TANZ: A “They Have Names” Story

TANZ: A “They Have Names” Story
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "TANZ: A “They Have Names” Story"

Dürfen Flüchtlinge fröhlich sein?

In der Debatte zu Migration und Flucht wird oft ver- allgemeinernd der abstrahierende Begriff „Flüchtlinge“ gebraucht. Es herrschen verständliche Ängste, aber auch unbegründete Vorurteile. Dies wird der Individualität der einzelnen Menschen, ihrer Charaktere und ihrer Persönlichkeiten nicht gerecht.
Wir glauben, dass ein friedliches Miteinander von Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen nur funktionieren kann, wenn wir miteinander kommunizieren.
Das Projekt „Tanz ist KLASSE!“ hat mit den Kindern der Malteser Notunterkunft im ICC Berlin eine Gelegenheit zur Kommunikation durch Tanz geschaffen und die wurde von den Kindern mit Spaß und Freude aufgegriffen. Durch Musik, Bewegung und viel Lachen kamen und kommen sich hier die Kulturen näher.
THEY HAVE NAMES begann als Dokumentation der Tanzstunden, entwickelte sich jedoch bald weiter. Durch Portraits, witzige Anekdoten und Momentaufnahmen aus den Tanzstunden wollen wir mit diesem Buch und unserer Social-Media-Kampagne eine Gelegenheit zum Kennenlernen schaffen.

Are refugees allowed to be cheerful?

In the debate about migration and flight, generalizations are often made using the abstract term “the refugees.” There are comprehensible fears, but also unfounded prejudices. Often lost in the discussion is a sense of the individuals with their own qualities and characters.
We believe that a peaceful coexistence of people of different religions and cultures can only function if we learn to communicate with one another.
The Berlin State Ballet’s project “Tanz ist KLASSE!“ has created one such opportunity for communication with the children at the Malteser Refugee Camp at ICC Berlin through their medium: DANCE. This opportunity was embraced by the kids with great joy and enthusiasm. Through music, movement, and plenty of laughter, various cultures intersected.
THEY HAVE NAMES started as a documentation of the dance lessons, but it quickly grew to be much more. By sharing portraits, anecdotes, and moments captured during the lessons, we hope to create opportunities to get to know one another, both through this book and through our social media awareness campaign.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781632330147
Sprache:Englisch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:272 Seiten
Verlag:Eifrig Publishing
Erscheinungsdatum:01.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks