Daniel C. Dennett Ellenbogenfreiheit

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ellenbogenfreiheit“ von Daniel C. Dennett

»Die Formen des freien Willens, die wir für erstrebenswert erachten,
sind diejenigen, die – falls es überhaupt welche gibt –
unsere Würde und Verantwortlichkeit sichern.« Daniel C. Dennett
hat mit seinem international sehr beachteten Buch »Ellenbogenfreiheit
« einen originellen Vorschlag zur Frage erbracht, wie man
unsere Intuition über Freiheit, Rationalität und Verantwortung
mit dem Bild von einer deterministischen Welt in Einklang bringen
könne. Nach Dennett ist das für all jene Intuitionen möglich,
an denen uns für unser Selbstverständnis wirklich gelegen sein
muss. Und dass es sich dort, wo keine Vereinbarkeit möglich
erscheint, immer um ein Überbleibsel einer unhaltbaren philosophischen
Theorie handelt. Die Debatte selbst hinterfragt Dennett,
indem er die entscheidende Frage reflektiert, warum uns
am freien Willen so viel gelegen ist. (Quelle:'Flexibler Einband/01.11.2014')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks