Daniel Cole

 4 Sterne bei 599 Bewertungen

Lebenslauf von Daniel Cole

Daniel Cole ist ein Krimiautor, der 1983 in England geboren wurde. Vor seiner Tätigkeit als Schriftsteller arbeitete er für die Seenotrettung, als Sanitäter und Tierschützer. "Ragdoll" ist sein Debütroman, der Ende März 2017 erscheint. Der Kriminalroman wurde in 34 Länder verkauft und auch die Filmrechte sind bereits vergeben. Cole lebt und arbeitet in Bournemouth in Südengland.

Neue Bücher

Ragdoll - Dein letzter Tag

Erscheint am 30.08.2019 als Taschenbuch bei Ullstein Taschenbuch Verlag.

Alle Bücher von Daniel Cole

Sortieren:
Buchformat:
Ragdoll - Dein letzter Tag

Ragdoll - Dein letzter Tag

 (377)
Erschienen am 27.03.2017
Hangman - Das Spiel des Mörders

Hangman - Das Spiel des Mörders

 (186)
Erschienen am 02.01.2018
Hangman. Das Spiel des Mörders

Hangman. Das Spiel des Mörders

 (0)
Erscheint am 29.11.2019
Ragdoll - Dein letzter Tag

Ragdoll - Dein letzter Tag

 (0)
Erscheint am 30.08.2019
Wolves - Die Jagd beginnt

Wolves - Die Jagd beginnt

 (0)
Erscheint am 31.01.2020

Neue Rezensionen zu Daniel Cole

Neu

Rezension zu "Hangman - Das Spiel des Mörders" von Daniel Cole

Besser als Teil 1
Eldorininasbooksvor 3 Monaten

Bei Hangman handelt es sich um Teil 2 einer Reihe, den man meiner Meinung nach aber auch ruhig lesen kann, ohne Teil 1 zu kennen. Vielleicht ist man dann an der einen oder anderen Stelle ein wenig verwirrt, aber für die Geschichte dieses Buches selbst, ist das Vorwissen nicht notwendig.

Hangman gefällt mir besser als Ragdoll. Irgendwie war die Spannung hier zumindest ein bisschen größer und ich fand die Idee selbst auch gut. Trotzdem hätte ich mir auch hier mehr Spannung gewünscht. Der Schreibstil ist auf jeden Fall gut zu lesen, erzeugt aber tatsächlich irgendwie nicht den Sog, den ich mir für einen Thriller wünschen würde.

Das Ende ist auch hier wieder offen, sodass ich davon ausgehe, dass es einen nächsten Teil geben wird. Das offene Ende bezieht sich aber – wie so oft bei Thriller-Reihen – auf die Beziehung der Protagonisten untereinander und nicht auf den Fall selbst. Dieser ist in sich abgeschlossen, hinterlässt bei mir aber keine volle Befriedigung.

Alles in allem ist die Geschichte ganz gut und ich werde Teil 3 vermutlich auch lesen, wenn man etwas sucht, dass einem richtig vom Hocker haut, ist man hier aber meiner Meinung nach falsch.



Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ragdoll - Dein letzter Tag" von Daniel Cole

Super spannend
linasuevor 4 Monaten

★★★★★  (5 von 5 Sterne)

Inhalt:

„Ein Killer versetzt die ganze Stadt in Angst. Dein Name steht auf seiner Liste. Mit dem Datum deines Todes. Dein letzter Tag ist nah. Und fliehen ist zwecklos.“

Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist frisch aus der psychiatrischen Klinik entlassen, da er einen Angriff an den „Feuerkiller“ verübte, der seine Opfer bei lebendigem Leib verbrannte. Wolf versucht das Geschehene zu vergessen, doch dann taucht eine Liste mit Namen auf -Namen die mit den Morden des „Feuerkillers“ in Zusammenhang stehen-, und dahinter ihr Todesdatum. Wolf und sein Team versuchen alles um die Personen auf der Liste zu beschützen, denn der letzte Name ist Wolf sein eigener.



Meinung:

Ein super Auftakt zu der Reihe von  Daniel Cole. Von Anfang bis Ende fesselnd. Was mir sehr gefiel, dass selbst der Humor nicht zu kurz kommt, was einem das Lesen noch schöner macht.
Ein Thriller der mir sehr gut gefiel.
.



Cover und Titel:

Das Cover und der Titel sind sehr schwarz gehalten, was ich sehr gerne mag, dennoch kann ich die Krähe nicht ganz mit der Geschichte in Verbindung bringen – trotzdem mag ich das Cover sehr.


Die Geschichte:

Humor,Spannung,Rätseln und erst am Ende die unerwartete Wendung. Von Anfang bis zum Schluss taucht man in die Welt von „Wolf“ und seinem Team, die einem einfach nur mitreißt.


Die Charaktere:


Die Charaktere sind super und bleiben einem im Kopf. Ganz besonders Wolf, seine Kollegin Emily Baxter, Alex Edmunds und die Journalistin Andrea (Wolfs Exfrau)

Der Schreibstil:

Der Schreibstil ist schön, einfach und flüssig. Man kann dadurch sehr gut in die Welt eintauchen und mitfiebern.


Fazit:

Ein gelungener Auftakt einer Reihe, mit Humor, Spannung und die unerwartete Wendung. Ich kann das Buch wirklich jedem Thrillerfan empfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen
-

Rezension zu "Hangman. Das Spiel des Mörders (Ein New-Scotland-Yard-Thriller 2)" von Daniel Cole

Puppen und Köder
-BuchLiebe-vor 4 Monaten

Ich habe das Hörbuch gehört. 

Ich kenne den Vorgänger Band "Ragdoll" den ich auch schon als Hörbuch gehört hatte. 

Ich fand das Hörbuch klasse. Es war spannend und fesselnd. Teilweise auch etwas gruselig und mit einigen unerwarteten Momenten. Ich wollte gar nicht aufhören zu hören. 

Jede der Figuren kämpft mit den eigenen Dämonen im Leben und bringen Abwechslung ins Buch. 

Der Sprecher hat gut gelesen. 

Der Plot löst sich am Ende glaubwürdig auf. Nur der Epilog... ganz zum Schluss. Wieso? Also... der Grund? Jetzt auf einmal? Wieso jetzt? Das riecht nach einem weiteren Teil. Man darf gespannt sein. ;) 

Klare Empfehlung für alle die es spannend mögen und kein Problem haben, wenn es mal etwas blutig zugeht. :)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Daniel Cole wurde am 01. Januar 1983 in England (Großbritannien) geboren.

Daniel Cole im Netz:

Community-Statistik

in 699 Bibliotheken

auf 122 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks