Daniela Arnold Lux Aeterna

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(12)
(10)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lux Aeterna“ von Daniela Arnold

Schrei nicht! Schreien ist sinnlos. Niemand kann dich hören. Nur er ist hier. Er, der dich am Ende töten wird. Doch fürchte dich nicht. Auf der anderen Seite gibt es keinen Schmerz mehr und keine Schuld. Und ein Licht wird dir ewig leuchten. Eine grausame Mordserie hält Kommissar Bastian Straub und seine Kollegin Viola Basler von der Kripo München in Atem. Der Täter entfernt seinen Opfern Teile der Haut, bevor er ihnen die Kehle durchschneidet. Während die Ermittler noch nach einer Verbindung zwischen den Ermordeten suchen, verschwindet schon wieder ein Mensch - eine junge Frau. Die Hamburger Journalistin Janka Winterberg recherchiert währenddessen in eigener Sache. Sie wurde als Baby aus einem ungarischen Waisenhaus adoptiert. Die Suche nach ihren Wurzeln führt sie schließlich nach München. Sie ahnt nicht, wie nahe ihr der Killer bereits ist.

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

Kreuzschnitt

Bogart Bull ist ein Kommissar, den ich gerne weiter begleiten möchte und auf dessen nächstes Abenteuer irgendwo in Europa ich gespannt bin.

misery3103

Durst

NEsbo knüpft mit diesem Thriller wieder an alte Stärke an. Mehr oder weniger die Fortsetzung von "Koma"

hundertwasser

In ewiger Schuld

Ich bin mega begeistert. Habe das Buch innerhalb von einer Nacht durchgelesen, weil es so spannend war.

elohweih

The Girl Before

Spannend, jedoch ziemlich sprunghaft und teilweise schleppend geschrieben.

Lina-Mit-Ell

Böse Seelen

Anders als die bisherigen Bücher der Reihe - aber sehr gut und spannend

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lux Aeterna

    Lux Aeterna
    Virginy

    Virginy

    27. August 2016 um 00:58

    In München findet man die verstümmelte Leiche einer jungen Frau, Viola Basler und Bastian Straub ermitteln.Bastian kommen einige Dinge in dem Fall doch sehr bekannt vor und wie sich herausstellt, wurde schon vor vier Jahren der Körper einer Prostituierten mit denselben Verletzungen gefunden, vom Täter fehlt allerdings bis heute jede Spur und auch bei einem Opfer bleibt es nicht.Janka arbeitet bei einer Zeitung, ihr neuester Artikel soll von Zwillingen und deren Beziehung zueinander handeln.Bei einem Interview mit einer Frau, die ihre andere Hälfte verloren hat, meint diese, es fühle sich an wie eine Amputation, das Gespräch mit der Dame bringt Janka zum Nachdenken, denn genau so fühlt sie sich auch, verloren, unvollständig.Gibt es etwa irgendwo da draußen einen Zwilling, von dem sie nichts weiß?Janka wurde aus Ungarn adoptiert, dort begibt sie sich auf Spurensuche und es stellt sich tatsächlich heraus, dass sie einen Bruder namens Gordan hat.Der hat es mit seiner Adoptivmutter wohl nicht so gut getroffen und ein Schulfreund erzählt ihr, dass er sich nach dem Selbstmord seiner Ex-Freundin sehr verändert habe...Daniela Arnolds "Lux Aeterna" erzählt von Jankas Suche nach dem ihr unbekanntem Zwillingsbruder, den sie um jeden Preis finden will, aber war das wirklich so eine gute Idee?Von mir gibts dafür 4 von 5 Sternen...

    Mehr
  • Richtig gute Spannung!

    Lux Aeterna
    Buchdaisy

    Buchdaisy

    22. September 2015 um 17:57

    Es war eine gute Entscheidung, dieses Buch zu laden. Das habe ich schon auf den ersten Seiten gemerkt. Es beginnt aus der Sicht eines Opfers und man weiß, dass es nichts für zarte Nerven wird. Dann kommt das nächste Opfer und die Ermittler ins Spiel. Während in München nach dem Mörder gesucht wird, sucht in Hamburg eine junge Frau nach ihrem Zwillingsbruder, von dessen Existenz sie bisher nichts wusste und das sich auch erst während ihrer Reise nach Ungarn bestätigt. Es sind im Prinzip zwei Handlungsstränge, die sich immer mehr aufeinander zu bewegen, bis sie sich zum bitteren Ende treffen. Die Perspektive wechselt in den kurz gehaltenen Kapiteln. Man findet auch gut in die Handlung wieder hinein, wenn man mal eine Pause gemacht hat, was man ja eigentlich gar nicht will, so spannend entwickelt sich die Handlung. Die Charaktere wirken alle sehr real, selbst die Tragik des Mörders konnte ich bis zu einem gewissen Grade nachvollziehen. Mir hat das Buch super gut gefallen, vor allem auch die Familiengeschichte von Janka hat mich richtig gefesselt. Das ist ein Buch wie ich es mag! Dafür verdiente 5 Sterne!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Lux Aeterna: Thriller" von Daniela Arnold

