Neuer Beitrag

Marina_Nordbreze

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Was, wenn das deine letzte Leserunde wäre ... 

Achtung – Nichts für schwache Nerven! Wer sich auf "Ragdoll – Dein letzter Tag" von Debütautor Daniel Cole einlässt, sollte nicht empfindlich sein und einen starken Magen haben. Denn hier geht es so richtig zur Sache! Selbst der erfahrene Mordermittler Detective William Oliver Layton-Fawkes ist beim Anblick dieses ganz speziellen Tatorts schockiert: Sechs Körperteile von sechs verschiedenen Menschen wurde von einem Mörder zusammengenäht. Wer ist zu so einer grausamen Tat fähig? Und kann Detective William Oliver Layton-Fawkes weitere Morde verhindern, die der Mörder bereits angekündigt hat?

Das erfahrt ihr in unserer schaurig-schönen Leserunde zu "Ragdoll – Dein letzter Tag" von Daniel Cole!
Zusammen lesen wir "Ragdoll – Dein letzter Tag" innerhalb von zwei Wochen ab dem 08.04.2017. So können wir die Handlung quasi in Echtzeit genießen, denn Ragdoll erzählt die nervenzerreißenden Ereignisse von 14 spannenden Tagen. 

Über das Buch:     
Der umstrittene Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung wieder in den Dienst bei der Londoner Polizei zurückgekehrt. Wolf ist einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird. Sechs Körperteile von sechs Opfern sind zusammengenäht zu einer Art Lumpenpuppe, einer »Ragdoll«. Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste, auf der sechs weitere Morde mit genauem Todeszeitpunkt angekündigt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, doch der Ragdoll-Mörder ist der Polizei immer einen Schritt voraus. Und der letzte Name auf der Liste lautet: Detective William Oliver Layton-Fawkes ...

>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

Über den Autor:
         
Daniel Cole wurde 1983 geboren. Er hat bisher als Sanitäter, Tierschützer und für die britische Seenotrettung gearbeitet. Sein Drang, Menschen zu retten, entspringt möglicherweise dem schlechten Gewissen wegen der großen Zahl der Figuren, die er beim Schreiben umbringt. Er lebt im sonnigen Bournemouth in Südengland und ist meist am Strand anzutreffen, obwohl er eigentlich an seinem nächsten Buch schreiben sollte.

Mehr Infos zu Buch und Autor findet ihr hier. 

Gemeinsam mit Ullstein vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Ragdoll – Dein letzter Tag". Was ihr tun müsst, um dabei zu sein? Bewerbt euch bis einschließlich 02.04. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage:   

Was wäre, wenn dies wirklich deine letzte Leserunde wäre? Was würdest vorher noch unbedingt erledigen wollen, auf was würdest du besonders achten, damit deine letzten Worte in Erinnerung bleiben?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen!    

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden.  

Autor: Daniel Cole
Buch: Ragdoll - Dein letzter Tag

Sweetheart_90

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Das ist ja eine grässliche Vorstellung!! Aber ich denke, stets so ehrlich meine Meinung in Worte fassen, so wie ich es bisher auch getan habe!!

sau coole Leseprobe um es mal ehrlich auszudrücken ;)

Nika89

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Außer dem üblichen von der Familie verabschieden, würde ich wohl mal von einer Klippe springen wollen und ein paar Sachen ausprobieren, die vielleicht nicht ganz so legal sind. Egal wie die Konsequenzen sind. :D

Aber ob ich wirklich darauf achten möchte, dass meine letzten Worte in Erinnerung bleiben? Wenn ich darauf achte, was ich sage, würde ich mich verstellen und das letzte wäre wohl eine falsche Erinnerung an mich.

Beiträge danach
1,039 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Alondria

vor 1 Woche

12. Leseabschnitt - Samstag, 12. Juli 2014
Beitrag einblenden

Jetzt bin ich wieder sichtlich verwirrt. Hängt Wolf doch nicht mit in der Sache drin? Er hat Ashley gerettet, wenn ich auch zunächst dachte, er will sie als nächstes persönlich umbringen. Aber die Namen, die in seinem alten Zimmer in den Boden geritzt sind, sprechen eine andere Sprache... ehrlich gesagt weiß ich hier gar nicht mehr, was ich noch glauben soll.

Der Killer, der ja nun offenbar doch nicht Wolf persönlich ist, will einfach nur seine Liste abarbeiten. Ein kleines Mädchen zu töten schreckt ihn da nicht ab. Ich bin wirklich froh, dass Baxter die Kleine in Sicherheit gebracht hat und ihr so nichts passieren konnte.

