Daniel Sand

 4,1 Sterne bei 56 Bewertungen

Alle Bücher von Daniel Sand

Neue Rezensionen zu Daniel Sand

Cover des Buches Den Letzten beißen die Drachen: Noch ein Abenteuer vom Würfelplaneten (ISBN: B0CFHSWFDK)
Pappa_Dieters avatar

Rezension zu "Den Letzten beißen die Drachen: Noch ein Abenteuer vom Würfelplaneten" von Daniel Sand

Fantasy oder Slapstick? Beides!
Pappa_Dietervor 3 Monaten

Nimm Piers Anthony (Xanth), Kurt Vonnegut jr. (Frühstück für starke Männer) und Douglas Adams (Per Anhalter), mische sie gut zusammen und lege noch 2-3 Schippen drauf, dann kommt ein Roman wie dieser heraus. Handlung ist relativ nebensächlich  und dient eher als Träger abstruser Ideen. Diese Gratwanderung gelingt dem Autor richtig gut, obwohl es an einigen Stellen in Slapstick abgleitet.

Das soll jetzt nicht heißen, dass der Roman sinnfrei ist, es gibt sehr wohl einen linearen Handlungsstrang, und der Leser wird an einigen Stellen im Unklaren gelassen oder in die Irre geführt. Ich weiß nicht, ob es weitere Geschichten vom Würfelplaneten gibt - die vorliegende wird im Untertitel 'Eine weitere' genannt - diese ist in sich abgeschlossen. Da ein Würfel schließlich 12 Flächen hat (laut Autor), können wir uns auf noch mehr amüsante Geschichten freuen.

Den Titel und das Cover finde ich sehr passend!

Der Schreibstiel hat mir gut gefallen. Es ist leicht zu lesen und auch zum vorlesen geeignet. 

Es ist ein Buch mit sehr viel Witz und verschiedenen seltsam skurrilen gestalten, die einen auf ihre so unterschiedliche Art unterhalten. 


Es hat mir und meinem Neffen gut gefallen aber auch am Ende etwas nachgelassen. 

Cover des Buches Den Letzten beißen die Drachen: Noch ein Abenteuer vom Würfelplaneten (ISBN: B0CFHSWFDK)
19Coraline82s avatar

Rezension zu "Den Letzten beißen die Drachen: Noch ein Abenteuer vom Würfelplaneten" von Daniel Sand

Den letzten beißen die Drachen
19Coraline82vor 6 Monaten

Es hat mir viel Freude bereitet, das Buch zu lesen. Ich musste an vielen Stellen schmunzeln und die eingeführten Fussnoten waren auch sehr amüsant und haben das Buch zusätzlich aufgepeppt.

Das Buch ist leicht und amüsant geschrieben. Die Handlung führt einen des öfteren auf falsche Wege. So das man den zugrunde liegenden Plan erst zum Ende des Buches heraus findet. Das Ende ist kurz und prägnant gehalten - lässt aber auch keine Fragen mehr offen. 

Für Fantasybegeisterte und Humorliebende bestimmt eine gute Wahl.


Gespräche aus der Community

Treubarth war einst ein gefeierter Drachentöter, aber die Zeiten haben sich geändert. Heute wird er dafür als Tierquäler geächtet. Mit seiner Heimatstadt geht es gleichzeitig bergab, da sie von einer Übermacht belagert wird. Die Königin erinnert sich in dieser Situation an Treubarth. Gelingt es ihm, die Gefahr abzuwehren? Und sind das tatsächlich Drachen über den Gipfeln?

133 BeiträgeVerlosung beendet
Pappa_Dieters avatar
Letzter Beitrag von  Pappa_Dietervor 3 Monaten

Ich habe drei andere Autoren als Inspiration ausgemacht: Piers Anthony (Xanth), Kurt Vonnegut jr. (Frühstück ...) und Douglas Adams (Per Anhalter ...), aber Deine Vergleiche sind auch genial.

Treubarth war einst ein gefeierter Drachentöter, aber die Zeiten haben sich geändert. Heute wird er dafür als Tierquäler geächtet. Mit seiner Heimatstadt geht es gleichzeitig bergab, da sie von einer Übermacht belagert wird. Die Königin erinnert sich in dieser Situation an Treubarth. Gelingt es ihm, die Gefahr abzuwehren? Und sind das tatsächlich Drachen über den Gipfeln?

101 BeiträgeVerlosung beendet
S
Letzter Beitrag von  sverlivor 7 Monaten

Ich habe das Buch nun auch endlich beendet. Ich muss leider sagen,, dass es mich nicht überzeugen konnte und es sich ziemlich zäh zog. Daher auch die erst so späte Rückmeldung. Hätte ich es nicht hier gewonnen, hätte ich es wohl vorzeitig abgebrochen.

Die Rezension folgt in Kürze.

Die Staaten der Zukunft sind an der Börse geführte AGs, die Gewinne erwirtschaften müssen, um nicht aufgekauft zu werden. Die WeWorld ist eine dieser AGs und erlaubt nur den reichsten Mitgliedern den Blick zum Mond. Alle anderen sehen einen Zensurbalken am Himmel. Gesteuert wird dieses System über nicht abnehmbare Brillen, die jeder Kunde tragen muss. Doch es regt sich Widerstand.

93 BeiträgeVerlosung beendet
Tonis_bookshelfs avatar
Letzter Beitrag von  Tonis_bookshelfvor einem Jahr

Da ich Happy Ends liebe, hat mir das Ende an sich sehr gut gefallen. Dennoch ist mir aufgefallen, dass es auf den letzten Metern doch recht rasch voran ging und sehr schnelllebig war. Die Zukunft der WeWorld bleibt ungewiss undicht weißhoch nicht so recht was ich davon halten soll. Zudem hätte ich mir vielleicht auch noch ein Wenig Aufklärung zum Thema wie es Überhaupt zu WeWorld AG gekommen ist (also so eine Art Vorgeschichte) gewünscht, bzw. was die Menschen denn so bewegt hat so etwas zu erschaffen (dies hätte ich dann am Anfang mit einfließen lassen).

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks