Daniel Oliver Bachmann Ein Fall für Janet Rosen - Das Kreuzfeuer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Fall für Janet Rosen - Das Kreuzfeuer“ von Daniel Oliver Bachmann

Action, Crime & coole Sprüche: „Das Kreuzfeuer“, der sechste Fall der Krimiserie rund um Privatermittlerin Janet Rosen, als eBook bei dotbooks. Ein Amokläufer, der sich selbst „der Verrückte“ nennt, versetzt die Stadt in Angst und Schrecken. Janet Rosen findet heraus, dass nicht alle Opfer wahllos ausgewählt wurden – und dass der Mörder selbst eine Marionette ist in einem abgründigen und teuflischen Spiel, bei dem ein Unbekannter die Fäden zieht. Ein Unbekannter, der schnell merkt, dass Janet ihn enttarnen könnte … Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Das Kreuzfeuer“, der sechste Band der Krimi-Serie „Ein Fall für Janet Rosen“. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Tempo, freche Sprüche und eine taffe Privatdetektivin

— Thommy28
Thommy28

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tempo, freche Sprüche und eine taffe Privatdetektivin

    Ein Fall für Janet Rosen - Das Kreuzfeuer
    Thommy28

    Thommy28

    11. January 2015 um 15:34

    Über den Inhalt gibt die Buchseite hier kurz Auskunft. Ich ergänze lediglich noch meine persönliche Meinung. Der Plot entspricht dem Umfang des Werkes; gut und ausreichend. Leider muss angemerkt werden, dass sich spätestens jetzt (eher schon früher) die Wiederholungen negativ bemerkbar machen. Das lässt sich sicher bei einem Serienband - der auch Einzelleser ansprechen soll - nicht vermeiden. Für den treuen Serienleser wird das aber zunehmend langweilig. Überhaupt hätte es mir besser gefallen, wenn alle Bände in einem "richtigen" Buch zusammengefasst worden wären mit einer übergreifenden Handlung als verbindende Klammer. Trotzdem - die Serie konnte - hauptsächlich wegen der frechen, frischen Schreibweise - gefallen.

    Mehr