Daniel Thiering Fantasy Trilogie ALVION (Gesamtausgabe)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fantasy Trilogie ALVION (Gesamtausgabe)“ von Daniel Thiering

High-Fantasy Trilogie: Alvion (Gesamtausgabe) Ziel- und Heimatlos durchstreift Alvion Trey, der letzte Lyraner, die Länder Septrions. Als einziger hat er die Vernichtung seines Volkes durch Molaar,den grausamen Herrscher Meridias, als Kind überlebt. Und dieser, in seiner unersättlichen Gier nach Macht, beginnt einen von langer Hand geplanten Angriff auf alle Länder des arglosen Septrion. Der Magierorden vom Seelenwald ist die letzte Hoffnung für Septrion, zumindest ein wenig Zeit zu gewinnen, bis ein Weg gefunden werden kann, den endgültigen Untergang noch abzuwenden... Alvion weiß, wenn er in Zukunft in einer freien und friedlichen Welt leben will, dass er dafür kämpfen muss. Die Prophezeiung des uralten Magiers Beniatius bringt für ihn und seinen Freund Tian Lux eine abenteuerliche und gefährliche Reise mit vielen Unwägbarkeiten, fernab ihrer Heimatländer. Welche Aufgabe zur Rettung Septrions hat Beniatius in seiner Prophezeiung Salina, Alvions geliebter Magierin, zugedacht? Wer sind die "Kinder Velias" und welche Rolle spielen sie? Gibt es noch eine Chance auf Freiheit für Septrion oder hat die Finsternis bereits gewonnen? Die Reiche Septrions stehen am Abgrund und unerbittlich naht der Zeitpunkt der letzten Schlacht gegen die unaufhaltsam vorrückenden Meridianer. Während die freien Teile Septrions immer weiter schrumpfen, stehen die Erwählten vor schier unlösbaren Aufgaben in für sie unbekannten Ländern. Und über allem schwebt drohend die Frage, wieviel Zeit ihnen noch bleibt, falls es nicht längst zu spät ist... Leserstimmen zur Trilogie: "... Dieser neue Fantasyroman von Daniel Thiering hat alles, was ein gutes, unterhaltsames Buch braucht, eine fesselnde, komplexe Geschichte, echt wirkende Figuren und einen sympathischen Helden, der in diesem Fall nicht gerade vom Glück verfolgt wird." "Schnell habe ich dieses Buch durchgelesen und war dann enttäuscht, dass es schon wieder zu Ende war. Das Kopfkino, das dieses Buch einem beschert lohnt sich wirklich für alle echten Fantasy-Fans!" "Es geht wirklich genauso interessant weiter, wie es angefangen hat. Die Idee, die sich hinter der Aufgabe für die Kinder Velias verbirgt, ist heute sogar aktueller denn je. Alvion und Tian Lux erleben unglaubliche Dinge und sie entdecken etwas völlig Unerwartetes. Die in "Vorzeichen" entwickelten Handlungsstränge sind logisch fortgeführt, und auch die Beschreibung neuer Protagonisten und die Schauplätze der Abenteuer bleiben lebendig und gut nachvollziehbar. Über den Inhalt möchte ich hier gar nichts verraten, die Geschichte verdient es, gelesen zu werden." "Liebhaber klassischer Fantasy kommen voll auf ihre Kosten. Mit Alvion beginnt eine Reise in eine eigene Zeit und Welt. Spannende Handlung, vielschichtige Charaktere und verschiedene Erzählstränge machen das Buch kurzweilig. Das Cover ist - wie schon das von Vorzeichen - einfach toll." "In der alles entscheidenden Szene schließt sich der Bogen, den der Autor im Prolog von "Vorzeichen" gespannt hat. Die Konsequenz, mit der er durch die drei Bände diesen Bogen verfolgt, ist toll. Man kann den ganzen Ereignissen dadurch gut folgen, man weiß immer, wo was los ist. Geradezu magisch sind die Momente der Entscheidung - super ausgedrückt, spannend erzählt."

Wunderbare High Fantasie. Mir persönlich waren nur die ausführlichen Beschreibungen der Kriegshandlungen ein wenig zu ausführlich.

— Ansira
Ansira
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen