Lots Töchter

Cover des Buches Lots Töchter (ISBN: 9783458170563)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lots Töchter"

Daniel Katz entfaltet, auf vergnüglich zu lesende Weise, Stationen des Alten Testaments, des Mythos und der Historie, in sieben Kapiteln. In einem pikaresken und phantastischen Erzählmosaik hält Daniel Katz satirisch und ironisch unserer Gegenwart einen Spiegel vor, in den wir amüsiert und nachdenklich zugleich blicken. "Am Anfang" sitzen Gott und ein gewisser Donadoni in der schäbigen Kneipe Gaia zu Thessaloniki beisammen und spielen Tavli. Donadoni (auch Don Adonai genannt), der Sohn eines Titanen und Chef der vereinigten sizilianischen und kalabrischen Mafia, ist geschäftehalber unterwegs. Gott, der sich von einem finnischen Sozialdemokraten den Namen Emil (Elohim) Hankonen geliehen hat, ist schon recht betagt, ein bißchen vergeßlich, und er verliert im Spiel. Der letzte Einsatz war die Welt, sie geht an Donadoni über. Dieser weiß anfangs nichts damit anzufangen, "denn die Erde ist wüst und leer", die Menschheit scheint spurlos v om Erdboden verschwunden zu sein. In einem neuen Garten Eden aber werden zwei tiefgefrorene Androiden von einem fernen Planeten angeliefert. Sie heißen Adamo und Eva und sind von Beruf Zahnarzt und Heilgymnastin. Donadoni sorgt dafür, daß Eva schwanger wird, und so entsteht die Menschheit noch einmal. Hankonen, von seiner erdrückenden göttlichen Last befreit, nimmt an der neuen Schöpfung und ihren Folgen nur noch als Beobachter und Besucher teil. Er sieht, wie Donadoni die Loyalität eines Patriarchen auf die Probe stellt, indem er ihn auffordert, den eigenen Sohn zu opfern. Er inspiziert in einer Stadt namens Somora die Salzbergwerke, begleitet von Herrn Lot und seinen Töchtern. Und ihm bleibt nicht verborgen, wie eines winterlichen Abends ein ärmlich gekleidetes Ehepaar in einer Herberge Unterkunft sucht. Er muß enttäuscht feststellen, daß Donadoni nicht viel Neues eingefallen ist. Alles ist schon einmal gewesen, und alles wiederholt sich, nur unter anderen Voraussetzungen. Schließli ch will Hankonen Donadoni bewegen, die Welt an die Menschen selbst zurückzugeben, und besucht zu diesem Zweck einen EU-Parlamentarier in Brüssel ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783458170563
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:311 Seiten
Verlag:Insel Verlag
Erscheinungsdatum:26.02.2001

Rezensionen und Bewertungen

0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Buchdetails

    Aktuelle Ausgabe
    ISBN:9783458170563
    Sprache:Deutsch
    Ausgabe:Fester Einband
    Umfang:311 Seiten
    Verlag:Insel Verlag
    Erscheinungsdatum:26.02.2001

    Community-Statistik

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks