Daniel Wilhelmi BRIC ist die Zukunft

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „BRIC ist die Zukunft“ von Daniel Wilhelmi

Asien, Lateinamerika, Osteuropa und Afrika werden in den kommenden Jahrzehnten die größten Investmentchancen bieten. Und für Anleger gehören Emerging Markets ins Depot. Das Kernstück der Anlage in die Schwellenländer bildet die populäre BRIC-Strategie. Aber wie investiert man dort richtig? Welche spezifischen Potenziale und Risiken gibt es in den vier BRIC-Ländern? Was muss man beachten und wie positioniert man sich optimal für den unaufhaltsamen Aufstieg von Brasilien, Russland, Indien und natürlich China? Auf diese Fragen gibt Daniel Wilhelmi leicht verständliche Antworten.

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viele Worte, wenig belastbare Informationen

    BRIC ist die Zukunft

    R_Manthey

    10. July 2015 um 09:39

    Die Zukunft habe ich mir irgendwie anders vorgestellt. Dieser ziemlich blödsinnige Titel soll wahrscheinlich besonders griffig wirken. Vielleicht wie ein Werbespruch, den man ungewollt ins Gehirn gemeißelt bekommt. Leider erfüllt der Inhalt dieses Buches dann auch die Ahnungen, die man bei einem solchen Titel bekommen kann. BRIC steht für Brasilien, Russland, Indien und China. Diese Länder haben einiges gemeinsam. Beispielsweise sind sie flächenmäßig groß und besitzen eine enorme Bevölkerung. Also öffnet sich eventuell auch ein großer Binnenmarkt, wenn der Wohlstand zunimmt. Und sie streben in den Olymp der ökonomischen Großmächte. Aus diesen wenigen Tatsachen entstand das sogenannte BRIC-Konzept, von dem der Autor ständig schreibt, dessen Inhalt aber wohl nur darin besteht, dass man in diese aufstrebenden Ökonomien sein Geld investieren soll. Reichlich die Hälfte dieses Buches benutzt der Autor, um die vier genannten Länder und ihre Entwicklungsperspektiven vorzustellen. Nun kann man einem Buch, das in einer Reihe erscheint, die sich eine Vereinfachung von Zusammenhängen vornimmt, nicht vorwerfen, dass es genau das tut. Allerdings sollte man sich dieser Tatsache wohl bewusst sein. Denn am Ende dieser Vorstellung weiß man eigentlich, wenn man ehrlich ist, nur, dass es in den vier Ländern wahrscheinlich erhebliches Wachstumspotential gibt. Und natürlich existieren dementsprechend auch zahlreiche nicht geringe Risiken, die im Text zum Teil genannt werden. Doch wirklich tief verstehen wird man die Probleme und Chancen dieser sehr unterschiedlichen Volkswirtschaften mit diesem Text nicht. Er liest sich auch eher wie eine Anlageempfehlung in Börsenzeitschriften. Wer mit den vier Ländern noch nicht genug Potential sieht, der bekommt dann noch 11 andere genannt, unter anderem Vietnam und Nigeria. Man ahnt nun auch schon, dass es wahrscheinlich schwierig sein wird, geeignete Anlagevehikel zu finden. Zwar nennt der Autor einige Fonds und ETFs, doch diese Nennungen verstärken eher das Gefühl, dass man lieber die Finger von Sachen lassen sollte, die man nicht richtig versteht. Denn ums Verstehen geht es doch wohl am Ende. Warum sollte man in China oder gar Nigeria investieren, wenn man noch nicht einmal den Geschäftsbericht eines europäischen Unternehmens richtig interpretieren kann? Der ganze Text ist in Tipp-Form geschrieben. Untermalt wird das am Ende von Fotos, die den Autor vor einer chinesischen Börse oder mit Größen des Fondmanagements zeigen. Wenn man tatsächlich in das vermeintliche ökonomische Entwicklungspotential der genannten Länder investieren möchte, dann kann dieses Büchlein bestenfalls nur ein erster Schritt auf dem Weg zu handfesteren Informationen sein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks