Daniel Yergin The Quest

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Quest“ von Daniel Yergin

A master storyteller as well as a leading energy expert, Daniel Yergin continues the riveting story begun in his Pulitzer Prizewinning book, The Prize. In The Quest, Yergin shows us how energy is an engine of global, political, and economic change and conflict, in a story that spans the energies on which our civilization has been built and the new energies that are competing to replace them.

Stöbern in Romane

Romeo oder Julia

So viel hatte ich mir von der Leseprobe versprochen ... und wurde bitterlich enttäuscht.

Marina_Nordbreze

In einem anderen Licht

Eine ernste Thematik lädt zum Innehalten ein!

Edelstella

Ein Gentleman in Moskau

Ein Einblick in eine große Menschenseele und in die russische Geschichte! Wunderbar!

Edelstella

Die zwölf Leben des Samuel Hawley

Eine wunderbar mäandernde Geschichte über einen Gauner und seine Tochter, der seiner Vergangenheit zu entkommen versucht. Sehr lesenswert.

krimielse

Wer hier schlief

Philipp verlässt sein durchschnittliches Leben für Myriam. Doch es kommt ganz anders. Statt mit ihr aufzusteigen fällt er, und fällt er...

Buchstabenliebhaberin

QualityLand

Verrückt und schwarzhumorig. Mit schrulligen Charakteren und einer leicht bedrückenden Stimmung, die trotzdem skurril-komisch ist.

Mlle-Facette

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kompakte Geschichte der Energieversorgung

    The Quest
    Energie

    Energie

    02. March 2014 um 19:50

    Yergin hat ein beeindruckend umfassendes Werk zur Geschichte der weltweiten Energieversorgung der letzten 150 Jahre geschrieben. Selbst die Entwicklung der Elektrifizierung und des Automobilbaus sind faktenreich und mit vielen Anekdoten dargestellt. Die Erzählung wird mit tollen historischen Fotos belegt, Man sieht viele Leute deren Namen man nur aus der Literatur kennt, finde ich spannend. Der Schwerpunkt des Buches liegt bei Öl und Gas, wo Yergin sich am Besten auskennt (war Thema seines Buches "The Prize", wofür er den Pulitzerpreis bekam). Für fossile Energie wird ein interessanter Ausblick gegeben, wie es weitergehen könnte. Bei erneuerbarer Energie beschränkt sich Yergin auf die historische Entwicklung, vor allem bei Wind und Fotovoltaik, mit Schwerpunkt USA. Erstaunlich ist, dass Solarwärme bis auf eine Anekdote gänzlich fehlt, da China seit Jahrzehnten einen riesigen Markt hat und die Technologie weltweit ein gewaltiges Potenzial aufweist. Für den Untertitel "The Remaking of the Modern World" geht mir das Buch zuwenig auf die Energiewende ein, den bevorstehenden Umbau der Energieversorgung in Richtung dezentraler Energieversorgung mit erneuerbarer Energie. Neben fossiler Energie wird nur Effizienz und Elektromobilität näher behandelt, wenn es um die Zukunft geht. Wahrscheinlich wäre das Buch aber sonst echt unhandlich geworden (so schon gewaltige 800 Seiten), hätte Yergin das ebenso ausführlich behandelt.

    Mehr