Daniela Arnold

 4,2 Sterne bei 920 Bewertungen
Autor*in von Stirb sanft, mein Engel, Totenstille und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Daniela Arnold, Jahrgang 1974, lebt mit Mann, Sohn und Hund im schönen Bayern. Seit 2002 schreibt sie als freie Journalistin und Autorin für zahlreiche Frauenzeitschriften Reportagen und Kurzgeschichten.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das Penthouse: Psychothriller (ISBN: B0CTCQGLCM)

Das Penthouse: Psychothriller

 (1)
Neu erschienen am 08.04.2024 als Hörbuch bei Hörbuchmanufaktur Berlin.

Alle Bücher von Daniela Arnold

Cover des Buches Stirb sanft, mein Engel (ISBN: B077J8SLJF)

Stirb sanft, mein Engel

 (50)
Erschienen am 15.11.2017
Cover des Buches Totenstille (ISBN: 9783744854870)

Totenstille

 (46)
Erschienen am 22.09.2017
Cover des Buches Frostkind (ISBN: B07BRCZ9P1)

Frostkind

 (44)
Erschienen am 26.03.2018
Cover des Buches Totenherz (ISBN: 9783744854856)

Totenherz

 (40)
Erschienen am 22.09.2017
Cover des Buches Narbenschwester: Sylt-Thriller (ISBN: B07N8HL5SC)

Narbenschwester: Sylt-Thriller

 (31)
Erschienen am 29.01.2019
Cover des Buches Mittsommerblut (ISBN: B07F7M65R2)

Mittsommerblut

 (30)
Erschienen am 02.07.2018
Cover des Buches Düsterwald: Finnland-Thriller (ISBN: B08D7SJBHY)

Düsterwald: Finnland-Thriller

 (29)
Erschienen am 27.07.2020

Neue Rezensionen zu Daniela Arnold

Cover des Buches Deine perfekte Lüge: Sylt-Thriller (ISBN: B0BVBWXSQ8)
TheaWolf30s avatar

Rezension zu "Deine perfekte Lüge: Sylt-Thriller" von Daniela Arnold

Unsympathische Protagonistin in abstruser Geschichte
TheaWolf30vor 2 Monaten

Tilda war früher Polizistin und ist jetzt Bestsellerautorin. Liiert ist sie mit Cassian Otto, der ebenso Bestsellerautor. Das perfekte Paar sozusagen. Sie wird zu ihrer Freundin Isali (spannender Name...) nach Sylt eingeladen, wo diese einen gewissen Silas heiratet. Eigentlich hat Tilda zu ihrer Jugendfreundin schon lange keinen Kontakt mehr, aber Cassian überredet sie, unbedingt an dieser Hochzeit teilzunehmen. Die Leserin fragt sich an dieser Stelle: warum? - Allein das Setting ist merkwürdig. Wenn man sich aus den Augen verloren hat und dann gebeten wird, Trauzeugin zu sein, würde das bei mir pure Skepsis auslösen...

Tilda fährt mit Cassian zur Hochzeit, und alle Gäste so: "Wow, Cassian Otto, der berühmte Autor! Und nett, Tilda schreibt auch Bücher!" (Ich persönlich hätte schon NULL Bock, mir dieses Schauspiel zu geben, aber vermutlich ist Tilda das schon gewohnt). Isali und sie finden nicht richtig einen Draht zueinander. Silas, der Bräutigam, verhält sich Tilda komisch gegenüber, und auch Isalis Vater begegnet ihr ziemlich seltsam. Und weil wir gerade bei seltsam sind... nach meinem Empfinden verhalten sich alle Personen in diesem Buch etwas asozial und seltsam. Tilda, die Hauptperson, ist leider keine Sympathieträgerin. Sie ist der Meinung, dass es total okay ist, ihrem Freund Wesentliches aus ihrem Leben (vermeintliche Entführung des kleinen Bruders)zu verschweigen. Auch ihr früherer Kollege und Freund findet das okay; man muss ja nicht in einer Partnerschaft alles auf den Tisch legen. Cassian Otto wird dagegen als etwas irre und aufdringlich dargestellt, weil er darüber gekränkt ist.  Ist ja auch vermessen, oder: man will zwar mit der Frau sein Leben verbringen, aber wieso sollte man dann so einen Aspekt aus ihrer Familiengeschichte wissen? #Ironieoff

Grundsätzlich fand ich, dass alle ziemlich derb und unhöflich miteinander umgesprungen sind und wegen Bagatellen gleich beleidigt, zu tiefst getroffen oder bis in die Knochen erschüttert waren. Das Empfinden dieser Leute war mir fremd. Bayern haben gesprochen wie Norddeutsche (bzgl. Formulierungen), was verwunderlich ist, da die Autorin selbst aus Bayern ist. Vielleicht lag/ liegt es am (übrigens sehr schlampigen) Lektorat.

Am Schluss wurde die Geschichte dann total verworren und unglaubwürdig. Die Beweggründe für Handlungen wurden immer weniger nachvollziehbar. Und wieder war ein verstörender Aspekt dabei: die Nachsicht, die einer 16-jährigen für ihr fahrlässiges, egoistisches Handeln zuteil wird. Nicht nachvollziehbar!



Cover des Buches Das Gletschermädchen: Island-Thriller (ISBN: B0BKTWB1TL)
S

Rezension zu "Das Gletschermädchen: Island-Thriller" von Daniela Arnold

Das Gletscher Mädchen
Sonja_Dobnigg2vor 2 Monaten

Dieser Thriller war der totale Wahnsinn und hat mich sehr fasziniert, aber man kommt auch ins zweifeln, den das was da gespielt wurde war teilweise unglaublich, aber nichts desto trotz war es ein tolles Leseerlebnis.

Susannes und Daniels Eltern kamen bei einem Lawinenunglück ums Leben, der einzige Halt den Susi hatte war ihr Bruder, den ohne ihn wäre sie ins Heim gekommen. 

Aber dann geschah etwas was ihrer beider Leben auf den Kopf stellte, Daniel hatte eine Freundin und aus heiterem Himmel verlässt sie ihn, daraufhin verschwindet sie spurlos die Polizei ermittelt und fand heraus das Blut von ihr in seiner Wohnung war. 

Die Polizei glaubt das er verantwortlich ist für ihr verschwinden, er wird verhaftet aber er beteuert das er unschuldig ist, nur seine Schwester glaubt ihm. 

Aber als er freikommt passiert das nächste Unglück, angeblich hat er Selbstmord begangen, bloß seine Schwester will das nicht glauben. 

Sie reist dann nach Island um herauszufinden was passiert ist, und dann wird sie überrascht den das was sie herausgefunden hat war nicht lustig. 

Was geschah wirklich? Das erfährt man erst am Ende und das war dann auch noch eine Überraschung den damit hab ich nicht gerechnet. 

5 Sterne sind zwar wohlverdient aber viel zu wenig ich geb mehr und eine klare Leseempfehlung



Cover des Buches Wie ein Flüstern in der Nacht: Norwegen-Thriller (ISBN: B08L12H8P1)
E

Rezension zu "Wie ein Flüstern in der Nacht: Norwegen-Thriller" von Daniela Arnold

Holpriger Start
Emilias_bookpalacevor 4 Monaten

Klappentext 

Norja freut sich auf ruhige Tage in der Abgeschiedenheit der Berge Norwegens. Mit dabei ihre Familie und ein paar ihrer engsten Freunde. Als ein Unwetter aufzieht und das Auto nicht mehr anspringt, es kurz darauf zu weiteren bedrohlichen Vorfällen kommt, sitzen sie in der Falle. Die Situation eskaliert von Tag zu Tag mehr und plötzlich müssen sich alle Beteiligten fragen, wer wem überhaupt noch trauen kann. Dunkle Geheimnisse und hinterlistige Lügen kommen ans Licht und bald ist allen klar – einer von ihnen spielt ein böses Spiel und ist bereit, dafür über Leichen zu gehen. Als Norja endlich erkennt, dass der Ursprung des Grauens tief in ihr selbst verborgen liegt, ist es längst zu spät, denn manche Geheimnisse enden tödlich!

Meinung: 

Die Geschichte wird aus zwei Perspektiven und Zeitebenen erzählt. Durch den spannenden Prolog entstehen schon die ersten Fragezeichen und man bekommt richtig Lust auf die Geschichte. 

Durch den Wechsel der verschiedenen Kapitel und Zeitebenen bieten die Pausen genug Raum für eigene Interpretationen. Somit ist der Leser quasi ab dem ersten Suizid Fall mit auf Spurensuche. Una als Protoganistin mochte ich sehr. Sie wirkte auf mich  sehr taff, ehrgeizig und schlau. 

Auch wenn die Grundidee nichts neues ist wurde die Geschichte sehr packend und erfrischend erzählt. Das Setting in den Bergen, abgeschnitten von der Außenwelt, die präsente Angst und der Nervenkitzel waren stetig vorhanden. 

Was mir richtig gut gefallen hat war dass die Geschichte zu keinem Zeitpunkt vorhersehbar war. Die Autorin hat da echt ein Talent für, den Leser komplett in die irre zu führen. 

Allein mit dem Ende war ich nicht so zufrieden. Als es zum Showdown kam ging es Schlag auf Schlag, viel zu schnell und hat ein wenig abgehakt gewirkt. Auf finale Szenen wurde nicht so detailliert eingegangen. Da hätte ich mir gewünscht die Autorin hätte das Ende etwas mehr ausgeschmückt. Durch den Epilog gibt es zwar die Auflösung und einen kurzen Einblick aber da fehlt es doch ein wenig an Tiefe. 

Fazit: Trotz kleiner Schwächen war es ein spannender Thriller der mich gut unterhalten hat

 📚📚📚📚/5


Gespräche aus der Community

Verlose 10 Exemplare meines neuen Thrillers im Wunschformat :-)


127 BeiträgeVerlosung beendet
AnjaPs avatar
Letzter Beitrag von  AnjaPvor einem Jahr

Ich habe völlig vergessen, die Rezi zu schreiben. Und das leider sehr spät bemerkt. Großes Sorry!

Lieber spät als nie. Hier meine Rezi:

https://www.lovelybooks.de/autor/Daniela-Arnold/Der-Engelsbrecher-Thriller-3580671720-w/rezension/8317868741/

Ich verlose 10 Taschenbücher meines neuen Thrillers

211 BeiträgeVerlosung beendet
Jeanette_Lubes avatar
Letzter Beitrag von  Jeanette_Lubevor 3 Jahren

Liebe Daniela,

es war mir wieder ein Vergnügen!

Hier ist meine Rezension, die ich auch auf Amazon einstellen werde:

https://www.lovelybooks.de/autor/Daniela-Arnold/Das-M%C3%A4dchen-aus-Zimmer-11-Psychothriller-2986799274-w/rezension/3012925664/

Danke, dass ich dein Buch lesen durfte!

Liebe Grüße Jeanette

Liebe Leseratten, ich lade euch HERZLICH ein bei meiner Lesrunde von FROSTKIND dabei zu sein. Bewerbt euch jetzt und sichert euch einen Platz im Lostopf :-) Viel Glück allen Teilnehmern und auf eine schöne Leserunde :-) Eure Daniela Arnold

Hier noch eine Beschreibung des Buches:

DER ALBTRAUM BEGINNT!
In Hamburg wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau gefunden. Während Kriminalhauptkommissar Wolfgang Bogenhausen glaubt, dass es sich um ein Verbrechen aus Leidenschaft handelt, ahnt seine junge Kollegin Paula Schneider, dass dieser Mord der Auftakt zu einer grauenvollen Serie sein könnte. Als das Team um Bogenhausen wenig später tatsächlich mit der Leiche einer weiteren Frau konfrontiert wird, die der Täter bei lebendigem Leib gefoltert und zerstückelt hat, ist ihnen allen klar, dass sie es mit einem Monster zu tun haben. Sie bitten die auf Sylt lebende Psychiaterin Dr. Emilia Kirchner zu den Ermittlungen hinzu. Ein Fehler, wie sich bald herausstellt, denn als diese die Zusammenhänge zwischen den Morden erkennt, ist es längst zu spät. Emilias eigene Vergangenheit scheint mit der des wahnsinnigen Täters verknüpft zu sein - und im Zentrum steht ihre kleine Tochter.
180 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 575 Bibliotheken

auf 76 Merkzettel

von 6 Leser*innen aktuell gelesen

von 20 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks