Neuer Beitrag

TinaLiest

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

"Mein Schicksal war regelmäßig eine Spur zu hoch für mich."

Endlich gibt es wieder einen neuen Roman von Daniel Glattauer! Nachdem dieses Jahr seine Komödie "Die Wunderübung" beim Deuticke Verlag erschienen ist, legt der Autor gleich nach: "Geschenkt" ist ein berührender Roman, dem es dennoch nicht an Spannung fehlt - ganz so, wie man es von Daniel Glattauers Romanen gewohnt ist. Gefühlvoll und unterhaltsam wird darin die Geschichte von Gerold Plassek erzählt, Journalist bei einer Gratiszeitung und Vater von Manuel, der nichts von der Verbindung ahnt.



Mehr zum Inhalt:

Gerold Plassek ist Journalist bei einer Gratiszeitung. Bei ihm im Büro sitzt der 14-jährige Manuel, dessen Mutter im Ausland arbeitet. Er beobachtet Gerold beim Nichtstun und ahnt nicht, dass dieser Versager sein Vater ist. Gerold fehlt jeder Antrieb, die Stammkneipe ist sein Wohnzimmer und der Alkohol sein verlässlichster Freund. Plötzlich kommt Bewegung in sein Leben: Nach dem Erscheinen seines Artikels über eine überfüllte Obdachlosenschlafstätte trifft dort eine anonyme Geldspende ein. Das ist der Beginn einer Serie von Wohltaten, durch die Gerold immer mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt. Und langsam beginnt auch Manuel, ihn zu mögen …

Im Video könnt ihr schon einmal einen ersten Eindruck vom Buch erhalten und dem Autor beim Lesen aus "Geschenkt" lauschen:



Hier könnt ihr in den Roman reinlesen!

Hier geht es zu Daniel Glattauers Facebook-Seite!

Wir vergeben gemeinsam mit dem Deuticke Verlag 25 Exemplare von "Geschenkt" von Daniel Glattauer für eine Leserunde. Wenn ihr mitmachen möchtet, dann beantwortet einfach folgende Frage:

Wenn ihr eine große Geldspende machen könntet bzw. würdet, welche Person oder welcher wohltätige Zweck würde davon profitieren? Oder spendet ihr vielleicht schon regelmäßig?


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur zeitnahen Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten, sowie zum Schreiben einer Rezension verpflichtet.

Autor: Daniel Glattauer
Buch: Geschenkt

TinaLiest

vor 3 Jahren

Ab sofort könnt ihr euch bewerben! :)

abetterway

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte auch gerne mitlesen.

Ich würde an Kinderheime im eigenen Land spenden und auch im Ausland für Schulen, damit den Kindern dort ein Leben ermöglicht wird.
Ich glaube ich würde einen großen Betrag in zwei oder drei Beträge aufteilen.
Ich spende immer zu Weihnachten an Familien denen es nicht so gut geht z.B:. durch Krankheit oder Verlust der Arbeit.

Beiträge danach
474 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

readingstar

vor 2 Jahren

1. Leseabschnitt: Kapitel eins bis fünf
Beitrag einblenden

Nun fange ich auch endlich mit der Leserunde an.
Ich muss zugeben, dass ich Gerold in den Kapiteln 1-5 irgendwie unsympathisch fand. Er hat sein Leben nicht ganz unter Kontrolle und scheint auch nicht wirklich daran interessiert zu sein dies zu ändern. Als er jedoch seinen Sohn Manuel kennenlernt und dieser ihn Tag für Tag in seinem Büro hat wird er mir sympathischer. Er scheint sogar etwas auf zu gehen bzw. offener zu werden! Mich interessiert es auch sehr, ob bald etwas zwischen ihm und der schönen Zahnärztin Laufen wird. Es freut mich, dass er nun doch irgendwie Veränderungen in seinem Leben haben möchte! Manuel scheint ihm da sehr gut zu tun. Dennoch finde ich es feige von ihm
Manuel nichts davon zu erzählen auch wenn er Angst vor der Reaktion hat.

readingstar

vor 2 Jahren

2. Leseabschnitt: Kapitel sechs bis zehn
Beitrag einblenden

In diesen Kapiteln fand ich natürlich die Pajews am interessantesten. Es hat mich bewegt, wie sehr sich Manuel und Gerold für diese Familie eingesetzt haben! Schlimm fand ich die Reaktion der Gratiszeitung "Tag für Tag" auf Gerolds tollen Artikel. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass dies auch in Wirklichkeit passiert. Die konsequente Handlung von Gerold fand ich super und damit hat er meine Sympathie gewonnen! Und belohnt wird er ja auch. Sein Leben scheint sich nun zum Guten zu wenden und ich bin nach wie vor gespannt, wer nun der Spender bzw. die Spenderin sein wird.

Baumgaertner

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich spende regelmäßig einen kleinen Betrag an "Ärzte ohne Grenzen", weil ich dafür bin, dass auch benachteiligte - sprich: ärmere - Länder den Nutzen einer guten medizinischen Versorgung genießen sollten. Außerdem finde ich die Ärzte toll, die sich da engagieren und wirklich gute Nervern beweisen müssen.
Es wäre toll, wenn ich bei der Leserunde dabei sein dürfte. Ich habe "Gut gegen Nordwind" von D. Glattauer gelesen und recht spannend gefunden. Das neue Buch hätte ich sonst auf meiner Weihnachts-Wunschliste gehabt :-)

orangenmaedchen

vor 2 Jahren

Euer Fazit/Rezension

So, hier kommt nun auch meine Rezension. Sorry, ziemlich verspätet. Ich hatte die Rezension zwar schon geschrieben, aber vergessen, sie hier hochzuladen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Daniel-Glattauer/Geschenkt-1107394041-w/rezension/1117128177/1117132072/

Nochmals Danke für die schöne Leserunde :-)

mermeoth

vor 2 Jahren

Euer Fazit/Rezension

Hier auch endlich meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Daniel-Glattauer/Geschenkt-1107394041-w/rezension/1117895407/

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte, es war für mich ein ganz wunderbarer Einstand in die Leserunden auf lovelybooks!

mermeoth

vor 2 Jahren

Lieblingsstellen und Zitate

Ich weiß im Grunde gar nicht, wo ich anfangen soll, was meine Lieblingsstellen in diesem Roman betrifft, aber ein Satz ist mir ganz besonders nachhaltig in Erinnerung geblieben, weil sich das Buch für mich genauso angefühlt hat:

"Aber jeder Satz war vollgepfropft mit Leidenschaft, und das war eine Kunst, die weder eine Journalistenschule noch eine Literaturschmiede lehren konnte - aus Buchstaben gebaute Gefühle in eine Badewanne zu gießen und sein Leserpublikum dort mitten hineinzusetzen."

Antonella

vor 2 Jahren

Euer Fazit/Rezension
Beitrag einblenden

Irgendetwas ist beim Hochladen meiner Rezi vor drei Wochen schiefgelaufen. Habe ich leider jetzt erst gemerkt. Deshalb nochmals Danke und Entschuldigung für das späte Fazit. Buch und Leserunde haben mir nämlich durchaus viel Spaß gemacht!

http://www.lovelybooks.de/autor/Daniel-Glattauer/Geschenkt-1107394041-w/rezension/1117979082/

Neuer Beitrag