Daniel Wadewitz

 4.1 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Sonny.

Alle Bücher von Daniel Wadewitz

Sonny

Sonny

 (9)
Erschienen am 19.12.2017

Neue Rezensionen zu Daniel Wadewitz

Neu
S

Rezension zu "Sonny" von Daniel Wadewitz

Ich bin immer noch total geflasht.
Smimo_Dovor 6 Monaten


Kommentieren0
0
Teilen
nasas avatar

Rezension zu "Sonny" von Daniel Wadewitz

Temporeicher Spannender Thriller
nasavor einem Jahr


Sonny ist ein temporeicher Thriller den ich wirklich gerne gelesen habe. Schon der Prolog ist sehr spannend und das wird die ganze Zeit beibehalten. Auch dank der oft sehr kurzen Kapitel hat man ein gewisses Tempo beim Lesen, das einem Spaß macht mit zu ermitteln.


Elisabeth Crane ist Agent beim FBI und wird eines Nachts zu einem Mord gerufen. Der Tote ist ihr Ex Partner Robert Harden. Er wurde zu Tote gefoltert und mit seinem Blut wurde der Name von Elisabeth an die Wand geschrieben. Schon bald wird klar das sie das nächste Opfer werden soll und das es sich um einen 20 Jahren alten Fall handelt bei dem Robert und Elisabeth mit Sonny zusammen gearbeitet haben. Sonny unterstützt Elisabeth bei ihrer Arbeit doch bald stellt sich die Frage wer hier wen jagt.


Dank des leichten Schreibstils des Autors liest sich dieser Thriller wirklich leicht und schnell. Man ist von der ersten Seite mitten in der Handlung drin und bangt bei den Ermittlungen mit. Die Protagonisten Elisabeth, Bennett, Woolfe und Reynard sind ein gutes Team und auch sehr authentisch dargestellt. Andere Protagonisten sind dagegen eher undurchsichtig und weniger authentisch beschrieben. Aus diesem Grund sind einem die 4 Ermittler auch von Anfang an sympathisch. Auch gerade der Wortwechsel oder die Interaktion zwischen Woolfe und Reynard beleben das Buch noch zusätzlich. 


Wer Sonny ist erfährt  man erst ganz zum Schluss und bis dahin hatte ich auch so meine Vermutung. Sonny ist immer zur Stelle wenn Elisabeth oder andere Ermittler ihn brauchen. Und er ist auch der eigentliche Grund für das ganze durcheinander.


Was mir weniger gefallen hat war, dass die Hauptermittler immer als die Helden dastanden und man ihnen nichts anhaben konnte. Es gab mehrere Situationen in denen Woolfe und Reynard in einer lebensbedrohlichen Lage befanden und sich doch wieder selbst daraus befreiten oder plötzlich unerwartet Hilfe bekamen war mir etwas zu unrealistisch. In die Geschichte hat es gut gepasst, aber das hätte der Autor vielleicht auch anders regeln können. Immer wieder diese 2 Agenten gegen 4 Söldner die hochbewaffnet waren aber trotzdem gewannen die Agenten. Irgendwie war mir das zu viel Action nach Schema Hollywood lässt grüßen.


Ansonsten war es ein toller Thriller den ich gerne gelesen habe und bei dem ich auch gerne mitermittelt und geraten habe.

Kommentieren0
2
Teilen
schaclas avatar

Rezension zu "Sonny" von Daniel Wadewitz

Eine super tolle Geschichte
schaclavor 2 Jahren

Inhalt:
Als die FBI-Agentin Elisabeth Crane mitten in der Nacht vom klingeln ihres Telefons geweckt wurde, war ihr sofort klar das irgendwas schlimmes passiert sein muss. Damit liegt sie gar nicht mal so daneben, denn sie wird zu einem Tatort gerufen, bei dem ein Mann auf brutale Art ermordet wurde. Als sie dort erschien stellte sie schockiert fest, dass sie das Opfer kennt und eine Verbindung zwischen ihr und dem Mörder besteht. Elisabeth setzt alles daran, den Täter so schnell wie möglich zur Strecke zu bringen, doch sie ist nicht alleine, sie kriegt Unterstützung bei ihrem Vorhaben, vom geheimnisvollen Sonny, der ebenfalls mit in den Fall hineingezogen wird. Schnell werden die beiden jedoch erkennen, das ihr Gegner mächtiger ist als erwartet und es stellt sich die Frage: Wer jagt hier eigentlich wen?

Meine Meinung
Dies war mal wieder eine coole und spannende Geschichte. Schon von Beginn der Geschichte, wirft der Autor uns direkt in die Handlung. Wer jedoch nach dem Prolog meint, das die Luft nun raus ist irrt sich. Nach dem wir Leser die Möglichkeit hatten, die Protagonisten kennen zu lernen, ging es mit der Hilfe der kurzen Kapitel, in einem angenehm schnellen Tempo weiter. Der Schreibstil des Autors ist sehr angenehm, er ist sehr fliessend und lässt einem richtig durch das Buch fliegen. Die Protagonisten wurden wiederrum recht dünn dargestellt, normalerweise würde mich das bisschen stören, doch in diesem Buch spielt das keine Rolle. Man schliesst auch ohne genauere Erläuterung, die Protagonisten extrem schnell ins Herz. Sehr angetan haben es mir  Alex Reynard und Marcus Woolfe, ihre Art und Weise wie sie miteinander umgehen und allgemein, wie sie in verschiedenen Situationen reagieren ist einfach genial. Ich habe mich richtig in die zwei verliebt. Schlussendlich habe ich mich mit diesem Buch sehr gut unterhalten gefühlt und hoffe dass es einen zweiten Fall mit Sonny und den andern geben wird.

Mein Fazit: Einen spannenden und zu gleich extrem unterhaltsamen Krimi, denn ich jedem empfehle der gerne Krimis liest.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
neobookss avatar
Als sie mitten in der Nacht durch das Klingeln ihres Telefons geweckt wird, ahnt FBI-Agentin Elisabeth Crane bereits, dass dies kein gutes Zeichen sein kann. Sie soll Recht behalten, denn sie wird zum Tatort eines brutalen Mordes gerufen. Dort angekommen, muss sie schockiert feststellen, dass ihr das Opfer bekannt ist und eine Verbindung zwischen dem Mörder und ihr zu existieren scheint. Emotional getrieben, setzt Elisabeth alles daran, den Täter zur Strecke zu bringen. Unterstützung erhält sie bei diesem Unterfangen unter anderem vom geheimnisvollen Sonny, der ebenfalls in den Fall hineingezogen wird. Doch schon bald müssen beide erkennen, dass der Gegner mächtiger ist, als sie gedacht haben und es stellt sich die Frage: Wer ist hier eigentlich der Jäger und wer ist der Gejagte?


Klingt spannend? Dann hüpf für eines von zehn ebook-Exemplaren in den Lostopf! :)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

Worüber schreibt Daniel Wadewitz?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks