Daniel Grosse

 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Kopfjagd am Ententeich, Plausch am Ententeich und weiteren Büchern.
Autorenbild von Daniel Grosse (©privat)

Lebenslauf

Jurastudium und Examen, Referendariat, Zweites Staatsexamen, Personaldisponent, Versicherungsjurist, Pauschalist bei der Lokalzeitung Oberhessische Presse in Marburg, Volontariat bei der Regionalzeitung Hessische/Niedersächsische Allgemeine HNA in Kassel, Mitautor des Projekts “Das Schreibbuch – das Handbuch für alle, die professionell schreiben”. Seit 2006 freier Journalist, Redakteur und Autor. Recht, Beruf, Arbeit, die Welt der Juristen, Bauen und Wohnen, sind die Felder, auf denen sich Daniel Grosse journalistisch überwiegend bewegt. Für Magazine und Zeitungen, Print und Online. Mit seinem Lokalblog “Marbach direkt” unter irondan.de hingegen schließt er eine Lücke in der Marburger Medienlandschaft. 2016 erschien der erste Kriminalroman von Daniel Grosse: Plausch am Ententeich - der Marbach-Krimi.

Alle Bücher von Daniel Grosse

Cover des Buches Kopfjagd am Ententeich (ISBN: 9783982379883)

Kopfjagd am Ententeich

 (1)
Erschienen am 02.05.2023
Cover des Buches Plausch am Ententeich (ISBN: 9783741209925)

Plausch am Ententeich

 (1)
Erschienen am 27.07.2016
Cover des Buches Kopfjagd am Ententeich (ISBN: 9783982379890)

Kopfjagd am Ententeich

 (0)
Erschienen am 02.05.2023

Neue Rezensionen zu Daniel Grosse

Cover des Buches Kopfjagd am Ententeich (ISBN: 9783982379883)
T

Rezension zu "Kopfjagd am Ententeich" von Daniel Grosse

Biester und Monster in der heilen Welt
Thorsten_Cabalovor 9 Monaten

Die Handlung ist schnell erzählt: Ein Kopf, der einen Schatz birgt, wurde gestohlen. Der Eigentümer verlangt ihn binnen 24 Stunden zurück, oder er wird die beiden Frauen töten, die ihn ihm bringen sollten, denn ihm gehört der verborgene Schatz. Die Diebe wollen den Frauen nichts Böses, doch bevor sie ihnen den Kopf zurückgeben können, wird er unschgemäß geöffnet und verströmt sein Gift. Doch so schnell geben die beiden Biester nicht auf. Sie nehmen die Diebe und ihre Freunde gefangen und werfen sie in den Kerker, verhöhnen sie und überlassen sie ihrem Schicksal.

Young Adult, S/M-Porno? Nein, ein Marbach-Krimi. (Die Marbach ist der kleinste, eher dörflich geprägte Stadtteil von Marburg.) Es geht nicht ohne Gewalt und Blutvergießen ab, aber die Jagd nach dem Kopf ist vor allem irre lustig; auch erfahren wir jede Menge wissenswerte Begebenheiten über die Marbach einst und jetzt.

Das Ermittlerpaar Birger und Betty ist Marbacher Urgestein. Sie kennen sich seit der Kindheit, und sie halten uns immer wieder auf dem Laufenden über die schrillen Figuren und Kneipen aus ihren Studientagen in den 1980er/1990er-Jahren und was aus ihnen geworden ist.

Wer damals in Marburg dabei war, wird sich gerne erinnern, kennt wahrscheinlich auch Birger und Betty noch. (Birger hat Biologie studiert und bis zur Selbstaufgabe Lurche gesammelt. An so einen Irren wird sich jeder erinnern.) Aber auch alle anderen zwischen Baby Boom und Generation X (* 1965-1970) werden sich erinnern, wie es damals war. Vor diesem Hintergrund ist die irre Kopfjagd gar nicht mehr so unrealistisch, wie es anfangs schien.

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Daniel Grosse wurde am 06. April 1969 in Stuttgart (Deutschland) geboren.

Daniel Grosse im Netz:

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks