Daniel Stenmans Die Femeiche

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Femeiche“ von Daniel Stenmans

In diesem interaktiven Roman trifft der Leser die Entscheidungen für den jungen Protagonisten Sven. Eines Nachts streikt sein Auto - ausgerechnet bei dem Dorf Erle, wo auf einer 2000 Jahre alten Eiche ein schrecklicher Fluch lastet. Die Toten erheben sich, und Sven muss verhindern, dass eine junge Frau, die seiner Freundin Lara täuschend ähnlich sieht, hingerichtet wird.

mmm. ich schwanke zwischen Begeisterung und "irgendwie dreht sich die Story im Kreis"

— FranzIska
FranzIska

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Spannender 2. Teil mit unerwarteten Wendungen! Schade, dass das Ende so knapp gehalten ist: Hier hätte ich definitiv mehr erwartet...

emmaya

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Nacht voller Alpträume

    Die Femeiche
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. September 2013 um 16:49

    Sven Karstens fährt nach einem Streit mit seiner Freundin einfach los – wohin, weiß man nicht genau. Doch plötzlich bleibt das Auto auf der Autobahn liegen. Eine Nacht voller unheimlicher und angsterregender Ereignisse liegt vor Sven Karstens.Du bist Sven Karstens! Als ich das Buch gesehen habe, war ich direkt begeistert und wollte dieses interaktive Abenteuer unbedingt lesen und über das Schicksal von Sven Karstens mitentscheiden. Der Schreibstil ist sehr einfach und das Buch lässt sich zügig lesen. Das Buch besteht aus drei Teilen: Der Rabe, Das Dorf und die Femeiche. Doch gib acht, wenn du deine Entscheidungen nicht gut überdenkst wirst du vielleicht nicht an der Femeiche ankommen – sondern vorher das zeitliche segnen. Das Prinzip von interaktiven Romanen ist ganz einfach. Der Leser muss sich an bestimmten Situationen für die weitere Handlung entscheiden. In diesem Fall, zum Beispiel ob man an der Autobahn entlang geht oder versucht Hilfe zu holen, ob man an einigen Straßen rechts oder links abbiegt, eine Kirche betritt oder ähnliches. Vom Prinzip her wirklich toll und man kann das Buch auch öfter mit verschiedenen Situationen lesen. Auch die Grundidee der „Femeiche“ fand ich nicht schlecht und viele Ereignisse waren wirklich gruselig, so auch der immer wieder auftauchende Rabe. Auch toll finde ich, dass es sowohl das Dorf Erle, als auch die „Femeiche“, die älteste Eiche Deutschlands wirklich gibt. Ansonsten muss ich sagen, dass ich mit der Auflösung nicht komplett zufrieden war und mir doch ein wenig mehr von diesem Buch erwartet habe – wer allerdings sehr gerne interaktive Romane liest, wird bestimmt auch mit „Die Femeiche“ eine kurzweilige und spannende Zeit haben!

    Mehr