    Lux Aeterna
    daniela_arnold

    daniela_arnold

    GEWINNSPIELALARM!!!
    Ich freue mich über jeden Teilnehmer!
    https://www.facebook.com/daniela.arnold.56/posts/914902905220666

    • 6
  • Thriller mit Gänsehaut-Feeling

    Lux Aeterna
    esposa1969

    esposa1969

    13. March 2015 um 23:07

    == Buchrückentext: == Schrei nicht! Schreien ist sinnlos. Niemand kann dich hören. Nur er ist hier. Er, der dich am Ende töten wird. Doch fürchte dich nicht. Auf der anderen Seite gibt es keinen Schmerz mehr und keine Schuld. Und ein Licht wird dir ewig leuchten ... Eine grausame Mordserie hält Kommissar Bastian Straub und seine Kollegin Viola Basler von der Kripo München in Atem. Der Täter entfernt seinen Opfern Teile der Haut, bevor er ihnen die Kehle durchschneidet. Während die Ermittler noch nach einer Verbindung zwischen den Ermordeten suchen, verschwindet schon wieder ein Mensch - eine junge Frau. Die Hamburger Journalistin Janka Winterberg recherchiert währenddessen in eigener Sache. Sie wurde als Baby aus einem ungarischen Waisenhaus adoptiert. Die Suche nach ihren Wurzeln führt sie schließlich nach München. Sie ahnt nicht, wie nahe ihr der Killer bereits ist ... == Leseeindrücke: == Der Thriller " Lux Aeterna " der Autorin Daniela Arnold hat mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen. Schon im Prolog, in dem wir über den gewaltvollen Tod des ersten Opfers lesen, wird deutlich mit welchen Grausamkeiten der Täter hier vorgeht und welche Qualen die Opfer zu erleiden haben. Bald darauf beginnen zwei Erzählstränge. Zum einen der, in dem vier Jahre später ein weiteres Opfer und nochmals vier Monate später eine dritte weibliche Leiche gefunden wird. Drei tote Frauen, die sich zu Lebzeiten weder kannten, noch irgendwelche Gemeinsamkeiten hatten, außer eben die gleiche Todesursache mit den gleichen Verstümmelungen, die der Serientäter an ihnen verübt hat. Bastian Straub und seine neue Kollegin Viola Basler übernehmen den Fall. Der zweite Handlungsstrang beschreibt die verzweifelte Suche der Journalisten Jana Winterberg, die vermutet einen Zwillingsbruder zu haben, den sie ihrer Adoption wegen nie kennengelernt hat. Geübte Thriller-Leser wissen, dass unterschiedliche Handlungsstränge letztendlich zusammenlaufen werden. Wie diese beiden Parallelhandlungen zusammenhängen, wird dem Leser bald irgendwann klar…. Wer hat die Frauen auf dem Gewissen? Wie hängen die Mordfälle zusammen? Was ist das Motiv dieses Irren? Der Spannungsbogen zog sich von Anfang bis Ende straff gespannt durch diesen Psycho-Thriller. Sämtliche Protagonisten werden sehr detailliert und charakterlich gut vorstellbar herausgearbeitet. Das Cover mit der weißen Lilie, die später im Roman ihre Bedeutung bekommen wird, sowie das Skalpell, das natürlich eine tragende Rolle in den Mordfällen spielt, ist sehr treffend gewählt - Die blutroten Stempel der Lilie analog den Blutstropfen durch das Skalpell auf selbigen verursachen einem schon beim Hinsehen Gänsehaut. Bei dem Buchtitel Lux Aeterna handelt es sich um die Bitte nach ewigem Licht, welches einem Verstorbenen leuchten möge. Im übrigen empfinde ich die kurzen Kapitel und die sehr augenfreundlich große Schrift als überaus angenehm zu lesen. Die 33 angenehm kurzen und kurzweiligen Kapitel verteilen sich auf 329 Seiten. Ich habe diesen Thriller sehr genossen, habe mich packend und fesselnd unterhalten gefühlt und vergebe daher sehr gerne 5 von 5 Sternen! © esposa1969

    Mehr
  • Lux Aeterna - ein Thriller von Daniela Arnold

    Lux Aeterna
    ChattysBuecherblog

    ChattysBuecherblog

    13. March 2015 um 19:36

    Zum Inhalt: Die Münchner Kommissare Viola Basler und Bastian Straub werden zu einem Leichenfundort gerufen. Gefunden wurde eine Frau, der bei lebendigem Leib. große Teile der Haut entfernt wurden. Man findet heraus, dass die Frau durch jede Menge Drogen vor den Folterungen ruhig gestellt wurde, aber dennoch alles bei vollem Bewusstsein miterlebt haben musste. Während die Ermittlungen auf Hochtouren laufen, wird eine weitere Leiche gefunden. Man vermutet eine Spur zu einem vier Jahre zurück liegenden Mordfall. Janka hatte schon immer das Gefühl einer inneren Einsamkeit. Sie fühlt sich amputiert, so als würde ihr ein zweites Ich, möglicherweise ein Zwilling, fehlen. Nach einer Recherche für einen Zeitungsartikel über Zwillinge, fasst sie den Entschluss, ihren Zwilling zu suchen. Sie macht sich auf den Weg nach Budapest, um bei dem Heim nachzuforschen, in dem sie aufgewachsen ist. Meine Meinung: Spannend, aber auch unterhaltsam lässt die Autorin beide oben beschriebenen Handlungsstränge lange Zeit parallel laufen, um sie dann gekonnt ineinander zu verflechten. Ich hatte zwar den Täter und das Motiv geahnt, jedoch war ich mir unsicher. Die Autorin Daniela Arnold versteht es, dem Leser einen durchaus spannenden Thriller, aber auch eine Art Roman mit Vergangenheitsbewältigung, zu präsentieren. Die Protagonisten sind detailliert beschrieben, so dass sich der Leser sofort in die Charakteren versetzen kann. Man fühlt sich stellenweise nicht nur als Leser, sondern vielmehr als Zuschauer. Zuschauer einer abgeglichen Tat, aber auch Zuschauer einer Recherchereise. Beides, wie bereits erwähnt, geschickt miteinander verknüpft. Fazit: Ein Thriller, der mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert hat und den ich uneingeschränkt empfehlen kann.

    Mehr
  • spannend von der ersten bis zur letzten Seite

    Lux Aeterna
    Ignatia

    Ignatia

    25. January 2015 um 12:07

    Klappentext Schrei nicht! Schreien ist sinnlos. Niemand kann dich hören. Nur er ist hier. Er, der dich am Ende töten wird. Doch fürchte dich nicht. Auf der anderen Seite gibt es keinen Schmerz mehr und keine Schuld. Und ein Licht wird dir ewig leuchten ... Eine grausame Mordserie hält Kommissar Bastian Straub und seine Kollegin Viola Basler von der Kripo München in Atem. Der Täter entfernt seinen Opfern Teile der Haut, bevor er ihnen die Kehle durchschneidet. Während die Ermittler noch nach einer Verbindung zwischen den Ermordeten suchen, verschwindet schon wieder ein Mensch - eine junge Frau. Die Hamburger Journalistin Janka Winterberg recherchiert währenddessen in eigener Sache. Sie wurde als Baby aus einem ungarischen Waisenhaus adoptiert. Die Suche nach ihren Wurzeln führt sie schließlich nach München. Sie ahnt nicht, wie nahe ihr der Killer bereits ist ... Autor Daniela Arnold, Jahrgang 1974, lebt mit Mann, Sohn und Hund im schönen Bayern. Seit 2002 schreibt sie als freie Journalistin und Autorin für zahlreiche Frauenzeitschriften Reportagen und Kurzgeschichten. Meine Meinung Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, da ich es von einer Bloggerin empfohlen bekommen habe. Der Klappentext liest sich auch gut und somit stand einem Leseabenteuer nichts mehr im Wege. Ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin schafft es von der ersten Seite an, bei dem Leser eine Gänsehaut zu erzeugen. Spätestens nach dem ersten Kapitel mag man es nicht mehr aus der Hand legen. Teilweise vor entsetzen, aber auch Faszination und Gänsehautfeeling kommen nicht zu kurz. Sie hat einen sehr angenehmen, leichten Schreibstil, dem man hervorragend folgen kann. Man ist sofort in der Geschichte drin, eine tote, junge Frau der man die Haut abgezogen hat, schlimmer geht es wohl kaum oder? Doch welchen Hintergrund hat diese Tat? In der Zeit, wo Bastian und Viola die Ermittlungen leiten und versuchen heraus zu finden, was geschehen ist gibt es den nächsten Todesfall. Sie müssen schnellstens versuchen, den Zusammenhang zu erkennen um weiter Morde zu verhindern. Nur wird es ihnen gelingen? Die beiden Hauptpersonen sind sehr sympathisch und wachsen einem von der ersten Seite des lesens ans Herz, man fühlt richtig mit Ihnen, kann die Gedanken gut nachvollziehen. Vor allem Viola bewegt einen. So hat sie es doch nicht einfach in Ihrem Leben. Sie kann keinerlei Beziehungen längere Zeit aufrecht erhalten, fühlt sich alleine und unvollständig und stellt Nachforschungen über sich an. Was dabei zu Tage kommt muss sie erst mal verarbeiten, aber so weiß sie jedoch, dass sie ihr Gefühl nicht getrügt hat. Die Autorin hat hier zwei Geschichten gekonnt miteinander verbunden. Die Mordserie auf der einen Seite, die familiäre Situation auf der anderen. Doch wie gehören die beiden Stränge zusammen? Nach und nach erkennt man es, mag es nicht glauben da man es nur erahnen kann, um am Ende dann die Hintergründe zu erfahren. Fazit Ein Thriller der von der ersten bis zur letzten Seite unter die Haut geht!

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    09. January 2015 um 21:41
  • Leserunde zu "Lux Aeterna: Thriller" von Daniela Arnold

    Lux Aeterna
    daniela_arnold

    daniela_arnold

    Ich lade Thrillerfans ein, sich bei der Leserunde zu Lux Aeterna zu bewerben und vielleicht eines von 15 E-Books zu gewinnen. Ich bin auf eure Eindrücke und Bewertungen gespannt und wünsche allen viel Spaß mit Janka, Bastian und Viola. Inhaltsangabe: Schrei nicht! Schreien ist sinnlos. Niemand kann dich hören. Nur er ist hier. Er, der dich am Ende töten wird. Doch fürchte dich nicht. Auf der anderen Seite gibt es keinen Schmerz mehr und keine Schuld. Und ein Licht wird dir ewig leuchten ... Eine grausame Mordserie hält Kommissar Bastian Straub und seine Kollegin Viola Basler von der Kripo München in Atem. Der Täter entfernt seinen Opfern Teile der Haut, bevor er ihnen die Kehle durchschneidet. Während die Ermittler noch nach einer Verbindung zwischen den Ermordeten suchen, verschwindet schon wieder ein Mensch - eine junge Frau. Die Hamburger Journalistin Janka Winterberg recherchiert währenddessen in eigener Sache. Sie wurde als Baby aus einem ungarischen Waisenhaus adoptiert. Die Suche nach ihren Wurzeln führt sie schließlich nach München. Sie ahnt nicht, wie nahe ihr der Killer bereits ist...Ich stelle 15 E-Books zur Verfügung. Unter allen, die sich bis Freitag, 05. 12. 2014 zur Teilnahme anmelden, werden die Bücher verlost und danach per Mail an die Gewinner geschickt. Die Leserunde beginnt am Montag, den 8. 12. 2014 und läuft über zwei Wochen bis zum 21. 12. 2014. Selbstverständlich sind auch alle Leserinnen und Leser herzlich willkommen, die unabhängig vom Gewinn eines der Bücher an der Leserunde teilnehmen wollen. So, nun wünsche ich uns allen spannende Unterhaltung und eine tolle Leserunde.

    Mehr
    • 92
    hoonili

    hoonili

    02. January 2015 um 21:21
    Beitrag einblenden
  • Spannung und grausame Morde

    Lux Aeterna
    hoonili

    hoonili

    01. January 2015 um 12:19

    In München ist ein grausamer Mörder am Werk. Er quält und verstümmelt seine Opfer. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln, die Ermittlugnen gehen nicht voran. Die Journalistin Janka aus Hamburg glaubt einen Zwilling zu haben, denn ein Interviewpartner bringt sie darauf. Aber wie kann das sein? Sie wurde zwar adoptiert, doch von einem Zwilling weiß sie nichts. Also geht sie auf Spurensuche nach Budapest und was sie dort erwartet ist eine große Überraschung... Diese zwei Geschichten gehören natürlich zusammen. Doch wie - finde es selbst heraus! Spannung und Grausamkeit bestimmen diesen Thriller. Ich konnte nicht aufhören zu lesen! 

    Mehr
  • Seichter Krimi

    Lux Aeterna
    Maneko

    Maneko

    29. December 2014 um 07:40

    Gut geschrieben und leicht zu lesen, aber auch leicht zu durchschauen, deshalb hielt sich die Spannung in Grenzen. nach dem ersten Drittel wußte ich bereits wer der Täter war.

  • Für dich brennt ein ewiges Licht

    Lux Aeterna
    Aglaya

    Aglaya

    27. December 2014 um 17:12

    Während die Münchner Kripo nach einem Serienmörder fahndet, sucht die Journalistin Janka nach ihrem verschollenen Zwilling. Obwohl schon bald klar wird, die wie die beiden Handlungsstränge zusammenpassen, schafft es Daniela Arnold in ihrem Erstling „Lux Aeterna“ dennoch, durch ihre spannende Schreibweise und die sehr lebendigen Charaktere den Leser bis zum Schluss zu fesseln. Die Handlungsweisen aller Personen wirkt durchgehend realistisch und nachvollziehbar, auch wenn natürlich nicht alles gutgeheissen werden kann. Lediglich der Schluss wirkte auf mich sehr überstürzt, hier hätte ich eine etwas ausführlichere Erzählung bevorzugt. Obschon dem Thriller leider die Überraschung fehlt und sich das Miträtseln auf die Frage nach „habe ich mit meiner Vermutung recht“ beschränkt, habe ich mich bei der Lektüre gut unterhalten und empfehle „Lux Aeterna“ gerne an Thrillerfans weiter, die wie ich ein Buch auch noch dann spannend finden können, wenn die den Täter schon lange erkannt haben.

    Mehr
  • Schneller Einstieg und bis zum Ende fesselnd

    Lux Aeterna
    Lotta22

    Lotta22

    Mit einem schnellen Einstieg in das Geschehen des Serienmörders fühlt man sofort mit den Opfern. Er geht brutal vor und lässt das Ermittlerduo Viola Blaser und Bastian Straub lange im Dunkeln tappen.  Zeitgleich wird Janka von ihrem Chef auf eine Story über Zwillinge angesetzt und mit einem Kommentar fühlt sie sich mitten im Geschehen. Haben ihre Eltern ihr die Wahrheit erzählt oder gibt es in Ungarn einen Zwilling? Diese zwei Stränge Handlung lassen einen auf unterschiedliche Art und Weise mitfiebern. Leider ist recht schnell klar, wer der Mörder ist. Doch durch den fesselnden Schreibstil bleibt man am Ball und verfolgt das Geschehen mit zunehmender Faszination.  Emotional wird es gelegentlich bei Janka und wenn wieder ein Opfer auftaucht... Das Ende kommt dann leider etwas abrupt und überstürzt.  Doch insgesamt betrachtet wirklich ein guter Thriller, der es verdient hat gelesen zu werden.  

    Mehr
    • 2
  • Daniela Arnold - Lux Aeterna

    Lux Aeterna
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    14. December 2014 um 14:01

    Eine grausame Mordserie erschüttert München. Menschen werden brutal verstümmelt und gehäutet, bevor der Täter sie in den Tod entlässt. Die Polizei sucht verzweifelt nach einer Verbindung zwischen den Opfern, doch weder Geschlecht noch Alter geben einen Hinweis. Die Journalistin Janka hat derweil in Hamburg ganz andere Probleme. Frisch von ihrem Freund getrennt entwickelt sie nach einem Interview mit einem Experten den Verdacht, einen Zwilling zu haben – als Kind wurde sie adoptiert, gab es etwa noch ein Geschwisterkind? Kurzerhand begibt sie sich nach Budapest, wo dieser Verdacht bestätigt wird. Nach über 30 Jahren tritt sie endlich ihrem Bruder gegenüber, ohne zu ahnen, wen sie vor sich hat. Ein spannender Krimi, dessen Schreibstil mich mit seiner mitreißenden Art sofort fesseln konnte. Vor allem die brutalen Szenen sind hervorragend gelungen. Die Geschichte um Janka hat durchaus auch ihren Reiz und stellt interessante Fragen bzgl. der Verbindung zwischen Geschwistern. Leider ist schon viel zu früh offensichtlich, worauf der Roman hinausläuft, dies schmälert am Ende (das auch etwas hektisch überstürzt wirkt) ein wenig den Unterhaltungswert, eine erneute Wendung hätte der Spannung gut getan. Nichtsdestotrotz ein durch und durch gelungener Thriller, der es zu fesseln versteht.

    Mehr
  • Spannungsgeladener Thriller bis zum Schluß

    Lux Aeterna
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. December 2014 um 13:46

    Ein Mörder treibt in München sein Unwesen und bringt reihenweise Menschen auf grausame Art und Weise um. Die Autorin beschreibt schonungslos die grausame Art des Sterbens und das Leiden des Opfers, deshalb ist dieses Buch nichts für schwache Nerven. Nach dem Fund der ersten Leiche beginnt das Ermittlerduo Viola Blaser und Bastian Straub mit den Ermittlungen. Sie tippen lange Zeit im Dunkeln und finden nicht den richtigen Anhaltspunkt. In dem Buch werden gleichzeitig zwei Stränge ausgeführt. Einmal die Ermittlungen des Duos und auf der anderen Seite die Recherchen der Journalistin Janka, welche sich auf die Suche nach ihrem Bruder macht. Bis cirka zur Hälfte des Buches weiß der Leser nicht wirklich wie diese beiden Stränge zusammen gehören. Und auch wenn ich ab der Stelle wusste, wer der Mörder ist tat es dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Dadurch dass die Geschichte ständig aus anderen Blickwinkeln beleuchtet wurde, war es für den Leser ein regelrechtes hin und her der Gefühle. Ich habe entweder mit den Opfern oder mit den Ermittlern mitgefiebert. Und auch Janka gewünscht, dass ihre Suche positiv ausgeht. Das Ende des Buches fand ich ein wenig zu schnell. Das Ermittlerduo tappte noch vollkommen im Dunkeln und eine Minute später waren sie schon auf dem Weg zum Mörder? Ein wenig mehr Ermittlungsarbeit in dem Bereich hätte dem Buch nicht geschadet. Aber nichts desto trotz gibt es von mir 5 Sterne für diesen Thriller, weil er mich von Anfang bis Ende gefesselt hat und ich nicht aufhören konnte zu lesen.

    Mehr
  • Hat mich sehr gefesselt!

    Lux Aeterna
    Igela

    Igela

    Die Ermittler der Kripo München haben zu tun. Ein Serientäter ermordet auf brutale Weise seine Opfer. Das Ermittlerteam Viola Blaser und Bastian Straub tappen im Dunkeln. Gleichzeitig recherchiert Journalistin Janka für einen Zeitungsartikel über Zwillinge. Durch eine Bemerkung erkennt sie, dass sie wohl auch ein Zwilling ist. Als aus Ungarn adoptiertes Kind weiss sie praktisch nichts aus ihrer frühsten Kindheit und macht sie auf die Suche nach ihren Wurzeln. Was sie dabei entdeckt , ist schlimmer als ein Albtraum. Dieser Thriller ist nichts für schwache Gemüter . Schonungslos und offen beschreibt die Autorin das Leiden der Opfer. Gänsehaut inklusive! Der Schreibstil ist toll , sehr direkt und die Geschichte hat ein hohes Erzähltempo. Schon nach wenigen Seiten ist man mitten drin in der Story. Es wird in zwei Strängen erzählt. Einerseits die Ermittlungsarbeit, anderseits die Suche von Janka. Diese Gegensätze machen die Geschichte ungemein spannend und abwechslungsreich. Obwohl ich ab Mitte Buch gewusst habe, wer der Mörder ist, hat das der Unterhaltung nicht geschadet. Das Spannende war zu entdecken , wie sich die beiden Erzählsprünge verbinden. Meiner Meinung nach, ging es gegen Schluss ein wenig zu schnell in der Ermittlungsarbeit. Hier hätten wohl 10-20 Seiten mehr der Logik der Erkenntnisse gut getan. Dadurch, dass vielmals aus der Sicht der Opfer berichtet wird, leidet man regelrecht mit. Ein Wechselbad der Gefühle! Von mir 5 Sterne für einen Thriller, der mich gefesselt hat und ein echtes Lesevergnügen war! Ganz sicher eine Autorin, die man sich merken sollte!

    Mehr
    • 2
    daniela_arnold

    daniela_arnold

    11. December 2014 um 11:00
  • weitere