Gäste hatten mich etwas ausgebremst :(

Die Seele des Bösen Rettung unter Freunden
Wieder einmal geht es turbulent um die Profilerin Sadie zu und der Thriller beginnt äußerst spannend.
Ihre frühere FBI- Kollegin Cassandra bittet Sadie bei der Suche nach einem brutalen und skrupellosen Serienmörder im Großraum Washington D.C. um Hilfe. Kurios bei diesem Täter ist, dass er nur blonde Singlefrauen als Opfer wählt und Mohnblumen als sein Markenzeichen hinterlässt. Zudem hält er stets mehrere Frauen in seiner Gewalt. Aber auch in Los Angelos wird Sadie dringend gebraucht, denn ihr Freund Phil erschießt bei einer Drogenrazzia aus Notwehr den Bruder des gefürchteten Drogenbosses Baker. Sofort hetzt dieser seine Gangsterbande auf Phil, der jedoch in einem Versteck untertaucht. In der Zwischenzeit spitzt sich die Lage in Washington zu. Gerät Cassandra etwa in die Gewalt des Serienmörders? Findet man Mohnblumen in ihrer Wohnung ? Gelingt es Sadie rechtzeitig vor Ort zu sein und Cassandra zu helfen? Sadie ist zunehmend gestresst und es ist keine Besserung in Sicht. Aber auch in Los Angelos geht es heiß zu. Ausgerechnet Amilie, Phils Freundin, gerät in die Fänge des Gangsters. Wie wird Baker sich wohl rächen? Wie reagiert Phil? Kann Sadie hier rechtzeitig vor Ort sein? Und dann gibt es da noch den Maulwurf in ihrem Team, nur wer könnte das sein?
Wie man sieht, Fragen über Fragen, geballte Spannung, keine Rast und keine Ruh, das verspricht Band 8 der Reihe „Seele des Bösen“ von Dania Dicken. Wieder einmal gelingt ihr ein aktionsreicher, spannungsgeladener und flüssig zu lesender grandioser Thriller. Bravo!

Ich bin wieder einmal wahnsinnig fasziniert von deinen Einfällen und wie geschickt du die so voller Spannung einpackst. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.

runaway85

vor 9 Monaten

Fazit/Rezensionslinks
@le_papillon_curieux

Ich hab gerade auch erst mal wieder das Gefühl, im Alltag anzukommen ... auch mal ganz angenehm! Danke auf jeden Fall für die Rezension und fürs Mitlesen! Ich freue mich immer, wenn meine Leser schöne Lesestunden hatten :)

Klene123

vor 8 Monaten

6. Abschnitt: Montag bis Ende
Beitrag einblenden

Soooo endlich hab ich auch geschafft, die letzten Seiten zu lesen.
Ich bin zur Zeit bisschen im Lernstress - sorry!
Ich fand toll, dass es nochmal richtig spannend wurde und Sadie auch ihrem Gefühl mal wieder vertraut hat und richtig lag.
Mit Cassandra im neuen Team gibt es bestimmt einige tolle Fälle, die folgen werden. Ich glaube die Beiden tun sich auch sehr gut, es ist wahrscheinlich einfach anders mit einer Freundin über solche Situationen (die bestimmt noch folgen werden) zu reden als mit dem Ehemann oder Chef.

Das Ende war auch richtig schön, ich hab Sadies Familie schon fast ein bisschen vermisst. Ich freue mich für Joanna :)

Klene123

vor 8 Monaten

Fazit/Rezensionslinks

Und hier auch meine Rezi:
https://www.lovelybooks.de/autor/Dania-Dicken/Die-Seele-des-B%C3%B6sen-Rettung-unter-Freunden-1350816093-w/rezension/1411735143/

auf dem Blog (teile ich natürlich auch bei Facebook :) )
http://klene123.blogspot.de/2017/01/rezension-dania-dicken-die-seele-des.html

runaway85

vor 8 Monaten

6. Abschnitt: Montag bis Ende
Beitrag einblenden
@Klene123

Oh je, so kurz nach Weihnachten schon im Lernstress? Wobei, wenn ich mal zurückdenke - die Weihnachtsferien waren noch zum Entspannen da und dann ging es zur Sache vor der Klausurphase. Nee, vermisse ich nicht ;)

Cassandras Anwesenheit ist auf jeden Fall gut für Sadie und macht sich im nächsten Fall eigentlich am stärksten bemerkbar. Wobei ich schon auch einiges an Gesprächen der beiden nachträglich wieder gekürzt habe, weil ich mir dachte, das bringt dem Leser jetzt nix Neues. So steht auch immer noch genug da, denke ich.

Ich finde es schön, dass ihr alle die friedlichen Enden so mögt. Aber irgendwie braucht man das auch, oder?

runaway85

vor 8 Monaten

Fazit/Rezensionslinks
@Klene123

Vielen lieben Dank, wie immer freue ich mich sehr! Schön, dass du wieder mitgelesen hast und ich freue mich aufs nächste Mal - auch mit mehr Psychokram :)

Neuer Beitrag