Daniel Speck

 4.2 Sterne bei 180 Bewertungen
Autor von Bella Germania, Piccola Sicilia und weiteren Büchern.
Daniel Speck

Lebenslauf von Daniel Speck

Renommierter Bestsellerautor: Daniel Speck, geboren 1969, ist erfolgreicher Drehbuchautor und Dozent an Filmhochschulen in Deutschland und Italien. Er studierte Filmgeschichte in München und in Rom, wo er mehrere Jahre lebte. Er verfasste u.a. die Drehbücher zu „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ und „Antonio, ihm schmeckt's nicht“ nach Romanen von Jan Weiler, sowie „Zimtstern und Halbmond“. Für „Meine verrückte türkische Hochzeit“ erhielt er den Grimme-Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. Mit seinem Debütroman "Bella Germania" schaffte er es auf die Spiegel-Bestsellerliste und wurde außerdem als bestes erfolgreiches Debüt zelebriert. Daniel Speck lebt in München

Neue Bücher

Piccola Sicilia

 (65)
Neu erschienen am 26.09.2018 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.

Piccola Sicilia

 (1)
Neu erschienen am 26.09.2018 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Daniel Speck

Bella Germania

Bella Germania

 (106)
Erschienen am 25.09.2019
Piccola Sicilia

Piccola Sicilia

 (65)
Erschienen am 26.09.2018
Bella Germania

Bella Germania

 (8)
Erschienen am 28.07.2016
Piccola Sicilia

Piccola Sicilia

 (1)
Erschienen am 26.09.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Daniel Speck

Neu
V

Rezension zu "Piccola Sicilia" von Daniel Speck

Nicht so gut wie der Vorgänger
Verena2603vor 13 Tagen

Es ist schwer zu erzählen, warum Daniel Specks neuer Roman „Piccola Sicilia“ mir nicht so gut gefallen hat wie der Vorgänger „Bella Germania“, ohne Details zu verraten. Ich versuche es dennoch: im Mittelpunkt stehen zwei Liebesgeschichten, die meiner Meinung nach beide nicht authentisch waren. Den Großteil der Hauptfiguren empfand ich als oberflächlich, Handlungen waren teilweise nicht nachvollziehbar – stattdessen stand das narrative Konstrukt dahinter viel zu sehr im Vordergrund. Es war klar, dass der Autor seine Figuren in eine bestimmte Richtung lenken wollte, aber deren Motivation dafür fehlte entweder ganz oder wurde zwar erklärt, die Logik dahinter fehlte jedoch. Am Ende blieben zu viele offene Fragen, sowohl im Erzählstrang der heutigen Zeit als auch im Erzählstrang der 1940er Jahre. Nun bin ich jemand, der offene Enden liebt, aber in diesem Fall hatte es nichts mit offenem Ende zu tun. Die Geschichte war einfach plötzlich vorbei, fast so als hätte jemand gesagt „600 Seiten reichen, komm jetzt zum Ende“. Alles in allem war mir „Piccola Sicilia“ zu unrund.

Allerdings habe ich den Roman dennoch sehr gerne gelesen. Einerseits mag ich Daniel Specks Schreibstil, andererseits mag ich es, wie er vergleichsweise banale zwischenmenschliche Geschichten in einen größeren geschichtlichen, sehr gut recherchierten Kontext packt. Ich bin ein kleiner Geschichtsnerd und liebe es, wenn ich durch Romane etwas Neues lernen kann. In diesem Fall war es über die Zeit vor, während und nach der deutschen Besatzung Tunesiens im Zweiten Weltkrieg. Und nicht nur geschichtlich ist der Roman informativ, auch der Einblick in die verschiedensten Kulturen, die dort nachbarschaftlich zusammenlebten, war höchstinteressant und wie immer würde ich jetzt am liebsten die nächste Bibliothek aufsuchen und mich in die Recherche stürzen, um noch mehr darüber zu erfahren.

Kommentieren0
0
Teilen
renees avatar

Rezension zu "Piccola Sicilia" von Daniel Speck

Toleranz zwischen Muslimen, Christen und Juden, keine Fiktion, sondern historische Wirklichkeit.
reneevor 25 Tagen

Als ich dieses Buch anfing, habe ich nicht im mindesten geahnt was dieses Buch mit mir macht. Vielleicht kam es auch gerade zur richtigen Zeit. C'est la vie oder Mektoub. Nun ja. aber zurück zum Buch.

Zum Inhalt: Dieses Buch ist in zwei Erzählsträngen aufgebaut, einmal befinden wir uns in der Vergangenheit und einmal im Jetzt. Der Teil, der in der Vergangenheit angesiedelt ist, beginnt in Tunis und zeichnet ein kulturell zusammengewürfeltes Leben. Es ist 1942 und die ehemaligen Ureinwohner: einheimische Araber und arabische Juden, Nachfahren der von der iberischen Halbinsel kommenden jüdischen Sephardim und die eingewanderten Europäer: Italiener, Franzosen und europäische Juden leben in einem bunten Gemisch tolerant und in einem Miteinander zusammen. Es ist ein interessantes Leben, was da gezeichnet wird; die Geschichte präsentiert uns etwas, was die Polemiker der heutigen Zeit leugnen. Muslime, Juden und Christen leben friedlich und einander duldend und achtend nebeneinander her. Ja: "Wer etwas will, wird Wege finden." (nach Willy Meurer) Im Mittelpunkt des Geschehens steht die italienischjüdische Familie Sarfati: Dottore Albert Sarfati und seine Frau Mimi, deren Sohn Victor und die adoptierte Yasmina, sehr warmherzig gezeichnete Charaktere und deren Leben in Tunis. Und in dieses Szenario wird der Krieg getragen und es wird alles verändert, durch den Druck auf die Bevölkerung schwindet der Zusammenhalt und das bunte Gemisch zerfällt. Mit den Deutschen kommt auch der Kameramann Moritz Reinecke nach Tunis und durch einen Zufall kommt er in den Kontakt mit der Familie Sarfati. Der Teil, der im Jetzt angesiedelt ist, spielt in Sizilien. Archäologen suchen den Rommel-Schatz und Angehörige ihre damals im 2 Weltkrieg verschollenen Verwandten. Hier im Mittelpunkt steht die gerade frisch von ihrem Mann getrennte Nina Zimmermann, nach Hinweisen zum Verbleib ihres Großvaters suchend und Joelle, eine charismatische und Geschichten erzählende Musikerin. 

Die Geschichte ist in einer einfachen, wie auch interessanten, eine den Leser in den Bann ziehenden Sprache geschrieben. Es ist ein allzu deutlicher Sog spürbar, man kann das Buch ganz schlecht wieder weglegen. Trotzdem kommt das Geschriebene manchmal doch etwas plakativ daher, aber ein Glück nur manchmal, meistens ist es gespickt von Lebensweisheiten, die mich sehr nachdenklich haben werden lassen. Wunderbare Dinge kommen zur Sprache, über die man sinnieren kann. Es geht um die wundervolle Liebe mit ihren Irrungen und Wirrungen und ihre Kraft. Es geht um verschiedene Kulturen und ihre Arten das Leben zu sehen und zu leben. Und auch um Prägungen, wieviel Einfluss wir auf unsere Liebsten haben oder haben wir diesen überhaupt. Und es geht auch um den eigenen Einfluss auf das eigene Leben, nicht im Negativen zu verharren, nicht stehen zu bleiben. Es geht aber auch um nicht so schönes, wie etwa was Nationalismus angerichtet hat und anrichten kann oder was ein Klima der Denunziation mit Menschen macht oder was Entwurzelung oder Entfremdung mit Menschen machen können. Und das alles mit einer schönen Wortwahl, einem schönen Sprachklang. Eigentlich dachte ich das Buch gehört zur Unterhaltung, nach dem Lesen des Buches bin ich mir aber nicht mehr so sicher. Mir hat das Buch sehr gefallen. Lest es und entscheidet selbst.

Kommentare: 2
147
Teilen
nicigirl85s avatar

Rezension zu "Piccola Sicilia" von Daniel Speck

Liebe findet ihren Weg...
nicigirl85vor einem Monat

Eher zufällig habe ich genau dieses Buch mit in den Urlaub genommen. Vom Autor selbst hatte ich bisher weder etwas gehört noch gelesen, daher begann ich völlig unbefangen mit der Lektüre und ich wurde regelrecht eingesogen.

Die Geschichte ist in zwei Handlungsstränge untergliedert. Zum einen begleiten wir Nina Zimmermann in der Gegenwart, deren guter Freund sich gerade auf Schatzsuche unter Wasser befindet. Könnte das Geheimnis im Meer etwas mit ihr zu tun haben? Zum anderen begleiten wir in der Vergangenheit die Geschwister Victor und Yasmina in Tunis, welches alsbald von den Deutschen besetzt wird und das Leben der dort ansässigen Juden dramatisch verändert. Wie wird es den Geschwistern in diesen dramatischen Zeiten ergehen?

Gleich vorweg möchte ich erwähnen, dass der Vergangenheitspart den deutlich größeren Raum in der Geschichte einnimmt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Auch fand ich immens spannend den 2. Weltkrieg mal in einem anderen Land in einer Geschichte miterleben zu dürfen, denn über die Rolle Tunesiens in dieser Zeit wusste ich ehrlich gesagt so gar nichts.

Die im Buch dargestellten Figuren sind sehr vielschichtig und berühren einen als Leser. Mein Herz wurde vor allem von Yasminas Schicksal berührt. Als Waise in einer liebevollen Familie wie den Sarfatis zu landen, ist schon ein großes Glück und dennoch sorgt dies für jede Menge Furore. Auch Moritz mit seiner Zerissenheit hat mir sehr gefallen, konnte man doch nur zu gut verstehen, dass die Entscheidung, die es zu treffen galt, niemals eine leichte sein wird.

Richtig bewegend fand ich die Gedanken und Gefühle von Archäologin Nina, die gerade versucht eine Trennung zu verarbeiten. Hier habe ich mich sehr aufgehoben gefühlt, da ich selbst ähnliches durchmachen musste und mich so sehr gut in sie einfühlen und sie verstehen konnte. 

Zum Schluss der Geschichte wird deutlich wie Vergangenheit und Gegenwart zusammenhängen und dennoch bleibt Spielraum für den Leser mit seinen Gedanken, da der Roman offen endet.

Ich habe mich unheimlich gut unterhalten gefühlt und habe geschichtlich so einiges dazu lernen dürfen.

Fazit: Die bewegende Geschichte dreier Frauen, die trotz alles religiösen und kulturellen Unterschiede versuchen ihr Leben zu meistern und nie nach hinten schauen, sondern stets in die Zukunft. Absolut lesenswert!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Larilunas avatar
Lieselotte
Der LovelyBooks Adventskalender beschert euch eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!

Heute könnt ihr eines von 5 Exemplaren von „Piccola Sicilia“ von Daniel Speck gewinnen!

Bewerbt euch heute am 03.12.2018 direkt über den blauen „Jetzt bewerben“-Button und verratet uns, wem ihr dieses Buch am liebsten schenken würdet!

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Habt ihr schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findet ihr ihn? Dann klickt auf den Fuchs und sichert euch so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn ihr den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckt, landet ihr im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!

Mehr zum Buch:
Was, wenn deine Familie in Wahrheit eine andere ist?

'Piccola Sicilia', das italienische Viertel der farbenfrohen Mittelmeerstadt Tunis, 1942. Drei Religionen leben in guter Nachbarschaft zusammen. Bis der Krieg das Land erreicht. Im Grand Hotel Majestic begegnet der deutsche Fotograf Moritz dem jüdischen Zimmermädchen Yasmina. Doch sie hat nur Augen für Victor, den Pianisten. Als Victors Leben auf dem Spiel steht, kann allein Moritz ihn retten.
Sizilien, heute: das Mittelmeer, glitzerndes Blau. Schatztaucher ziehen ein altes Flugzeugwrack aus der Tiefe. Die Berliner Archäologin Nina sucht ihren verschollenen Großvater Moritz und trifft eine unbekannte Verwandte aus Haifa, die ihr Leben auf den Kopf stellt. Gemeinsam enthüllen sie ein faszinierendes Familiengeheimnis.

Drei Frauen aus drei Ländern und drei Kulturen – verbunden durch eine Liebe, die alle Grenzen überwindet. Inspiriert von einer wahren Geschichte.


Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen.
Datahas avatar
Letzter Beitrag von  Datahavor 4 Tagen
Wow, das Buch ist schon da, nochmals herzlichen Dank.
Zur Buchverlosung
Marina_Nordbrezes avatar

Unser Buch-Highlight im FISCHER Leseclub:
"Piccola Sicilia" von Daniel Speck

Mit seinem zweiten Roman "Piccola Sicilia" spannt Daniel Speck gekonnt den erzählerischen Faden zwischen gestern und heute, zwischen Tunesien und Italien und zwischen Familien, die auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeiten haben. Doch welche Auswirkungen die Vergangenheit auf unser Leben haben kann, enthüllt sich für Archäologin Nina ganz unverhofft. 

Wir freuen uns sehr, auch mit "Piccola Sicilia" von Daniel Speck ein weiteres Buch-Highlight im FISCHER Leseclub präsentieren zu dürfen!

Mehr zum Buch
Nach dem großen Bestseller-Erfolg von 'Bella Germania' jetzt endlich der neue Roman von Daniel Speck!

Was, wenn deine Familie in Wahrheit eine andere ist?

'Piccola Sicilia', das italienische Viertel der farbenfrohen
Mittelmeerstadt Tunis, 1942. Drei Religionen leben in guter Nachbarschaft zusammen. Bis der Krieg das Land erreicht. Im Grand Hotel Majestic begegnet der deutsche Fotograf Moritz dem jüdischen Zimmermädchen Yasmina. Doch sie hat nur Augen für Victor, den Pianisten. Als Victors Leben auf dem Spiel steht, kann allein Moritz ihn retten.
Sizilien, heute: das Mittelmeer, glitzerndes Blau. Schatztaucher ziehen ein altes Flugzeugwrack aus der Tiefe. Die Berliner Archäologin Nina sucht ihren verschollenen Großvater Moritz und trifft eine unbekannte Verwandte aus Haifa, die ihr Leben auf den Kopf stellt. Gemeinsam enthüllen sie ein faszinierendes Familiengeheimnis.

Drei Frauen aus drei Ländern und drei Kulturen – verbunden durch eine Liebe, die alle Grenzen überwindet. Inspiriert von einer wahren Geschichte. 



Gemeinsam mit FISCHER Taschenbuch vergeben wir 50 Leseexemplare von "Piccola Sicilia"  unter allen, die sich bis einschließlich 12.09.2018 über den "Jetzt bewerben"-Button* für das neueste Buch-Highlight bewerben und uns verraten, warum sie gerne mitlesen möchten.

In den folgenden Wochen stellen wir euch verschiedene Aufgaben zum Buch. Für jede Aufgabe gibt es ein eigenes Unterthema, in welchem erklärt wird, was ihr machen müsst, um ein Buchlos für diese Aufgabe zu erhalten. Wenn ihr genügend Buchlose gesammelt habt, erhaltet ihr am Ende der "Buch-Highlight"-Aktion als Sofortgewinn ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen.

Aufgepasst! Eine der Aufgabe muss innerhalb von 24 Stunden gelöst werden, um das Buchlos zu erhalten. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizugucken!


Wer 10 Buchlose sammelt, erhält ein Wunschbuch aus den S. FISCHER Verlagen, das aus sechs Vorschlägen ausgewählt werden kann.

Die Buchlose gelten immer nur für die jeweilige "Buch-Highlight"-Aktion und können nicht in die nächste Aktion übertragen werden.

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch-Highlight teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit einsteigen.

Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch-Highlight  "Piccola Sicilia"  endet am 24.10.2018 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen.

Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten ein Abzeichen für ihre Teilnahme am "Buch-Highlight", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension zum Buch geschrieben haben. 


Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch-Highlight"-Aktion teilzunehmen.

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zur Erfüllung aller Aufgaben der "Buch-Highlight"-Aktion bis spätestens 24.10.2018. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, das wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken.

Ein allgemeiner Hinweis zum Schluss: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und nicht, wenn es sich beispielsweise um Beiträge für die einzelnen Aufgaben handelt.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Daniel Speck wurde am 02. Oktober 1969 in München (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 295 Bibliotheken

auf 59 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks