Daniel Hanover Dolch und Münze (2): Königsblut

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dolch und Münze (2): Königsblut“ von Daniel Hanover

Krieg und Wahnsinn werfen einen dunklen Schatten auf das Land, in dem einst Drachen herrschten

Geder Palliakos Stern ist im Steigen begriffen. Er ist der Held von Antea. Doch ein dunkler Schatten aus seiner Vergangenheit holt ihn ein, und mit ihm kommt ein Krieg, der alles verändern wird. Cithrin bel Sarcour gründete ihre mächtige Bank auf gestohlenen Vermögen und geschärften Klingen. Doch nun wird jeder Schritt, den sie tut, beobachtet und kontrolliert. Und ein abtrünniger Priester erkennt, dass ein lange gehütetes Geheimnis des Drachenimperiums alles zu vernichten droht, was die Menschheit aufgebaut hat.

Besser als der Vorgänger, doch der letzte Funke fehlt noch immer und ist noch nicht entzündet...

— MiniKampfkeks

Stöbern in Fantasy

Die Hexe von Maine

Viel Magie und Hexerei, etwas Spannung und leider noch zu wenig Shifter Cops

kabig

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Wieder einmal mehr hat Cassandra Clare mich nach Hause gebacht. Es ist grandios!!!

Bookalicious8

Bird and Sword

Ich würde liebend gern mehr als 5 Sterne geben. <3 Eine Liebe auf den ersten Leseproben Blick. Freue mich sehr auf den 2. Teil der ...

Buch_Versum

Löwentochter

Hat den Erwartungen mehr als entsprochen

Arianes-Fantasy-Buecher

Spur des Feuers

Absolut gelungene Fortsetzung

Brivulet

Die Blutkönigin

Ein Auftakt, der einfach gelesen werden muss! Ich bin immer noch hin und weg!

MellieJo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Netz der Spinne zieht sich enger und enger...

    Dolch und Münze (2): Königsblut

    MiniKampfkeks

    28. April 2014 um 14:57

    "Die Schlacht um Camnipol ging nun schon länger als eine Woche, Gewalt folgte auf Gewalt, Angriff führte zur Vergeltung, was wiederum zur Vergeltung führte." (S. 440) Inhalt: Cithrin kämpft mit ihrer neuen Vorgesetzten um das Bankgeschäft in Porte Olivia, Marcus Wester dient ihr treu und merkt dabei, dass ihn eigentlich nach anderem düstet, Kit ist auf der Suche nach wahrer Gerechtigkeit, und Geder Palliako ist der aufsteigende Stern bei Hofe. Traurige Umstände machen ihn zum Lordregenten, und noch trauriger ist die Geschichte, die unter seiner Herrschaft folgt... Sprache & Aufbau: Die Sprache ist wie bereits im ersten Teil bildlich und meiner Meinung nach gut zu lesen, die Seiten fliegen geradezu dahin. Wie aus Band 1 bereits bekannt ist das Werk in verschiedene Teile untergliedert und erzählt wird aus der Sicht von unterschiedlichen Personen. Persönliche Meinung: Viel, viel besser als Teil 1! Daniel Hanover hat im ersten Teil der Dolch und Münze - Saga viel Zeit investiert, seine Charaktere und die Welt auszubauen und gut darzustellen, was sich hier bezahlt macht - die Handlung nimmt sehr schnell an Fahrt auf. Wer also durch die endlosen Dialoge und kleineren Handlungsstränge in Teil 1 genervt war, wird Teil 2 bestimmt besser finden. Mir hat der zweite Teil sehr gut gefallen, allerdings fehlt mir immer noch der Kick, das ultimative Leseerlebnis, das mich sagen lässt: Wow! Fazit: Ein gutes Buch mit Ecken und Kanten, das seinen Vorgänger schlägt und viel für den finalen Band verspricht!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks