Daniel Lieske The Wormworld Saga 01

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Wormworld Saga 01“ von Daniel Lieske

Jonas ist ein Träumer. Als er die Sommerferien bei seiner Großmutter auf dem Land verbringt, entdeckt er auf dem Dachboden ein eigenartiges Bild, das sich als das Tor zu der geheimnisvollen Wurmwelt erweist. Jonas tritt durch das Bild in die fremde Welt - und verliert im gleichen Moment die Verbindung zu seinem Zuhause. Ganz auf sich allein gestellt, muss er sich dem größten Abenteuer seines noch jungen Lebens stellen.

Comic zum Träumen

— Sunnyleinchen
Sunnyleinchen

Für alle Abenteurer unter uns, die sich als Kind auch magische Portale gewünscht haben.

— BuechersuechtigesHerz
BuechersuechtigesHerz

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Reise beginnt

    The Wormworld Saga 01
    Sunnyleinchen

    Sunnyleinchen

    12. May 2017 um 22:51

    Inhalt: Jonas ist ein Träumer. Als er die Sommerferien bei seiner Großmutter auf dem Land verbringt, entdeckt er auf dem Dachboden ein eigenartiges Bild, das sich als das Tor zu der geheimnisvollen Wurmwelt erweist. Jonas tritt durch das Bild in die fremde Welt - und verliert im gleichen Moment die Verbindung zu seinem Zuhause. Ganz auf sich allein gestellt, muss er sich dem größten Abenteuer seines noch jungen Lebens stellen.Das Comicbuch kommt in Hardcover, mit geprägtem Titel und Sigel sowie einem farbenfrohem Cover daher. Die einzelnen Seiten sind ebenfalls in Farbe, mit tollen Licht-Schatten-Effekten. Der Zeichenstil ist rundlich und kompakt (passt zum kindlichen Erzählstil), die Bildstruktur ist übersichtlich und gut zu lesen. Die Geschichte um Jonas und seine Phantasiewelt ist recht kurzweilig und entführt auch Erwachsene in eine andere zauberhafte Welt. Auf den letzten Seiten, finden sich Hintergrundinfos zur Geschichte und deren Entstehung sowie Einblicke in das Skizzenbuch des Zeichners. Insgesamt ein schönes Buch, welches sich auch für junge Leser eignet.

    Mehr
  • Für alle Abenteurer unter uns, die sich als Kind auch magische Portale gewünscht haben.

    The Wormworld Saga 01
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    18. April 2016 um 11:56

    Jonas ist ein Träumer. Als er die Sommerferien bei seiner Großmutter auf dem Land verbringt, entdeckt er auf dem Dachboden ein eigenartiges Bild, das sich als das Tor zu der geheimnisvollen Wurmwelt erweist. Jonas tritt durch das Bild in die fremde Welt – und verliert im gleichen Moment die Verbindung zu seinem Zuhause. Ganz auf sich allein gestellt, muss er sich dem größten Abenteuer seines noch jungen Lebens stellen ... (Quelle: www.tokyopop.de) HIER geht es zu einer Leseprobe Auf der Leipziger Buchmesse hat mich dieses Cover einfach total angelächelt. Die Farben sind so wunderschön, dass ich auf das Buch selbst aufmerksam wurde. Als ich drin geblättert habe, fiel mir direkt eine Szene ins Auge: Ein kleiner Junge, bewaffnet mit einem Holzschwert klettert durch ein Bild in eine andere Welt. Als ich den Comic schliesslich in der Hand halten durfte, war ich ganz verzaubert von der Aufmachung und den glänzenden Farben. Der Einstieg in die Geschichte gelang mir ganz leicht, Jonas verbringt die Ferien bei seiner Großmutter und streift durch die Natur auf der Suche nach Abenteuern. Als er sich quasi vor seinen Hausaufgaben auf dem Dachboden versteckt entdeckt er dabei ein verstecktes Tor zu einer anderen Welt. Ich finde die Idee ganz zauberhaft, denn wer war als Kind nicht auf der Suche nach Abenteuern und hat sich gewünscht magische Dinge zu entdecken? Ich fühlte mich an meine Kindheit und all die Fantasiespiele erinnert. Die Hauptfigur Jonas ist ein mutiger kleiner Kerl, nur das mit den Hausaufgaben will nicht so recht klappen. Dafür traut er sich aber in eine fremde Welt voller Gefahren zu tauchen und wir dürfen ihn dabei begleiten. Im Laufe der Geschichte habe ich immer wieder die schönen Illustrationen bewundert, die dank ihrer leuchtenden Farben fast scheinen, als würden sie lebendig sein. Viel zu schnell war der Comic plötzlich vorbei, ich war tatsächlich überrascht, dass es so schnell ging. Das Ende ist wirklich an der gemeinsten Stelle. Was wird Jonas jetzt erwarten und wie kommt er jemals zurück nach Hause? Für alle Abenteurer unter uns, die sich als Kind auch magische Portale gewünscht haben. Die leuchtenden Illustrationen machen den Comic zu einem echten Erlebnis! Rockt mein Herz mit 5 von 5 Punkten!

    Mehr
  • Eine wundervolle Traumwelt

    The Wormworld Saga 01
    Favole

    Favole

    26. March 2013 um 08:16

    Inhalt: Der Comic dreht sich um die Erlebnisse von Jonas, als er noch ein Kind war. Die Realität bietet ihm nur wenig zum glücklich sein. Doch als er in den Sommerferien endlich wieder bei seiner Omi ist, entdeckt er auf dem Dachboden ein geheimnisvolles Bild, welches ihn in eine andere Welt entführt, die schön und schrecklich zugleich ist. Meinung: Daniel Lieskes erste drei Kapitel der Wormworld Saga, welche bereits sehr erfolgreich als Webcomic existiert, wurde hier als hochwertige Hardcoverausgabe herausgebracht. Neben dem Comic selbst gibt es am Ende noch ein paar Infos zum Autor, ein bisschen Entstehungsgeschichte und auch noch ein paar Einblicke in das Skizzenbuch. Die Geschichte selbst ist sicher nicht wirklich neu. Mich erinnert sie vor allem an Michael Endes "Die unendliche Geschichte". Und doch wird durch die unglaublich schönen und bezaubernden Zeichnungen etwas sehr Eigenständiges und Besonderes daraus. Um dem gerecht zu werden, sollte man sich ein wenig Zeit für die einzelnen Seiten nehmen, auch wenn die wenigen Texte und Bilder zum schnellen Umblättern einladen. Und ganz schnell fühlt man sich in die Geschichte hinein versetzt. Mein einziger Kritikpunkt: Die drei Kapitel sind viel zu schnell vorbei! Fazit: Der Comic besticht vor allem durch die wundervollen Bilder, durch die man in eine tolle Fantasywelt gelangt. Ich hoffe, es gibt ganz bald mehr davon! Zum Glück geht es beim Webcomic kapitelweise voran... Empfehlung für Kinder und Erwachsene, die gern in Traumwelten eintauchen!

    Mehr