Daniel Miyares Verzeihung!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verzeihung!“ von Daniel Miyares

Kann ein kleiner Vogel nicht einfach mal seine Ruhe haben? Glücklich und zufrieden sitzt ein kleiner gelber Vogel alleine auf einer Sandbank. Da gesellt sich ein Pelikan zu ihm: äVerzeihungô, sagt er. Kurz danach kommt ein Frosch hinzu: äVerzeihungô, sagt auch er. Immer mehr Tiere quetschen sich mit auf die Insel. Nur der Fuchs bleibt am Ufer und ruft: äVerzeihung, ihr sitzt auf einem ô - doch da ist der kleine Vogel bereits vor Wut explodiert, und hat damit alle anderen Tiere verjagt. Endlich Ruhe. Aber worauf sitzt der kleine gelbe Vogel eigentlich? Farbenprächtige und starke Bilder mit modernem Witz für Groß und Klein und einer Prise schwarzem Humor.

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein farbenprächtiges Bilderbuch mit viel Humor

    Verzeihung!
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    11. September 2014 um 11:55

    Ein kleiner gelber Vogel sitzt im Sumpfwasser auf einem Seerosenblatt – wie es scheint. Das Einzige, was er will, ist seine Ruhe. Doch da stört ein Tier nach dem anderen seine Meditation. Jeweils mit dem Wort „Verzeihung!“ setzen sie sich einfach zu ihm dazu. Zuerst ein Pelikan, dann ein Frosch. Dann eine Schildkröte. Spätestens hier zweifelt man daran, dass es sich beim Untergrund um ein Seerosenblatt handelt.   Als auch der Fuchs sich anheischig macht, dazu zu kommen und auch er „Verzeihung!“ sagt, da explodiert der kleine gelbe Vogel mit einem bewundernswerten Zornesausbruch, um seinen Platz zu verteidigen: „Selber Verzeihung! Aber das hier ist mein Nest! Und was ihr sagen wollt, ist mir egal: Haut endlich ab!“   Obwohl alle größer sind als der kleine Vogel, flüchten die Tiere voller Schrecken. Und der gibt sich wieder seiner Ruhe hin, Doch die dauert nicht lange. Denn sein Nest erweist sich etwas Lebendiges, Gefährliches …   Ein farbenprächtiges Bilderbuch mit viel Humor.

    Mehr