Daniel Wallace Warcraft: The Beginning

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(10)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Warcraft: The Beginning“ von Daniel Wallace

Mit Warcraft präsentieren Legendary Pictures und Universal
Pictures ein gewaltiges cineastisches Abenteuer über den Zusammenprall
zweiter Welten, basierend auf dem gleichnamigen weltweiten
Erfolgsphänomen von Blizzard Entertainment. Warcraft:
The Beginning erzählt die komplette Geschichte der unglaublichen
kreativen Reise, die diese von unzähligen Gamern heiß
geliebte Welt auf die Kinoleinwand brachte.

Das Buch bietet einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen des
Entstehungsprozesses dieses lang ersehnten Heldenlieds. Es zeigt
atemberaubende Konzeptzeichnungen, Filmszenen und die Entstehung
beeindruckender visueller Effekte und enthält darüber
hinaus aufschlussreiche Interviews mit den fantastischen Schauspielern
und der Crew. Sie teilen ihre Geheimnisse mit dem Leser
und verraten, wie das vom Krieg zerrissene Azeroth zum Leben
erweckt werden konnte.

Wow! Ein Schmuckstück für Warcraft-Fans!

— PMelittaM

Ein tolles Buch für Film- & Game-Fans!

— gedankenlabor

Für Fans des Films, welche mehr über die wunderbare Welt von Warcraft erfahren wollen, ist „Warcraft: The Beginning“ eine schöne Ergänzung.

— RueSar

Tolle Bilder und höchst informativ. Bildband deluxe.

— daniel_bauerfeld

Stöbern in Sachbuch

Was wichtig ist

Eine inspirierende Rede, die vieles enthält, worüber man nachdenken kann. Ein Stern Abzug nur für den Preis.

eulenmatz

Vom Anfang bis heute

Eine lockere Zusammenfassung der gesamten Weltgeschichte für jeden, der einen knappen Überblick haben möchte.

wsnhelios

Das andere Achtundsechzig

Ein Buch, welches mit der 68er – Mythen auf wissenschaftlicher Basis aufräumt.

Nomadenseele

Manchmal ist es federleicht

Sehr Persönliches einer tollen Frau

buchstabensammlerin

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Scheiß auf die Meinung anderer und zücke zur Not den Selbstliebe-Rebellen! Für jüngere Mädchen gut geeignet.

Buchverrueggt

Die Freiheit, frei zu sein

Zeitlos aktuell und lässt einen einige aktuelle Entwicklungen vielleicht in einem anderen Licht sehen...

Seralina1989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Schmuckstück für jede Warcraft-Sammlung

    Warcraft: The Beginning

    PMelittaM

    10. February 2018 um 14:45

    Warcraft-Fans gibt es viele, überall auf der Welt, das Franchise umfasst PC-Games, das MMORPG World of Warcraft, Bücher, Comics … und mittlerweile auch einen Film. Diesen Film nahm man sich nun als Anlass für diesen großformatigen Bildband, der schon auf den ersten Blick überzeugt. Von einer Seite ein Allianz-Cover, dreht man das Buch um, sieht man ein Horde-Cover, und genauso ist auch das Innere aufgebaut – hier muss man sich nicht für Horde oder Allianz entscheiden ...Innen gibt es reichlich zu entdecken: Konzeptzeichnungen, Filmfotos, Entwurfzeichungen, verbunden durch interessante Texte. Gegliedert wird das Ganze nicht nur durch die Einteilung in die beiden Fraktionen, sondern auch durch eine inhaltliche Aufteilung: Charaktere, Gebiete, Waffen und Rüstungen … Neben den großartigen Illustrationen finde ich z. B. die Entstehung der Orcs für den Film sehr interessant.Auch wenn der Bildband auf dem Film basiert, bekommt man doch einen guten Einblick in die Welt von Warcraft und egal, ob man den Film kennt oder nicht, ob man ihn mag oder nicht, dieser Bildband ist ein Schmuckstück in jeder Warcraft-Sammlung!

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Die Sammelbeiträge werden ich dann hier im Startbeitrag verlinken, damit nicht jeder lange nach seinem Beitrag suchen muss. Jeder kann seinen Beitrag so gestalten wie er möchte, wichtig wäre nur am Anfang des Beitrages die Gesamtpunktzahl. Ich werde keine monatliche Auswertung der Punkte machen. Es wird dann Anfang 2019 wenn die Challenge vorbei ist eine Übersicht der Punkte geben. Eventuell werde ich auch schon mal eine nach einem halben Jahr machen, aber da möchte ich mich heute noch nicht festlegen. Wer seinen Punktestand zwischendurch wissen will, kann ja die Sammelbeiträge der anderen durchgehen und sieht wo er ungefähr steht.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2018 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2017 angefangen erst in 2018 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus (Achtung - die Seitenzahl hat sich geändert und es gibt eine Extra-Regel, damit man auch mal die dicken Wälzer zur Hand nimmt):  Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2018 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 300 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 500 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was über 800 Seiten hat, gibt es doppelte Punkte. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbücher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2018-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 10 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer:GrOtEsQuEArachn0phobiACode-between-lineshannipalannilisamnatti_ Lesemauskarinasophiejenvo82BuchgespenstFrau-AragornBuchperlenblogKymLucajala68BeustSomayatlowJanina84Frenx51KerdieChattysBuecherblogBellis-PerennisAkanthaWuschelMeeko81niknakkattiiIcemariposaTodHunterMoonglanzenteKleine1984MissB_schokoloko29Salander007LadySamira091062YolandejanakaHortensia13PMelittaMSomeBodyRitjaonce-upon-a-timepaevalillCurly84ReadingEmicarathisKuhni77FadenchaosSchluesselblumeeilatan123Steffi_Leyerermiau0815BettinaForstingerlinda2271lSutchyLarii-Mausierazer68nordfrauQueenSizeSommerkindtlieblingslebenStefanieFreigerichtdarkshadowrosessecretworldofbooksEnysBooksEcochipinucchiaSandkuchenmistellorNannidelVeritas666papaverorosso

    Mehr
    • 451

    PMelittaM

    09. February 2018 um 10:59
  • Beeindruckende Illustrationen

    Warcraft: The Beginning

    Kenda

    19. January 2018 um 08:23

    Meine Meinung:Eingetroffen ist die 168 starke Werk mit drei Beiheftern. Diese drei Beihefter sind gut gestaltet und eine gelungene Ergänzung zu dem Buch. Mir hat vor allem die Beigabe gefallen die an Höhlenmalerei erinnert aber insgesamt sind alle drei sehr gelungen.Eigentlich bin ich kein Freund von Büchern oder Prospekten die man ab einer gewissen Stelle umdrehen muss, bzw. das gesamte Buch drehen muss und so zu sagen von vorne beginnt. Hier ist es aber sehr gelungen da die eine „Richtung“ sich um die Horde und die andere um die Allianz dreht. So kommt auch das Wendecover zu Stande.Als eingefleischter Hordefan gefällt mir das Cover natürlich am besten aber auch das Cover der Allianz ist sehr gelungen, das sind natürlich nur Äußerlichkeiten aber mich haben sie angesprochen. Dazu kommt in meinem Fall das ich das Spiel kenne und auch die Verfilmung und das Buch somit eine hervorragende Ergänzung ist.Inhalt „Die Horde“:Die Straße nach Azeroth- Die Orcs von DraenorFür die Horde- Durotan- Draka- Orgrom- Garona- Gul'dan- SchwarzfaustZusammenrufen der Horde- Erfassen der Orcs- Entfesseln der OrcsDie Reiche der Horde- Draenor- Der Schwarze Morast- Das Dunkle PortalKriegerkultur- Waffen und Kriegsgeräte- Für den Kampf geboren- Orcisch sprechenNachwort von Toby KebbellInhalt „Dia Allianz“:Die Straße nach AzerothFür die Allianz- König Llane Wrynn- Lady Taria- Anduin Lothar- Medivh- Khadgar- GaronaDie Reiche von Azeroth- Die kleine Welt- Sturmwind- Wald von Elwynn- Zur Höhle des Löwen- EisenschmiedeDie riskante Reise durch Azeroth- Schwarzfels- Dalaran- KarazhanKompromissloser Krieg- Waffen und Rüstungen- Auf in die Schlacht- Die Musik von WarcraftNachwort von Dominic CooperInsgesamt sind beide Seiten sehr ansprechend gestaltet und mit wunderschönen Illustrationen und tollen Texten untermalt. Mir haben besonders die Bilder gefallen, es ist sehr erstaunlich wie einige Gegebenheiten, die ich aus dem Spiel kenne, umgesetzt wurden.Gerade die Beschreibung der Charaktere hat mir gefallen. Hier sind interessante Informationen versteckt, zusätzlich erhält man auch die Information von wem der Charakter gespielt wurde.Auch die gezeichneten Illustrationen haben es mir sehr angetan. Ich mag die Mischung zwischen gezeichneten und Fotografien sehr gern, sie ergänzen sich sehr und runden das hochwertige Produkt sehr gekonnt ab.Die Landschaftsbilder sind auch ein Augenschmaus. Und auch diese Bilder werden mit informativen Texten untermalt. Auch wirAuf der Seite der Horde stehen nun mal die Orcs, die nicht ganz so nebenbei im Film umzusetzen sind, hier bekommt man auch einen kleinen Einblick wie es umgesetzt wurde. In „Zusammenrufen der Horde“ kann man nachvollziehen wie die Orks in den Film einziehen. Ich finde das sehr gewaltig auch wenn mir die Entstehung nicht fremd ist.Ich habe mir mit „Warcraft: The Beginning„ viel Zeit gelassen und kann auch heute noch nicht sagen was mich am meisten Beeindruckt hat aber das Gesamtwerk ist rund und informativ und als Fan der Verfilmung und auch des Spiels ist es ein Buch das es einfach in das Bücherregal schaffen muss.Als eingefleischter Fan der Horde bin ich natürlich parteiisch wenn es darum geht welche Seite mir besser gefallen hat aber zum Glück muss ich mich nicht entscheiden sonder kann das gesamte Buch als rundum gelungen bezeichnen.Mein Fazit:Alleine schon für die Illustrationen bekommt das Buch von mir eine Hohe Wertung. Ich bin ein Fan, von Spiel und auch vom Film daher durfte das Buch nicht fehlen. Es ist hochwertig und rundet das Gesamtpaket „Warcraft“ sehr gut ab. Bei einem Fan darf dieses Buch nicht fehlen.

    Mehr
  • WARCRAFT – THE BEGINNING von DANIEL WALLACE

    Warcraft: The Beginning

    gedankenlabor

    06. December 2017 um 13:58

    WARCRAFT –THE BEGINNING von DANIEL WALLACE>>MitWarcraft präsentieren Legendary Pictures und Universal Pictures eingewaltiges cineastisches Abenteuer über den Zusammenprall zweiterWelten, basierend auf dem gleichnamigen weltweiten Erfolgsphänomenvon Blizzard Entertainment. Warcraft:TheBeginning erzählt die komplette Geschichte der unglaublichenkreativen Reise, die diese von unzähligen Gamern heiß geliebte Weltauf die Kinoleinwand brachte.DasBuch bietet einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen desEntstehungsprozesses dieses lang ersehnten Heldenlieds. Es zeigtatemberaubende Konzeptzeichnungen, Filmszenen und die Entstehungbeeindruckender visueller Effekte und enthält darüber hinausaufschlussreiche Interviews mit den fantastischen Schauspielern undder Crew. Sie teilen ihre Geheimnisse mit dem Leser und verraten, wiedas vom Krieg zerrissene Azeroth zum Leben erweckt werden konnte.<< „Warcraft– The Beginning“ - das Buch zum Film ist einfach grandios! Ichselbst bin langjähriger „World of Warcraft“ - Fan und habe michwahnsinnig gefreut, dass ich das Buch über den Verlag Zauberfedererhalten habe und eingehend begutachten durfte ;-) . Beim öffnendes Pakets war lediglich das Cover der Allianz zu sehen, bei nähererBegutachtung musste ich allederings feststellen, dass es einWendebuch ist und wenn man es umdreht, hat man das Cover der Hordevor Augen. So wie sich im Spiel Horde und Allianz beinahe nichtsteilen, so haben sie auch im Buch ihre ganz eigenen Seiten und dieließen mich echt staunen! Es gibt unglaublich viele Skizzen zu deneinzelnen Szenen aus dem Film zu sehen, wahnsinnig schöne Bilder derUmgebungen (sowohl auf Allianz und Hordenseite) und sehr interessanteSkizzen und Bilder der einzelnen Völker und Charaktere des Films zubestaunen. Der Film „Warcraft – The Beginning“ ist ja dieVorgeschichte ehe die Roman-Reihe beginnt und meiner Meinung nachwirklich gelungen. Das Buch bietet hier nochmal ein extra Schmankerl,ganz gleich ob man den Film gesehen hat oder nicht. Auch unabhängigdavon kann ich es jedem WoW-Fan ans Herz legen, denn es gibt einigetolle Einblicke in die Welt von Allianz und Horde! 

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Warcraft: The Beginning" von Daniel Wallace

    Warcraft: The Beginning

    Zauberfederling

    Letztes Jahr war es endlich so weit: Warcraft kam auf die Kinoleinwand! Legendary Pictures und Universal Pictures präsentierten ein gewaltiges Abenteuer über den Zusammenprall zweiter Welten, basierend auf der erfolgreichen Spielereihe von Blizzard Entertainment. Warcraft: The Beginning erzählt die komplette Geschichte der unglaublichen kreativen Reise, die auf einem Bildschirm begann und auf der Kinoleinwand endete. Es bietet einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen des Entstehungsprozesses dieses lang ersehnten Filmes und zeigt großartige Konzeptzeichnungen, atemberaubende Filmszenen und die Entstehung beeindruckender visueller Effekte. Darüber hinaus enthält es aufschlussreiche Interviews mit den fantastischen Schauspielern und der Crew. Sie teilen ihre Geheimnisse mit dem Leser und verraten, wie das vom Krieg zerrissene Azeroth zum Leben erweckt werden konnte.Kurzum, dieser Hintergrundband ist für all jene Fans ein wahres Muss, die tief in die Warcraft-Welt eintauchen wollen. Noch nicht überzeugt? Dann bekommt ihr hier noch mehr Infos: http://zauberfeder-shop.de/de/buecher/filme-serien/warcraft-the-beginning-hinter-kulissenDa bald Weihnachten vor der Tür steht, verlost der Zauberfeder Verlag 5 Hardcover-Bildbände an euch. Beantwortet uns dafür einfach nur folgende Frage und schon hüpft ihr in den Lostopf: Horde oder Allianz? ;-)Es wäre schön, wenn sich die Gewinner als Dankeschön mit einer Rezension zu dem Buch revanchieren und diese auch auf ihren Kanälen streuen :-)

    Mehr
    • 42
  • Rezension zu "Warcraft : The Beginning"

    Warcraft: The Beginning

    Zsadista

    27. November 2017 um 18:55

    Auf der einen Seite steht die Horde, auf der andern die Allianz. So ist es auch in diesem fantastischen Werk gehalten. An sich hat man die Allianz vor Augen, dreht man das Buch jedoch auf den Kopf befindet man sich in den Fängen der Horde. Im Buch findet man Hintergründe zum Film und den entsprechenden Figuren. So findet man auch Grafikentwürfe zu den entsprechenden Personen und die Umsetzung im Film. Es gibt viele Informationen über die Welten, Orte, Personen und die Hintergründe der Geschichte des Films. Wobei man auch erwähnen sollte, dass der Film die Vorgeschichte zu den Warcraft Taschenbüchern ist. Also auf jeden Fall für alle WoW begeisterte mehr als interessant. Das Buch ist ein umwerfendes, bildgewaltiges Werk, das man einfach haben muss. Selten wenn ich sage, dass ein Buch einen solchen Preis wert ist. Fast 40 Euro sind nicht wenig. Das Werk ist allerdings jeden Cent wert. Ich bin froh, dieses Werk von Daniel Wallace aus dem Zauberfeder Verlag mein eigen nennen zu können. Die Gestaltung des Buches an sich ist auch einzigartig. Man muss es wirklich richtig umdrehen um die jeweilige Seite lesen zu können. Die Idee und die Umsetzung zu dem Buch sind wirklich gelungen.Vor allem ist es nicht genug, das Buch nur einmal zu lesen. Man muss es immer wieder in die Hand nehmen und in der Welt von Warcraft abtauchen. Ich kann einfach nicht genug bekommen von den detailreichen Bildern und Grafiken. Wenn ich 10 Sterne vergeben könnte, würde ich 10 vergeben. 

    Mehr
  • Warcraft: The Beginning - Ein Blick hinter die Kulissen

    Warcraft: The Beginning

    RueSar

    24. November 2016 um 16:24

    „Warcraft: The Beginning“ ist ein ganz spezielles Buch. Darin kann der Leser einen Blick hinter die Kulissen werfen und erhält fantastische Einblicke und wertvolle, ergänzende Informationen zum Film. Dabei besitzt das Buch ein Wendecover, also eine Seite Allianz, die andere Seite Horde, und kann somit von zwei Richtungen gelesen werden. Ich persönlich habe mit der Allianz-Seite zum Lesen begonnen, da auch mein erster Charakter im Spiel von der Allianz war. Allerdings würde ich allen Lesern wärmstens empfehlen mit der Allianz zu beginnen, da es dort eine wunderbare Einführung bzw. Entstehungsgeschichte gibt. Zuerst werden die verschiedenen Spiele zur Warcraft-Serie beleuchtet und die Bedeutung des Filmes für die Fans erklärt. Außerdem wird sehr genau auf die Vorbereitungen zum Film eingegangen. Auf der Seite der Horde gibt es zwar auch eine Einführung, aber diese ist nicht so umfangreich wie bei der Allianz. Sowohl bei der Allianz als auch bei der Horde werden zuerst die verschiedenen, wichtigen Charaktere vorgestellt. Dabei werden auch die jeweiligen Schauspieler und deren persönlichen Verbindungen zum Spiel beleuchtet. Der Leser erfährt zum Beispiel, dass einer der Schauspieler einst einer der besten WoW-Spieler weltweit war. Aber auch die Eigenschaften und Eigenheiten der Charaktere werden genau erörtert, und erklärt, wie diese im Film umgesetzt wurden. Bei der Horde wird zusätzlich noch beschrieben, wie die Orks animiert und wie ihnen Leben eingehaucht wurde. Danach folgen die verschiedensten Landschaften und zum Schluss gibt es noch Waffen, Rüstungen und Gebäude der jeweiligen Seite. Auch hier werden wieder viele Hintergründe und Beziehungen zum Spiel erklärt. Viele dieser Details fallen zwar beim Ansehen des Films nicht direkt auf, sorgen aber für ein rundes Gesamtbild. Dabei wird auch klar, wie detailverliebt die Filmemacher sind und wie sie versucht haben, sich sehr nahe ans Spiel zu halten. Da es sich um ein „Hinter den Kulissen“ Buch handelt, gibt es natürlich auch viele (große) Bilder, Konzeptzeichnungen, Entwürfe und Skizzen zu begutachten. Vor allem die Konzeptzeichnungen fand ich größtenteils wirklich atemberaubend schön. Was ich jedoch etwas schade finde ist, dass einige Szenen aus dem Film unscharf bzw. verschwommen wirken.Zusätzlich zum Wendecover gibt es einen weiteren optischen Unterschied zwischen Horde und Allianz: Bei der Allianz sind die Seiten schwarz mit weißem Text, bei der Horde sind die Seiten weiß mit schwarzem Text. Diese „Unterscheidung“ fand ich grundsätzlich sehr gelungen, jedoch hatte ich bei den schwarzen Seiten teilweise etwas Probleme mit wiedergespiegeltem Licht, was das Lesen erschwerte.Die Seiten des Buches sind angenehm dick und die Bilder haben allesamt sehr schöne, kräftige Farben. Das lässt das Buch sehr hochwertig wirken.Fazit Für Fans des Films, welche mehr über die wunderbare Welt von Warcraft erfahren wollen, ist „Warcraft: The Beginning“ eine schöne Ergänzung. Das Buch wirkt sehr hochwertig und enthält viele Hintergrundinformationen und Details. Daher gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Toll aufgemachtes Buch

    Warcraft: The Beginning

    Wuerfelheld

    23. November 2016 um 11:46

    Zu den ersten und mittlerweile auch legendären Online-Games, bei denen die Spieler in gewisser Weise auch das Schicksal der Welt mitgestalten konnten und durch unzählige Erweiterungen in neue Facetten ihres Universums eintauchten, gehört „World of Warcraft“. Da der Erfolg ungebrochen ist, entschieden sich die Macher dazu, die Bildgewalt des Spiels auch einmal in einen Film umzusetzen und so entstand „Warcraft: The Beginning“, den man auch als idealen Einstieg in die Welt verwenden kann. „Hinter die Kulissen“ blickt nun das Buch aus dem Zauberfeder Verlag Klappentext: Mit Warcraft präsentieren Legendary Pictures und Universal Pictures ein gewaltiges cineastisches Abenteuer über den Zusammenprall zweiter Welten, basierend auf dem gleichnamigen weltweiten Erfolgsphänomen von Blizzard Entertainment. Warcraft: The Beginning erzählt die komplette Geschichte der unglaublichen kreativen Reise, die diese von unzähligen Gamern heiß geliebte Welt auf die Kinoleinwand brachte. Das Buch bietet einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen des Entstehungsprozesses dieses lang ersehnten Heldenlieds. Es zeigt atemberaubende Konzeptzeichnungen, Filmszenen und die Entstehung beeindruckender visueller Effekte und enthält darüber hinaus aufschlussreiche Interviews mit den fantastischen Schauspielern und der Crew. Sie teilen ihre Geheimnisse mit dem Leser und verraten, wie das vom Krieg zerrissene Azeroth zum Leben erweckt werden konnte. Inhalt: Auch wenn die Welt von Azeroth von unzähligen Völkern besiedelt ist, eines unterschiedlicher als die anderen, so hat man es doch geschafft, in Wohlstand und Frieden miteinander zu leben und zu handeln. Doch das wird plötzlich anders, als wilde Horden durch ein magisches Tor brechen und sich neuen Lebensraum erkämpfen wollen. Denn die Orkstämme hatten keine andere Wahl als unterzugehen oder ihre sterbende Heimat zu verlassen und haben sich für letzteres entschieden. Da die Landnahme nicht friedlich geschieht, denn die Neuankömmlinge kennen nichts anderes als den Kampf, kommt es schon bald zum Krieg, denn die Allianz, angeführt vom Königreich Sturmwind, ist nicht gewillt, das noch länger zuzulassen. Dennoch gibt es auf beiden Seiten auch diejenigen, die nach einer friedlichen Lösung für den Konflikt suchen – aber wird man sie anhören? Das Buch entpuppt sich als Bildband, der mit Fotos aus dem Film, Computeranimationen und Konzeptzeichnungen zeigt, wie detailliert sich die Macher der Aufgabe gewidmet haben, die Welt des Spiels auch auf der Leinwand zum Leben zu erwecken und wie viel Mühe sie in alles gesteckt haben, um eine Brücke zwischen der Optik des Spiels und den Möglichkeiten des Films zu schlagen. Denn natürlich haben die Schauspieler nicht unbedingt den Körperbau wie die Gestalten der Fantasy-Welt, so dass man die ein oder andere Änderung vornehmen musste, die das Umfeld aber auch echter wirken lässt. Das Buch ist deshalb auch zweigeteilt und hat ein Wendecover. Etwa zwei Drittel des Buches sind der Welt Azeroth und den Völkern der Allianz gewidmet. Die einzelnen Rassen werden ebenso vorgestellt wie ihre Heimat und die für den Film wichtigen Charaktere, dazu kommt später eine Auflistung der Waffen und Rüstungen. Auch wenn damit die Handlung des Films nicht nacherzählt wird, man kann sie sich doch gut aus den Beschreibungen zusammen reimen. Ähnlich ist es bei den Orks, deren sterbende Heimat auch noch einmal ein wenig Beachtung erhält. Meine Meinung: Wer bisher noch keine Ahnung von „Warcraft“ hatte, bekommt eine gute Einführung in das Spiel und seine Erweiterungen, altgediente Fans können alles noch einmal Revue passieren lassen. Die Gestaltung ist optimal – die Bilder kommen durch den sauberen Druck besonders klar, detailreich und farbenfroh zur Geltung auch die Erklärungen sind mehr als ausreichend, ohne zu viel zu verraten. Das Buch ist ein Fest für die Augen jedes Fans epischer Fantasy, denn Orks, Elfen und Menschen erscheinen lebendiger denn je und spiegeln zugleich die optische Einzigartigkeit des Films und der Spielwelt wieder. Man muss beides nicht einmal kennen um sich an den vielen Bilder und Darstellungen von Figuren, Wesen und Waffen zu erfreuen. „Warcraft: The Beginning – Hinter den Kulissen“ ist daher ein empfehlenswertes Buch, ein detailreicher Fantasy-Bildband, an dem man sich nicht sattsehen kann, gerade wenn man die epischen Welten der High-Fantasy liebt.

    Mehr
  • kunstvoller Bildband für Liebhaber

    Warcraft: The Beginning

    derMichi

    09. November 2016 um 15:09

    Film und Buch sind in erster Linie ein Geschenk für die Fans. Regisseur Duncan Jones, selbst passionierter "World Of Warcraft"- Spieler, spickte sein Leinwandabenteuer mit zahllosen Verweisen auf die Spielereihe und auch das Buch zum Film kommt nicht ganz ohne aus. Außenstehende müssen sich eventuell erst etwas einlesen und sich außerdem mit der oft überdimensionierten Ästhetik anfreunden, doch man wird das Gefühl nicht los, hier etwas besonderes in der Hand zu halten. Es beginnt bei der Aufteilung des Buchs. Blättert man es von vorn durch, stößt man ab der Hälfte plötzlich auf "verkehrt herum" bedruckte Seiten. Eine Drehung um 180° und die Betrachtung des hinteren Buchdeckels schafft Abhilfe, denn ähnlich wie die Welt des Films ist auch das Buch in "Allianz" und "Horde" aufgeteilt. Eine Hälfte befasst sich mit der Welt der Menschen, Elfen und Zwerge, die zweite mit jener der Orks. Ein sinnvolles Konzept, das auch in seiner künstlerischen Gestaltung konsequent umgesetzt wurde: blau, grün, gold und silber dominieren die der Allianz gewidmeten Seiten, während die orkische Kultur eher mittels Rot-, Grau- und Schwarztönen dargestellt wird. Es bleibt also nicht beim bloßen Abdrucken der Filmkunst und diverser Szenenfotos, das Buch darf vielmehr selbst zum Kunstwerk werden. Entsprechend hochwertig ist die Gestaltung, lediglich eine Handvoll doppelseitiger Szenenbilder fällt durch Unschärfe negativ auf. Im Zeitalter von digitalen 8K-Kinokameras sollte es doch möglich sein, ein scharfes Standbild zu rendern. Alle übrigen Charakterbilder und Zeichnungen liegen jedoch gestochen scharf vor und lassen den kleinen Patzer schnell vergessen. Für Fans und Liebhaber ästhetisch anspruchsvoller Filmkunst ist das Werk jedenfalls wärmstens zu empfehlen. Details, die im Film nur am Rande vorkamen werden zusätzlich erklärt und erlauben einen noch tieferen Einblick in den "Warcraft"-Kosmos.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks