Daniel Tammet Die Poesie der Primzahlen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Poesie der Primzahlen“ von Daniel Tammet

Daniel Tammet ist inselbegabt und der vielleicht intelligenteste Mensch der Welt. Tammets Kosmos besteht aus Zahlen, die Farben, Formen und Charaktereigenschaften haben. Für ihn ist Mathematik keine trockene Wissenschaft, sondern bunt und lebendig, eine eigene Welt, der ein poetischer Zauber innewohnt. In diesem Buch lässt er uns erstmals an seiner »Poesie der Primzahlen« teilhaben und zeigt eindrucksvoll, dass die Mathematik Antworten auf die universellen Fragen des Lebens zu geben vermag: Fragen zu Zeit, Tod oder Liebe.

Zahlen mal anders betrachtet.

— Dorfwolf

Was für ein tolles, spannendes und kurzweiliges Buch um Zahlen und Literatur!

— Bücherwurm
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Welt der Zahlen

    Die Poesie der Primzahlen

    Dorfwolf

    11. April 2016 um 20:35

    Im Buch "Die Poesie der Primzahlen" von Daniel Tammet erzählt uns Tammet Geschichten über Zahlen.Mehr kann man nicht sagen, doch das muss nicht heißen, dass das Buch schlecht ist.Das Gegenteil ist der Fall. Noch nie habe ich jemanden so von Zahlen reden hören und das Buch hat mir meinen Horizont erweitert.Ich würde dieses Buch jedem weiter empfehlen, da es ein anderes Bild von den vermeintlich "langweiligen" Zahlen gibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks