Daniel Juhr

 4,4 Sterne bei 29 Bewertungen
Autor von 13zehn, Exit und weiteren Büchern.
Autorenbild von Daniel Juhr (©Torsten Kohlhaas)

Lebenslauf von Daniel Juhr

Geboren 1978 im Bergischen Land. Hier lebt und arbeitet er.

Er schreibt, seit er klein ist. Am liebsten Spannung. Aber auch Essays, Reportagen, Porträts.

Liest gern Jonathan Frantzen. Und Carlos Ruiz Zafon. Lauscht gern Stephen King. Wenn David Nathan ihn spricht. 

Hört den ganzen Tag Musik. Beim Schreiben. Beim Lesen. Wenn er mit den Hunden draußen ist. Meistens Rock und Metal. Aber auch Cohen, Cave und Cash. Kommt immer drauf an. Auf den Moment. Und auf die Stimmung.

Schaut gern US-Dramaserien. Die zählt er jetzt nicht alle auf. Liebt Filme von Christopher Nolan. Und von David Lynch.Glaubt, dass die Wölfe gar nicht zurückkommen. Weil sie nie weg waren.Schreibt immer erst, wenn das Ideenfass schon fast überläuft und sein Kopf kurz vom Platzen ist. Trägt Geschichten gerne lange mit sich rum. Kaut darauf herum. Und dann raus damit.

Roman-Veröffentlichungen: "Exit" (2011), "Frau Herzog", "Der Kommissar und sein Kind" (2013), "13zehn" (2019) sowie Kurzgeschichten und Texte in diversen Anthologien und Bildbänden.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leute, ich schreibe, um zu berühren, zu begeistern, zu bewegen. Und wenn mir das bei euch gelingt, mit meinen Geschichten, meinen Figuren, dann habe ich schon viel erreicht. Mit Kurzgeschichten und Romanen, mit einer Rockstory oder einem Thriller und ganz aktuell, im Herbst und Winter 2019, mit "13zehn", unserem innovativen Mysterythriller, den ich zusammen mit meinem Kollegen Daniel Kohlhaas geschrieben habe. Zwei Autoren. Vier Geschichten. Ein böses Ende. Und Spannung neu definiert. Ich freue mich auf euer Feedback zu meinem geschriebenen Wort. Wir lesen uns.

Alle Bücher von Daniel Juhr

Cover des Buches 13zehn (ISBN: 9783942625517)

13zehn

 (21)
Erschienen am 13.10.2019
Cover des Buches Exit (ISBN: 9783942625258)

Exit

 (3)
Erschienen am 13.07.2015
Cover des Buches Hautgeschichten (ISBN: 9783923495955)

Hautgeschichten

 (2)
Erschienen am 12.10.2007
Cover des Buches Verbrechen und andere Leidenschaften (ISBN: 9783942625470)

Verbrechen und andere Leidenschaften

 (2)
Erschienen am 29.09.2017
Cover des Buches Mordswind (ISBN: 9783897962569)

Mordswind

 (1)
Erschienen am 27.09.2014
Cover des Buches Mordsjahr (ISBN: 9783897962132)

Mordsjahr

 (1)
Erschienen am 15.03.2010
Cover des Buches Mord im Dreieck (ISBN: 9783897962316)

Mord im Dreieck

 (1)
Erschienen am 15.09.2011
Cover des Buches Tote und andere Entdeckungen (ISBN: 9783942625319)

Tote und andere Entdeckungen

 (0)
Erschienen am 01.09.2016

Neue Rezensionen zu Daniel Juhr

Cover des Buches 13zehn (ISBN: 9783942625517)NiWas avatar

Rezension zu "13zehn" von Daniel Juhr

Raffiniertes Grusel-Gemälde
NiWavor 6 Monaten

Die Geschichten eines Pfarrers, eines Vaters, einer Mutter und einer jungen Frau erwarten den Leser und verblüffen mit einem raffiniertem Grusel-Spektakel. 

„13zehn“ ist ein origineller Kurzgeschichten-Band, der für den Leser vier gruselige Geschichten bereithält und mit gewandtem sowie ungewöhnlichem Stil zu erstaunen weiß. 

Ich habe dieses Buch durch Zufall entdeckt. Mich hat - zugegeben - das Cover angesprochen und meine Neugier war geweckt. Zwar bin ich eher kein Freund von Kurzgeschichten, doch das ungewöhnliche Konzept hat mich gereizt. Und da ich immer auf der Suche nach guten Schauergeschichten und Horror-Büchern bin, hat es seine Chance gekriegt. 

Ein Pfarrer konfrontiert mit seiner nebulösen Vergangenheit, ein Vater trauert um seine verschwundene Tochter, eine junge Frau ist in der Hand einer ungeheuerlichen Familie und eine Mutter hat einen Unfall, deren Folgen sie kaum erträgt.

Alle Geschichten haben eine drückende und schwere Atmosphäre gemein. Sie sind in Grautönen schraffiert, spielen mit den Eindrücken, verwirren Leser und Figuren und steuern auf ein gemeinsames Ende zu, das sich in wohliger Gänsehaut auflöst.

Obwohl jede der Geschichten als Stand-Alone gelesen werden kann, ergeben sie zusammen ein imposantes Gemälde, welches aus winzigsten Mosaiksteinen zusammengesetzt ist. 

Der dunkle Rahmen der Sammlung führt anfangs auf ein Schlachtfeld des Zweiten Weltkriegs, wo der Tod mit kalter Hand durch die Soldaten pflügt. Zwischendrin blitzen zarte Zusammenhänge auf, die den einzelnen Schauergeschichten zusätzliche Grusel-Stimmung verleihen, und die Verbindung grazil andeuten.

Die Geschichten selbst sind ruhig, dafür fesselnd, erzählt. Ich habe jede Handlung für sich genommen als ungeheuerlich, manchmal verstörend und insgesamt recht tragisch empfunden. Dabei spielen die Autoren mit subtilen Horror und bewegen sich meist nah an der Grenze zum Übernatürlichem. Es ist trotzdem eher so, dass die realistischen Elemente und Hintergründe für den Schauereffekt sorgen und der mysteriöse Gruselanteil eher als sanft schmückendes Beiwerk glanzvolle Highlights im Gesamtwerk setzt.

Jede Geschichte ist für sich genommen richtig gut und in sich abgeschlossen. Daher kann das Buch von vorne bis hinten, von hinten nach vorne oder querfeldein gelesen werden. Trotzdem empfehle ich dringend, klassisch vorzugehen und es von Anfang bis Ende zu lesen. Denn die erzählerische Finesse der Autoren hat mich beeindruckt und die einzelnen Steinchen habe ich fasziniert zum Gesamtbild zusammengesetzt, was vermutlich nur möglich ist, wenn die Reihenfolge eingehalten wird. „13zehn“ ist eindeutig anders. Es ist vom Gefühl her weder eine Kurzgeschichtensammlung noch ein vollständiger Gruselroman, sondern generell eine eigene Art, eine schaurige Geschichte zu erzählen.

Ich denke, wer sich gerne auf Außergewöhnliches einlässt, dabei subtiles Gruseln sowie düstere Erzählungen mag, wird mit diesen zwei Autoren und ihren vier Geschichten mit einem bösen Ende ein gruselig-raffiniertes Gemälde entdecken.

Kommentare: 8
24
Teilen
Cover des Buches 13zehn (ISBN: 9783942625517)Alexa_Kosers avatar

Rezension zu "13zehn" von Daniel Juhr

Tolle Idee eigentlich, leider für mich total verwirrend...
Alexa_Koservor 2 Jahren

Zum Buch: Zwei Autoren, vier Geschichten und eine zum Abschluss, die alles verbindet. Man kann die Geschichten nacheinander oder durcheinander lesen, doch zusammenlaufen werden sie erst in der letzten Geschichte…

Meine Meinung: Als ich von diesem Buch erfahren habe, war ich furchtbar neugierig, da ich die Idee dahinter total klasse fand! Auch wie das Projekt zustande kam, nämlich durch Crowdfunding, fand ich richtig gut.

Als ich dann aber mit dem Lesen begonnen habe, hatte ich ein riesengroßes Fragezeichen auf der Stirn. Gut, das löst sich sicherlich immer weiter auf, habe ich gedacht. Aber leider ist der Funke der Spannung so überhaupt gar nicht auf mich übergesprungen. Ich musste mich wirklich immer wieder zum Lesen aufraffen, weil ich ja doch wissen wollte, wie das große Finale nun ist.

Die einzelnen Geschichten sind vom Schreibstil her für mich sehr wirr. Es gibt unendlich viele Zeitsprünge, Ortswechsel und ich wusste nie, ob das jetzt Traum, Vision oder Wirklichkeit ist. Für viele mag das sehr ansprechend und spannend sein, für mich war es das leider nicht.

Mein Fazit: Ich fand das Buch zu durcheinander, tolle Idee, aber ich konnte oft der Story überhaupt nicht folgen. Vielleicht ist das Absicht, dass man mehrere Abschnitte mehrfach lesen muss – meinen Lesefluss hat das sehr gestört und ich habe überhaupt nicht in die Geschichte hineingefunden. Von mir gibt es daher leider dieses Mal keine Empfehlung.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches 13zehn (ISBN: 9783942625517)Sakle88s avatar

Rezension zu "13zehn" von Daniel Juhr

13zehn
Sakle88vor 2 Jahren

Inhalt:
4 Geschichten die man hintereinander oder auch völlig durcheinander lesen kann. Doch man sollte sie alle lesen und dann kommt noch eine 5. Geschichte die alles bisher gelesene hinterfragt und doch aufklärt.
Seid ihr bereit für die Wahrheit?

Meine Meinung:
Das Cover finde ich wirklich toll. Es zieht einen magisch an, es ist düster und doch so erfrischend. Kling vielleicht doof, aber so kommt es mir vor.
Zu dem Schreibstil ist zuerst zu sagen, dass sich hier zwei Autoren abwechseln. Was dem Schreibstil aber keinen Abbruch tut, denn beide Autoren schaffen es eine gigantische Atmosphäre aufzubauen. Das Mysteriöse zu unterstreichen und einen durch die Geschichten fliegen zu lassen. Was in diesem speziellen Fall nicht unbedingt gut ist, denn ich habe das Gefühl das ich dadurch einfach viel zu viel übersehen habe. Man braucht wirklich Ruhe, Geduld und eine ordentliche Portion Aufmerksamkeit um hier alles aufnehmen zu können. Es sind nicht nur Charaktere die wir vielleicht in den anderen Geschichten wieder sehen, sondern auch Gegenstände, Orte und viele kleine Dinge auf die man nicht unbedingt achtet.
Ihr solltet tatsächlich sehr aufmerksam lesen und vielleicht sogar ganz viele Notizen machen.

Die Charaktere haben mich alle auf ihre eigene Art mitgenommen, fasziniert und mich überzeugt. Sie waren alle greifbar, so auch ihre Gefühle und ihr Handeln. Die Emotionen sind ebenfalls greifbar und wirklich gut beschrieben. Auch so ist alles detailliert und man konnte sich gut ein Bild machen. Auch wenn die Aufmerksamkeit nicht nachlassen durfte.

Fazit:
Dieses Buch ist garantiert nichts für mal eben so nebenbei. Das braucht schon seine Zeit und Geduld, doch jeder der sich auf diese Reise einlässt wird am Ende belohnt werden. Ich werde das Buch garantiert noch einmal lesen und hoffen das ich dann deutlich mehr Hinweise wahrnehmen kann.
Von mir gibt es eine absolute Empfehlung und volle fünf Sterne.

Vielen lieben Dank an das Autorenduo Daniel Juhr und Daniel Kohlhaas sowie dem Verlag JUHRmade für das Rezensionsexemplar.
Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Stell dir vor, du könntest ein anderes Leben führen. Stell dir vor, da gibt es Menschen, die sind wie du. Stell dir vor, dass nichts so ist, wie es scheint. Mit "13zehn" definieren Daniel Kohlhaas und Daniel Juhr den Mystery-Thriller neu. Zwei Autoren. Vier Geschichten. Ein böses Ende.

Wir verlosen satte 26 Rezensionsexemplare (je 13 Hardcover und E-Books). 

Und wir freuen uns auf eure Reaktionen!

Lieber Spannungsfan,

bist du bereit für die Wahrheit? Bereit für "13zehn"?

Wir erzählen dir vier Geschichten. Sie spielen mit deiner Angst. Mit dem, wovor du dich fürchtest. Sie erzählen von Abgründen menschlicher Seele. Von geheimen Sehnsüchten. Von Verlust. Von Dunkelheit. Von Geheimnissen. Von Mysterien.

Du kannst die vier Geschichten einzeln lesen. Nacheinander. Durcheinander. Aber nur, wenn du sie alle liest, erfährst du die ganze Wahrheit. Triffst Figuren, die in allen Geschichten auftauchen. Und lernst ihr Schicksal kennen.

Ein Pfarrer und seine dunkle Vergangenheit ...

Ein Vater und seine verschwundene Tochter ...

Eine Mutter und ihr folgenschwerer Unfall ...

Eine junge Frau und ihre abgründige Familie ...

Du entdeckst, was wirklich zusammengehört und was nicht. Und dann kommt das Ende. Diese eine letzte, fünfte Geschichte. Die alles hinterfragt, woran du bei "13zehn" 300 Seiten lang geglaubt hast. 

Das Buch ist seit 13.10.19 im Handel.

Und du kannst es in dieser Leserunde gewinnen, nach dem Motto 13 x 2 = 26: Wir verlosen insgesamt 26 Exemplare von 13zehn – zusätzlich zu den 13 Hardcover-Exemplaren gibt es ebenso viele E-Books! Beantwortet einfach bis 13.11.19 diese Frage: Welches Bauwerk ist in die 13 auf dem Cover integriert?

Wir wünschen euch viel Glück, viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf den Austausch mit euch. 

Wir sind gespannt, ihr dürft es auch sein.

Liebe Grüße

Daniel & Daniel

316 BeiträgeVerlosung beendet
pezzys avatar
Letzter Beitrag von  pezzyvor 2 Monaten

Perfekt, vielen lieben Dank 😄

Zusätzliche Informationen

Daniel Juhr im Netz:

Community-Statistik

in 41 Bibliotheken

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks