Daniel Silva Gotteskrieger

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(6)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Gotteskrieger“ von Daniel Silva

Als ein israelischer Terrorismusforscher in Amsterdam auf offener Straße ermordet wird, hält die Polizei den Täter für einen geistig verwirrten Islamisten, einen Einzeltäter. Der israelische Geheimdienst weiß allerdings mehr: Gabriel Allon, Topagent des Mossad, soll die Studien des islamkritischen Wissenschaftlers  beseitigen. Doch bei seinen Ermittlungen stößt Allon auf ein mörderisches Komplott im islamistischen Untergrund Amsterdams – geeignet, den Weltfrieden zu zerstören …

Erneut ein Top-Agenten-Thriller um den charismatischen Gabriel Allon. Packend, düster und erschreckend aktuell!

— BerniGunther
BerniGunther

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

3. Fall für Detectiv Macey Greely

Buchverschlinger2014

SOG

Ein neues Meisterwerk von Yrsa: Kühl, kühler, SOG

oberchaot

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gotteskrieger" von Daniel Silva

    Gotteskrieger
    smutcop

    smutcop

    22. April 2012 um 09:21

    Ein Topaktueller, dichter und glaubwürdiger Thriller über die islamische Bedrohung in Europa. Vieles von dem, was Daniel Silva hier beschreibt, ist inzwischen wahr geworden. Ein fesselndes Buch. Einen Stern Abzug wg der einen oder anderen Länge.

  • Rezension zu "Gotteskrieger" von Daniel Silva

    Gotteskrieger
    Odiug

    Odiug

    19. March 2011 um 09:59

    Gleich zu beginn wieder Tote. So fängt ein guter Krimi an. Auch wenn dieses Buch seinen Vorgängern sehr stark ähnelt so ist es doch angenehm zu wissen, dass der Held gut weg kommt.
    Diesen Thriller hatte ich schnell durch.