Daniel Martinez

 4 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Pep Guardiola.

Alle Bücher von Daniel Martinez

Cover des Buches Pep Guardiola (ISBN: 9783868833232)

Pep Guardiola

 (3)
Erschienen am 03.05.2013

Neue Rezensionen zu Daniel Martinez

Cover des Buches Pep Guardiola (ISBN: 9783864133893)vormis avatar

Rezension zu "Pep Guardiola" von Daniel Martinez

Pep Guardiola - So geht modernenr Fußball
vormivor 5 Jahren

Ein gut geschriebenes Buch mit und über Pep Guardiola
Verschiedene Wegbegleiter wurden zu Pep Guardiola befragt und erzählen Anekdoten und Begebenheiten. Damit man den Menschen und sein Umfeld besser kennenlernt.

Es gibt ganz viel Fußballwissen. Zum Beispiel Statistiken in Bezug auf Messi und überhaupt viel Interessantes aus Barcelona. Über einzelne Spieler und was für ein Standing sie hatten.
Man erfährt auch was über den Spieler Guardiola und über manche Vereine.

Die Entwicklung vom Spieler zum Trainer.
Sehr gut sind die Erklärungen zur Spielphilosophie, sowie interessante Einblicke, wie sich manches entwickelt hat, was er von wem gelernt hat und wer ihn nachhaltig geprägt hat.

Kommentieren0
39
Teilen
Cover des Buches Pep Guardiola (ISBN: 9783868833232)R_Mantheys avatar

Rezension zu "Pep Guardiola" von Daniel Martinez

"Hier bleiben wir auf dem Boden. Wir sind Arbeiter, ganz normale Menschen."
R_Mantheyvor 6 Jahren

Das soll Pep Guardiola einst Ibrahimovic erklärt haben, als der mit seinem Ferrari zum Training beim FC Barcelona vorfuhr. Später konterte der eingebürgerte Schwede, dass er ein Ferrari sei und Guardiola ihn wie einen Fiat fahren würde. Das sagt viel über die Welten, in denen die beiden sich jeweils zu Hause fühlen. In diesem Buch geht es um die Welt des Pep Guardiola, in die Ibrahimovic nicht passt.

Untertiteln sollte man nicht trauen. Sie dienen wie in diesem Fall nur dem Marketing. Wer also glaubt, er würde aus diesem Buch lernen, wie moderner Fußball geht, wird sicher enttäuscht, denn darüber steht im Text so gut wie nichts. Vielmehr versuchen die Autoren Guardiolas bisherigen sportlichen Lebensweg, seinen Trainerstil und seine Geisteshaltung zu beschreiben. Das machen sie nicht schlecht, auch wenn man dem Buch anmerkt, dass es schnell auf den Markt musste.

Guardiola findet sein System ganz einfach. Ohne Ball verteidigen alle Feldspieler, und mit Ball greifen sie alle an. Das klingt viel einfacher als es ist, denn in Wirklichkeit erfordert dieses System nicht nur eine extreme Laufbereitschaft, sondern auch das Funktionieren des Teams als Einheit, gedankliche Frische und Beweglichkeit und von den Spielern eigentlich die Fähigkeit auf allen Positionen spielen zu können.

Es ginge, so liest man in diesem Buch, darum, ständig viele Optionen zu haben und den Gegner dadurch zu verwirren. Guardiola hat dieses System nicht erfunden, sondern nur weiterentwickelt. Eigentlich stammt es aus der holländischen Schule und wurde von Rinus Michels und Johan Cruyff ausgetüftelt.

Neben der Darstellung des sportlichen Weges von Guardiola kommen im Text zahlreiche andere Trainer und Experten zu Wort, die Guardiola preisen. Darüber hinaus werden einige der zentralen Spielerpersönlichkeiten des FC Barcelona beschrieben, mit denen Guardiola arbeitete und die sein System lebten. Aber eben auch solche, mit denen er nicht zurechtkam.

Immerhin weiß man aus diesen Erfahrungen ziemlich genau, dass er keine Spieler mag, die egozentrisch sind und einen unbescheidenen und in die Öffentlichkeit getragenen Lebensstil bevorzugen. Solche Leute passen weder zu seinem persönlichen Stil, noch zu seiner Auffassung von Fußball.

Am Ende des Buches findet man dann auch verständliche Erklärungen, warum er sich eine Auszeit gönnen musste. Spannend wird sein, wie sich Guardiola nun in Deutschland schlagen wird, denn bisher hat er nur Mannschaften des FC Barcelona trainiert, die sein System bereits vorher mehr oder weniger verinnerlicht hatten.

Wenn man den Untertitel dieses Buches nicht ernst nimmt, liefert es eine Reihe durchaus interessanter Erkenntnisse über den Stil und die Persönlichkeit von Pep Guardiola, auch wenn es sicher nur an der Oberfläche kratzt.

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Pep Guardiola (ISBN: 9783864133893)MissStrawberrys avatar

Rezension zu "Pep Guardiola" von Daniel Martinez

Für hartgesottene Bayernfans Pflichtlektüre
MissStrawberryvor 8 Jahren

Das Büchlein selbst ist heftig aufgeplustert. Der Zeilenabstand ist hübsch groß, die Ränder großzügig bemessen, vor jedem neuen Kapitel ist eine komplette Leerseite. So bekommt man fix 195 Seiten zusammen. Gut daran: sie sind dann auch ganz schnell gelesen.

Informationen? Nun, Neues findet man nicht wirklich. Alles schon an anderen Stellen gelesen. Gut, die Autoren Reisner und Martinez haben diese Informationen gesammelt und zusammengestellt. Auch eine Art von Arbeit, die spart sich der Leser dann wenigstens. Aber dieses Buch ist ein Blender. Man soll glauben, Pep Guardiola hat es geschrieben, hat er aber nicht. Und die Tatsache, dass es kurz vor seinem Antritt als neuer Bayerntrainer auf den Markt kam, erklärt vieles und macht das nicht besser.

Außer dem Vorwort (und davor "Stimmen zu Pep Guardiola") finden sich die Kapitel:
1. Liebe auf den zweiten Blick
2. Neuer Pep bei Barca
3. Messias Messi
4. Tiki-Taka
5. Keine Gnade
6. Cruyffs Liebling
7. Der Lehrling
8. Mehr als nur Fußball

Alle Kapitel sind aufgepeppt mit einem passenden Interview - aber nicht mit Pep, sondern mit Menschen, die mit ihm zu tun haben.

Zwischen Steckbrief und Danksagung findet sich dann das "Verzeichnis der verwendeten Literatur", das ganz kleine Schrift aufweist und für mich dem Buch den Touch einer nicht sehr gelungenen Doktorarbeit gibt.

Liest sich nett, ist aber am Ende doch keine Quelle neuer Information. Für hartgesottene Bayernfans aber ganz sicher Pflichtlektüre.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Daniel Martinez?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks