Daniel Blake

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(4)
(4)
(1)
(0)

Lebenslauf von Daniel Blake

Hinter dem Pseudonym Daniel Blake verbirgt sich ein britischer Bestseller-Autor, dessen Name unbekannt ist. Er studierte in Cambridge und arbeitete danach einige Jahre als Reporter für verschiedene große Zeitungen und danach für die Firma Control Risk, die auf Verhandlungen mit Kidnappern, Überwachung und politische Risikoanalyse spezialisiert ist. "Sündenfeuer" ist sein erster Roman. Daniel Blake lebt in London.

Bekannteste Bücher

Sündenfeuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Sündenfieber (Thriller Selection)

Bei diesen Partnern bestellen:

Thou Shalt Kill

Bei diesen Partnern bestellen:

White Death

Bei diesen Partnern bestellen:

City of the Dead

Bei diesen Partnern bestellen:

Soul Murder

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erbarmen, Gerechtigkeit und Mittleid

    Sündenfieber (Thriller Selection)
    eskimo81

    eskimo81

    14. November 2016 um 10:07 Rezension zu "Sündenfieber (Thriller Selection)" von Daniel Blake

    In Pittsburgh geht das Schrecken um. Jemand löscht gnadenlos Menschenleben aus, mit Feuer. Lebendig. Detective Parese und sein Partner werden darauf angesetzt. Wer bestraft die Sünder?Ein Thriller, der mich nicht mehr losgelassen hat. Spannend, interessant, anders. Viele Hintergrundinfos (Real?) und einfach... Atemlos flieht man durch die Seiten, gebannt, riecht die Verbrennungen und muss weiterlesen. Was für ein grandioser ThrillerFazit: Psycho pur. Aber für hartgesottene Thriller-Fans genau das richtige. PhänomenalDer Weltbild ...

    Mehr
  • Zu wenig glaubwürdig

    Sündenfeuer
    Carol-Grayson

    Carol-Grayson

    02. April 2013 um 21:23 Rezension zu "Sündenfeuer" von Daniel Blake

    Eine Story mit vielen Wendungen, aber wenig Überraschungen. Aktuelle religiöse und politische Themen wurden als Mordmotive hergenommen, aber manchmal einfach zuviel des Guten. Vieles klingt zu erzwungen, um glaubwürdig zu sein. Weniger wäre mehr gewesen.

  • Rezension zu "Sündenfeuer" von Daniel Blake

    Sündenfeuer
    Schattenkaempferin

    Schattenkaempferin

    10. June 2011 um 09:15 Rezension zu "Sündenfeuer" von Daniel Blake

    Nach nicht einmal hundert Seiten und mehrmaligem Versuch, dem Buch eine weitere Chance zu geben, habe ich schließlich aufgegeben. Vielleicht lag's am kirchlichen Dauer-Geschwätz, vielleicht an der Trockenheit der Erzählung - in jedem Fall war dieses Buch nichts für mich. Von einer Bewertung sehe ich bei diesem Titel ab, da ich mir nicht anmaßen möchte, das Buch nach nicht einmal einem gelesenen Sechstel zu beurteilen.

  • Rezension zu "Sündenfeuer" von Daniel Blake

    Sündenfeuer
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    19. December 2010 um 12:12 Rezension zu "Sündenfeuer" von Daniel Blake

    Menschliche Fackel Detective Franko Patrese aus Philadelphia muss einiges verkraften. Vor einigen Tagen starben seine Eltern bei einem Autounfall. Als Teil einer tief katholisch geprägten Familie, an deren Gott er selbst nicht mehr glauben kann, lässt er die Trauerfeierlichkeiten durch den Freund der Familie, Bischof Kohler, über sich ergehen. Kaum hat er dies überstanden, gerät er bei einem Einsatz in eine unüberschaubare Situation und tötet im Dienst eine junge Heroinabhängige. Wie sich herausstellt, die Schwester einer ...

    Mehr