Daniel F. Galouye Simulacron-3/Welt am Draht

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Simulacron-3/Welt am Draht“ von Daniel F. Galouye

In einer nicht allzu fernen Zukunft wird jedes Produkt, bevor es in Serienproduktion geht, ausgiebig auf seine Marktakzeptanz hin getestet. Die Firma TEAG konstruiert zu diesem Zweck einen gigantischen Computer, der eine nahezu perfekte elektronische Simulation der wirklichen Welt ermöglicht, mit all ihren komplizierten Interaktionen. Bevölkert wird sie von mehreren tausend individuell entwickelten elektronischen Kunden, die in der Illusion existieren, sich in der richtigen Welt zu bewegen.
Douglas Hall, Direktor der TEAG, kommt eines Tages auf den Gedanken, daß auch seine Wirklichkeit nichts anderes sein könnte als eine Simulation. Er beginnt, seine direkte Umwelt in Frage zu stellen und sucht nach unwiderlegbaren Beweisen für die reale Existenz seiner selbst. Je intensiver er seine Suche betreibt, um so merkwürdigere Erfahrungen macht er. Manche davon drohen, ihn in den Wahnsinn zu treiben.

Der Autor:

Daniel F. Galouye (*1920, †1976) war ein US-amerikanischer Journalist und Schriftsteller. Mit "Simulacron-3" (1964) schuf er einen Meilenstein des Science Fiction-Genres, der zweimal verfilmt wurde: 1973 von Rainer Werner Fassbinder unter dem Titel "Welt am Draht" und 1999 von Roland Emmerich unter dem Titel "The 13th Floor".

Hervorragender Klassiker der Science Fiction

— Liebes_Buch

Super spannenden geschrieben! Sollte jeder einmal gelesen haben.

— Blume20

Stöbern in Science-Fiction

Die Mission

Nicht die erhoffte Offenbarung

Chorchill

QualityLand

Zukunftssatire mit erschreckenden Parallelen zur Gegenwart und mit einem Schuss Känguru ;-) Den Stempel "witzig" hat sich das Buch verdient

Fernweh_nach_Zamonien

Die Granden von Pandaros

Ein gelungenes Weltraumabenteuer mit dem Fokus auf den Gefühlswelten der Protagonisten. Für Sci-Fi Fans zu empfehlen!

Nenatie

Die Verlorenen

Science-Fiction-Romane beschreiben nicht nur die Faszination des Unbekannten, manchmal sind es mehr die Charaktere...

einz1975

Enceladus

Geniale Hard Science-Fiction

Brivulet

Superior

Ich fand es genial!

Edition_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Original

    Simulacron-3/Welt am Draht

    Liebes_Buch

    19. October 2014 um 11:27

    "Simulacron-3" ist das Original-Buch zu "The 13th Floor", "Matrix" und "Welt am Draht". Daniel Galouye veröffentlichte diese Geschichte schon 1964, und sie hat bis heute einen grossen Einfluss. Douglas Hall entwickelt mit seinem Kollegen Fuller eine virtuelle Welt, mit der man Entwicklungen und Meinungen erforschen will. Die Informationen können für Politik und Konzerne von grossem Nutzen sein. Darum macht sich der Wissenschaftler auch Sorgen über möglichen Missbrauch der Maschine. Nachdem Fuller zu Tode kommt, passieren merkwürdige Dinge und Hall fängt an zu bezweifeln, dass es wirklich ein Unfall war. War es Mord? Hatte Fuller etwas Ungeheuerliches entdeckt? Galouye schreibt mit grosser Leichtigkeit und Eleganz. Schicht für Schicht wird das schlimme Geheimnis offengelegt. Ich habe in einem Buch noch nie einen so perfekten Spannungsbogen erlebt. Zum Inhalt möchte ich nicht mehr sagen, um nichts zu verraten. Die Problematik des Datenmissbrauchs ist heute natürlich aktueller als damals. Der Rest ist Science Fiction! Ein spannendes und philosophisches Buch. Ich freue mich, dass Scipio diesen Klassiker wiederveröffentlicht hat. Da seine Idee heute allgemein bekannt ist, habe ich es genossen, das Original zu lesen. Ein spannendes Buch mit grossem Einfluss auf die Science Fiction.

    Mehr
  • Cogito ergo sum

    Simulacron-3/Welt am Draht

    Blume20

    21. July 2014 um 13:49

    Das Buch ist wahnsinnig gut geschrieben! Durch die eingeschränkte Fokalisierung des Ich-Erzählers weiß man nicht, ob er verrückt ist oder ob doch was an seinen Vermutungen dran ist (was ich jetzt hier natürlich nicht verraten möchte ;) ). Das Ende hat es auch in sich. Damit hätte ich niemals gerechnet. 

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks