Daniela Arnold Sündenschlaf

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(6)
(17)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sündenschlaf“ von Daniela Arnold

Neuerscheinung! Nur kurze Zeit 99 Cent, dann 2,99 Euro! Über das Buch: Augsburg: eine Serie extrem brutaler Morde erschüttert die Fuggerstadt. Die Opfer: junge, schöne Frauen, die der Täter bei lebendigem Leib ausbluten lässt. Als Hauptkommissarin Susanne Spindler endlich die Zusammenhänge der Fälle erkennt, ist es beinahe zu spät, denn der Wahnsinnige hat sich sein nächstes Opfer bereits auserkoren. Es beginnt ein erbitterter Wettlauf gegen die Zeit. Parallel zu den Ereignissen kommt Emma, eine schwer traumatisierte junge Frau, von Berlin nach Augsburg. Ihr Wunsch nach einem Neuanfang entwickelt sich zum Albtraum, als sie in einen Strudel von psychischen und familiären Abgründen hineingerissen wird, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Doch je mehr Emma in ihre eigene, noch unbekannte Vergangenheit vordringt, desto näher kommt sie dem Killer, der die Jagd auf sie längst begonnen hat. Am Ende muss Emma erkennen, dass der Tod manchmal nicht das Schlimmste ist … Entspricht circa 330 Taschenbuchseiten! Weitere Bücher der Autorin: Lux Aeterna - Thriller Parva Noctis - Thriller Bedenke, dass du sterben wirst - Thriller Sammelband Seelenlicht - Finnlandthriller (Quelle:'E-Buch Text/11.11.2015')

Stöbern in Krimi & Thriller

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Flugangst 7A

Ein Psycho-Thriller der diesem Genre alle Ehre macht ...

MissNorge

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

Dem Kroisleitner sein Vater

Eine spannende Krimikomödie

Campe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Siebter Sinn für Mord

    Sündenschlaf

    KerstinMC

    08. May 2017 um 14:08

    Das Cover ist ein haptisches Erlebnis. Es fühlt sich irgendwie ganz weich an und nicht nach schnödem Papier. Ich kann es gar nicht genau beschreiben, ich war auf jeden fall verwundert, als ich es das erste Mal in die Hand nahm. Die Gestaltung ist einem Thriller würdig. Es scheint ein Winterbild zu sein. Am unteren Rand ist ein Ast von einer Hagebutte zu sehen, der mit Raureif oder Schnee überzogen ist. Oberhalb des Zweiges steht in roter, tropfender Schrift der Titel und im Hintergrund ist ein vereister Wald zu erkennen. Hauptkommissarin Susanne Spindler hat einen siebten Sinn für Mord. Zusammen mit Lucas Schilder ermittelt sie in einer Mordserie, die als Suizid getarnt wird. Der Täter sucht sich schöne, junge Frauen aus und lässt sie ausbluten. Daniela Arnold gelingt es einen Spannungsbogen zwischen den zwei Erzählsträngen aufzubauen. Zum Einen lässt sie Emma von ihrem Umzug nach Augsburg und ihrer Suche nach ihrer Herkunft erzählen und zum Anderen ermitteln die Kommissare in den Mordfällen. Mich hat der Thriller gut unterhalten. Der Schreibstil von Daniela Arnold lässt sich flüssig lesen und so ist man ganz schnell auf der letzten Seite angekommen und bekommt Lust auf mehr. Das Buch habe ich als Blogger während der Krimiwoche geschenkt bekommen.

    Mehr
  • Sündenschlaf...

    Sündenschlaf

    Tynes

    06. May 2017 um 07:36

    Daniela Arnold - Sündenschlaf eBook - 302 Seiten   Wieder mal ein toller Thriller von Daniela Arnold, spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Neben dem ganzen vergossenen Blut steht eine recht umfassende Familientragödie im Vordergrund. Im Laufe der Geschichte wird immer wieder die Perspektive gewechselt - Opfer, Polizei und Emma. Es war auch immer sehr schnell klar, welche Perspektive gerade aktiv war, so dass keine Verwirrung aufkommt. Es hat eine Weile gedauert, bis klar wurde, was die Erzählungen von Emma mit der ganzen Geschichte zu tun haben. Wie die beiden scheinbar unabhängig voneinander stattfindenden Storys dann verbunden wurden, ist wirklich gut gemacht. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen - man fühlt sich, als wäre man mittendrin. Lesenswerte 4 Sterne deshalb für "Sündenschlaf".

    Mehr
  • Rezension zu Sündenschlaf

    Sündenschlaf

    KruemelGizmo

    05. January 2017 um 20:03

    Eine Serie extrem brutaler Morde erschüttern Augsburg. Junge Frauen, die der Täter bei lebendigem Leib ausbluten lässt. Als die Hauptkommissarin Susanne Spindler endlich die Zusammenhänge erkennt, ist es beinahe zu spät, denn der Täter hat sein nächstes Opfer schon auserkoren, und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Nach einem schweren Schicksalsschlag zieht die junge Emma von Berlin nach Augsburg. Ihr Wunsch ganz neu anzufangen, entwickelt sich zu einem Albtraum, als sie in den Strudel familiärer Abgründe hineingerissen wird, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Umso mehr sich Emma bemüht ihre familiäre Vergangenheit zu lüften, umso näher kommt sie dem Killer, der sie längst ins Visier genommen hat. Emma muss bald erkennen, dass der Tod manchmal nicht das Schlimmste ist...Sündenschlaf stammt aus der Feder von Daniela Arnold. Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen erzählt, die am Anfang nicht unterschiedlicher sein können. Im ersten Erzählstrang untersucht das Ermittlerduo Susanne Spindler und Lucas Schild angebliche Selbstmorde. Bei denen nur Susanne erstmal nicht an Selbstmord glaubt und ein ungutes Gefühl hat. Im zweiten Erzählstrang begleitet der Leser Emma, eine junge Frau, die nach einem Schicksalsschlag in Augsburg neu anfangen möchte.Die Protagonisten der Geschichte wirken sympathisch, aber haben ausser bei Emma wenig Tiefgang. Susanne Spindler ist eine toughe Frau, die ihre Arbeit liebt, worunter ihr Privatleben doch sehr leidet. Allerdings trat dies nie so in den Vordergrund das es von der eigentlichen Geschichte ablenkte, was mir persönlich gut gefallen hat. Lucas Schild allerdings bleibt bei der ganzen Geschichte sehr blass.Die Geschichte ist spannend erzählt und als Leser möchte man einfach wissen wie alles miteinander zusammenhängt. Auch wenn mir persönlich manchmal zu häufig der Zufall seine Hand im Spiel hatte, fand ich den Spannungsaufbau gelungen. Die Auflösung und vor allem der "Showdown" hat mir gut gefallen und ließ mich durch die Seiten fliegen.Mein Fazit:Ein spannender Thriller, den man gut lesen kann.

    Mehr
    • 8
  • Gänsehautfeeling pur

    Sündenschlaf

    thora01

    30. June 2016 um 15:50

    Inhalt:In Augsburg treibt ein Serienkiller sein Unwesen. Die Opfer sind alles hübsche junge Frauen des gleichen Typs. Die Haupkommisarin Susanne Spindler gerät unter Zeitdruck denn der Killer hat sein neues Opfer bereits auserkoren.  Zur selben Zeit zieht die traumatisierte Emma ins an sich beschauliche Augsburg.  Dabei gerät sie in den Fokus des Verbrechers. Am Ende muss Emma erkennen, dass der Tod manchmal nicht das Schlimmste ist … Meine Meinung:Toller Thriller. Er hat mich gefesselt. Die Geschichte ist sehr spannend und undurchsichtig. Die Protagonisten sind alle sehr gut geschrieben. Sie haben alle ihre eigene Persönlichkeit.  Die Zusammenhänge habe ich erst am Schluss richtig erfassen können. Die Autorin hat einige "Blindgänger" eingebaut um dem Leser den wahren Täter zu verschleiern. Für mich waren ist auch die Liebesgeschichte sehr gut in den Thriller als Nebenhandlung eingebaut worden. Der Schluss war blutig und actiongeladen. Genau wie ich einen Thriller mag.

    Mehr
  • Alte Geschichten , werfen lange Schatten

    Sündenschlaf

    Selest

    26. June 2016 um 10:53

    In Augsburg häufen sich angebliche Selbstmorde obwohl Hauptkommissarin Susanne Spindler sich direkt sicher ist,das was nicht stimmt bekommt sie einen Haufen Steine in Weg gelegt, wäre ja so viel einfacher.Aber schnell wir klar, hier hat es jemand auf junge Frauen abgesehen.Was hat de Erzieherin Emma und ihre Geschichte damit zu tun? Susanne Spindler und ihr Leute haben plötzlich alle Hände voll zu tun.Gut geschriebener Thriller, der schön in die Hintergründe der Protas schaut. Die Geschichte ist schlüssig und absolut flüssig geschrieben.Von daher, wer auf eine Geschichte hinter Geschichte steht ist hie absolut richtig. Gelesen über Kindel KU

    Mehr
  • Und wieder hab ich eine Autorin für mich entdeckt :-)

    Sündenschlaf

    UnterDieHaut

    24. March 2016 um 14:22

    "Sündenschlaf" war mein erstes Buch von ihr. Ich habe mit den Figuren im Buch mitgefiebert & mitgezittert. Das Buch ist sehr spannend, so dass man es gar nicht zur Seite legen will. Man möchte einfach wissen, wie die Geschichte ausgeht. Es lässt sich gut und flüssig lesen.Das Cover finde ich sehr gelungen. Auch der Titel ist gut gewählt.Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich werde mir garantiert auch noch weitere Thriller von ihr holen. :-)

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    08. January 2016 um 17:04
  • Leserunde zu "Sündenschlaf" von Daniela Arnold

    Sündenschlaf

    daniela_arnold

    Halli Hallo liebe Leseratten, ich möchte euch herzlich einladen, euch für die Leserunde meines neuen Thrillers zu bewerben. Wer es also spannend, gruselig und auch blutig mag, dürfte mit diesem Buch gut bedient sein. Hier mal ein erster Eindruck für euch: Über das Buch: Augsburg: eine Serie extrem brutaler Morde erschüttert die Fuggerstadt. Die Opfer: junge, schöne Frauen, die der Täter bei lebendigem Leib ausbluten lässt. Als Hauptkommissarin Susanne Spindler endlich die Zusammenhänge der Fälle erkennt, ist es beinahe zu spät, denn der Wahnsinnige hat sich sein nächstes Opfer bereits auserkoren. Es beginnt ein erbitterter Wettlauf gegen die Zeit. Parallel zu den Ereignissen kommt Emma, eine schwer traumatisierte junge Frau, von Berlin nach Augsburg. Ihr Wunsch nach einem Neuanfang entwickelt sich zum Albtraum, als sie in einen Strudel von psychischen und familiären Abgründen hineingerissen wird, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Doch je mehr Emma in ihre eigene, noch unbekannte Vergangenheit vordringt, desto näher kommt sie dem Killer, der die Jagd auf sie längst begonnen hat. Am Ende muss Emma erkennen, dass der Tod manchmal nicht das Schlimmste ist … Ich freue mich auf euch. Bis bald und auf eine schöne Leserunde. Liebe Grüße Daniela

    Mehr
    • 163
  • Sündenschlaf

    Sündenschlaf

    buecherwurm1310

    31. December 2015 um 16:25

    Mehrere junge, schöne Frauen sterben in Augsburg. Zunächst geht man von Selbstmord aus, da die Opfer ausbluten, weil ihre Pulsadern aufgeschnitten sind. Hauptkommissarin Susanne Spindler und ihr Kollege Lucas Schilde haben Zweifel. Mit der Zeit kann man nicht mehr übersehen, dass ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Er lässt seine Opfer bei lebendigem Leib ausbluten. Die Zeit läuft davon und der Mörder hat sich sein nächstes Opfer schon ausgesucht. Parallel dazu kommt die traumatisierte Emma von Berlin zurück nach Augsburg. Der Zufall beschert ihr bis dahin unbekannte Großeltern. Ihre leibliche Mutter, die sie zur Adoption freigab, ist seit Jahren verschwunden. Sie will mehr über ihre Mutter und damit über sich erfahren. Damit aber kommt sie auch dem Mörder näher, der sie bereits im Visier hat. Das Buch liest sich sehr gut. Die Geschichte beginnt spannend und packt einen gleich. Man will wissen, wie sich alles zusammenfügt. Leider ist manches etwas vorhersehbar. Die Charaktere sind authentisch dargestellt. Ich kann nachvollziehen, dass Emma auf Spurensuche geht. Das Problem einer anonymen Adoption ist, dass immer ein Stück Identität fehlt. Obwohl ich Emmas Gefühle und Handlungen im großen Ganzen nachvollziehen kann, kam sie mir dennoch nie richtig nah. Susanne ist eine gute Ermittlerin, im Privaten gibt es jedoch Probleme. Ein unterhaltsamer Thriller.

    Mehr
  • Vom Trauma getrieben

    Sündenschlaf

    Patno

    26. December 2015 um 19:14

    Ihre Thriller sind beeindruckend, kurzweilig und unterhaltsam. "Sündenschlaf" ist das neue Werk der Autorin Daniela Arnold, erschienen im November 2015. Hintereinander werden in Augsburg die Leichen von drei jungen, hübschen Frauen gefunden. Bei den ersten beiden Opfern deutet alles auf Suizid, doch bei der dritten Leiche wird schnell klar, dass es sich um eine Mordserie handelt. Der Mörder lässt seine Opfer bei lebendigem Leib ausbluten. Hauptkommissaren Susanne Spindler und ihr Kollege Lucas Schilde ermitteln auf Hochtouren, denn der Mörder hat bereits die nächste junge Frau im Visier. Zur gleichen Zeit kommt Emma in die Stadt. Nach traumatischen Ereignissen flüchtet sie von Berlin nach Augsburg, ihrer Geburtsstadt. Zufällig findet Emma ihre Wurzeln und will mehr über das Schicksal ihrer Mutter erfahren. Dabei folgt sie einer mörderischen Spur. Daniela Arnolds Schreibstil fesselte mich von Anfang an. Rasant fegte ich durch die Seiten, wollte unbedingt erfahren, was aus dem kleinen Jungen aus dem Prolog wurde und wie sein Leben mit dem von Emma verbunden ist. Die Protagonisten sind recht oberflächlich inszeniert, wirken jedoch in ihrer Rolle durchaus authentisch. Besonders gefallen hat mir die Darstellung von Emma und ihrem Schicksal. Susanne Spindler wird als versierte Ermittlerin gezeichnet, die im Privatleben große Hindernisse bewerkstelligen muss. Durch die Handlung ziehen sich zwei Erzählstränge, zum einen der des Täters und seiner Verfolgung und zum anderen Emmas Geschichte. Kommissar Zufall hat mir hier ein einen Funken zuviel mitgemischt. Die Ereignisse waren stellenweise ein wenig vorhersehbar. Aber alles in allem ist es ein absolut lesenswertes Buch, welches ich gern weiterempfehle. "Sündenschlaf" steht für temporeiche und spannende Thrillerunterhaltung!

    Mehr
  • Guter Thriller

    Sündenschlaf

    maria61

    24. December 2015 um 02:41

    Augsburg: eine Serie extrem brutaler Morde erschüttert die Fuggerstadt. Die Opfer: junge, schöne Frauen, die der Täter bei lebendigem Leib ausbluten lässt. Als Hauptkommissarin Susanne Spindler endlich die Zusammenhänge der Fälle erkennt, ist es beinahe zu spät, denn der Wahnsinnige hat sich sein nächstes Opfer bereits auserkoren. Es beginnt ein erbitterter Wettlauf gegen die Zeit. Das Buch ist sehr spannend und flüssig geschrieben. Daniela Arnold hat die Zusammenführung zweier Geschichten, auf der einen Seite die Ermittlungen der Polizei und auf der anderen Seite die Nachforschungen und Erlebnisse von Emma, sehr gelungen beschrieben. Der Spannungsbogen bleibt von Anfang bis Ende. Die Geschichte an sich und die Handlungen waren in sich schlüssig und logisch nachvollziehbar. Die Charaktere sind gut gelungen und auf ihre eigene Art sympathisch. Ich kann für dieses Buch eine Leseempfehlung aussprechen. Daniela Arnold hat viel Talent Thriller zu schreiben. Ich hoffe sie macht weiter.

    Mehr
  • Nix für schwache Nerven

    Sündenschlaf

    Reneesemee

    Inhalt: Eine Serie extrem brutaler Morde erschüttert die Fuggerstadt. Die Opfer: junge, schöne Frauen, die der Täter bei lebendigem Leib ausbluten lässt. Als Hauptkommissarin Susanne Spindler endlich die Zusammenhänge der Fälle erkennt, ist es beinahe zu spät, denn der Wahnsinnige hat sich sein nächstes Opfer bereits auserkoren. Es beginnt ein erbitterter Wettlauf gegen die Zeit. Parallel zu den Ereignissen kommt Emma, eine schwer traumatisierte junge Frau, von Berlin nach Augsburg. Ihr Wunsch nach einem Neuanfang entwickelt sich zum Albtraum, als sie in einen Strudel von psychischen und familiären Abgründen hineingerissen wird, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint. Doch je mehr Emma in ihre eigene, noch unbekannte Vergangenheit vordringt, desto näher kommt sie dem Killer, der die Jagd auf sie längst begonnen hat. Am Ende muss Emma erkennen, dass der Tod manchmal nicht das Schlimmste ist.    Es ist ein Thriller nach meinem Geschmack. Blutig, Gänsehautfeeling und spannend von der ersten Seite und es bleibt so. Ach ja so muss es sein, ich bin begeistert. Es sind schöne Frauen die hier den Schlaf der Sünden finden, sie haben alle was gemeinsam und das erkennt die Kommissarin Susanne Spindler sehr schnell. Doch ihre Vorgesetzten nicht.    

    Mehr
    • 4

    KruemelGizmo

    20. December 2015 um 22:30
  • Guter Thriller nach üblichem Schema

    Sündenschlaf

    rokat

    In Augsburg wird eine junge Frau gefunden, die Pulsadern aufgeschnitten. Man geht von einem Selbstmord aus. Als jedoch immer mehr ähnlich aussehende Frauen mit aufgeschnittenen Pulsadern gefunden werden, versuchen das Ermittlerduo Susanne und Lucas  nun einen Serienmörder zu jagen – doch sie tappen absolut im Dunkeln. Gleichzeitig kommt Emma in die Stadt, nach einem Schicksalsschlag sucht sie einen Neuanfang. Per Zufall stösst sie dabei auf ihre unbekannten Grosseltern, und erfährt, dass ihre leibliche Mutter schon seit Jahren verschwunden ist. Sie macht sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit, was damals mit ihrer Mutter passiert ist – und kommt dabei dem Serienmörder gefährlich nahe… Ein guter Thriller, von der ersten Seite an. Doch für mich als „erfahrene“ Thrillerleserin war relativ schnell klar, worauf die Geschichte hinausläuft. Dies hat die Spannung dann ein wenig gemildert. Aufgrund des tollen Schreibstils der Autorin war das Buch trotzdem sehr gut zu lesen, und hat mich trotzdem in Bann gezogen. Die Figuren sind sympathisch, jedoch eher oberflächlich gezeichnet. Das Ermittlerduo ist auch hier ganz klassisch dargestellt und kämpft mit den üblichen privaten Problemen. Emma ist mir ein wenig zu egoistisch und macht vieles auf eigene Faust. Die besten Szenen waren für mich diejenigen mit dem Serienmörder, wenn er ein neues Opfer „besucht“, sehr perfide gezeichnet teilweise! Fazit: Ein spannender Thriller, doch nichts Neues oder Umwerfendes. Trotzdem zu empfehlen! 4 Sterne von mir.

    Mehr
    • 4

    KruemelGizmo

    20. December 2015 um 21:59
    parden schreibt Ein solider Thriller kann mich auch immer reizen!

    Mich auch :)

  • Wenn aus Liebe Hass wird

    Sündenschlaf

    cn8sc

    14. December 2015 um 18:05

    Viele Adoptivkinder kennen das Gefühl der inneren Lehre, das irgendwas in ihrem Leben fehlt. Der Wunsch, die leiblichen Eltern kennenzulernen ist meist größer als alles andere. Auch Emma ist ein Adoptivkind, das ein behütetes Leben führen konnte. Durch einen Schicksalsschlag entscheidet sie sich jedoch an den Ort zurückzukehren, an dem sie geboren wurde. Einige seltsame Begegnungen wecken ihre Neugier und sie beginnt sich näher für ihre Familiengeschichte zu interessieren. Doch auch ein Serienmörder treibt sein Unwesen in der Gegend. Der Prolog war äußerst spannend und weckte sofort die Lust auf das Buch. Die Charaktere sind größtenteils gut gelungen. Besonders Emma gefiel mir sehr. Die anderen lernt man eher oberflächlich kennen. Die Geschichte ist abwechslunsreich gestaltet und könnte in 3 Handlungsstränge aufgeteilt werden. Parallel zu einander lernt man die Geschichte von Emma kennen, ermittelt das Ermittlerduo Lucas und Susanne und treibt der Serienmörder sein Unwesen. Besonders die Szenen mit Emma und die mit dem Serienmörder fand ich spannend. Bei den Szenen mit den Komissaren ging mir das zu sehr in das Privatleben, was nicht wirklich  im Zusammenhang mit der sonstigen Geschichte und Schwerpunkte stand. Die Geschichte an sich und Handlungen waren in sich schlüssig und logisch nachvollziehbar. Leider aber auch etwas zu vorhersehbar. //Spoiler Sehr schnell war einem klar, dass Emma irgendwann in die Fänge von dem Serienmörder geraten würde und das Thomas etwas damit zu tun hat. Ansonsten hat mir das Buch gut gefallen.

    Mehr
  • Tödlicher Sündenschlaf

    Sündenschlaf

    Buecherseele79

    13. December 2015 um 12:47

    In Augsburg geht die Angst herum- junge, wunderschöne Frauen werden tot in ihren Wohnungen gefunden- ausgeblutet durch Aufschneiden der Pulsadern, in den ersten Fällen deutet alles auf Selbstmord hin. Doch das Ermittlerduo Susanne und Lucas glaubt nicht an soviele Selbstmorde in einer kurzen Zeit. Als bei einem Opfer Ungereimtheiten auftauchen sind sie sich sicher- hier ist ein grausamer Mörder am Werk der ein perverses Spiel treibt! Gleichzeitig zieht Emma von Berlin nach Ausburg um einen Neuanfang zu wagen, Bei Emma überschlagen sich die Ereignisse als sie plötzlich ihre Grosseltern durch Zufall kennenlernt und erfährt dass ihre leibliche Mutter seit Jahren verschwunden ist, Emma weiss nur dass sie damals in einer Klinik als Baby abgegeben wurde. Emma begibt sich auf die Suche nach ihrer verschwundenen Mutter und merkt nicht dass sie damit dem Mörder immer näher kommt.... Im Grossen und Ganzen ist das Buch sehr gut und spannend geschrieben, flüssig zu lesen. Mir fehlt ein bisschen der Tiefgang bei den Figuren und es ging manchmal richtig schnell mit den Ereignissen und hin und wieder waren es doch einig komische Zufälle... aber trotzdem kann ich für dieses Buch eine Leseempfehlung aussprechen. Ich hoffe man liest noch mehr von der Autorin- sie hat auf jeden Fall grosses Talent auf dem Gebiet Thriller!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks