Daniel Silva

 4.1 Sterne bei 613 Bewertungen
Autor von Der Auftraggeber, Die Loge und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Daniel Silva

Vom Krisenreporter zum Erfolgsautor: Daniel Silva wurde 1960 geboren und wuchs in den Bundesstaaten Michigan und Kalifornien auf. Er war für CNN als Auslandskorrespondent lange Zeit im Nahen Osten, Ägypten und am Persischen Golf tätig. Bereits mit seinem Debütroman "The Unlikely Spy" 1997 hatte er einen Riesenerfolg. Danach verließ er CNN, um sich vollkommen dem Schreiben zu widmen. Alle seine Romane standen und stehen seitdem auf der New York Times Bestsellerliste. Silva ist mit der NBC-Korrespondentin Jamie Gangel verheiratet. Sie haben zwei gemeinsame Kinder.

Alle Bücher von Daniel Silva

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Auftraggeber9783492238878

Der Auftraggeber

 (52)
Erschienen am 01.08.2003
Cover des Buches Die Loge9783492248587

Die Loge

 (48)
Erschienen am 01.01.2007
Cover des Buches Der Engländer9783492243070

Der Engländer

 (47)
Erschienen am 01.01.2005
Cover des Buches Das Moskau-Komplott9783492272179

Das Moskau-Komplott

 (46)
Erschienen am 01.10.2011
Cover des Buches Die Attentäterin9783959672221

Die Attentäterin

 (42)
Erschienen am 03.09.2018
Cover des Buches Der Zeuge9783492251075

Der Zeuge

 (38)
Erschienen am 01.02.2008
Cover des Buches Der Raub9783959670005

Der Raub

 (39)
Erschienen am 07.09.2015
Cover des Buches Der Schläfer9783492252591

Der Schläfer

 (38)
Erschienen am 01.09.2008

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Daniel Silva

Neu

Rezension zu "Der russische Spion" von Daniel Silva

Gibt es einen Maulwurf?
buecherwurm1310vor 5 Monaten

Eigentlich sollte es ein Routineeinsatz für Gabriel AllonsTeam und die Agenten des MI6 sein, doch es läuft schief. Der russische Überläufer soll in ein sicheres Haus gebracht werden, aber er wird kurz bevor sie das Ziel erreichen hingerichtet. Am nächsten Tag ist das dann auch noch ein Thema in der Presse, dummerweise mit einem Foto von Gabriel in Tatortnähe. Es gibt Verdächtigungen gegen die Israelis. Gabriel Allon geht davon aus, dass es einen Maulwurf in den eigenen Reihen gibt und setzt alles daran, den Verräter zu finden. 

Dies ist bereits der 18. Band der Reihe um Gabriel Allon, der für den israelischen Geheimdienst tätig ist. Für mich war es der dritte Fall, in dem ich Gabriel begleitet habe. 

Das Buch liest sich leicht und angenehm, auch wenn es eine ganze Menge Personen gibt, die es auseinander zu halten gilt. Die Handlung ist spannend und ich war von Anfang an gefesselt von dieser Geschichte. 

Gabriel ist ein sympathischer Mensch, der viele Talente besitzt. Auch als Agent zeigt er seine besonderen Fähigkeiten. Daher ist er inzwischen auch zum Chef des Geheimdienstes aufgestiegen. Es ist aber auch ein gefährlicher Job, bei dem Allon auch immer wieder einiges einstecken muss.

Dieser Fall führt wieder ziemlich rasant durch eine ganze Reihe von Ländern. 

Ich liebe Agententhriller und finde es immer wieder spannend, wie Geheimdienste zusammenarbeiten, wenn es die Lage erfordert, um kurz darauf wieder gegeneinander anzutreten.

In diesem Thriller geht es tempo- und actionreich zu; überraschende Wendungen sorgen dafür, dass ich bis zum Schluss von dem Buch gefesselt wurde. 

Ich kann diesen Thriller nur empfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Der russische Spion" von Daniel Silva

Wer ist der Maulwurf?
Bellis-Perennisvor 5 Monaten

Das ist der 18. Band rund um Gabriel Allon, dem Chef des israelischen Geheimdienstes.

Gemeinsam mit seinen Mitarbeitern will er einen russischen Überläufer in Wien in Empfang nehmen. Doch es kommt anders, denn der Russe wird allen Sicherheitsvorkehrungen zum Trotz, auf offener Straße, vor seinen Augen erschossen. Die Medien machen Allon dafür verantwortlich. Wer kann von dieser geheimen Aktion gewusst haben? Gibt es einen Maulwurf in den eigenen Reihen?  

Gabriel Allon macht sich auf die Suche nach dem Verräter, die sich schwieriger gestaltet, als gedacht. Es beginnt eine Jagd kreuz und quer über den Globus. Es ist nicht klar, wer der Gute oder der Böse ist ... 

Meine Meinung: 

Ich habe dieses Buch gewählt, weil Wien einer der Schauplätze in dieser Geschichte ist. Wien ist nach dem Zweiten Weltkrieg (und bis heute) internationale Drehscheibe für Agenten aller Länder. Auch das, derzeit auf Grund von (partei)politischen Querelen, in Verruf geratene BVT (Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung) spielt damals wie heute eine Rolle.  

Nun gut, der Ausgangspunkt dieser Jagd nach dem Maulwurf ist Wien, aber dann stellt sich heraus, dass die Motive ganz wo anders liegen. Wir jetten mit Gabriel Allon quer durch Europa, nach Israel, nach Russland und nach Amerika - hier wird mir beinahe schwindlig. So viele Flugmeilen! 

Wir erhalten einen Einblick in die Geheimdienste aller Herren Länder, die sich nur durch mehr oder weniger Präzision und Cleverness unterscheiden. Hier hat der Autor gut recherchiert.

Nachdem mir die Kenntnis der 17 Vorgänger fehlen, kann ich zu den Hauptfiguren kaum eine Beziehung aufbauen.

Über weite Strecken ist die Story verwirrend, spannend und gleichzeitig ein wenig langatmig. 

Der Showdown in den USA lässt es beinahe zu einem Bruch zwischen zwei Geheimdiensten kommen. 

Was ich mich allerdings frage: Warum heißt das Buch "Der Russischer Spion", wenn das amerikanische Capitol am Cover abgebildet ist? Wäre hier nicht ein roter Stern oder eine Abbildung von Moskau passender gewesen?

Fazit: 

Hin und wieder, und vor allem wenn die Geschichte in Wien angesiedelt ist, lasse ich mich gerne in die verwirrende Welt der Geheimdienste und Spione entführen. Diese Reihe werde ich allerdings vermutlich nicht weiterverfolgen. 3 Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Der russische Spion" von Daniel Silva

Gabriel Allon ist zurück
lese_ingevor 5 Monaten

"Der russische Spion" ist der 18. Band der Gabriel Allon Reihe von Daniel Silva. Allon, seines Zeichens israelischer Spion und Geheimagent, überwacht mit seinem Team und Agenten des britischen MI6 einen russischen Überläufer. Bevor dieser in Sicherheit ist, wird er auf offener Straße hingerichtet. Schon am nächsten Tag berichten die Medien weltweit über den Mord an dem Russen. Sie veröffentlichen auch ein Foto von Allon in der Nähe des Tatorts und plötzlich scheint es als wäre Gabriel der Täter. Für Allon ist klar, dass es einen Verräter beim MI6 geben muss. Um seine Unschuld zu beweisen, wird die Freundschaft zum MI6 Generaldirektor Graham Seymour auf eine harte Probe gestellt. Droht er seinen langjährigen Verbündeten zu verlieren? Allon weiß, dass ihm eine Falle gestellt wurde und setzt nun alles daran den Maulwurf zu finden.

.

In gewohnt temporeichem Stil hat Daniel Silva seinen Agenten Gabriel Allon wieder in die Welt entsendet. Obwohl Allon mittlerweile als Chef des Dienstes tätig ist, kann er es nicht lassen weiterhin selbst in Erscheinung zu treten und sich persönlich zu kümmern. Wie immer ist der Thriller gut recherchiert und glänzt mit viel Geheimdienst Wissen. Durch die vielen Hinweise, Querverbindungen und politischen Ranken ist es nicht immer leicht zu folgen, jedoch wird der Leser mit vielen interessanten Erkenntnissen belohnt. Gabriel Allon ist wie in jedem Band einfach sympathisch und briliant.

.

Mir hat es sehr gefallen, dass Allon wieder selbst in Aktion getreten ist und man nicht, wie in den letzten zwei Teilen, fast ausschließlich über weitere Agenten des Dienstes gelesen hat. Auch bewundere ich abermals das Fachwissen und die Recherchearbeit von Daniel Silva bei diesem Thriller. Insgesamt betrachtet ist die Glanzzeit von Allon allerdings vorbei und ich frage mich wie lange es diese Reihe noch geben wird. Aber ich lasse mich überraschen und kann dieses Buch jedem Gabriel Allon Fan und Spionagethriller-Leser empfehlen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Drahtzieherundefined

„Daniel Silva ist die Ausnahme von der Ausnahme: Ein Autor, dessen Bücher immer besser werden.“ The Huffington Post

 

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Thrillers

 

"Der Drahtzieher" von Daniel Silva


ein. Bitte bewerbt euch bis zum 20.09.2018 für eines von 25 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Thrillers. Dieser ist aus einer Reihe des Autors Daniel Silva, lässt sich jedoch auch einzeln lesen.


Über den Inhalt:

 

London: Ein grausamer Anschlag des IS im Westend kostet unzählige Menschenleben. Ein Beweis für das teuflische Genie von Saladin, IS-Chefstratege und Urheber einiger der schwersten Terrorangriffe in Europa und den USA.

Gabriel Allon, legendärer Agent und mittlerweile Leiter des israelischen Geheimdienstes, führt eine multinationale Operation zu Saladins Neutralisierung an. Ihn auszuschalten hat für Allon oberste Priorität. Als bei einem Besuch Allons die Zentrale der französischen Antiterrorgruppe von einer Bombe zerstört wird, ist Gabriel sich nicht mehr sicher, wer Jäger und wer Gejagter ist …

Du möchtest "Der Drahtzieher" von Daniel Silva lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 25 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

146 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Attentäterinundefined

"Daniel Silva bestätigt seinen Ruf als einer der führenden Autoren von Agententhrillern. Die Seiten blättern sich, wie von selbst."
New York Journal of Books

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Die Attentäterin" von Daniel Silva

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 03.10.2017 für eines von 25 Leseexemplaren (Klappbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Ein verheerender Bombenanschlag des IS im Pariser Marais-Viertel zwingt Gabriel Allon ein letztes Mal ins Feld: Anstatt seinen Posten als Chef des israelischen Geheimdienstes anzutreten, hilft der legendäre Agent den französischen Behörden, den Drahtzieher des blutigen Terroraktes zu suchen. Außer dessen Namen – Saladin – weiß man nichts über ihn. Allon sieht die einzige Möglichkeit an ihn heranzukommen darin, jemanden in das Terrornetzwerk des IS einzuschleusen. Eine junge Ärztin scheint die perfekte Rekrutin für das gefährliche Unterfangen zu sein …


Du möchtest "Die Attentäterin" von Daniel Silva lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 25 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.


Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

324 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Der Raubundefined

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde der neuen Taschenbuchausgabe

"Der Raub" von Daniel Silva

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 23.02.2017 für eines von 20 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Für den Restaurator war Frieden nur die Zeit zwischen dem letzten Krieg und dem nächsten. Frieden war eine Täuschung, ein flüchtiges Trugbild …

Der israelische Geheimagent und Restaurator Gabriel Allon bessert gerade ein Altarbild in Venedig aus, als die italienische Polizei seine Hilfe verlangt: Ein krimineller Kunstsammler wurde brutal in dessen Villa am Comer See ermordet. Ausgerechnet Gabriels langjähriger Weggefährte Julian Isherwood gilt als Hauptverdächtiger. Um die Unschuld des Kunsthändlers zu beweisen, muss Allon den wahren Täter aufspüren. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch Europa bis in den Nahen Osten. Dabei stößt er auf ein mörderisches Komplott von gigantischem Ausmaß – und kommt dem berühmtesten gestohlenen Gemälde der Welt auf die Spur …

Du möchtest "Der Raub" von Daniel Silva lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

202 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Daniel Silva wurde am 19. Dezember 1960 in Michigan (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Daniel Silva im Netz:

Community-Statistik

in 475 Bibliotheken

auf 70 Wunschlisten

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 19 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks