Daniel Bielenstein Jordan. Die Jagd

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jordan. Die Jagd“ von Daniel Bielenstein

Jordan ist ein Punk, der lieber durch die Berliner Straßen streunt, als die Schulbank zu drücken. Als die Organisation ihn anheuert, sich an die Fersen eines skrupellosen Ganovens zu heften, werden Jordan und seine Freunde in ein hochbrisantes Komplott verwickelt.

Stöbern in Jugendbücher

Königlich verliebt

Wahnsinnig schöne Geschichte zum Träumen und Staunen

Booknerdsbykerstin

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Leider nicht das meinige. Hatte irgendwie etwas anderes erwartet. Zu viel Gewalt, zu wenig Märchen.

faanie

Boy in a White Room

Insgesamt ein recht spannendes Jugendbuch, das vor allem durch sein Spiel mit den Wahrheiten punkten kann und für einen Denkanstoß gut ist.

parden

Herz über Klick

Eine sehr schöne, locker leichte & spaßige kleine Liebesgeschichte. Das kribbeln im Bauch kommt definitiv auf.

schokigirl

Forever 21

Das Potential ist da... wurde aber nicht voll ausgeschöpft!

LisaChristina

The Hate U Give

Werde ich aufjedenfall ein zweites mal lesen.

Gracey15

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jordan - Die Jagd" von Daniel Bielenstein

    Jordan. Die Jagd

    Dubhe

    31. December 2011 um 00:17

    Rick ist ein ganz normaler Punk. Er schwänzt die Schule und macht noch anderen Kram der für solche Jugendliche eben typisch ist. Doch eine Sache unterscheidet ihn von den meisten anderen Jugendlichen dieser Welt: Er gehört einer Organisation an, die sich einfach "die Organisation" nennt. Doch was macht er da? Die Organisation will den Planeten zu einem besseren Ort machen und bekämpft das Böse. Er ist ein einfach Agent und sein Agentenspitzname ist Jordan. Alle Jugendliche bei der Organisation haben keine Eltern mehr und stammen von der Staße, doch bei Rick alias Jordan ist es anders. Nur weiß das eigentlich keiner. Es sind Sommerferien und Die Organisation tritt durch Knaup, der ein hohes Tier bei der Organisation ist, an ihn heran und bittet ihn, einen Auftrag mit ein paar anderen seiner Agentenfreunde zu machen. Natürlich sagt er zu, doch was er am Anfang noch nicht ahnen konnte, ist, was dabei alles auf dem Spiel stehen würde... . Am Anfang dachte ich: "Was für ein komisches Buch." Doch ich war auch neugierig, da ích zur Zeit diese Agentenbücher mit Jugendlichen liebe. Und es hat sich dann herausgestellt, dass diese Geschichte recht gut ist! Aber das Beste war noch immer, als der Leser erfährt, wen Rick zur Mutter hat. Auf den ersten Blick scheint diese Geschichte ziemlich unrealistisch, doch es gibt weitaus unrealistischere Bücher, die viel beliebter sind. Wer Agentenbücher mag- Ein Muss!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks