Daniel Arenson

 3.9 Sterne bei 20 Bewertungen
Autor von Atem des Feuers, Die Klauen des Feuers und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Daniel Arenson

Atem des Feuers

Atem des Feuers

 (14)
Erschienen am 20.07.2015
Die Klauen des Feuers

Die Klauen des Feuers

 (6)
Erschienen am 18.07.2016
Die Nacht des Feuers

Die Nacht des Feuers

 (0)
Erschienen am 20.11.2017
The Gods of Dream

The Gods of Dream

 (0)
Erschienen am 21.12.2010

Neue Rezensionen zu Daniel Arenson

Neu
Sombralunas avatar

Rezension zu "Atem des Feuers" von Daniel Arenson

Der Atem des Feuers | Drachenlied 1
Sombralunavor 4 Monaten

Meinung: Ich habe dieses Buch rein zufällig in einem Bahnhofsbuchladen gekauft, ohne das ich es vorher groß kannte. Es war mir völlig unbekannt. Hatte nur etwas zum Zeitvertreib gesucht. Jetzt muss ich sagen bin ich froh das ich an diesem Tag meinen Zug verpasst habe und mir was zu lesen  gesucht habe. Die Idee einer Mischung zwischen Drachen- und Phönixgestaltwandlern war für mich neu und erfrischend. Keines dieser Klischees von Werwolf oder Pantheras, auch wenn ich diese auch sehr gerne lese, aber es war halt mal was anderes.  

Auch der Schreibstil des Autors geht sehr leicht von den Lippen und die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht  der verschiedenen Protagonisten geschrieben. 
Das Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen, ich hatte es eigentlich nur weggelegt wenn ich arbeiten musste. Man wird schon im ersten Kapitel sofort ins Geschehen geworfen und in ein Gefühlschaos verwickelt indem man sich so richtig in den Protagonisten hineinversetzten kann. Meine Augen waren des öfteren feucht, sodass ich mich gefühlstechnisch wirklich zusammen reisen musste, so sehr hatten mich die Emotionen der Protagonistin Mori mitgenommen. 
Mori war in diesem Fall auch mein Lieblingscharakter von allen Protagonisten im Buch. An ihren Bruder Elethor musste ich mich hingegen erst gewöhnen. Die Antagonistin Solina lernt man schon zu hassen, an manchen stellen ihrer Vergangenheit denkt man, das man ihr Verhalten verstehen könnte, aber im Grunde konnte ich mir ihrem Puren Egoismus und der Naivität bzw Arroganz nicht viel anfangen. Ihr mag zwar Leid widerfahren sein, aber es rechtfertigt noch lange nicht ihre taten. 
Was mich ein wenig verwirrt hat in diesem Buch, waren die verschiedenen Zeitspannen in denen die Protagonisten und Antagonisten aufeinander treffen oder ihre Abenteuer erleben, diese Zeitspannen zwischen denen etwas passiert ist waren für mich etwas unrealistisch. Aber das ist auch das einige was mich ein wenig gestört hatte. Ansonsten finde ich es auch sehr gut das der Autor nichts beschönigt, auch brutale und grausame Ereignisse hat er direkt herausgeschrieben ohne sie nur anzudeuten und dann zu chaten. Auch wenn es grausam war, aber so konnte man sich direkt in die Charaktere hineinversetzten. 
Dadurch das die Kapitel abwechselnd in aus verschiedenen Charakter erzählt wurde, ärgert man sich oft wenn man ja eigentlich gerade wissen will wie es bei einem weiter geht, aber man nun erstmal wieder einen anderen lesen muss. So hat der Autor aber stets Spannung rein gebracht.

Fazit: Teil 2 steht auf jeden Fall schonmal auf der Wunschliste und wird hoffentlich bald erlöst. Ich werde die Drachenlied-Saga auf jeden Fall weiter verfolgen. Leider habe ich gesehen das es den 3. Teil bisher nur als ebook gibt, sehr schade. Wer Drachen und High-Fantasy mag, dem würde ich sie auf jeden Fall weiter empfehlen. Aus meiner Sicht lohnt es sich sehr die Saga zu lesen. Es gibt auf jeden Fall ordentlich Gefühlschaos mit sich.

Kommentieren0
8
Teilen
L

Rezension zu "Atem des Feuers" von Daniel Arenson

When I was a young dragon...
LenaBook-O-Holicvor 2 Jahren

... Ich kann nur sagen, dass es mir sehr schwer fiel mich von diesem Buch zu trennen. Es war von der ersten Minute an spannend, zieht einen einfach sofort in den Bann und lässt nicht mehr los. Es ist die bis jetzt beste Reihe die ich BISHER lesen durfte und kann sie nur jedem empfehlen :)

Kommentieren0
0
Teilen
Sternleins avatar

Rezension zu "Die Klauen des Feuers" von Daniel Arenson

Toller zweiter Teil
Sternleinvor 2 Jahren


Ich verstehe nicht wieso die Reihe nicht bekannter ist. Schon der erste Teil war echt schön aber fand leider nur wenig Leser. Ich finde die Idee das sich Menschen in Drachen verwandeln können toll. Da kann ich doch nicht die Einzige sein oder?

Auf den zweiten Teil zu warten war hart, aber es hat sich meiner Meinung nach auch gelohnt. Wieder treffen wir unsere bereits bekannten Personen aus dem ersten Teil wieder. Sie sind am Ende der Schlacht des ersten Buches nahezu vernichtet worden und stehen jetzt vor dem Wiederaufbau. was mir gefällt ist das sie nicht aufgeben. Und das obwohl ihre Chancen alles andere als rosig sind.

Das sie alle noch mehr Opfer zu bringen haben zeichnet sich angesichts der Bedrohung schnell ab. Und wieder sind es Mori, Elethor, Lyana und Co deren Geschichte im Wechsel erzählt wird. Ich mag das weil ich mich so viel besser auf die einzelnen Charaktere einlassen konnte. Trotz allem wird die Gesamtheit der Erzählung jedoch nicht gestört.

Was mir auch dieses mal wieder gut gefallen hat ist der beschreibende und einfach zu lesende Schreibstil des Autoren. Man ist schnell in der Geschichte und mag das Buch nur ungern wieder aus der Hand legen. Es ist mir ein Rätsel weshalb bisher so wenige Leser auf diese Buchreihe aufmerksam wurden. Ich hoffe das ändert sich noch.



Wie der erste Teil der Buchreihe so ist auch dieser wieder gut gelungen. Die Idee mit den "Drachenmenschen" ist toll und auch die Umsetzung gefällt mir gut. Schade das es bisher so wenige Leser gibt die diesem Buch eine Chance geben. Es ist toll geschrieben, hat Charaktere die man liebgewinnt und die Handlung finde ich auch sehr ansprechend. Wer Fantasy mag, sollte sich das Buch einfach mal ansehen.








Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks