Daniela Alge Eiskalte Spur

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eiskalte Spur“ von Daniela Alge

Mitte Dezember versinkt der Bregenzerwald im Schneechaos. Lawinen donnern ins Tal, viele Orte sind von der Zivilisation abgeschnitten. Waldingers Frau Helga kehrt von einem Ausflug zu ihrer Schwester Ingrid nicht nach Hause zurück. Voller Angst kämpft sich Waldinger durch einen Schneesturm zu dem bekannten Berggasthof durch. Helga war dort, ist aber ohne ein Abschiedswort gegangen. Die Wirtsfamilie hat keine Zeit für Waldingers Sorgen, denn Ingrid liegt im Sterben. Was ist dort oben vorgefallen? Hat Helga etwas mit Ingrids Zustand zu tun? Als Waldingers Kollegen von der Kripo den Fall übernehmen, fällt selbst Waldinger unter Mordverdacht.

Schneedrama im Bregenzer Wald...

— dreamlady66
dreamlady66

Der Bregenzer Wald versinkt im Schneechaos und Waldinger in seiner Eifersucht. Ein Familiendrama mit einem unvorhergesehenen Todesfall.

— Ladybella911
Ladybella911

Eine sehr schöne Geschichte.

— Dandy
Dandy

Familiendrama im Schneechaos

— Leserin71
Leserin71

Krimi mit viel Lokalkolorit und mäßiger Spannung

— Langeweile
Langeweile

Krimi mit dramatischen Wendungen in traumhafter Umgebung

— laraelaina
laraelaina

ein leiser Krimi, der dennoch hochdramatisch ist

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Stöbern in Krimi & Thriller

Bald stirbst auch du

Ein spannender neuer Teil der Reihe um die forensische Psychologin Liz Montario. Jetzt heißt es leider wieder warten auf die Fortsetzung.

harlekin1109

Die Brut - Sie sind da

Was für ein Buch - die nächsten Tage wird jede Zimmerecke genau kontrolliert ;-)

Lissy77

Kalte Seele, dunkles Herz

Spannende Story - musste immer weiter lesen...

Sunshine29

Das stumme Mädchen

Eine gute Story die immer mehr Spannung aufbait

Lyreen

Du sollst nicht leben

interessant zu lesen, aber so richtig gepackt hat mich dieser Thriller nicht.

Ekcnew

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schneedrama im Bregenzer Wald...

    Eiskalte Spur
    dreamlady66

    dreamlady66

    30. April 2017 um 13:05

    (Zum Inhalt)Mitte Dezember versinkt der Bregenzerwald im Schneechaos. Lawinen donnern ins Tal, viele Orte sind von der Zivilisation abgeschnitten. Waldingers Frau Helga kehrt von einem Ausflug zu ihrer Schwester Ingrid nicht nach Hause zurück. Voller Angst kämpft sich Waldinger durch einen Schneesturm zu dem bekannten Berggasthof durch. Helga war dort, ist aber ohne ein Abschiedswort gegangen. Die Wirtsfamilie hat keine Zeit für Waldingers Sorgen, denn Ingrid liegt im Sterben. Was ist dort oben vorgefallen? Hat Helga etwas mit Ingrids Zustand zu tun? Als Waldingers Kollegen von der Kripo den Fall übernehmen, fällt selbst Waldinger unter Mordverdacht.Zur Autorin:1975 im Bregenzerwald geboren und aufgewachsen; seit 2008 wohnt sie mit ihrem Mann und drei Kindern auf einem Hof im Allgäu.Schreibstil/Fazit:DANKE an Daniela (Alge) für Deine originelle Bewerbungsfrage, anschließende Zusage & schnelle Zusendung meines signierten Exemplars, ich freute mich - auch, eine für mich neue Autorin kennengelernt zu haben!Optik (das schöne Coverbild, passend zum Titel) sowie die Haptik (handlichleichtes Format mit einer guten Leseschrift auf angenehmem Papier) passten perfekt zusammen und die 182 Seiten bei sieben Kapiteln (versehen mit vielen kleinen Unterkapiteln) - über einem Zeitraum von Samstag, 10. Dezember bis Freitag, 16. Dezember - liessen sich schnell & auch zügig lesen.Sehr angenehmbildlichflüssiger Schreibstil, einer vor Ort-Wohnenden, die sich dort perfekt auskennt mit vielen Detailbeschreibungen, die die Gegend und die Geschehnisse in & um Bizau vor traumhafter Winterkulisse perfekt erstrahlen liessen, wenn ich auch etwas den Lokalkolorit doch vermisste!Die Seiten flogen nur so dahin & das Legen von falschen Spuren mit sympathischen Protagonisten liessen mich diesen unblutigen inzwischen 4. Waldinger-Krimi einfach nur geniessen!Spannende Lesestunden waren garantiert, merci!

    Mehr
  • Leserunde zu "Eiskalte Spur" von Daniela Alge

    Eiskalte Spur
    DanielaAlge

    DanielaAlge

    Liebe Lesefreunde und Regiokrimiliebhaberinnen! Ich lade Euch herzlich zu meiner neuen Leserunde auf LovelyBooks ein. "Eiskalte Spur" ist der vierte Krimi um meinen österreichischen Ermittler Reinhold Waldinger. Es ist aber nicht nötig, die Vorgängerbände zu kennen. Es ist eine Geschichte, in der Waldingers Frau Helga im Schneechaos verschwindet. Die Suche nach ihr bringt Waldinger an seine Grenzen. Das Buch steht in den Buchhandlungen zwar im Krimiregal, doch der Schwerpunkt liegt nicht auf den Ermittlungen, sondern auf dem Zusammenspiel der Menschen und Gefühle. Es ist spannend, man kann eigene Vermutungen anstellen und es gibt auch eine Leiche. Doch ich möchte mit dieser Leserunde speziell jene LeserInnen ansprechen, die nicht auf der Suche nach Ermittler- und Miss-Marple Krimis sind, sondern die gerne für eine kleine Auszeit in den Bregenzerwald reisen und sich für das Schicksal der Menschen am Körbersee interessieren. Ich freu mich auf Eure Bewerbungen und möchte dazu eine Schätzfrage anbieten. Das Buch hat 182 Seiten. Was denkst Du, aus wie vielen Wörter dieser Krimi besteht? Ich bin gespannt. liebe Grüße, Daniela Alge

    Mehr
    • 195
  • Stürmische Stunden im Schneechaos des Bregenzer Wald

    Eiskalte Spur
    Ladybella911

    Ladybella911

    26. March 2017 um 15:12

    Als der erste Schnee fällt im Bregenzer Wald und auch gleich in ein Schneechaos ausartet, möchte Helga, die Frau des Kriminalbeamten Waldinger, dennoch nicht auf ihr Jahrgangstreffen verzichten und begibt sich mit ihrer Gruppe in ein Berghotel am Körbersee, in dem ihre Schwester Ingrid die Chefin ist und mit eiserner Hand regiert. Als Helga als einzige der Gruppe nicht nach Hause kommt macht sich Waldinger, der auch noch tierisch eifersüchtig ist, durch das Schneetreiben auf den Weg, um sie zu suchen. Als er im Hotel eintrifft, platzt er mitten in ein Familiendrama, Ingrid ist tot, angeblich vergiftet. Beliebt war sie nicht, und es gibt einige Verdächtige, und sogar Waldinger, man weiß im Kollegenkreis um seine Eifersucht, gerät in den Kreis der Verdächtigen, denn Helga bleibt verschwunden zusammen mit Linus, einem weiteren Mitglied der Familie. Sollte eigentlich Helga das Opfer sein? Nach dramatischen Stunden und ausgiebigen Befragungen, verbunden mit einer intensiven Suche und immer noch fallendem Schnee findet man Helga und Linus in einer Höhle, deren Eingang durch eine Lawine verschüttet wurde und auch das Rätsel um Ingrids Tod wird gelöst. Dies ist für mich der erste Krimi um Waldinger und hat mir gut gefallen. Obwohl ich die Bezeichnung Krimi etwas relativieren muss, denn für mich erscheint es eher wie ein Familiendrama mit etwas Krimi-Effekt. Die Ermittlungen sind hier irgendwie nur Nebensache. Aber allein durch die wunderbaren Beschreibungen der Schauplätze hat die Autorin schon mein Herz gewonnen und die Figuren der Handlung sind für mich glaubhaft und überzeugend dargestellt. Es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Buch zu lesen und es bietet eine gute Unterhaltung für ein paar gemütliche Lesestunden.

    Mehr
  • Familiendrama im Schneechaos

    Eiskalte Spur
    irismaria

    irismaria

    25. March 2017 um 18:11

    "Eiskalte Spur" ist ein Krimi von Daniela Alge, der im verschneiten Bregenzerwald spielt. Kommissar Waldinger ärgert sich, dass seine Frau Helga bei dieser Witterung zu ihrem Jahrgangsausflug an den Körbersee fährt. Tatsächlich wird die Gruppe im dortigen Skihotel eingeschneit, dessen Chefin Helgas Schwester ist. Wieder zurück fehlt nicht nur Helga, sondern auch Linus, der Zwillingsbruder der Juniorchefin ist nicht auffindbar. Es entwickelt sich eine spannende Suche im Schnee, wobei noch ein Todesfall im Hotel dazu kommt. "Eiskalte Spur" ist kein typischer Krimi, bei dem am Anfang ein Verbrechen geschieht und dann ermittelt wird, sondern eher ein Familiendrama, bei dem ein Kommissar involviert ist. Gut gefallen hat mir die Atmosphäre mit dem Schnee und wie die Figuren auf die Extremsituation reagieren. Die Handlungsweise mancher Figuren war für mich teilweise nur schwer nachzuvollziehen. Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen.

    Mehr
  • Ein sehr schöner Krimi

    Eiskalte Spur
    Dandy

    Dandy

    25. March 2017 um 04:20

    Eiskalte Spur, von Daniela Alge,  ist der 4. Fall für Waldinger. Auch wenn man die 3 vorherigen Bücher nicht kennt- kein Problem. Inhalt:Waldinger´s Frau Helga macht sich mit ihren ehemaligen Klassenkameraden auf den Weg zum Körbersee. Kurz darauf schneit es so stark, dass Waldinger seine Frau nicht mehr erreichen kann. Die ersten Lawinen gehen ab. Als dann die Gruppe abends in´s Wirtshaus kommt, fehlt Helga. Waldinger macht sich sorgen, dass Helga etwas passiert ist und macht sich auf den Weg zum Körbersee. Dort angekommen erfährt er, dass Ingrid, die Besitzerin des Hotels und Helga´s Schwester tot ist. Wo Helga ist, weiß auch niemand. Die Suche beginnt und Ingrid´s tot wird zum Tötungsdelikt erklärt. Meinung:Mich hat das Buch von der ersten Seite an gefesselt. So schnell habe ich noch kein Buch gelesen. Der Schreibstil ist hervorragend. Die Personen waren mir auf Anhieb sympathisch. Die Familien (Waldinger, der seine Frau sehr liebt, Jenny die unter ihrer dominanten Schwiegermutter und Chefin Ingrid leitet,) entsprechen der Realität. Ich habe mit Waldinger richtig mitgefiebert und gehofft, dass es Helga gut geht.Daniela Alge versteht es einen spannenden Krimi zu schreiben, mit vielen Wendungen und ohne zerstückelte, blutüberströmten Leichen.Fazit:Ich kann das Buch Jedem empfehlen. 

    Mehr
  • Vierter Waldinger-Krimi im Schneechaos

    Eiskalte Spur
    Leserin71

    Leserin71

    23. March 2017 um 10:16

    Eigentlich will Helga Waldinger nur einen kleinen Ausflug mit ihren ehemaligen Klassenkameraden machen. Ihrem Mann Reinhold ist das gar nicht recht, sind die Wettermeldungen doch sehr schlecht, ein Schneechaos droht und die Gruppe will in ein Bergrestaurant im Bregenzerwald aufbrechen. Aber auch Eifersucht und Probleme mit Helgas Schwester Ingrid, die die Hüttenwirtin dort oben ist, versetzen Reinhold in große Unruhe. Anfangs verläuft auch alles nach Plan, aber dann überschlagen sich die Ereignisse: Ingrid ist tot und Helga verschwunden. Reinhold will Klarheit und überschreitet einige Grenzen....Meine Meinung:Daniela Alge hat mit ihrem vierten Waldinger-Krimi einen Krimi der besonderen Art geschrieben. Familiendrama wäre auch eine passende Bezeichnung. Langsam tastet sich die Autorin an die dramtische Situation an. Helgas Aufbruch, Reinholds Sorgen, die Einführung in die Wetter- und Schneesituation brauchen Zeit, was ich als sehr stimmig empfand. Als Leserin erlebe ich das Geschehende aus Reinholds Perspektive und bin ganz nah dran an seinen Gedanken.Als dann Helga nicht mehr zu erreichen und Ingrid tot ist, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Unbedingt wollte ich wissen, was mit Helga passiert ist, ob sie schuld ist am Tod ihrer Schwester oder wer sonst. Motive und potentielle Täter gibt es nämlich durchaus ein paar.Die Lösung ist sehr schlüssig. Manch anderer Autor hätte das Ende mit mehr Worten aufgebläht, aber Daniela Alge präsentiert eine schlüssige Lösung ohne viel Aufhebens, wie auch ihre Charaktere sind. Einfach, echt, ehrlich.Von mir gibt es für diesen tollen, spannenden Regionalkrimi aus dem Bregenzerwald in Österreich 5 Sterne.

    Mehr
  • unblutiger, aber durchaus spannender "Krimi"

    Eiskalte Spur
    melanie1984

    melanie1984

    21. March 2017 um 20:56

    Dies ist bereits der vierte Fall für Reinhold Waldinger.Der Bregenzerwald versinkt Mitte Dezember im Schneechaos. Waldingers Frau Helga macht mit ihren Jahrgangsfreunden einen Ausflug zu ihrer Schwester Ingrid, die einen Berggasthof führt. Lawinen donnern ins Tal und Helga kehrt nach dem Ausflug nicht nach Hause zurück. Auch der Zwillingsbruder von Ingrid Schwiegertochter verschwindet spurlos. Waldinger kämpft sich durch den Schneesturm, um seine Frau zu suchen. Als es dann noch eine Tote gibt, bricht endgültig das Chaos aus.Da dies mein erster Waldinger- Krimi war, hatte ich zu Beginn wirklich Probleme mit der Flut an Protagonisten. Waldinger erschien mir etwas seltsam. Seine übertriebene Eifersucht ging mir echt auf die Nerven. Warum kann er seiner Frau nach so vielen Jahren nicht vertrauen? Da er auf Urlaub war, ermittelten seine Kollegen im Mordfall. Er konzentrierte sich verständlicherweise voll und ganz auf die Suche nach seiner Frau. Trotzdem bekam ich den Eindruck, dass er kein Ermittler mit Leib und Seele ist.Gut gefallen hat mir das winterliche Setting. Orte und die Stimmung des winterlichen Bregenzerwaldes sind sehr anschaulich beschrieben. Als Österreicherin hätte ich kein Problem mit ausführlicheren Dialektpassagen gehabt, die ich in Regionalkrimis sehr zu schätzen weiß.Der Krimi ist unblutig und leicht zu lesen. Ich würde die Geschichte eher als Familiendrama einordnen, da die typischen Krimielemente spärlich erschienen. Das Ende war für mich doch überraschend.FAZIT:Ich habe Waldingers vierten Fall gerne gelesen und konnte mich besonders an den Schauplätzen erfreuen. 

    Mehr
  • Krimi mit viel Lokalkolorit und mäßiger Spannung

    Eiskalte Spur
    Langeweile

    Langeweile

    20. March 2017 um 17:44

    Die Geschichte spielt Mitte Dezember im Bregenzerwald. Helga Waldinger bricht zu einem Jahrgangstreffen im Körberseehotel auf, einem Berggasthof, der von ihrer Schwester geleitet wird. Ihr Mann möchte das verhindern, weil es durch starke Schneefälle sehr schlechte Straßenverhältnisse gibt und der Wetterbericht weiterhin nichts Gutes verheißt. Außerdem ist er sehr eifersüchtig und vermutet in dem Organisator des Treffens einen Nebenbuhler. Als die Gruppe den Ausflug vorzeitig abbricht und ohne Helga nach Hause zurückkehrt, macht er sich auf den Weg, um seine Frau zu suchen. Bei seiner Ankunft im Hotel findet er seine Schwägerin Ingrid tot vor. Was zunächst nach einem natürlichen Todesfall aussieht, ruft schon bald die Kriminalpolizei auf den Plan und Waldinger gehört zu den Verdächtigen. Eingebettet in die Geschichte über eine Wetterkatastrophe mit Schneechaos und Lawinenabgang , geht es um die vielen Facetten der zwischenmenschlichen Beziehungen. Liebe, Hass, Eifersucht und Herrschsucht stehen im Mittelpunkt. Außerdem geht es um die Ermittlungen wegen des Todesfalls . Die einzelnen Personen und die Zusammenhänge waren gut beschrieben, jedoch gab es in meinen Augen für einen Krimi zu wenig Spannung.

    Mehr
  • Eikalte Spur

    Eiskalte Spur
    Pixibuch

    Pixibuch

    19. March 2017 um 18:14

    Der Einband zeigt eine tiefverschneite Landschaft. Das Buch spiet in Österreich, im Bregenzer Wald. Es ist zwei Wochen vor Weihnachten und der erste Schnee fällt und es will gar nicht mehr aufhören zu schneien. Helga Waldinger möchte über das Wochenende mit den anderen Mitgliedern des Jahrgangstreffens zum Körbersee, wo ihre Schwester ein Skihotel betreibt. Reinhild Waldinger sieht das nicht gerne, ersten das schlechte Wetter und zweitens ist er auf den Organisator des Treffens eifersüchtig. Es schneit dann das ganze Wochenende durch, es wird Katastropenalarm gegeben und es gehen auch Lawinen ab. Waldinger ist sehr besorgt, da auch das Telefon nicht mehr funktioniert. Doch am Abend des gleichen Tages kommt die ganze Gruppe wieder zurück mit Ausnahme seiner Frau. Niemand hat darauf geachtet, wo sie ist. Unter großen Schwieirgkeiten macht sich Waldinger auf den Weg zum Skihotel. Aber als er dort ankommt, fndet er seine Frau nicht vor, aber eine tote Person. Da in dem Hotel wegen des schlechten Wetters aber keine Gäste waren und sich nur die Wirtsfamilie dort aufgehalten hat, tappt die Kriminalpolizei im Dunkeln. Auch Waldinger, selbst Kripobeamter, wird verdächtigt. Aber nicht nur Helga ist spurlos verschwunden, sondern auch Linus, der Zwillingsbruder der jungen Wirtin. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Dies ist mein erster Krimi mit Kommissar Waldinger und er hat mir sehr gut gefallen. Es steht hier nicht der Mord allein im Fokus, sondern es werden auch die Probleme der einzelnen Familien erörtert, die alle irgendwie in Zusammenhang stehen. Ein kurzweiliges und spannendes Lesevergnügen, das dem Leser noch einmal so richtig den Winter zuückkommen läßt. 

    Mehr
  • Schneechaos und ein paar Tote

    Eiskalte Spur
    laraelaina

    laraelaina

    18. March 2017 um 16:28

    Aber wer hat sie nun umgebracht? Die Geschichte beginnt leise und mit ruhigen Tönen, nimmt dann immer mehr Fahrt auf. Mit Kommissar Waldinger konnte ich nur noch mitleiden. Das Ende ist unerwartet. Der Roman hat mir sehr gut gefallen. Angenehm zu lesen, ohne gleich Alpträume davon zu bekommen. Absolut empfehlenswert.

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2305
  • Dramatik pur im Bregenzerwald

    Eiskalte Spur
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    27. January 2017 um 06:34

    Dies ist der vierte Krimi mit dem Kripo-Beamten Reinhold Waldinger. Angesiedelt, wie alle Waldinger-Krimis im schönen Bregenzerwald, in dem die Uhren ein wenig langsamer gehen als sonst irgendwo in Österreich. Es ist Mitte Dezember und der Bregenzerwald versinkt im Schneechaos. Wir kennen die Nachrichten aus dem Verkehrsfunk: "Nach Lawinenabgängen sind die Ortschaften Au, Damüls, Schoppernau und Schröcken von der Umwelt abgeschlossen. Die Strecke Lech - Warth ist unpassierbar .. An- und Abreise vom Hochtannberg sind derzeit nicht möglich." Ausgerechnet bei dieser Witterung unternimmt Helga Waldinger, sehr zum Missfallen ihres Mannes, mit Jahrgangskollegen einen Ausflug zu ihrer Schwester Ingrid, die ein Gasthaus betreibt. "Nolde" wie die ortsübliche Abkürzung für Reinhold ist, ist eifersüchtig auf einen der Ausflugteilnehmer. Als Helga als einzige von dem Trip nicht nah Hause kommt, macht er sich voller Sorge auf, seine Frau zu suchen. Er kämpft sich durch einen Schneesturm zu dem bekannten Berggasthof durch, nur um dort Augenzeuge eines Dramas zu werden: Ingrid stirbt, trotz vergeblicher Reanimationsversuche. Helga war dort, ist aber ohne ein Abschiedswort gegangen. Der herbeigerufene Arzt verständigt die Polizei, da er einen unnatürlichen Tod Ingrids vermutet. Was ist dort oben vorgefallen? Hat etwa Helga etwas mit dem Tod ihrer Schwester zu tun, die als diktatorisch und manipulativ gilt? Als Waldingers Kollegen von der Kripo den Fall übernehmen, gerät selbst Waldinger unter Mordverdacht. Daniela Alge ist hier ein interessanter Krimi gelungen. Die eigentliche Krimihandlung ist kurz ausgefallen. Wir beschäftigen uns mehr mit Waldinger. Seine Zweifel an sich, an seiner Frau und an der Arbeit als Kriminalbeamter sind deutlich spürbar.. Sehr gut gefallen hat mir die Schilderung der Landschaft. Das war für mich wie "Heim kommen", da ich vor einigen Jahren mehrere Monate dienstlich im Bregenzerwald verbracht habe. Ja, die Beschreibung von Land und Leuten ist exakt so gelungen, wie ich sie in Erinnerung habe. Schroff, karg, von Wind und Wetter gezeichnet. Ich vergebe vier Sterne, weil ich mir ein bisschen mehr Krimi und Ermittlerarbeit gewünscht hätte.

    Mehr
    • 4