Daniel Humm , Will Guidara I love New York

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „I love New York“ von Daniel Humm

Daniel Humm, Drei-Sterne-Koch im »Eleven Madison Park«, dem besten Restaurant der Welt (San-Pellegrino-Liste 2017), führt uns zusammen mit seinem Geschäftspartner Will Guidara zu den Genüssen, den Produkten und der kulinarischen Geschichte von New York. Statt auf der ganzen Welt nach den ausgefallensten und teuersten Produkten zu fahnden, kocht Daniel Humm in seinem Restaurant mehrheitlich mit dem, was die Region um New York an kulinarischen Genüssen hergibt. Er hat die besten Produzenten von Gemüse, Obst und Fleisch aufgespürt und taucht mit seiner Küche ein in die Geschichte des kulinarischen Schmelztiegels am Hudson River. Dieses opulente Kochbuch mit 150 Rezepten ist eine Ode an besondere Produkte – von Früchten und Gemüsen, über Fleisch und Wild bis zu Milchprodukten und Fisch –, alle aus der näheren Umgebung von New York. Alle Rezepte sind problemlos auch bei uns nachkochbar.

Für mich eine ganz persönliche kulinarische Reise durch den gesamten Staate New York.

— wombatinchen
wombatinchen

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Slow-Soulfood-Kitchen vom Sternekoch

    I love New York
    wombatinchen

    wombatinchen

    02. September 2017 um 19:22

    Ich liebe New York und ich liebe gutes Essen. Und dieses Buch fasst diese meine beiden Herzensleidenschaften so einmalig zusammen, dass es mich glücklich macht, es in meinem Regal stehen zu sehen - natürlich prominent platziert. Ganz besonders für mich ist neben dem tollen Cover/Rücken der Aufbau. Hier werden nicht etwa den fünf boroughs typische Gerichte zugeschrieben, wie ich es schon öfter in NYC-Kochbüchern erlebt habe, hier besucht der Sternekoch seine liebsten Lieferanten bzw. Produzenten aus der näheren Umgebung und es fühlt sich fast an wie ein gemeinsamer Blick über den Tellerrand NYC hinaus, wenn man Farm und Farmer vorgestellt bekommt. Mich hat es überrascht, dass ein Koch wie Daniel Humm so bodenständig auf die Suche nach den besten Lebensmitteln geht und dabei so viel Wert auf Regionalität legt, dass er richtig raus aufs Land muss. Natürlich ist Regionalität aktuell noch immer DAS Thema, aber seien wir mal ehrlich, wie einfach ist es in einer Stadt wie NYC von Zulieferern die feinsten Produkte bequem in die Küche geliefert zu bekommen? (Hier ist ganz schön das Vorwort zu lesen ...) Wer eine Weile in NY verbracht hat, dem ist der Greenmarket am Union Square ein Begriff - hier kann man in dieser lauten Großstadt runterkommen und bei einem heißen Apple Cider ganz entspannt bummeln und die riesigen Kürbisse, bunten Tomaten und viele regionale Köstlichkeiten erleben. Viele der in dem Buch vorgestellten Farmer haben ihren festen Platz auf diesem Markt. Unter anderem lernen wir die in Sizilien geborene Franca von der Berried Treasures Farm in Cooks Falls kennen. Was folgt ist ein Rezept für einen Salat mit Erdbeeren, Käse und Basilikum und für eine köstliche Himbeertarte. Und so erhalten wir für alles von Kartoffeln, Erbsen, Mais über Honig und Bier bis hin zu Austern und Rindfleisch eine kleine persönliche Vorstellung einer Farm und deren Produkten, um sodann die köstlichen Rezepte zu erfahren, die sich Daniel Humm ausgedacht hat. Anmerkung: Das Kochniveau ist erwartbar etwas höher angesetzt, was mich überhaupt nicht stört.

    Mehr