Daniel Wolf

 4.5 Sterne bei 533 Bewertungen
Autor von Das Salz der Erde, Das Licht der Welt und weiteren Büchern.
Daniel Wolf

Lebenslauf von Daniel Wolf

Daniel Wolf wurde 1977 in Hochspeyer bei Kaiserslautern geboren. Bevor er als Autor tätig wurde, hat er als Musiklehrer, in einer Chemiefabrik und im Öffentlichen Dienst gearbeitet. Er hatte schon immer eine Leidenschaft für Geschichte und das Mittelalter. Alte Ruinen, Sagen und Ritterrüstungen begeisterten ihn dabei besonders, so dass es nicht verwunderlich war, dass ihn das Schreiben von historischen Romanen am meisten interessierte. Mit seiner Frau und seinen zwei Katzen lebt Daniel Wolf derzeit als freier Autor in Speyer.

Alle Bücher von Daniel Wolf

Sortieren:
Buchformat:
Das Salz der Erde

Das Salz der Erde

 (284)
Erschienen am 10.06.2013
Das Licht der Welt

Das Licht der Welt

 (100)
Erschienen am 08.12.2014
Das Gold des Meeres

Das Gold des Meeres

 (60)
Erschienen am 18.07.2016
Die Gabe des Himmels

Die Gabe des Himmels

 (40)
Erschienen am 19.03.2018
Der Vasall des Königs

Der Vasall des Königs

 (15)
Erschienen am 16.11.2015
Im Zeichen des Löwen

Im Zeichen des Löwen

 (1)
Erscheint am 17.02.2020
Das Salz der Erde

Das Salz der Erde

 (10)
Erschienen am 10.06.2013

Neue Rezensionen zu Daniel Wolf

Neu

Rezension zu "Das Licht der Welt" von Daniel Wolf

Das Licht der Welt
Buchmomentvor 2 Tagen

„Das Licht der Welt“ ist bereits der zweite Teil des Mittleralter-Epos von Daniel Wolf. Den ersten Teil habe ich (leider bisher) noch nicht gelesen, das schränkt das Verständnis für diesen Teil jedoch in keinster Weise ein. Es handelt sich hier nicht einfach nur um einen erfunden historischen Roman – im Gegenteil; man erfährt auch so einiges Historisches, in erster Linie geht es aber natürlich um eine fiktive Stadt und um fiktive Charaktere.

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben. Liebe, Freundschaft, Feindschaft, Krieg fesseln den Leser von Anfang bis Ende. Man leidet mit den Figuren, man freut sich mit den Figuren und man hofft immer wieder, dass sich alles zum Guten wendet.

Von 1152 Seiten kann natürlich nicht jede einzelne spannend sein, da der Roman aber viele Handlungen und auch einige kleine Nebengeschichten enthält, entsteht trotzdem kein Gefühl der Langeweile, ich war am Ende doch überrascht, das Buch nach wenigen Tagen schon durchgelesen zu haben.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Gabe des Himmels" von Daniel Wolf

Gut recherchierter Mittelalter Epos- lesenswert!
yana27vor 13 Tagen

Anno Domini 1346. Der Kaufmannssohn Adrien Fleury studiert in Montpellier Medizin und merkt im Laufe seines Studiums, daß er an der Universität doch nur beispielsweise "Theorie der 4 Säfte"  immer und immer wieder anhören muss und ist frustriert, dass er nicht das Medizinwissen beigebracht bekommt, die einen Menschen heilen kann. Nach einem Eklat wird Adrien der Universität verwiesen und arbeitet als Gehilfen eines Wundarztes, dessen Arbeit im Mittelalter nicht so hoch angesehen war wie ein Arzt mit einem Universitätsabschluss. Beim Wundarzt Hervé lernt er endlich die medizinische Praxis. Nach seiner Rückkehr in seine Heimatstadt Varenne bricht die Pest aus. Adrien und seine medizinischen Kollegen  müssen beinahe hilflos mit ansehen, wie die Menschen an der Seuche krepieren. Schnell wird den ansässigen Juden die Schuld für die Pest gegeben. Adrien , die sich in die jüdische Apothekerin Léa verliebt hat  muss neben der Bekämpfung der Pest auch noch versuchen, einen Massaker an die Juden zu vermeiden. 

"Die Gabe des Himmels" ist das 4. Buch über die  Fleury Familie. Dies ist mein 1. Buch von Daniel Wolf und ich bin begeistert! Zwar kenne ich die vorherigen Bücher von ihm nicht, aber man kommt ohne Vorkenntnisse gut in die Geschichte rein. Das Buch ist sehr genau recherchiert und aus  Sicht eines aufgeklärten Menschen liest man fassungslos mit, wie rudimentär das Medizinwissen im 14. Jahrhundert war. Da wird Pferdedung auf eine offene Wunde gelegt, damit der Eiterprozess angeregt wird und somit die Wundheilung beschleunigt wird.
Das Buch beschreibt das 14. Jahrhundert in knapp 1000 Seiten sehr bildhaft ohne langatmig zu sein. 
"Die Gabe des Himmels" ist sehr lesenswert, vor allem weil der Autor  seine Hausaufgaben gemacht hat: es gibt im buch eine Landkarte des 14. Jahrhundert und eine Varenne Stadtkarte. Mittelalterliche und jüdische Begriffe werden im Anhang erklärt, was das Lesevergnügen abrundet. Wer Rebecca Gablé gerne liest sollte sich Daniel Wolf nicht entgehen lassen. 
 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Salz der Erde" von Daniel Wolf

Lohnt sich sehr
Tuddevor einem Monat

Sehr gutes Buch. Leicht geschrieben und ständig tut sich was. Auch sehr gut recherchiert. Es gut um viele Dinge des mittelalterlichen Alltags. Aber auch die "Politik" der damaligen zeit kam nicht zu kurz. Wolf hat einen lockeren Schreibstil, so daß man mit den Protagonisten mitfieberte. Unerwartete Wendungen ließen mich das Buch sehr schnell lesen, weil ich wissen wollte wie es weiter geht. Von den 1140 Seiten war keine einzige langweilig.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
Zur Leserunde

Welcher ist der schönste Tag der Woche? Genau! Der Fragefreitag! Diesmal mit Daniel Wolf

Seine Fans kennen ihn sowohl unter dem Pseudonym Daniel Wolf als auch unter seinem richtigen Namen Christoph Lode, denn er hat bereits unter beiden Bestseller veröffentlicht: "Das Vermächtnis der Seherin", "Pandaemonia" und natürlich "Das Salz der Erde", welches derzeit in die neunte Auflage geht. Auch jetzt ist sein neuester Roman "Das Licht der Welt" dabei, die Bestsellerlisten zu erobern - Buchreport nennt ihn schon "Anklopfer der Woche".

Mehr über den Roman:

Varennes-Saint-Jacques im Jahre des Herrn 1218: Eine Stadt, drei Menschen, drei Schicksale. Der Buchmaler Rémy Fleury träumt von einer Schule, in der jedermann lesen und schreiben lernen kann. Sein Vater Michel, Bürgermeister von Varennes, will seine Heimat zu Frieden und Wohlstand führen, während in Lothringen Krieg herrscht. Die junge Patrizierin Philippine ist in ihrer Vergangenheit gefangen und trifft eine folgenschwere Entscheidung. Sie alle eint der Wunsch nach einer besseren Zukunft, doch ihre Feinde lassen nichts unversucht, sie aufzuhalten. Besonders der ehrgeizige Ratsherr Anseau Lefèvre hat geschworen, die Familie Fleury zu vernichten. Niemand ahnt, dass Lefèvre selbst ein grausiges Geheimnis hegt...

Noch ein bisschen mehr zum Autor:

Daniel Wolf, geboren 1977, arbeitete unter anderem als Musiklehrer, in einer Chemiefabrik und im Öffentlichen Dienst, bevor er freier Schriftsteller wurde. Schon als Kind begeisterte er sich für alte Ruinen, Sagen und Ritterrüstungen; seine Leidenschaft für Geschichte und das Mittelalter führte ihn schließlich zum historischen Roman. Er lebt mit seiner Frau und zwei Katzen in einer der ältesten Städte Deutschlands.


Ihr habt Lust, Daniel Wolf und seine Romane näher kennenzulernen? Oder ihr wollt seinen neuesten Roman endlich lesen, da ihr die Vorgänger bereits verschlungen habt? Dann gibt es keine bessere Gelegenheit als beim Fragefreitag! Hier habt ihr die Chance, dem Autor Fragen zu stellen und eines von fünf Exemplaren von "Das Licht der Welt" zu gewinnen!

Stellt jetzt eure Fragen - viel Spaß!!;)

Letzter Beitrag von  Wintermorningvor 4 Jahren
ich warte noch immer auf mein Buch :(
Zur Buchverlosung

In meinem Blog gibt es jede Woche eine Verlosung zu einem anderen Buch.

Mitmachen kann man per Kommentar (nur im Blogeintrag zur Verlosung) oder per E-Mail an die hinterlegte Adresse in meinem Blog "S.D. blogt Buch und Test": http://esdeh.blogspot.de/

Diese Woche gibt es "Das Salz der Erde" von Daniel Wolf als Taschenbuch aus dem Goldmann Verlag zu gewinnen.


Hier eine kurze Inhaltsangabe:
"Herzogtum Oberlothringen, 1187. Nach dem Tod seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Geschäft der Familie. Doch seine Heimatstadt Varennes leidet unter einem korrupten Bischof und einem grausamen Ritter, der die Handelswege kontrolliert – es regieren Armut und Willkür. Als Michel beschließt, Varennes nach dem Vorbild Mailands in die Freiheit zu führen, steht ihm ein schwerer Kampf bevor. Seine Feinde lassen nichts unversucht, ihn zu vernichten. Nicht einmal vor Mord schrecken sie zurück. Und schließlich gerät sogar seine Liebe zur schönen Isabelle in Gefahr ..."

Selbstverständlich handelt es sich um ein neues und ungelesenes Buch!
Das Porto für den Versand übernehme ich.

Hat Euch das neugierig gemacht? Dann versucht Euer Glück und springt in den Lostopf (Bitte oben nochmal nachlesen, wie ihr mitmachen könnt!). Wichtig ist noch, dass der Einsendeschluss am letzten Tag jeweils schon um 20 Uhr ist und nicht erst um Mitternacht! Der Gewinner wird am nächsten Tag bekannt gegeben.
Wer seine E-Mail Adresse nicht mit angibt ist selber dafür verantwortlich von seinem Gewinn zu erfahren. Wenn ich bis zum zweiten folgenden Sonntag keine Versanddaten erhalten habe und nicht von einer Verzögerung (z.B. Urlaub) vorab erfahren habe, dann wird unter den übrigen Teilnehmern neu verlost.
Teilnehmen können aus Kostengründen leider nur Personen mit einer Adresse in Deutschland.

Letzter Beitrag von  Aleshaneevor 5 Jahren
Da versuch ich doch gerne mal mein Glück! :)
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 586 Bibliotheken

auf 107 Wunschlisten

von 23 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks