Daniel Holbe

(464)

Lovelybooks Bewertung

  • 532 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 13 Leser
  • 134 Rezensionen
(121)
(170)
(131)
(26)
(16)
Daniel Holbe

Lebenslauf von Daniel Holbe

Daniel Holbe, Jahrgang 1976, lebt mit seiner Familie in der Wetterau unweit Frankfurt. Insbesondere Krimis rund um Frankfurt und Hessen faszinieren den lesebegeisterten Daniel Holbe schon seit geraumer Zeit. So wurde er Andreas-Franz-Fan - und schließlich selbst Autor. Als er einen Krimi bei Droemer-Knaur anbot, war Daniel Holbe überrascht von der Reaktion des Verlags: Ob er sich auch vorstellen könne, ein bereits bestehendes Projekt in dieser Region zu übernehmen? »Als leidenschaftlicher Krimi-Leser, auch und vor allem von Andreas Franz, ist das Vollenden der Todesmelodie natürlich ein besonderes Privileg für mich«.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • blog
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Daniel Holbe
  • Interessante Story mit vielen Wendungen....

    Giftspur

    Kat_Von_I

    30. June 2018 um 19:26 Rezension zu "Giftspur" von Daniel Holbe

    Dieses Buch war anfangs recht zäh und langatmig hat sich an der Hälfte dann doch sehr spannend gezeigt. 2 Morde die auf mysteriöse Weise durch die selbe Todesart Zusammenhängen, eine Lösegeldforderung in Höhe von 1 Millionen Euro, vergiftete Lebensmittel und etliche Verdächtige die als Mörder in Frage kommen. Der Chef Ulf Reitmeyer und einer der Angestellten seines Bio-Betriebs kommen auf selbe Art & Weise ums leben. Vergiftet. Viele der Angestellten oder Familienmitglieder kommen als Täter in Frage. Ulf Reitmeyer hatte leider ...

    Mehr
  • Leserkommentare zu Tödlicher Absturz von Daniel Holbe

    Tödlicher Absturz

    Strahli

    via eBook 'Tödlicher Absturz' zu Buchtitel "Tödlicher Absturz" von Daniel Holbe

    Sehr gut und vor allem auch spannend geschrieben. Schön, dass Julia Durant ihren Job behält und weiter ermittelt! So wie es aussieht wird auch Peter Brandt weiter ermitteln... Das freut den Leser noch mehr. Dank an Daniel Holbe, dass er in die Fußstapfen von Andreas Franz tritt und uns Lesern weiterhin erlaubt, den Kommissaren bei ihren Ermittlungen über die Schultern zu schauen.

    • 4
  • Versuch auf den Spuren Dan Browns zu wandern...

    Die Petrusmünze

    MamaSandra

    14. June 2018 um 13:44 Rezension zu "Die Petrusmünze" von Daniel Holbe

    Inhalt: Marlene Schönberg erhält einen Anruf aus Frankreich. Ein gewisser Robert Garnier ist bezüglicher ihrer Arbeiten auf sie als Historikerin aufmerksam geworden. Ihm wird vorgeworfen seinen Vater ermordet zu haben. Dabei war er auf der Suche nach Hinweisen, die auch sein Vater bereits verfolgte: Die Suche nach einer Reliquie, die an der Rechtmäßigkeit des Papstes im Vatikan rütteln könnte. Es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd und Suche nach einer Münze, die bereits der Apostel Petrus bei sich trug und damals von Papst zu ...

    Mehr
  • Bio kann auch tödlich sein

    Giftspur

    simonfun

    07. May 2018 um 22:31 Rezension zu "Giftspur" von Daniel Holbe

    Ein guter solider Krimi mit Recherche, guten Schlussfolgerungen, Herzschmerz, Verwirrungen, Spannung und Selbstfindung. Warum fällt es mir immer so schwer, deutsche Krimis als sehr gut zu bewerten? Gut, die Handlung ist interessant, das neue Ermittlerpaar gut beschrieben und die Verdächtigen schwenken von hier nach da. Aber irgendwie ist die ganze Geschichte dennoch vorhersehbar und weichgespült, als ob der Autor den Lesern nicht mehr zutrauen würde. Ich gebe dennoch 4 Sterne, weil das Buch ein etwas besseres ist - für deutsche ...

    Mehr
  • Vorkapitel zu Kriminalroman: Giftspur

    Sabine geht: Abschied und Neustart einer Kommissarin

    KerstinTh

    08. April 2018 um 18:22 Rezension zu "Sabine geht: Abschied und Neustart einer Kommissarin" von Daniel Holbe

    Sabine Kaufmann war Kommissarin beim K11 in Frankfurt. Sie ermittelte dort zusammen mit Julia Durant. Doch nun hat sie gekündigt, um mehr Zeit für die Pflege ihrer Mutter zu haben. Ihre Mutter ist schizophren und mittlerweile nicht mehr nur psychisch, sondern auch physisch angeschlagen. Sabine soll nun als Kommissarin in Wetterau beginnen. Dies soll einerseits eine ruhigere Gegend sein als Frankfurt und zum anderen ist es näher an dem Zuhause ihrer Mutter. Bei diesem kurzen Kapitel handelt es sich um die Hinführung zu Daniel ...

    Mehr
  • Kirchenkrimi

    Verschwörung in der Camargue

    Estrelas

    12. February 2018 um 18:38 Rezension zu "Verschwörung in der Camargue" von Daniel Holbe

    Archäologin Meredith folgt dem Ruf ihres Mentors nach Südfrankreich, um Spuren aus der Zeit Jesus' zu verfolgen. Doch dann geschehen einige Morde, die sie mit Capitaine Maillard zusammenbringen. Ausgrabungen, Relikte aus lange vergangenen Zeiten, eine geheime Bruderschaft, die malerische Kulisse der Camargue - man denke an Wildpferde und Flamingos - das hat Potenzial für einen Krimi. Und so verfolgt das Autorenduo verschiedene Figuren, lässt alte Textdokumente vor unseren Augen entstehen und uns in die Landschaft eintauchen. ...

    Mehr
  • Zu unrealistisch - zu unglaubwürdig

    Verschwörung in der Camargue

    Sigismund

    19. January 2018 um 16:37 Rezension zu "Verschwörung in der Camargue" von Daniel Holbe

    Wer's mag, mag's mögen! Wohl nicht jedermanns Geschmack dürfte der im Dezember im Knaur-Verlag erschienene eBook-Thriller "Verschwörung in der Camargue" von Bestseller-Autor Daniel Holbe und Ben Tomasson sein. Nach meinem Geschmack war er jedenfalls nicht, obwohl er in seiner Handlung fast etwas an Dan Browns Bestseller "Sakrileg" (The Da Vinci Code, 2003) erinnerte. Auch Holbes Thriller spielt in Südfrankreich, auch hier geht es um einen sakralen Geheimbund, dazu kommt eine Prise aktueller Terrorismus, und auch hier sind ...

    Mehr
  • ein gelungenes Spiel mit Fiktion und Wirklichkeit

    Verschwörung in der Camargue

    MissSophi

    26. December 2017 um 12:07 Rezension zu "Verschwörung in der Camargue" von Daniel Holbe

    Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen. Ich wurde sehr gut unterhalten und es hat mich bis zum Ende gefesselt.Große Probleme hatte ich mit den französischen Namen und Orten, da ich mit dieser Sprache nichts anfangen kann, aber das hat meiner Freue über das Buch keinen Abbruch getan.Vor allem hat mich das Spiel mit kirchengeschichtlichem Hintergrund und einer fiktionären Sicht gefallen. Eine Wissenschaftlerin, ihres Zeichens Archäologin, die sich darauf spezialisiert hat, biblische Inhalte mit tatsächlich belegbaren Funden zu ...

    Mehr
  • Verschwörerischer Krimi!

    Verschwörung in der Camargue

    Bibbey

    19. December 2017 um 20:13 Rezension zu "Verschwörung in der Camargue" von Daniel Holbe

    INHALTAls Meredith von ihrem Mentor Philippe Clairvaux nach Les-Saintes-Maries-de-la-Mer in der Camargue geholt wird und dem Archäologen dort bei der Erkundung uralter Krypten behilflich sein soll, ist sie sofort Feuer und Flamme. Zwischen religiösem Fanatismus und ihrem Traumberuf trifft sie aber bald der erste Rückschlag, denn Philippe wird ermordet. Capitaine Jacques Maillard übernimmt den Fall und wird von seiner üblichen Polizeiarbeit in einen Fall gezogen, den er so noch nie erlebt hat. Und damit gerät er auch immer mehr in ...

    Mehr
  • Eher ein Geschichtsunterricht und Reiseführer als ein spannender Krimi.

    Verschwörung in der Camargue

    Wedma

    19. December 2017 um 13:52 Rezension zu "Verschwörung in der Camargue" von Daniel Holbe

    Die Buchbeschreibung hörte sich verlockend an. Zum Teil wurden meine Erwartungen erfüllt. Der versprochene religiöse Fanatismus, im christlichen Glauben, und eine geheime Bruderschaft in der Camargue waren gut präsent und haben ihr Unwesen getrieben. Capitaine Jaques Maillard von der örtlichen Polizei hat die Ermittlungen geleitet. Ihm zur Hand stand die britische Archäologin Meredith Bedford. Nachdem ihr Mentor Philippe Clairvaux ermordet wurde, leitete sie die Ausgrabungen in der Krypta der alten Kirche von ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.