Daniel Cole Hangman. Das Spiel des Mörders

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hangman. Das Spiel des Mörders“ von Daniel Cole

»Wie fasst man einen Mörder, der längst tot ist?«
In New York wurde ein Toter von der Decke hängend gefunden, das Wort »Köder« ist tief in seine Brust geritzt. Das lässt nur einen Schluss zu: Ein Killer kopiert den berühmten Londoner Ragdoll-Fall. Chief Inspector Emily Baxter wird sofort von den US-Ermittlern angefordert. In den USA ist der Druck der Medien enorm. Als ein zweiter Toter entdeckt wird, diesmal mit dem Wort »Puppe« auf der Brust, dreht die Presse völlig durch und mit ihr die Internet-Communities. Baxter und ihre Kollegen von FBI und CIA werden zum Spielball des grausamen Mörders – wer kann seinen Irrsinn stoppen? Und wer hält im Hintergrund die Fäden in der Hand?

Nach Startschwierigkeiten mega spannend!

— chipie2909

Stöbern in Krimi & Thriller

Pannfisch für den Paten

humorvollen Krimi, Mafia in Fredenbüll?

janaka

Das Böse in deinen Augen

Psychothriller mit wenig Thrill

Schugga

Höllenjazz in New Orleans

Krimi mit viel Atmosphäre und spannender Fiktion um eine reale Mordserie.

sar89

Invisible

sehr spannend bis zum Schluss. Toller Scheibstil, klasse Idee und symphatische Protagonisten.

isa_belle

Blutschatten

Eine neue Reihe von Kathy Reichs, die aber leider für mich noch nicht ausgereift ist.

bookvamp

Wahrheit gegen Wahrheit

Einfaches Buch für Zwischendurch.

MelanieP

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Baxter reloaded

    Hangman. Das Spiel des Mörders

    chipie2909

    21. February 2018 um 08:25

    Nachdem ich total begeistert von Daniel Coles Debüt-Thriller „Ragdoll“ war, musste ich mir natürlich auch „Hangman“ zulegen. Diesmal habe ich mich für das Hörbuch entschieden, damit meine Autofahrten so richtig spannend werden. Doch um was geht es im zweiten Werk des Autors? An der Brooklyn Bridge in New York wird ein bestialisches Verbrechen entdeckt: ein Toter wurde aufgehängt und bei näherer Betrachtung erkennt man, dass das Wort „Köder“ in die Brust des Opfers geritzt wurde. Das erinnert enorm an den berühmten Londoner Ragdoll-Fall und deshalb wird Chief Inspector Emily Baxter von den US-Ermittlern angefordert. Und nur kurze Zeit später wird eine zweite Leiche entdeckt, diesmal mit dem Wort „Puppe“ auf der Brust. Was hat es damit auf sich? Baxter unterstützt die CIA Special Agents Curtis und Rouche bei der Suche nach einem grausamen Mörder. Mein Eindruck vom (Hör-)Buch: Ganz ehrlich? Ich hatte enorme Schwierigkeiten, in das Buch zu finden. Wolf, der ja einer der Hauptprotagonisten im ersten Teil war, fehlte mir hier erstmal eindeutig. Baxter wird unsympathisch wie eh und je dargestellt und der Fall kam mir anfangs so vor, wie wenn man eine gezwungene Verlängerung vom Ragdoll-Fall konstruiert hätte. Leider habe ich mich in den ersten drei Stunden dabei ertappt, dass ich manchmal gedanklich abgeschweift bin, mich konnten die Morde und die Ermittlungen einfach nicht packen und es plätscherte meiner Ansicht nach etwas dahin. Ich kann leider nicht den Finger drauf legen, aber plötzlich wendete sich das Blatt und die Geschichte fing an, mich doch noch in ihren Bann zu ziehen. Und wie! Vielleicht war der springende Punkt, dass Edmunds, den ich in „Ragdoll“ schon sehr mochte, mehr und mehr in die Entwicklung mit eingebracht wurde. Vielleicht war es aber auch die Tatsache, dass der Leser den CIA Special Agent Rouche immer näher kennenlernen durfte, für mich ein sehr interessanter Charakter. Auf jeden Fall bin ich auf einmal kleine Umwege gefahren, um noch länger an dem Hörbuch zu hören und habe mich über jede rote Ampel gefreut. Es wurden so extreme Wendungen in die Ermittlungen eingeflochten, dass ich regelrecht Schnappatmung bekam und vor Spannung sogar zuhause weitergehört habe (was ich eigentlich nie mache, denn Hörbücher gibt es bei mir im Grunde nur im Auto). Gelesen wurde das Buch von Peter Lontzek, dessen Stimme ich bisher noch nicht kannte. Ich mochte seinen Redestil auf Anhieb, für mich ist es perfekt in Ton gebracht und ich werde meine Augen definitiv nach weiteren Werken offen halten, die er gesprochen hat! Fazit: Wem „Ragdoll“ gefallen hat, wird „Hangman“ mit Sicherheit auch mögen. Somit kann ich für alle Fans des ersten Falls eine glasklare Lese-/Hörempfehlung aussprechen, auch wenn ich meine Startschwierigkeiten hatte. Ich freu mich auf jeden Fall auf mehr von Daniel Cole!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Die Sammelbeiträge werden ich dann hier im Startbeitrag verlinken, damit nicht jeder lange nach seinem Beitrag suchen muss. Jeder kann seinen Beitrag so gestalten wie er möchte, wichtig wäre nur am Anfang des Beitrages die Gesamtpunktzahl. Ich werde keine monatliche Auswertung der Punkte machen. Es wird dann Anfang 2019 wenn die Challenge vorbei ist eine Übersicht der Punkte geben. Eventuell werde ich auch schon mal eine nach einem halben Jahr machen, aber da möchte ich mich heute noch nicht festlegen. Wer seinen Punktestand zwischendurch wissen will, kann ja die Sammelbeiträge der anderen durchgehen und sieht wo er ungefähr steht.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2018 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2017 angefangen erst in 2018 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus (Achtung - die Seitenzahl hat sich geändert und es gibt eine Extra-Regel, damit man auch mal die dicken Wälzer zur Hand nimmt):  Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2018 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 300 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 500 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was über 800 Seiten hat, gibt es doppelte Punkte. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbücher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2018-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 10 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer: GrOtEsQuE Arachn0phobiA Code-between-lines hannipalanni lisam natti_ Lesemaus karinasophie jenvo82 Buchgespenst Frau-Aragorn Buchperlenblog KymLuca jala68 Beust Somaya tlow Janina84 Frenx51 Kerdie ChattysBuecherblog Bellis-Perennis Akantha Wuschel Meeko81 niknak kattii Icemariposa TodHunterMoon glanzente Kleine1984 MissB_ schokoloko29 Salander007 LadySamira091062 Yolande janaka Hortensia13 PMelittaM SomeBody Ritja once-upon-a-time paevalill Curly84 ReadingEmi carathis Kuhni77 Fadenchaos Schluesselblume eilatan123 Steffi_Leyerer miau0815 BettinaForstinger linda2271l Sutchy Larii-Mausi erazer68 nordfrau QueenSize Sommerkindt lieblingsleben StefanieFreigericht darkshadowroses secretworldofbooks EnysBooks Ecochi pinucchia Sandkuchen mistellor Nannidel Veritas666 papaverorosso DieBerta Musikpferd  Sportloewe

    Mehr
    • 719
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks