Daniel Keel Heimliche Gedichte

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heimliche Gedichte“ von Daniel Keel

"Ich glaube, ich habe ein einziges Gedicht geschrieben, und das war nicht besonders gut", so John Irvings Selbsteinschätzung, die man nicht teilen muss. Auch andere Romanciers haben Gedichte geschrieben und diese Nebenwerke mit vielleicht allzu großer Diskretion behandelt. Die Anthologie 'Heimliche Gedichte' offenbart diese Schätze, von denen viele zum ersten Mal auf Deutsch oder in Buchform erscheinen.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Heimliche Gedichte" von Daniel Keel

    Heimliche Gedichte

    Duffy

    23. August 2010 um 07:49

    Eine weitverbreitete Meinung ist ja, dass Romaneschreiber keine Gedichte können (und umgekehrt). Das dem nicht so ist, beweist diese Diogenes-Anthologie. Chandler, Carver, Dürrenmatt, Highsmith, McEwan und viele andere, die wir sonst nur von ihren Romanen kennen, haben durchaus auch sehr gute Lyrik verfasst. So wird denn dieses Buch zu einer Fundgrube für all diejenigen, die sich gefragt haben, was denn ihr Lieblingsautor/in in ihrer Freizeit macht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks