Daniel Kohlhaas Amygdala

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Amygdala“ von Daniel Kohlhaas

Die Region unseres Gehirns, in der Angst entsteht, wird Amygdala genannt. Ein Anruf reißt Jan König aus dem Schlaf. Eine rätselhafte Unbekannte erklärt, dass er sie suchen muss. Sollte er sie nicht finden, werde seine Freundin Lena sterben. Als Lena spurlos verschwindet, macht sich Jan auf die Suche nach ihr. Dabei gerät er in einen gefährlichen Sog aus alten Erinnerungen. Erinnerungen, die lieber für immer verschlossen geblieben wären.

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

Ein starkes Werk von Bentow, das gerade zu um eine Fortsetzung bettelt

Waldi236

Niemals

Grandios

BlueVelvet

The Ending

Sehr philosophisch veranlagter, kurzer Thriller

Hortensia13

Origin

Weniger Rätsel, trotzdem im klassischen Dan Brown-Stil spannend.

Alienonaut

Die Attentäterin

Bombenanschlag auf ein jüdisches Zentrum.

Odenwaldwurm

Im finsteren Eis

Fängt toll an, liest sich spannend und lässt dann leider stark nach, ohne dass der merkwürdige Verlauf überhaupt aufgelöst wird.

HarIequin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 2 Exemplare von "Amygdala" von Daniel Kohlhaas zu gewinnen!

    Amygdala

    Daniel_Kohlhaas

    Liebe Lovelybooks-Mitglieder, ich schreibe derzeit an meinem dritten Thriller und als ich zur Ablenkung ein bisschen im Netz surfte, dachte ich mir, verlose ich doch noch einmal zwei Exemplare meines aktuellen Thrillers "Amygdala". Leseprobe und Informationen zu meiner Person findet ihr auf meiner Homepage unter http://www.daniel-kohlhaas.de. Doch gewinnen kann man nur, wenn man sich outet und zwar müsst ihr mir hier die Frage beantworten: "Wovor habt ihr/Was macht euch Angst?" Bücher mit Widmung werden unter allen Interessierten verlost!

    Mehr
    • 29
  • Gewinnspiel - Gewinne ein handsigniertes Exemplar des Thrillers "Amygdala" von Daniel Kohlhaas

    Amygdala

    Daniel_Kohlhaas

    Liebe Lovelybooks-Freunde, an dieser Stelle verweise ich auf mein Gewinnspiel, das ich soeben in einer Buchfrage abgesendet habe. Wer Interesse an meinem neuen Thriller "Amygdala" hat, kann nun ein handsigniertes Exemplar gewinnen. Schreibt in diesen Stream, oder als Antwort auf die Buchfrage einen möglichst kreativen Grund, warum gerade ihr der oder die neue Besitzer(in) von "Amygdala" sein solltet. Das Gewinnspiel wird am Wochenende aufgelöst. Informationen zu mir und meinen Bücher findet ihr hier auf meiner Lovelybooks-Autorenseite und auf meiner Homepage http://www.daniel-kohlhaas.de! Vielen Dank für die Hinweise, das Gewinnspiel als Stream zu veröffentlichen. Viel Erfolg. Daniel Kohlhaas

    Mehr
    • 19
  • Frage zu "Amygdala" von Daniel Kohlhaas

    Amygdala

    Daniel_Kohlhaas

    Wer hat Lust auf einen Buchgewinn meines Thrillers "Amygdala"? Nennt als Antwort einen besonders kreativen Grund, warum nur ihr als Gewinner/in in Frage kommt und ich verlose unter allen Einsendern ein handsigniertes Exemplar.
    Informationen zum Buch unter www.daniel-kohlhaas.de!

    • 22
  • Rezension zu "Amygdala" von Daniel Kohlhaas

    Amygdala

    Sevotharte

    22. April 2011 um 08:57

    Der 2. Roman eines noch neuen deutschen Autors und mein 1. Werk, das ich von ihm lese. Und das Fazit dazu? Gut, aber leider auch nicht mehr. Doch zuerst einmal möchte ich mich Kohlhaas Schreibstil widmen. Der Autor schreibt sehr detailliert und benutzt des öfteren Metafern, um Orte oder Geschehnisse zu beschrieben, was meistens auch sehr gut funktioniert, manchmal war es mir aber dann doch etwas zuviel bzw. hab ich den Abschnitt zweimal lesen müssen, um es zu verstehen. DAS war auch das Hauptproblem, dass ich ab und an einmal hatte, dass ich gewisse Passagen zwei, wenn nicht sogar dreimal lesen musste, um sie wirklich zu verstehen. Gerade die Abschnitte, die gewollt mysteriös wirken sollten. Taten sie auch, aber ich möchte sie dann doch irgendwo verstehen, was mir leider nicht immer gelang. Außerdem mag ich es nicht gerne, wenn ich etwas zweimal lesen muss. Dann zur Geschichte. Der Autor lässt uns zu Beginn am Leben von mehreren Personen teilhaben und springt dabei immer von Kapitel zu Kapitel zwischen den Charakteren hin und her. Mir macht das überhaupt nichts bzw. lese so was eigentlich ganz gerne, da einfach die Spannung bleibt. Leider ist das bei „Amygdala“ nicht immer der Fall. Gerade im Mittelteil springt der Autor zurück in die Vergangenheit, was leider keinen Platz für Spannung lässt, da man ja schon ganz genau weiß, wie es enden wird. Schade eigentlich, hätte man vielleicht anders lösen können. Der letzte Abschnitt weiß dann vollends zu begeistern und hat auch ordentlich Thrill im petto, was aber leider nicht für den Schluss gilt. Versteht mich nicht falsch, ich finde ich gut, passend und überraschend, aber das Ende ging mir einfach zu schnell und die Auflösung war wieder ohne Spannung. Hätte man ebenfalls besser lösen können. Endgültiges Fazit. Ich wurde gut unterhalten, aber meistens leider nicht mehr. Ich hatte mehr das Gefühl am Anfang einen Roman zu lesen, während mich der Mittelteil an einen Krimi erinnerte. Erst der letzte Abschnitt ist für mich ein Thriller, der aber leider zu kurz ausfällt. Ich mag zwar Thriller, die erst die Charaktere aufbauen und dann mit dem Thrill beginnen, aber DAS muss spätestens ab der Hälfte passieren und muss dann richtig reinhauen. War hier leider nicht ganz der Fall. Dennoch hat mir das Buch gefallen, der Autor weiß mit Worten umzugehen und die Geschichte an sich war durchdacht und wie gesagt, der Schluss doch noch ein wenig überraschend. Verdiente drei Sterne und mal sehen, wie sich Daniel Kohlhaas in nächster Zeit entwickelt. Ich bleibe am Ball. ;) PS: Leider stecken in diesem Werk doch einige Rechtschreib- und Grammatikfehler, was aber dem Verlag anzukreiden ist und nichts mit der Bewertung des Buches im Sinne des Autors zu tun hat. Dennoch würde ein weiterer, richtiger Korrekturgang diesem Werk nicht schaden, da es ab und an beim Lesen doch stark stört.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks