Daniel Wiechmann

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(7)
(8)
(8)
(3)
(3)

Lebenslauf von Daniel Wiechmann

Daniel Wiechmann, geboren 1974 in Berlin, ist Journalist und freier Autor. Unter anderem war er Chefredakteur des Münchner Stadtmagazins GO. Er veröffentlichte zahlreiche nicht immer ganz sachliche Sachbücher, darunter „Zickenterror“, „Hilfe, wir sind schwanger!“, „Caveman“ und, zusammen mit Oliver Kuhn, „Mein schwuler Friseur“.

Bekannteste Bücher

Kochen mit dem Instant Pot®

Bei diesen Partnern bestellen:

Single-Kitchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Sous-vide

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles über Fleisch in Infografiken

Bei diesen Partnern bestellen:

Low-Carb für kleines Geld

Bei diesen Partnern bestellen:

Aufläufe und Gratins Low-Carb

Bei diesen Partnern bestellen:

Abnehmen mit dem Spiralschneider

Bei diesen Partnern bestellen:

Haben & Sein 2017

Bei diesen Partnern bestellen:

Kochen mit dem Slow Cooker

Bei diesen Partnern bestellen:

Suppen Low-Carb

Bei diesen Partnern bestellen:

Low-Carb mit dem Spiralschneider

Bei diesen Partnern bestellen:

Haben & Sein 2016

Bei diesen Partnern bestellen:

Caveman

Bei diesen Partnern bestellen:

Schleich di!

Bei diesen Partnern bestellen:

Haben & Sein 2015

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leckere Suppen, was will man mehr?

    Suppen Low-Carb
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    22. June 2016 um 14:22 Rezension zu "Suppen Low-Carb" von Daniel Wiechmann

    Low-Carb ist in aller Munde und Abnehmen ist ja irgendwie auch immer aktuell. Abnehmen mit Low-Carb bedeutet, Abnehmen mit wenig Kohlenhydranten.Nun, warum nicht mal das und das auch noch mit Suppen zu versuchen, war nun mein erklärtes Ziel.Ich liebe Suppen, ob Sommer oder Winter ist da völlig uninteressant.Was lag also näher, als sich diesem Buch "Suppen Low-Carb" zuzuwenden.Schon nach dem ersten Durchblättern befanden sich an den Seiten des 64-Seiten Büchleins fast mehr Post-its als das Buch Seiten hat. Ich wäre wohl besser ...

    Mehr
  • Geniale und leckere Rezepte

    Low-Carb mit dem Spiralschneider
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    22. June 2016 um 14:16 Rezension zu "Low-Carb mit dem Spiralschneider" von Daniel Wiechmann

    Seit ich mir einen Spiralschneider zugelegt habe, mit denen man nicht nur Zucchini in Spaghettiform schneiden kann, war mir klar, dass ich neben dem Internet auch gern eine Rezeptsammlung in Form eines Buches mein eigen nennen wollte.Die Wahl fiel auf dieses Buch, von dem ich mir viele Anregungen versprach.Schon beim Durchblättern des 64-Seiten Büchleins bekommt man Appetit und möchte am liebsten gleich loslegen.Um es vorweg zu sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Eine Unmenge an Post-its zieren die Seiten des Buches, mit denen ich ...

    Mehr
  • Rezension - "Schleich di!" von Daniel Wiechmann

    Schleich di!
    Bröselchen

    Bröselchen

    09. February 2014 um 11:23 Rezension zu "Schleich di!" von Daniel Wiechmann

    KURZBESCHREIBUNG Beruflich zieht der Autor Daniel mit seiner Familie von Berlin nach München, welches im schönen Bayern liegt. Der Heimat von Lederbuxn, Dirndl, Bier und einem netten Dialekt. Familie Wiechmann muss nicht nur feststellen, dass es hier vollkommen anders zugeht als im Norden Deutschlands, sondern auch, dass die bayerische Kultur mit all ihren Facetten, weit mehr zu bieten hat als "Weißwürscht", Berge und 'die Wiesn'. Nicht zuletzt wird das Abenteuer "Planet Bayern" von Daniels Arbeitskollegen Max verdeutlicht, der ...

    Mehr
  • „vom Ernst des Lebens halb verschont ist der schon, der in München wohnt“….

    Schleich di!
    abuelita

    abuelita

    08. September 2013 um 15:14 Rezension zu "Schleich di!" von Daniel Wiechmann

    „vom Ernst des Lebens halb verschont ist der schon, der in München wohnt“….besser kann man das typische München-Gefühl nicht auf den Punkt bringen, diese eigenartige Mischung aus Entspannung, Entrückt-Sein und Ordnungsliebe“ - sagt der Autor, den es mit Kind und Kegel aus Berlin nach München verschlagen hat und der hier fortan als Journalist in der Bayrischen Landeshauptstadt arbeitet. Den Anfang des Buches empfand ich als etwas zäh; auch gefiel mir nicht sonderlich, dass der Berliner Freund erst (u. in allen weiteren Kapiteln) ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zickenterror" von Daniel Wiechmann

    Zickenterror
    Poca Palomita

    Poca Palomita

    24. May 2011 um 13:27 Rezension zu "Zickenterror" von Daniel Wiechmann

    Ein sehr amüsantes Buch darüber, wie Männer ticken und warum Frauen meistens nicht ganz richtig ticken. Oder war es anderes herum? ;)

  • Rezension zu "Caveman" von Daniel Wiechmann

    Caveman
    thursdaynext

    thursdaynext

    29. December 2010 um 21:13 Rezension zu "Caveman" von Daniel Wiechmann

    "Caveman- Das Buch" . Ursprünglich als Theaterstück konzipiert. Das Cover titelt : "Du sammeln, ich jagen !" Ein Mann wird von seiner Frau als Neandertaler bezeichnet und folgerichtig rausgeschmissen. Will wieder ins gemeinsame Heim und macht sich seine Gedanken über die Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Wer noch nicht weiß, dass es welche gibt sollte dieses Buch womöglich lesen. Es ist nett geschrieben, leicht verständlich und oberflächlich. Die Geschlechter in Jäger (Männer) und Sammlerinnen aufzuteilen ist nicht neu, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zickenterror" von Daniel Wiechmann

    Zickenterror
    thursdaynext

    thursdaynext

    03. December 2010 um 07:50 Rezension zu "Zickenterror" von Daniel Wiechmann

    Zickenrezension zum selbigen Terror. Der Titel ist irreführend. Zickenterror ist ein aufschlussreiches Buch darüber, wie einige Männer ticken. Also Mädels, wenn ihr noch auf der Suche nach dem Prinz seid und ein paar Frösche an der Hand habt testet sie mit diesem Buch. Es gibt ein paar witzige Stellen so z.B. wie unterschiedlich sich Männer (die ein Bier wollen) und Frauen (die "natürlich" auf Diät, das 3. Stück Torte wollen) mit ihrem sprechenden Kühlschrank kommunizieren. Auch das die Weltgeschichte anders verlaufen wäre, wenn ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zickenterror" von Daniel Wiechmann

    Zickenterror
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. October 2010 um 07:30 Rezension zu "Zickenterror" von Daniel Wiechmann

    Irgendwie erinnert mich dieses hinreißende Büchlein an "Der dressierte Mann", Ester Vilars gandenloser Abrechnung mit dem eigenen Geschlecht (Die "...Parasitenclique..." sei "... schwach, dumm und phantasielos...")! Damals taten sich Abgründe auf, die bis heute nicht vollständig überwunden sind... (räusper) Nun drückt sich Herr Wiechmann nicht ganz so "böse" aus wie Frau Vilar, dennoch kommt unter dem Strich so in etwa das Gleiche raus: "Männer und Frauen passen einfach nicht zusammen." Der Autor kennt aber ebenfalls keine Gnade, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zickenterror" von Daniel Wiechmann

    Zickenterror
    secretdanny

    secretdanny

    04. October 2007 um 12:25 Rezension zu "Zickenterror" von Daniel Wiechmann

    Die Vertreibung des Mannes aus dem Paradies begann nicht etwa mit dem Biss in einen gesunden Apfel, sie begann damit, dass die Frauen anfingen zu sprechen. Auszug aus Zickenterror von Daniel Wiechmann Liebe Leser: Dass Männer und Frauen ziemlich unterschiedlich ticken ist ja gerade nun im 21. Jahrhundert mehr als bewiesen und zum Top-Thema im Bereich der Sachbücher und Ratgeber mutiert. Doch was bisher kaum jemand gewagt hat (außer Mario Bartz mit seiner Fibel Frau-Deutsch, Deutsch-Frau vielleicht) kommt gerade hier zum Einsatz. ...

    Mehr