Daniel Silva Der Schläfer

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(11)
(19)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Schläfer“ von Daniel Silva

Selbstmordattentäter legen in Rom die Botschaft Israels in Schutt und Asche und töten zahllose Menschen. Dem israelischen Agenten Gabriel Allon bleibt nicht viel Zeit, um den Kopf dieses grausamen Unternehmens aufzuspüren. Aber er findet nicht mehr als einen Namen: Chaled al-Chalifa, ein Mann ohne Gesicht. Und so jagt Allon einem Phantomterroristen hinterher, der mit unsichtbarer Hand bereits einen noch entsetzlicheren Anschlag plant …

Wieder ein atmosphärischer Agenten-Thriller aus der Feder von D. Silva. Voll mit interessanten und tiefsinnigen Charakteren. Erste Sahne!!!

— BerniGunther

Der israelische Geheimdienst wird in Person Gabriel Allon beschrieben! Schöne geschichtliche Bezüge, jedoch sehr spannend geschrieben

— Rafus

Stöbern in Krimi & Thriller

Murder Park

Spannend und düster

krimielse

Die Brut - Sie sind da

Spannend & gruselig! Mir hat die Story richtig gut gefallen!

RebeccaS

Niemals

Wieder eine spannende Story, bin begeistert

Sassenach123

Sie zu strafen und zu richten

Es gab schon spannendere Thriller - da war mehr drin....

reisemalki

Tot überm Zaun

Cosma Pongs und ihre Crew stellen einen schillernden Farbklecks auf der Krimi-Landkarte dar.

Fannie

Bruderlüge

Unglaublich spannend!

faanie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Schläfer" von Daniel Silva

    Der Schläfer

    LeseAnne

    25. March 2009 um 18:22

    Männerbuch! Man weiß immer nie genau, wie wahrheitsgetreu die Politik wiedergegeben wird oder wieviel Fiktion der Autor einbaut...

  • Rezension zu "Der Schläfer" von Daniel Silva

    Der Schläfer

    dubh

    11. June 2008 um 09:01

    Vom Thema her ein sehr aktueller Thriller - allerdings wohl noch auf Jahre... denn es wird wohl noch einige Zeit ins Land ziehen, ehe sich die Situation im Nahen Osten auch nur spürbar entspannt. So fand ich es auch besonders spannend, dass einige Personen und auch einige Eckfakten dieses Buches tatsächlich der Realität entsprungen sind: Jassir Arafat hat seine Rolle zu spielen (doch weniger als "Staatsmann"), ebenso wie einige "Maßnahmen" des jungen israelischen Staates gegen aufrührerische arabische Dörfer. Überhaupt schafft es Silva perfekt, eine sehr gut vorstellbare Rahmenhandlung zu schaffen, die durchaus auch in ihren politischen Dimensionen nachvollziehbar ist. Die Spannungshandlung selbst ist nicht komplett überzogen, Gabriel Allon, der ermittelnde Agent, läuft auch in die ein oder andere Falle und hat durchaus auch seine menschlichen Seiten: er denkt sehr wohl kritisch über den Nah-Ost-Konflikt nach und lässt sich nicht auf bloße Schwarz-Weiß-Sichten reduzieren. Gelungen finde ich auch die Herangehensweise Allons, dass man Terroristen nicht besiegt, indem man James Bond - Einlagen abliefert, sondern indem man sie an ihrer größten Schwachstelle packt: ihrem Fanatismus. Und so bleibt die Actioneinlage auch nicht bar jeglicher Vorstellungskraft. Wobei eine Frage mich nach dieser Lektüre brennender den je interessiert: ob ein Geheimdienstleben (beim Mossad) tatsächlich so aussehen könnte? Nach all den Fakten der vergangenen Jahrzehnte (Schwarzer September, Eichmann-"Entführung", etc.) liegt das gar nicht in so weiter Ferne - obwohl ich die verdeckte Zusammenarbeit mit hochgefährlichen Terroristen extrem beängstigend finde... Fazit: Super spannender Thriller, der vor allem durch die tolle Figur Gabriel Allon und den etwas ungewöhnlicheren Background (in diesem Genre) besticht!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks