Daniel Glattauer Alle sieben Wellen

(1.972)

Lovelybooks Bewertung

  • 1466 Bibliotheken
  • 27 Follower
  • 11 Leser
  • 328 Rezensionen
(974)
(670)
(269)
(47)
(12)

Inhaltsangabe zu „Alle sieben Wellen“ von Daniel Glattauer

Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also "Gut gegen Nordwind" gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie's! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist.

Die Geschichte von Emmi und Leo aus „Gut gegen Nordwind“ findet in dem Roman „Alle sieben Wellen“ ihre Fortsetzung.

— wbetty77
wbetty77

Fortsetzung sind immer schlechter als das Hauptwerk? Nicht bei Daniel Glattauer!

— domsjaci
domsjaci

Wer den ersten Teil gelesen hat, der muss den zweiten einfach kaufen. Eine gute Fortsetzung!

— Mari08
Mari08

Schöne Fortsetzung

— Bella_936
Bella_936

Traumhaft schön !!

— Nicole1989
Nicole1989

Kurzweilige Liebesgeschichte

— J3nn4K4y
J3nn4K4y

Soo schön! Danke für diese herzergreifende Story!

— lesekat75
lesekat75

Der 2te Teil hat mir ehrlich gesagt noch besser gefallen.

— kathy125
kathy125

Ein grandioses Ende - DANKE für diese Geschichte <3

— JeannasBuechertraum
JeannasBuechertraum

Gelungene Fortsetzung.

— Kolibri01
Kolibri01

Stöbern in Romane

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

Die Tänzerin von Paris

Lucias Geschichte hat mich sehr bewegt. Es war erschreckend mit zu verfolgen, wie aus einer talentierten Frau ein psychisches Wrack wird.

hasirasi2

Und es schmilzt

Eine großartige Geschichte, ohne dabei zu sein doch dabei, und wie sprachgewaltig - wow!

Daniel_Allertseder

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich dramatisches, aber auch faszinierendes Buch über den Mut eines Mannes, der belogen und betrogen wurde - ein Mutmacher!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fortsetzung mit wenig Charme

    Alle sieben Wellen
    wbetty77

    wbetty77

    20. August 2017 um 14:02

    Leo ist nach Boston geflogen, Emmi ist bei Bernhard geblieben. Ihre E-Mails an Leo beantwortet der Systemadministrator des Mailprogrammes. Ungeachtet dessen schreibt Emmi weiter bis Leo, nach einem halben Jahr aus Boston zurückgekehrt, wieder antwortet. Die beiden bringen sich auf den Stand der Dinge und versuchen zu klären, was schief gelaufen ist. Leo hat sich während seines Aufenthaltes in Boston in Pamela verliebt, die bereit ist ihm nach Deutschland zu folgen. Emmi hat sich mit Bernhard arrangiert. So gehen die E-Mails hin und her, manchmal im Minutentakt, manchmal im Tagestakt. Ein reales Treffen wird vereinbart, welches sogar stattfindet. Nicht nur zwischen den Buchstaben, sondern auch in der direkten Begegnung verbindet die beiden ein Zauber. Dann Leos Offenbarung, er erzählt Emmi von Bernhards Mail, die ihn dazu veranlasste Abstand von ihr zu nehmen. Bei Emmi brechen nun alle Emotionen heraus und es kommt zum Rundumschlag. Die Fortsetzung von Emmi und Leo beginnt vielversprechend, zieht sich jedoch nach dem ersten Drittel zäh in die Länge. Ebenso wurde ich der gewählten Textform des E-Mailverkehrs irgendwann überdrüssig. Dies liegt vor allem an den Handlungen, die außerhalb des Mailverkehrs stattfinden, worüber der Leser zwar in den Mails erfährt, dennoch sich ausgeschlossen fühlt. Als Leser verliert man dabei die Nähe zu den Figuren und manches lässt sich nur schwer nachvollziehen. Dieses Hin und Her, bei dem keiner der beiden klare Worte findet, beginnt irgendwann zu langweilen. Dieses Buch kann man lesen, jedoch ist es, wie bei vielen Fortsetzungen, an das Niveau des ersten Teils anzuknüpfen ist schwierig. Dem Roman fehlt einfach der Charme und der Esprit von "Gut gegen Nordwind".

    Mehr
  • ...endlich die Fortsetzung...

    Alle sieben Wellen
    Lesebegeisterte

    Lesebegeisterte

    17. June 2017 um 10:29

    Die E-mail Story geht nach langem Warten endlich weiter! Sehr flüssig zu lesen. Man hofft und bangt mit den beiden Protagonisten mit, dass sie nun endlich zusammen kommen!  Wunderbarer Lesestoff.

  • Ich liebe es...

    Alle sieben Wellen
    SDiddy

    SDiddy

    10. May 2017 um 16:31

    Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also „Gut gegen Nordwind“ gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie’s! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist.Wie schon den Vorgänger habe ich dieses Buch einmal gelesen und hunderte Male als Hörbuch gehört.Ich liebe es!Ja, Emmi ist nervig und anstrengend, aber genau das macht es aus. Es ist nicht die perfekte Frau in die sich Leo verliebt, sondern das was er in ihr sehen will. Sie können per EMail einfach sein wie sie wollen und das macht mir Spass und imponiert mir zugleich. Wer kann sich heute schon auf einen Menschen so einlassen, das er ihn immer wieder schreiben muss!Nach einigen Irrungen und Wirrungen ist das Ende perfekt und gut so! Ich hoffe nicht auf einen dritten Teil!

    Mehr
    • 2
  • Leicht, unterhaltsam, wenig Tiefe

    Alle sieben Wellen
    J3nn4K4y

    J3nn4K4y

    26. April 2017 um 16:00

    Der E-Mail Verkehr zwischen Zweien, die sich lieben möchten, aber aufgrund ihrer Lebensumstände dann doch lange nicht zusammen finden ist unterhaltsam und kurzweilig. Häufig verdeutlicht das, was nicht geschrieben steht, die Emotionen der Protagonisten.Das Format in E-Mails bietet an, das Buch z.B. beim täglichen Pendeln in der Bahn zu lesen, da man jederzeit unterbrechen kann. Tiefgründige Gespräche bleiben bei den zumeist kurzen Briefwechseln leider aus, ausführliche Beschreibungen, wortgewaltige Liebesbekundungen und anderes ebenfalls. Eine leichte unterhaltsame und moderne Liebesgeschichte.

    Mehr
  • es wird intensiver, distanzierter und so wundervoll wie man es sich nur wünschen kann

    Alle sieben Wellen
    JeannasBuechertraum

    JeannasBuechertraum

    05. April 2017 um 10:59

    InhaltDie Geschichte von Emmi & Leo ist noch nicht zu Ende!Er kommt nach 9 Monaten aus Bosten zurück - und hat Emmi genauso wenig vergessen wie sie Ihn. Doch zwischen den beiden stehen noch mehr Gründe als die, die ihn nach Bosten haben gehen lassen. Und auch nachdem sie sich endlich gesehen haben wird es nicht leichter, nur intensiver- wie wird es nun endgültig mit ihnen Enden??MeinungIch bin "so so so" froh das ihre Geschichte weiter geht!! Den ersten übertrifft es nicht, der Humor ist nicht mehr ganz so ausgeprägt aber alles andere kann definitiv mithalten. Es wird näher nach den Treffen, es wird intensiver und gleichzeitig distanzierter durch alles andere. Die Wortakrobatik erreich neue Höhepunkte und die immer wieder kehrenden Running Gags werden beim lesen so vertraut als wär man ein Teil von ihnen, von der Geschichte von Emmi & Leo. Etwas schade find ich das Nina (Emma's beste Freundin) nur noch so wenig Platz in ihrem Leben hat aber dafür gibt es ja nun neue Konkurrenz. Das ganze wird zwar "nur" in 219 Seiten wiedergegeben aber die haben es in sich! Ich hab jede Email, jeden Dialog genossen!! Jedes auseinander und wieder zueinander treiben. Und hab ich schon erwähnt wie schön auch hier wieder der Titel passt? Auch das wird erst gegen Ende klar und das Ende... hach das Ende.. Danke für dieses Ende Herr Glattauer!!Und danke für diese gesamte Geschichte!!Für mich sind die zwei Bücher nicht nur ein Jahres - sondern ein Lebenshighlight, alle beide! Ich LIEBE sie!!Jede Wortwahl und Formulierung, jede Inhaltliche Wendung, jede Gefühlsübermittlung. Es ist ein Meisterwerk der Worte, Nähe & Distanz. Ich wiederhole mich aber ich kann diesen Schatz zusammen mit seinem Vorgänger nur wärmstens empfehlen =)

    Mehr
  • Die Illusion der Vollkommenheit

    Alle sieben Wellen
    MyriamErich

    MyriamErich

    12. February 2017 um 17:05

    Was ein weiterer gelungener und " einer der zauberhaftesten un klügsten Liebesdialoge der Gegenwart" (Der Spiegel) sein soll, erscheint noch nicht einmal ansatzweise als Illusion der Vollkommenheit. Zwar entwickelt sich die Liebesgeschichte weiter, doch wohin? Darüber scheint sich noch nicht einmal der Autor im Klaren zu sein. Verschwunden sind sie: der Witz mit dem Humor, die Tiefgründigkeit und die spannenden Wendungen der Geschichte. Platz gemacht haben sie einer endlosen Aneinanderreihung von Dialogen, die mit jeder Seite an Aussagekraft verlieren. Die Geschichte verliert an Fahrt. Doch ist das wirklich verwunderlich? Wie soll "Gut gegen Westwind" übertroffen werden? Diese schiere Unmöglichkeit wird nun in "Alle sieben Wellen" umso deutlicher. Was vielversprechend beginnt, verläuft sich letztendlich im Sand. Die Geschichte mag sich nicht so recht weiterentwickeln und der Einfallsreichtum Glattauers ist zum Leidwesen eines jeden Lesers auf der Strecke geblieben. Es fehlt an allen Ecken und Enden an Romantik. Stattdessen stößt man nun auf nichtssagende, abgedroschene Phrasen und langatmige Dialoge. Im Großen und Ganzen schade um die verschwendeten Buchseiten. Und um die schöne Geschichte, denn "Alle sieben Wellen" zerstört in Teilen die Dramatik und die Romanze aus dem ersten Teil.

    Mehr
  • Alle sieben Wellen

    Alle sieben Wellen
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    25. January 2017 um 20:04

    Inhalt Erstens: Sie kennen Emmi Rothner und Leo Leike? Dann haben Sie also „Gut gegen Nordwind“ gelesen, jene ungewöhnliche Liebesgeschichte, in der sich zwei Menschen, die einander nie gesehen haben, per E-Mail rettungslos verlieben. Zweitens: Für Sie ist die Geschichte von Emmi und Leo und ihrer unerfüllten Liebe abgeschlossen. Mag sein. Aber nicht für Emmi und Leo! Drittens: Sie sind der Ansicht, dass die Liebenden zumindest eine einzige wirkliche Begegnung verdient hätten und der Roman eine zweite Chance auf ein anderes Ende? Bitte, hier haben Sie’s! Viertens: Sie haben keine Ahnung, wovon hier die Rede ist? Kein Problem. In diesem Buch erfahren Sie alles: von Leos Rückkehr aus Boston, von Emmis Eheproblemen und von der siebenten Welle, die immer für Überraschungen gut ist.(Quelle: Amazon )Meine Meinung Zum Inhalt möchte ich dem Klappentext nichts hinzufügen, weil dieser einen guten Einblick in die Geschichte gibt und ich nur unnötig spoilern würde. Emmi ist eine junge Frau, die ihren guten Freund und heimlichen Verehrer Leo vermisst. Die Beziehung zu ihrem Mann ist nicht mehr die beste und sie ahnt schon, das es nicht immer so weitergehen kann. Als sie schließlich erfährt, was er getan hat, ist sie zu tiefst verletzt. Kein Wunder, das wäre ich an ihrer Stelle auch gewesen. Mit Leo hat sie in diesem Buch zu Beginn so ihre kleinen Problemchen: er antwortet nicht auf ihre Nachrichten – bis eines Tage doch eine an sie zurückgeht und er den Grund seiner Abwesenheit mitteilt.Emmi fällt aus allen Wolken und versucht ihn zwischen den Zeilen immer wieder an sich und ihre gemeinsame Vergangenheit zu binden. Sie war mir eigentlich sehr symmathisch, auch wenn ich ab und zu das Gefühl hatte, das sie aufgesetzt schrieb. Und ihr rumgejammere machte vieles auch nicht besser. Leo  versucht nach Emmi weiterzuleben und hat es sogar geschafft – zumindest auf dem ersten Blick. Er hat eine neue Freundin und den Kontakt zu seiner heimlichen Liebe einschlafen lassen. Natürlich vermisst er sie, aber er möchte endlich wieder leben und ich fand es unglaublich schade, das Emmi ihm das genommen hat. Sie handelt egoistisch und achtet nicht auf die Gefühle von Leo. Ich fand es unglaublich schade, das Leo sich sofort erweichen lässt und wieder mit ihr schreibt, obwohl er etwas besseres verdient hat. Die Geschichte ist im Stil einer E-Mail-Freundschaft geschrieben. Es werden also Nachrichten hin und her geschickt und vieles muss man erraten oder zwischen den Zeilen lesen. Was mich persönlich nicht gestört hat – zumindest bei diesem Buch. „Alle sieben Wellen“ habe ich 2011 kurz nach dem Erscheinen gelesen, weil ich ein großer Fan von „Gut gegen Nordwind“ bin. Ich weiß nicht, wie häufig ich die beiden Bücher gerereaded habe  Nun wurde es aber endlich Zeit für eine Rezension.Ich mag die Geschichte von Emmi und Leo wirklich, aber jetzt, nach 5 Jahren Pause, gefällt sie mir nicht mehr ganz so doll wie damals – leider verändern sich Lesegeschmäcker in den Jahren. Und davon scheint diese Buch von David Glattauer betrofffen zu sein.Mir fehlte der Zauber und die Spannung, vielleicht weil ich wusste, wie es ausgehen wird? Nein, das denke ich nicht. Ich fand die Thematik einfach nicht mehr so interessant wie vor ein paar Jahren. Viele Stellen fand ich jetzt zu kitschig und auch zu langweilig. Ein paar Seiten habe ich auch nur quergelesen, das muss ich zugeben  Von mir gibt´s eine Leseempfehlung, weil ich den Vorgänger so toll fand.  Sterne

    Mehr
  • Toller zweiter Teil!

    Alle sieben Wellen
    m0na1991

    m0na1991

    29. December 2016 um 23:43

    Ein unerwarteter gelungener zweiter Teil. Ich hab nicht damit gerechnet, denn in den meisten Fällen gelingen zweite Teile eher nicht. Aber Daniel Glattauer hat mich eines besseren belehrt! <3
    (ausführliches Review HIER)

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2177
  • Eine tolles Ende einer guten Reihen

    Alle sieben Wellen
    CorinaPf

    CorinaPf

    19. December 2016 um 21:45

    Inhalt:Spoiler:Zweiter Teil und Finale im Buch steht zwar man bräuchte in ersten Teil nicht lesen doch man sollte ihn lesen. Ich hätte mich nicht wirklich ausgekannt, wenn ich den ersten Teil nicht gelesen hätte. Emma schreibt immer wieder an Leo obwohl dieser Umgezogen ist und seinen Ecount gekündigt hatte. So geht es über ein halbes Jahr. Doch plötzlich antwortet ihr wieder Leo und die Liebesgeschichte geht von vorne los. Jeder hat seinen Geschichte erzählt was jeder in der zwischen Zeit gemacht hatten und sie einigen sich das sie sich treffen wollen. Wie sie sich trafen waren beide so nervöse und entapretieren alles falsch. Können sie einen Weg finden sich ihre Liebe zu gestehen oder bricht es wieder ab? Mir hat der Teil wieder gut gefallen. Doch mir ging das hin und her auf die nerven, denn keiner wollte sich seine Gefühle eingestehen zum jeweiligen Gegenüber.doch insgesamt war die Reihe gut und ich mag einfach den Schreibstil von Daniel Glattauer der auch durch die Emails so viel Gefühl rüber bringen kann und auch sehr intellektuell scheibt, aber trotzdem kann man die Bücher lockig leicht lesen. Der Schluss gefiel mir sehr gut, denn mit so etwas habe ich dann nicht gerechnet. 4 1/2 ♡♡♡♡

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Daniel Glattauer: Alle sieben Wellen

    Alle sieben Wellen
    kleinstadtprinzessin

    kleinstadtprinzessin

    24. November 2016 um 13:15

    Es gibt Bücher bei denen ich mir einfach ein abgeschlossenes Ende, am besten ein "Happy End", wünsche und so war es bei "Gut gegen Nordwind" der Fall. "Das offene, traurige Ende konnte es einfach noch nicht gewesen sein" dachte ich mir damals, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Die Fortsetzung knüpft nach dem Boston Aufenthalt von Leo an, also ein halbes Jahr nach "Gut gegen Nordwind". Dieser hat nun eine Freundin namens Pamela, die zu ihm ziehen möchte. Emmi hingegen ist immer noch mit Bernhard verheiratet. Leo und Emmi haben zu Beginn des Buches Startschwierigkeiten und müssen sich erst wieder näher kommen und Emmi blüht in ihrer zickigen Rolle wahrlich auf, was mir als Leserin sehr anstrengend wurde, da mochte ich Leo's bodenständige Art einfach lieber. Besonders gut fand ich es, dass sie sich diesmal endlich treffen, was mir im Vorgänger ja etwas gefehlt hat.   Man kann sich als Leser wieder gut in die beiden Protagonisten hineinversetzen, mit ihnen mitfiebern oder aber auch (über Emmi) meckern. Auch dieser Roman besteht wieder auschließlich aus E-Mails, was ich bereits beim Vorgänger sehr mochte. So kann man das Buch einfach schnell weglesen oder immer mal wieder zwischendurch drin schmöckern. Das Ende des Romans hat mir diesmal übrigens sehr gut gefallen und ich bin definitiv ein kleiner Emmi & Leo Fan geworden.

    Mehr
  • 1)2)3)

    Alle sieben Wellen
    NiQue

    NiQue

    02. September 2016 um 12:03

    Emmi und Leo Leike, lernten sich zufällig über eine E-mail kennen. Leo möchte mehr von Emmi,und auch sie empfindet etwas für ihn, aber sie ist glücklich verheiratet! Und zum treffen kam es bisher auch nich nicht. Nun ist Leo wieder da, aber auch er hat jemanden gefunden. Nur können Emmi und Leo immer noch nicht so recht die Finger, besser gesagt, E-mails voneinander lassen, trotz Pausen. Mein Senf: 1) Ich bin froh über das Ende 2) ich bedanke mich für dieses Ende =D Es gefiel mir wie Teil 1! Gut und begreiflich geschrieben. Die 2 Protagonisten stechen in ihrer jeweiligen unterschiedlichen Art hervor. Es ist wieder toller Humor eingebaut und auch gut beschrieben wie eine E-Mail Freundschaftliche-beziehung sein kann. Es ist eine gute Fortsetzung und ein tolles Ende. Wobei ich mir am Endevlt einen normalen Text gewünscht hätte. Das Cover ist OK, ist aber auch nicht so meins. Ich vergebe 5 Sterne!

    Mehr
  • Ein stetes Auf und Ab...

    Alle sieben Wellen
    becauseitsme

    becauseitsme

    16. July 2016 um 17:32

    "Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer ist die Fortsetzung von "Gut gegen Nordwind" und im selben Stil geschrieben.Die Handlung basiert lediglich auf dem Emailverkehr von Emmi und Leo. Eine Allwissenheit der Leserin durch eine Erzählstimme, gibt es - wie auch in "Gut gegen Nordwind" nicht. Die Leserin erfährt nur, was die Protagonisten von sich selbst preisgeben. Vieles bleibt unbekannt und wird erst nach und nach von diesen selbst aufgelöst.Ein hervorragendes Buch, das "Gut gegen Nordwind" um nichts nachsteht. Der Spannungsbogen wird bis zum Schluss durchgehalten. Immer wieder kommt es zu überraschenden Wendungen, wovon eine schließlich zu einem positiven Abschluss führt. Die poetische Sprache Glattauers ist durch eine Leichtigkeit geprägt, die das Lesen zu einem angenehmen Vergnügen machen.Klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Besser als der erste Teil!

    Alle sieben Wellen
    Marlee3007

    Marlee3007

    01. July 2016 um 19:16

    Nachdem ich den ersten Teil "Gut gegen Nordwind" gelesen habe und nach dem ganzen Hype um das Buch mehr als enttäuscht war, wollte ich dem Autor und der Geschichte um Emmi und Leo noch eine Chance geben.Ich werde das Buch mal im Vergleich zum ersten Band setzen.In dem zweiten Buch ist das Prozedere um die beiden relativ nah an dem des ersten. Die beiden schreiben sich E-mails, wortgewandt und voller Gefühle. Allerdings - und was mir sehr gut gefallen hat - ist die Tatsache, dass die beiden es endlich schaffen sich zu treffen. Trotzdem bleibt die Erzählweiße nur bei den E-mails, von den Treffen erfährt man nur durch die nachträglich erwähnten Eindrücke von Emmi und Leo. - Das sorgt für eine gewisse Spannung, die das Buch interessant macht.Die Protagonisten sind 'erwachsender' geworden, und mir dadurch sympathischer.Auch die Entwicklung der Beziehung und das Ende waren wesentlich durchdachter als im ersten Teil.Leider  konnte mich das Buch einfach nicht so berühren wie viele andere.Aber wie bereits bei "Gut gegen Nordwind" : Trotzdem muss etwas an dem Buch dran sein, sonst wäre es nicht so beliebt. Ich würde jedem raten, es selbst zu lesen.

    Mehr
  • weitere