Alondria

vor 1 Woche

13. Leseabschnitt - Sonntag, 13. Juli 2014
Beitrag einblenden

Wolf hat sich also auf einen Pakt mit dem Teufel eingelassen - wenn auch unbewusst, besessen von Rache und Wut. Es ist ein hilfreicher Schritt, dass die Polizei nun mit Masse einen Namen hat. Aber auch Wolf ist ihm auf der Spur, um ihm zuvorzukommen.

Ich denke, Wolf hatte bei seinem damaligen Anruf nicht gedacht, dass er selbst mit auf der Liste stehen würde, wenn er sagt "alle Beteiligten". Jetzt will er natürlich sein Leben retten, indem er Masse umbringt, bevor dieser Wolf umbringen kann.

Ich bin sehr gespannt, wie das enden wird.

Alondria

vor 1 Woche

14. Leseabschnitt - Montag, 14. Juli 2014
Beitrag einblenden

Showdown an dem Ort, an dem alles begann. Hier hätte ich gerne eine besser nachvollziehbare Erklärung dafür gehabt, wie Baxter darauf kam, dass Wolf und Masse im Gerichtsgebäude sind. Das erschien mir alles zu sehr wie ein Geistesblitz - ohne Erklärung.

Aber dem war nun so und Baxter hat sich in ihrer Naivität dem Killer ausgeliefert. Wolf wäre wohl einfach gegangen, hätte Masse nicht Baxter halbtot in den Saal gezerrt. Aber bei seinem Ausbruch, der dem gegenüber Khalid sehr ähnelt, wurde sein wahres Gesicht wieder deutlich. Dass Baxter ihn am Ende hat gehen lassen, kann ich nicht nachvollziehen. Sie hat ja offenbar sehr viel für ihn empfunden, war aber auch immer moralisch korrekt. Hier hat sie sich einfach von ihren Gefühlen überwältigen lassen - schade.

Alondria

vor 1 Woche

Fazit / Rezensionen

Etwas verspätet hier nun auch meine Rezension. Das Buch hat mir gut gefallen, bekommt aber einen Stern Abzug für diese Pseudo-Lovestory zwischen Wolf und Baxter, die ich als störend empfand.

Lovelybooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/Daniel-Cole/Ragdoll-Dein-letzter-Tag-1362945482-w/rezension/1455813562/

Mein Blog:
https://hannahs-world-of-books.jimdo.com/2017/05/13/rezension-daniel-cole-ragdoll-dein-letzter-tag/

Lesejury:
https://www.lesejury.de/daniel-cole/buecher/ragdoll-dein-letzter-tag/9783548289199?tab=reviews&s=2#reviews

Teddybaer66

vor 1 Woche

5. Leseabschnitt - Donnerstag, 03. Juli 2014
Beitrag einblenden

Ich finde es auch merkwürdig, was Baxter da macht....
Vielleicht überspielt sie damit ihre Gefühle zu Wolf!
Die langen Sätze sind mir auch unangenehm aufgefallen....das nimmt mir die Lust am Weiterlesen!
Ich tue mich überhaupt schwer, in die Geschichte reinzukommen. Liegt aber viellhttps://www.tauschticket.de/Morgen_frueh_wenn_du_willst_17618548/icht auch daran, das bei mir sehr viel Privates dazwischenkommt!

Teddybaer66

vor 20 Stunden

6. Leseabschnitt - Freitag, 04. Juli 2014
Beitrag einblenden

Wahrscheinlich hat Edmunds Recht und da ist echt ne undichte Stelle. Wobei ich auch Wichellas Idee mit den Wanzen gut finde...das könnte auch sein! Vielleicht ist ja Wolf verwanzt!
Garlands Tod einen Tag früher hat mich auch überrascht! Da wird wohl der Mörder in die Enge getrieben worden sein. Die Auflösung kommt immer näher und ich bin Neugierig, was alles dahintersteckt...

Teddybaer66

vor 19 Stunden

7. Leseabschnitt - Montag, 07. Juli 2014
Beitrag einblenden

Ich denke auch, das Ford nicht sicher ist in der Botschaft. Ich glaube, da herrscht Ruhe vor dem Sturm! Und Baxter ist raus aus den Ermittlungen! Schade... Ich mag sie immer mehr.
Edmunds hat dagegen nun seinen eigenen Schreibtisch. Gut gemacht! Aber ob wohl Tia noch eine Rolle spielt in den Ermittlungen? Irgendwie habe ich da was im Gefühl....

Neuer Beitrag