Daniel Stashower

 4,1 Sterne bei 17 Bewertungen

Alle Bücher von Daniel Stashower

Cover des Buches Sherlock Holmes und der Fall Houdini (ISBN: 9783732554140)

Sherlock Holmes und der Fall Houdini

 (15)
Erschienen am 10.04.2018
Cover des Buches Sir Arthur Conan Doyle (ISBN: 9783930932047)

Sir Arthur Conan Doyle

 (0)
Erschienen am 01.12.2008
Cover des Buches Verzauberte Welten Nachtgeschöpfe (ISBN: B002DUNRA0)

Verzauberte Welten Nachtgeschöpfe

 (1)
Erschienen am 01.01.1992
Cover des Buches The Houdini Specter (ISBN: 9780857682932)

The Houdini Specter

 (0)
Erschienen am 12.06.2012
Cover des Buches Elephants in the Distance (ISBN: 1933397659)

Elephants in the Distance

 (0)
Erschienen am 01.02.2007
Cover des Buches The Beautiful Cigar Girl (ISBN: 0425217825)

The Beautiful Cigar Girl

 (0)
Erschienen am 04.12.2007

Neue Rezensionen zu Daniel Stashower

Cover des Buches Sherlock Holmes und der Fall Houdini (ISBN: 9783732554140)P

Rezension zu "Sherlock Holmes und der Fall Houdini" von Daniel Stashower

Mehr Potenzial als tatsächliche Spannung
pdueggelivor 10 Monaten

Die Ausgangslage ist natürlich äusserst reizvoll: Der Meister der Zauberkünste und der grösste Detektiv treffen aufeinander. Nur leider wird bereits diese Zusammenkunft zweier Genies nicht wirklich ausgeschlachtet. Das Duo Houdini-Holmes ist weder harmonisch noch wirklich gegensätzlich. Schade!

Die Geschichte liest sich insgesamt süffig, hätte aber auch kürzer gehalten werden können. Leider lässt sich Sherlock Holmes überhaupt nicht in die Karten blicken und Houdini ist die meiste Zeit im Gefängnis aussen vor.

Daniel Stashower weiss zwar sehr viel über Holmes und die Übersetzung nähert sich theoretisch auch der alten Sprache Conan Doyles an. ABER: Es gibt kaum eine Variation in den Verben. Stashower oder zumindest der Übersetzer agiert fast ausschliesslich mit dem Dreigespann "sagen", "fragen" und "antworten", um die zahlreichen Dialoge den einzelnen Figuren zuzuordnen. Und zehn mal "sagen" auf einer Seite wurde mir einfach zu viel!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Sherlock Holmes und der Fall Houdini (ISBN: 9783404154227)tob82s avatar

Rezension zu "Sherlock Holmes und der Fall Houdini" von Daniel Stashower

Guter Stil, aber nicht (mehr) wirklich spannend
tob82vor 4 Jahren

25.05.2017

Guter Stil, aber nicht (mehr) wirklich spannend (3(,5) Sterne)

Hatte mal wieder Lust auf einen klassischen Krimi und habe daher nach über 10 Jahren erneut zu "Sherlock Holmes und der Fall Houdini" von Daniel Stashower gegriffen. Insgesamt war die Lektüre ganz unterhaltsam, so begeistert wie damals bin ich aber bei weitem nicht. Habe schon länger keinen Original-Holmes mehr gelesen, aber würde auch heute noch sagen, dass der Stil den Originalgeschichten sehr nahe kommt. Auch der Rahmen um die Geschichte der erklärt, warum das Manuskript erst so spät veröffentlicht wurde, ist vom Autor nett konstruiert. Wirklich spannend fand ich den Roman leider nicht (mehr). Die Geschichte ist mir einfach etwas zu sehr konstruiert (das macht natürlich auf der anderen Seiten den klassischen Krimi auch aus). Möglicherweise ist man aber auch durch die vielen Krimiserien und Serienkiller-Thriller einfach schon etwas abgestumpft. Watson steht etwas mehr im Vordergrund, was ich in Ordnung finde. Houdini ist als Figur auch gelungen. Das Nachwort des Übersetzers zu Conan Doyle und Houdini ist sehr informativ.

21.12.2006

Fesselnde neue Holmes-Story (5 Sterne)

Im sehr gelungenen Nachwort des Buches kann man erkennen, dass der Autor Daniel Stashower sich intensiv mit Sherlock Holmes befasst und sogar eine Biografie über Sir Arthur Conan Doyle verfasst hat. Genau dies zeigt sich in der Geschichte: sie ist praktisch nicht von einer Originalen unterscheidbar. Der Stil entspricht dem Conan Doyle's, die Figuren sind rund und glaubwürdig, die Story ist fesselnd und spannend bis zum Schluss. Die Zusammenkunft Holmes und Houdinis wird zu einem wahren Lese-Erlebnis ! Übrigens: im Nachwort empfiehlt der Autor als weitere Lektüre den Roman "Eskapaden" von Walter Satterthwait (u.a. ebenfalls mit Houdini und mit Conan Doyle himself). Als Fan des klassischen englischen Kriminalromans sollte man sich auch diesen nicht entgehen lassen.

Kommentieren0
9
Teilen
Cover des Buches Sherlock Holmes und der Fall Houdini (ISBN: 9783404154227)FabAustens avatar

Rezension zu "Sherlock Holmes und der Fall Houdini" von Daniel Stashower

Sherlock Holmes und der Fall Houdini
FabAustenvor 7 Jahren

Daniel Stashower präsentiert uns mit Sherlock Holmes und der Fall Houdini ein lange unbekanntes Manuskript von Dr. Watson, dem Gefährten und Chronisten des großen Sherlock Holmes, höchstselbst verfasst. Dies fand er bei Aufräumarbeiten in einem altehrwürdigen Geschäft für Zauberei-Artikel und obwohl seine Freunde an der Echtheit zweifeln, möchte er es der Welt nicht vorenthalten....


Harry Houdini, der weltberühmte Magier und Entfesselungskünstler, gastiert in London und verblüfft das anspruchsvolle Publikum mit seinen Künsten. Er weiß, dass er der Beste auf seinem Gebiet ist und tritt entsprechend selbstbewusst auf. Eine Eigenschaft, die er mit Sherlock Holmes teilt. Beide Genies ihrer Zünfte treffen aufeinander als der Magier unter Raub- und dann auch noch Mordverdacht gerät. Damit nicht genug. Beide Verbrechen könnten eine politische Krise internationalen Ausmaßes heraufbeschwören. Von Inspektor Lestrade bereits schuldig gesprochen, ruhen die Hoffnungen des Zauberkünstlers und seiner Frau auf niemand anderem als Sherlock Holmes. Es wird wohl nicht zuviel verraten, wenn erwähnt wird, dass der Meisterdetektiv sie nicht enttäuschen wird. 

D. Stashower ist ein Kenner Arthur Conan Doyles und hat auch eine Biografie über den geistigen Vater Holmes verfasst. Mit einem kurzen Aufsatz über ihn und seine Ansichten zum Spiritismus schließt das Buch ab. Dementsprechend kenntnisreich hat Stashower den vorliegenden Roman konstruiert und sogar mit Querverweisen auf frühere „Original-“ Abenteuer angereichert. Der Fall selbst ist ein wenig simple gestrickt, aber durchaus kurzweilig und sehr amüsant. Letzteres wird vor allem durch die Interaktion der Charaktere erreicht. Herrlich wie Sherlock Holmes und Dr. Watson wie ein altes Ehepaar miteinander sprechen oder die Wortgefechte zwischen dem Detektiv und Houdini. Die Sprache entführt den Leser ins viktorianische London, wo er es sich gemütlich machen kann. Alles in allem ein wunderbar entspannender Roman für Zwischendurch.

Kommentare: 7
134
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks