Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen

von Daniel Glattauer 
4,4 Sterne bei229 Bewertungen
Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (200):
0_Lavender_0s avatar

Kurzweilig, unterhaltend, nicht aus der Hand zu legen

Kritisch (8):
rainybookss avatar

nichts für mich.

Alle 229 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen"

Kennen Sie Emmi und Leo? In "Gut gegen Nordwind" verlieben sich die beiden rettungslos - per E-Mail. Doch Emmi ist glücklich verheiratet und Leo verdaut gerade eine gescheiterte Beziehung. Und können die gesendeten und empfangenen Liebesgefühle einer persönlichen Begegnung überhaupt standhalten? Emmi und Leo sind so aufgewühlt, dass sie ein Treffen lieber hinauszögern… In "Alle sieben Wellen" bekommen sie ihre zweite Chance. Denn zumindest eine wirkliche Begegnung haben die beiden verdient! Daniel Glattauer trifft mit seinen Bestseller-Romanen mitten ins Herz der Leser. Die limitierte Geschenkausgabe umfasst beide Bücher in einem Band und führt zwei zusammen, die zusammengehören.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783552061293
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:Zsolnay, Paul
Erscheinungsdatum:08.03.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne138
  • 4 Sterne62
  • 3 Sterne21
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern5
  • Sortieren:
    herzzwischenseitens avatar
    herzzwischenseitenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Seelenbuch, Herzbuch, sensationell.
    Herzbücher


    Diese Geschichte ist atemberaubend groß.
    Ein Seelenbuch, ein Herzbuch.


    Still und leise wird diese wundervolle Geschichte erzählt und doch wühlte sie mein Innerstes auf.


    Diese Geschichte hat einen Nerv bei mir getroffen, ohne das ich genau weiß welchen und warum.
    Im ersten Buch war ich so glücklich über die Begebenheiten. Habe sogar Dinge gutgeheißen, die nicht gut waren, nur weil sie glücklich gemacht haben.
    Im zweiten Buch, hat mein Herz für Emmi und Leo arg geschmerzt und ich habe viel geweint. Es war so tragisch, so nah.
    Mir einer überragenden Wortgewandtheit, beschreibt der Autor ein so sensibles und schmerzhaftes Thema ganz feinfühlig und sanft.


    Diese Bücher sind grandios. 

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    herzzwischenseitens avatar
    herzzwischenseitenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Seelenbuch, Herzbuch, sensationell.
    Herzbücher


    Diese Geschichte ist atemberaubend groß.
    Ein Seelenbuch, ein Herzbuch.


    Still und leise wird diese wundervolle Geschichte erzählt und doch wühlte sie mein Innerstes auf.


    Diese Geschichte hat einen Nerv bei mir getroffen, ohne das ich genau weiß welchen und warum.
    Im ersten Buch war ich so glücklich über die Begebenheiten. Habe sogar Dinge gutgeheißen, die nicht gut waren, nur weil sie glücklich gemacht haben.
    Im zweiten Buch, hat mein Herz für Emmi und Leo arg geschmerzt und ich habe viel geweint. Es war so tragisch, so nah.
    Mir einer überragenden Wortgewandtheit, beschreibt der Autor ein so sensibles und schmerzhaftes Thema ganz feinfühlig und sanft.


    Diese Bücher sind grandios. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Die Dilogie, die jeder kennen muss !!!

    Alle waren von den Büchern so begeistert, aber ich hatte meine Zweifel. Ich konnte mir nicht wirklich vorstellen, dass mir die Bücher gefallen könnten. Der Klappentext fand ich toll und normalerweise lese ich diese Bücher total gerne. Was für mich ein bisschen problematisch war, ist dass das Buch nur aus E-Mails besteht. Können reine E-Mails Gefühle so überbringen wie eine "normale" Erzählung?
    Letztendlich habe ich mir trotzdem das erste Buch "Gut gegen Nordwind" geschnappt und mal reingelesen. Daniel Glattauer hat es geschafft, mich von der ersten Seite an zu fesseln. Sein Schreibstil konnte mich zum Lachen, Weinen und einfach nur zum Mitfühlen bringen. Die Geschichte ist, trotz dem speziellen Aufbau, sehr tiefgründig und fesselnd.

    "Gut gegen Nordwind" war in Nullkommanichts zu ende und ich war total überrascht. Ich fand das Buch einfach nur toll. Auf jeden Fall 5 oder sogar mehr Sterne wert.
    Da gab es ja aber noch einen zweiten Teil "Alle sieben Wellen", wollte ich den wirklich lesen? Für mich war die Geschichte eigentlich so abgeschlossen und für mich brauchte es keine Fortsetzung. Nach fast einem Jahr habe ich nicht trotzdem entschieden, das zweite Buch zu lesen. Ein Fehler war es sicher nicht, aber der erste Teil hat mir besser gefallen. Ich habe dem zweiten Teil 4 Sterne gegeben.

    Die Bücher sind humorvoll und vor allem sehr gefühlvoll geschrieben. Daniel Glattauer schafft es "nur" durch Dialoge dem Leser jegliche Emotionen zu übermitteln. Mich haben die Bücher total überraschen können und wenn ihr sie noch nicht gelesen habt: LEST SIE !!!!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    typischBinas avatar
    typischBinavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Ich könnte es immer und immer wieder lesen.
    Alle sieben Wellen

    Klappentext
    >>Wie es mit uns weitergehen soll, Leo? – Weiter wie bisher. Wohin – Nirgendwohin. Einfach nur weiter. Du lebst dein Leben. Ich lebe mein Leben. Und den Rest leben wir gemeinsam.<<

    Autor
    Daniel Glattauer, geboren 1960 in Wien, studierte Pädagogik (Diplomarbeit “Das Böse in der Erziehung”). Zunächst Hobby-Literat, -Liedermacher und Kellner, später Journalist, zuerst Redakteur bei der Presse, dann zwanzig Jahre Autor bei der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“. Zwischendurch und jetzt erst recht: Schriftsteller. Verheiratet, ein großes Kind, leider keinen Hund mehr, dafür fünf indische Laufenten im Landhaus im niederösterreichischen Waldviertel.

    Inhalt
    Leo Leike kehrt nach knapp einem Jahr aus Boston zurück. Daheim erwarten ihn Nachrichten von Emmi Rothner. Beide bemerken, dass sie die Gefühle füreinander nicht los geworden sind. Vielleicht sollten sie sich wirklich einmal treffen. Allerdings ist Leo mittlerweile liiert und Emmi noch immer verheiratet. Doch wenn einmal sechs Wellen ans Ufer geschwappt sind, dann kommt die siebente, und die ist immer für Überraschungen gut.

    Meine Meinung
    1. Habt ihr Gut gegen Nordwind gelesen? Dann wird es Zeit das ihr Alle sieben Wellen lest.
    2. Ihr habt Gut gegen Nordwind noch immer nicht gelesen dann wird es aber Zeit.

    3. Darf ich mich nochmal zu Nummer eins ergänzen? Ich machs einfach  ich hab beide Teile regelrecht verschlungen und wenn ich das Ende des Buches nicht so sehr lieben würde, würde ich mir einen drittel Teil mit Leo Leike und Emmi Rothner wünschen. Wobei wer weiß, ich bin mir sicher, den beiden fällt noch was ein.

    Fazit
    Ich könnte es immer und immer wieder lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    FlorianTietgens avatar
    FlorianTietgenvor 6 Jahren
    Rezension zu "Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer

    Das einzig Bestechende an diesen Büchern ist die im Grunde nahe liegenden Idee, eine Geschichte ausschließlich über Emails zu erzählen, nachdem es doch schon vor Jahrhunderten die Briefromane gab.
    In dieser Variante wird für mein Gefühl allerdings die Frage, ob sie sich nun auch mal in der Realität kennenlernen oder nicht überreizt, die Spannung die daraus entstehen könnte überzogen bis es mich dann auch gar nicht mehr interessiert. Beide Figuren öffnen sich schon in den Mails nicht richtig, spielen immer wieder verstecken und strapazieren nicht nur die gegenseitige Geduld. Wäre die Spiegelung, in die man sich verliebt im Internet nicht noch wesentlich ausgeprägter, weil die Gesichtslosigkeit des Gegenübers noch mehr Raum für die eigenen Fantasien lässt, hätten diese beiden sich wahrscheinlich nach spätestens 10 Seiten nichts mehr zu schreiben.
    Ja, die Verkaufszahlen verraten, dass dies offenbar sehr viele doch spannend und interessant fanden, ich leider nicht. Dabei hätte es das sein können, wenn der Autor ein bisschen mehr in die Tiefe gegangen wäre,

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Hofnaerrins avatar
    Hofnaerrinvor 6 Jahren
    Rezension zu "Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer

    ZUM ERSTEN TEIL: GUT GEGEN NORDWIND

    Ich muss nur die Inhaltsangabe lesen und bekomme schon wieder eine Gänsehaut! Meine Güte – dieses Buch geht wirklich immer wieder unter die Haut. Da ich sehr selten Liebesromane lese, bin ich dem Buch zu Beginn sehr skeptisch entgegen getreten, dann aber konnte man sich Seite um Seite besser mit Emmi identifizieren und man beginnt mit Ihr zu lieben und leiden. Gerade in der heutigen Zeit, in der man mit dem Internet aufwächst wird man mit Situationen und Gedanken konfrontiert, die einem so oder so ähnlich mit Sicherheit bereits im echten Leben dank dem Internet begegnet sind.

    Der Roman gleicht einer Achterbahnfahrt und ich war mir oftmals nicht sicher, ob ich besser lachen oder weinen sollte. Man erlebt den Roman quasi in Echtzeit mit, da Glattauer die gesamte Geschichte nur durch die E-Mails erzählt. Und auch wenn man keine quälend lange Zeit auf die Antwort warten muss, kann man es kaum erwarten sich der nächsten E-Mail zu widmen.

    Nicht nur auf Grund der intelligenten Sprache und des fulminanten Endes (Gänsehaut!) absolut empfehlenswert!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Die_Germanistins avatar
    Die_Germanistinvor 7 Jahren
    Rezension zu "Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer

    „Gut gegen Nordwind/Alle sieben Wellen“ ist die zugleich fantastischste als auch realistischste Liebesgeschichte die ich seit langem gelesen habe. Aus einer zufälligen E-Mail Bekanntschaft wird so viel mehr. Beim Abo kündigen den Mann fürs Leben kennen lernen? Unwahrscheinlich, oder? Nein, Emmi trifft auf Leo und stellt sein Leben auf den Kopf. Und er, er hinterlässt in ihrem aber auch ein ziemliches Durcheinander. Glattauer legt den beiden alle Steine in den Weg die ihm nur eingefallen sind: andere Partner, Stiefkinder, Job, … und als man schon glaubt das wird nichts mehr, kommen von irgendwo die letzten drei Seiten daher.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    FranzIskas avatar
    FranzIskavor 7 Jahren
    Rezension zu "Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer

    Emmi, eigentlich Emma - der eine, winzige Buchstabe wird zum Wendepunkt in der Geschichte, möchte ein Zeitungsabo für ihre Mutter abbestellen. Leider (oder für uns Leser glücklicherweise) hat sie dabei einen kleinen Fehler in der Mailadresse, so dass sie bei Privatperson Leo Leike landet. Durch diesen Zufall entwickelt sich eine Mailfreundschaft (oder mehr...oder vielleicht auch nicht..?), die dem Leser in die chaotische Gefühls- und Alltagswelt von Emmi und Leo eintauchen lässt. Die Mails, die beide sich schreiben, sind gekennzeichnet durch Wortwitz, eine gehörige Portion Sarkasmus und der Sehnsucht nach der "Alles-Illusion".
    Die beiden Bücher "Gut gegen Nordwind" und "Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer sind die perfekte Urlaubslektüre. Leicht, witzig geschrieben, voller Leben!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Birgit_Hermanns avatar
    Birgit_Hermannvor 7 Jahren
    Rezension zu "Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer

    Eine zeitgenössiche Liebesgeschichte, wie sie jedem passieren kann, der im Netz unterwegs ist. Einfach bezaubernd und herzerfrischend! Man leidet mit!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    VanillaKissMes avatar
    VanillaKissMevor 7 Jahren
    Rezension zu "Gut gegen Nordwind / Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer

    Vorab: Nur zum 1. Teil

    Was passiert wohl, wenn man irrtümlicherweise ein Abonnement beim „Falschen“ kündigt? Genau, man landet doch beim Richtigen! Denn die „quirlige“ Emmi Rothner schafft es, durch so ein kleines Missgeschick, auf den unbeschreiblich symphatischen (-> meine Meinung) Leo Leike zu stoßen. Von nun an, beginnt eine Reise von Email zu Email, die nie langweilig oder absurd wird.

    Die Dialoge sind wirklich hinreißend und witzig. Ich habe selten so viel beim Lesen gestrahlt und geschmunzelt. Daniel Glattauer hat es geschafft, die Charaktere so lebendig werden zu lassen, dass man jede Gefühlsschwankung als Leser mitfühlt. Mir fiel es sehr schwer das Buch aus der Hand zu legen und ich kann es wirklich nur JEDEM empfehlen! Es macht einfach nur unglaublich viel Spaß und das ist mir mit das Wichtigste beim Lesen.

    Kommentieren0
    18
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks