Daniel Goetsch Ben Kader

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ben Kader“ von Daniel Goetsch

Ben Kader - ein Leben zwischen Scham und Wahrhaftigkeit§§Zürich, 11. Juni 2001. Dan Kader fährt seine Freundin Miriam zum Flughafen. Er ahnt nicht, dass mit diesem Tag sein aus Wegsehen und Zynismus zusammengeschustertes Leben einen bleibenden Riss erhalten wird. Während Miriam der Spur der Dichterin und Identitätserfinderin Isabelle Eberhardt folgt, zweifelt Dan an ihrer Liebe und dem oberflächlichen Taumel seines Lebens und sieht sich immer öfter zur Frage genötigt: Wer ist hier der Fremde? Die eigentliche Katharsis erfährt er, als sein todkranker Vater ihn mit einer List dazu bringt, seine Aufzeichnungen zu lesen: Ben Kader, emeritierter Professor für Orientalistik, gesteht, dass er sich auf Betreiben des französischen Staates 1957 in Algier als Araber ausgegeben hat. Neben grausamen Folterungen hat er dort auch eine «amour fou» erlebt, im Schatten der Düne von Ain Sefra, just an dem Ort, der auch für Dan und Miriam zum Schicksalsort geworden ist.§§Wie die Vergangenheit des Vaters den Sohn einzuholen vermag, erzählt dieser Roman mit Spannung und Raffinesse. Er führt uns in finstere Kapitel der französischen Kolonialgeschichte und ist zugleich von großer Aktualität. Er geht der Frage nach, wie Bilder - auch Selbstbilder - entstehen, und sucht die Angst vor dem Fremden zu ergründen. Ben Kader ist ein faszinierendes Stück europäisch-arabisch gefärbter Schweizer Literatur.

Stöbern in Romane

Mein Herz in zwei Welten

Roman über ein Neuanfang, Freundschaft und Selbstfindung

Sanny

Unter der Drachenwand

Arno Geiger hat mit seinem letzten Roman erneut bewiesen, das er einer der besten jüngeren deutschsprachigen Autoren ist.

Aliknecht

Acht Berge

2 völlig unterschiedlichen Lebensentwürfen, Auffassungen von Natur u. a., die später als Erwachsene kaum gegensätzlicher sein könnte

Erdhaftig

Das weiße Feld

Hervorragend!

Erdhaftig

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Eine musikalische, literarische Achtsamkeitsübung mit viel Herz! :)

mehe

Underground Railroad

Sprachlich sehr gut, aber zu wenig Tempo, zu viel Distanz. Das Schicksal von Cora und der anderen Sklaven hat mich leider nicht berührt.

Arachn0phobiA

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks