Daniel Fehr Alle Städte der Welt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alle Städte der Welt“ von Daniel Fehr

Dieser Reiseführer ist anders. Er macht es ganz leicht, statt – oder zusätzlich zu – den üblichen Sehenswürdigkeiten das ganz besondere Flair einer Stadt zu entdecken. Die Eigenheiten, die sie auszeichnen, die Menschen, die dort leben, und Besonderheiten, die dir sonst verborgen geblieben wären.

Die Tipps sind ebenso originell wie universell, so dass sie in allen Städten der Welt angewandt werden können.

Der ultimative Reiseführer für alle, für die ein Städtetrip mehr ist, als Kirchenangucken und Shoppengehen!

Auch wenn nicht alle Tipps und Ratschläge jedermanns Geschmack sein mögen, so helfen sie doch, aus den uniformen Pfaden auszubrechen.

— seschat
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Challenge 2018 - Sachbücher und Ratgeber

    Meinungsfreiheit!

    Sikal

    LovelyBooks Challenge 2018 „Sachbücher & Ratgeber“ Du interessierst dich für historische Zeitreisen? Du entdeckst immer wieder spannende, naturwissenschaftliche Publikationen?  Du stöberst gerne wahre Schätze zu politischen oder skurrilen Themen auf?  Oder bevorzugst du Bücher über Tiere, genussvolles Erleben, Kreativität? Dann lass uns doch an deinen Entdeckungen teilhaben! Wir freuen uns auf deine Vorstellungen und Tipps, tauschen uns gerne mit dir aus. Stelle dich der Herausforderung und mach einfach mit! Und so bist du dabei: Du meldest dich hier im Thread an und erstellst einen Sammelbeitrag. Dieser kann von dir jederzeit verändert bzw. aktualisiert werden. Die Challenge dauert von 1.1.2018 bis 31.12.2018. Du kannst jederzeit einsteigen. Schreibe zu jedem Buch eine Rezension und ordne diese dem jeweiligen Bereich zu. Verlinke bitte deine Rezension in deinem Sammelbeitrag, nur so kann am Ende des Jahres ermittelt werden, ob du die Challenge geschafft hast. Ziel der Challenge: 12 Bücher in 12 Monaten aus mindestens 3 unterschiedlichen Bereichen zu lesen und zu rezensieren. Es ist egal, ob du Sachbücher oder Ratgeber liest. Diese können in diversen Formaten (Hörbuch, E-book, Print) vorgestellt werden. Wichtig ist, dass das jeweilige Buch vom Verlag bzw. Lovelybooks als Sachbuch/Ratgeber/Biographie geführt wird. Primär sollte natürlich der Gedanke zählen, sich auszutauschen oder neue Bücher kennenzulernen. Doch was wäre eine Challenge ohne Gewinn! Und das kannst du gewinnen: Natürlich ein Buchpaket von LovelyBooks – dieses wird unter allen Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern verlost, die das Ziel der Challenge geschafft haben. In eigener Sache: Ich wünsche mir eine Challenge, in der wir respektvoll miteinander umgehen, in der wir die Meinung der anderen akzeptieren (wenn wir sie auch nicht immer teilen werden) und in der wir auch bei hitzigen Diskussionen immer wieder zu einem Konsens finden – „Meinungsfreiheit“ soll hier selbstverständlich sein. Ich freue mich, wenn du dabei bist. Ambermoon ban-aislingeach beerenbuecher Bellis-Perennis Buchraettin c_awards_ya_sin Ceciliasophie DieBerta Durga 108 ech fasersprosse Federfee Filzblume gst Igelmanu66 Knigaljub leucoryx mabuerele Merijan Nata1234 Nele75 OliverBaier peedee seschat Sikal StefanieFreigericht Talathiel Wedma wandablue    

    Mehr
    • 857
    • 31. December 2018 um 23:59
  • Anleitung für unkonventionelle Städtetrips

    Alle Städte der Welt

    seschat

    19. April 2018 um 16:14

    Du hast diese vorgefertigten Städtetouren rund um die gängigsten Sehenswürdigkeiten so satt und willst eine Stadt einmal anders, persönlicher erkunden, dann greife zu Daniel Fehrs kurzweiligem Ratgeber. Auf 160 Buchseiten, die vorwiegend aus kurzen, meist ein- oder zweizeiligen Tipps bestehen, erfährt man, wie sich eine überraschende bzw. ungewöhnliche Städtetour umsetzen lässt. Am Anfang einer Städtereise stehe laut Autor immer die Vermeidung von unnötigem, ablenkendem Gepäck (Smartphone, PC, Fotoapparat, Designerkleidung etc.). Was dann folgt, ist eine grobe Planung, die vor Ort am besten gleich wieder über den Haufen geworfen werden sollte, denn der Weg ist das Ziel. Dementsprechend plädiert Fehr darauf, unbekannte Wege einzuschlagen, nicht nur bei der Gestaltung des Trips, sondern auch bei der Wahl von Essen, Unterbringung usw. Warum nicht einmal die Speisekarte aufschlagen und einfach mal das Gericht wählen, auf das man zuerst blindlings tippt. Auch Einheimische nach deren persönlichen, schönsten Flecken zu fragen oder öffentliche Verkehrsmittel nach Nummer und nicht nach Ziel auszuwählen, kann die Sinne neu schärfen und ungewöhnliche Erinnerungen schaffen. Den Gedanken, einfach mal einen Tag lang zu schweigen und alles auf sich wirken zu lassen, halte ich für reizvoll. Mutig fand ich hingegen, sich in einer fremden Stadt in die Universität zu setzen und dort eine beliebige Vorlesung oder ein Seminar zu besuchen - müsste man wirklich einmal machen :-) FAZIT Auch wenn nicht alle Tipps und Ratschläge jedermanns Geschmack sein mögen, so helfen sie doch, aus den uniformen, touristisch erschlossenen Pfaden auszubrechen und Städte auf neue Weise zu entdecken und zu erleben. 

    Mehr
    • 2
  • ‚Mit diesem Reiseführer erkundest du alle Städte der Welt.‘

    Alle Städte der Welt

    sabatayn76

    18. March 2018 um 22:06

    Mir gefällt die Idee des Reiseführers, und meiner Meinung nach ist auch die Umsetzung geglückt. Daniel Fehr hat viele Anweisungen zusammengetragen, die sich für fast alle Städte der Welt eignen und mit deren Hilfe man Orte ganz neu und auf ungewöhnliche Weise erkunden kann. Die Idee ist, mittels der im Buch aufgelisteten Anweisungen eine Reise zu planen und dabei Dinge zu tun, die man vorm oder im Urlaub wahrscheinlich normalerweise nicht tut, z.B. nur 13 Kleidungsstücke einzupacken, nach einem vorgegebenen Muster durch die Stadt zu laufen, um eine Stadt herumzugehen, eine andere Rolle einzunehmen, eine Vorlesung zu besuchen oder Parks von Müll zu befreien. Natürlich passen nicht alle Vorschläge auf alle Leser, und so gab es im Buch auch ein paar Dinge, die ich unspannend, unnötig oder bisweilen auch frech fand, z.B. eine Wohnung zu besichtigen und damit Vermietern Zeit zu stehlen, weil man das Ganze ja nur aus Gaudi macht. Auch fand ich einige Vorschläge recht unrealistisch, z.B. erst eine Stunde vor der Abreise anfangen zu packen, aber das mag an mir persönlich liegen und anderen gefallen oder besser gelingen. Im Buch finden sich aber auch schöne Impulse, die ich gerne einmal ausprobieren werde, da sie dazu animieren, die eigene Umgebung und die Mitmenschen besser zu beobachten und so neue Eindrücke zu bekommen. Andere Anregungen sorgen dafür, dass man Ungewohntes im Gewohnten entdeckt, so dass sich diese Tipps sogar für die Heimatstadt eignen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks