Daniela Böhle

 4.5 Sterne bei 11 Bewertungen
Daniela Böhle

Lebenslauf von Daniela Böhle

Die Autorin Daniela Böhle stammt aus Köln und lebt inzwischen in Berlin. Sie war mehrere Jahren Lesebühnenmitglied ("Reformbühne Heim und Welt", u.a. mit Wladimir Kaminer, Uli Hannemann und Jakob Hein), hat Hörspiele für den SWR geschrieben und Geschichten in Anthologien und einem eigenen Kurzgeschichtenband veröffentlicht ("Amokanrufbeantworter"). Ihr erster Roman ist ein Jugendbuch geworden: "Mein bisher bestes Jahr". Es ist im Juni 2016 im Satyr-Verlag erschienen.

Alle Bücher von Daniela Böhle

Daniela BöhleMein bisher bestes Jahr
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein bisher bestes Jahr
Mein bisher bestes Jahr
 (8)
Erschienen am 09.05.2016
Daniela BöhleDie Letzten werden die Ärzte sein
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Letzten werden die Ärzte sein
Die Letzten werden die Ärzte sein
 (2)
Erschienen am 01.06.2014
Daniela BöhleDer lange Weg nach Wien
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der lange Weg nach Wien
Der lange Weg nach Wien
 (1)
Erschienen am 01.07.2008
Daniela BöhleAmokanrufbeantworter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Amokanrufbeantworter
Amokanrufbeantworter
 (0)
Erschienen am 01.07.2005
Daniela BöhleWir waren zuerst da
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wir waren zuerst da
Wir waren zuerst da
 (0)
Erschienen am 22.09.2003
Daniela BöhleFranzösisch-Buchholz
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Französisch-Buchholz
Französisch-Buchholz
 (0)
Erschienen am 01.09.2002

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Daniela Böhle

Neu
connychaoss avatar

Rezension zu "Mein bisher bestes Jahr" von Daniela Böhle

Pauls Tagebuch
connychaosvor 2 Jahren

Paul ist ein normaler Zwölfjähriger, nicht sonderlich schlau, nicht besonders mutig, nur schrecklich verpeilt.
Er schreibt ein Jahr lang Tagebuch und berichtet darüber über seine alltäglichen Erlebnisse wie zB das Zelten auf dem Spielplatz, Einbruch in der Schule, der Skiausflug mit der Klasse, vom neuen und coolen Schüler Karl, dem Vegetarier Leon, dem Mobbingopfer Marco, dem tollpatschigen Julian und der süßen Sarah, in die er so verliebt ist.

Inspiriert zu diesem Buch wurde die Autorin von ihrem 12jährigen Sohn.

Der Schreibstil ist sehr locker und modern, die Geschichte liest sich richtig gut.
Sehr humorvoll wurde Pauls Alltag ins Tagebuch gebannt. Dabei geht es oft um die Sorgen und Nöte eines Jungen in diesem Alter.

Meine Tochter (11) fand die Geschichte schon sehr witzig, leider waren aber auch sehr eklige Beschreibungen dabei, die ihr manchmal die Leselust nahmen.
Die Figuren werden sehr realistisch und sympathisch dargestellt, man kann sich gut in ihren wiederfinden.

Leider gibt es nur sehr wenige der witzigen Illustrationen im Buch.

Kommentieren0
2
Teilen
Vampir989s avatar

Rezension zu "Mein bisher bestes Jahr" von Daniela Böhle

Humorvolles lustiges Tagebuch
Vampir989vor 2 Jahren

Pal ist ein einfacher Junge von 12 Jahren.Er hat ein Tagebuch wo er alle Ereignisse die er mit seinen Freunden hat,aufschreibt.ein ganzes Schuljahr erzählt er uns auf lustige art und Weise was alles passiert.Es sind aber auch teilweise Begebenheiten die zum Nachdenken anregen.

Daniela Böhm versteht auf Ihre Art und Weise die Geschichte rund um Paul sehr realistisch darzustellen.Themen wie Mobbing Freundschaften und gegenseitige Hilfe werden gekonnt eingebaut.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig und für Kinder ab 10 Jahren gut geeignet.auch kann man sich die Hauptcharaktere bildlich gut vorstellen und sich in Ihre Lage versetzen.
Das Cover ist sehr lustig gestaltet und regt zum Lesen an.

Meiner Tochter und mir hat das Buch sehr gut gefallen und ist absolut empfehlenswert.

Kommentieren0
3
Teilen
CindyABs avatar

Rezension zu "Mein bisher bestes Jahr" von Daniela Böhle

Wer vorher nachdenkt - verpasst ne Menge
CindyABvor 2 Jahren

Paul ist total normal, ein durchschnittlicher 12 jähriger Junge. Er ist sehr verpeilt was ihn in unzählige "Katastrophen" / Abenteuer bringt, das er diese alle halbwegs übersteht ist wirklich ein Wunder.
 Er hat eine Vielzahl an Freunden / Klassenkameraden die ihm im verpeilt sein, wirklich fast das Wasser reichen können Jeder hat seinen ganz besonderen Charme auf seine Art ;-)
Als ob Paul nicht noch genug Probleme hat ist er auch noch verliebt ...ach ja und einen einen großen Bruder hat er auch noch, die zwei machen sich das Leben gegenseitig auch nicht gerade leichter...

Der Schreibstil ist flott, erfrischend , frech und vor allem wirklich sehr, sehr unterhaltsam. Es ist ein riesen Spaß Paul & Co bei Ihren turbulenten Abenteuer zu begleiten und alles quasi in der ersten Reihe mit zu erleben :-D

Besonders gelungen sind auch die Figuren im Buch, diese sind wirklich alle liebenswert auf ihre Art. Auch die Eltern/Erwachsenen bestechen durch besondern Charme, allen voran Paul seine Mutter ;-)

Zwischendrin gibt es immer wieder schwarz/weiß Illustrationen zu betrachten, passend zu einem Auszug der Geschichte den wir dann in Textform noch mal unter dem Bild finden.

Besonders schön ist auch die Entstehung zum Buch hier hat der Sohn der Autorin einiges wohl beigesteuert, man kann nur hoffen nicht alles aus eigenen Erfahrungen ;-)

Hier wäre es schön wenn weitere Abenteuer folgen würden, ich traue Paul noch einiges zu.

Auf dem Cover entdecken wir Paul (in voller Montur) im Vordergrund, im Hintergrund sehen wir seinen Klassenkameraden verkleidet Ski fahren. Dazu finden wir auch im Buch eine herrliche Geschichte.

Durchgeknallter Spaß

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
DanielaBoehles avatar
Liebe Leserinnen und Leser,

es gibt einige Premieren zu feiern: Meine erste Leserunde bei Lovelybooks und mein erstes Jugendbuch, das zugleich auch das erste Jugendbuch meines Verlags ist. Es geht um Mein bisher bestes Jahr. Untertitel: Wer vorher nachdenkt, verpasst `ne Menge.

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Paul, der ein Jahr seines Lebens in einem Tagebuch festhält. Paul ist kein Superheld, sondern ein ganz normaler Junge, der das ganz normale Leben eines Zwölfjährigen führt. Unzählige kleine und große Herausforderungen wollen gemeistert werden, neben dem Spaß am Kindsein beginnen am Horizont die ersten Sehnsüchte des Erwachsenwerdens sich abzuzeichnen. Als ob das nicht schon Abenteuer genug wäre!

Die Inhaltsangabe des Verlags liest sich so: „Paul ist kein Held. Er ist nicht besonders mutig oder klug. Er erlebt auch keine außergewöhnlichen Abenteuer. Paul ist zwölf, ziemlich verpeilt und damit ist sein Leben abenteuerlich genug! Was Paul so besonders macht, ist sein Tagebuch. In ihm hält er seine Erlebnisse fest, ehrlich und mit Witz: Karl, der Neue in der Klasse, kann irgendwie alles, Leon hat Angst vor »Wursttieren«, Marco ist das geborene Opfer. Beim Zelten auf dem Spielplatz geraten sie in einen krassen Sturm, beim Übernachten in der Schule taucht ein Schlafsackmonster auf und der Skiausflug mit der Klasse endet extrem peinlich. Und dann ist da auch noch Sarah, in die Paul ein bisschen verliebt ist. Ein ganzes Jahr voller Herausforderungen!“

Ich würde mich freuen, wenn Ihr Lust hättet, mit mir gemeinsam das Buch zu lesen und Eure Eindrücke zu teilen. Mir liegt das Buch aus einem bestimmten Grund sehr am Herzen: Ich habe es mit meinem damals zwölfjährigem Sohn gemeinsam geschrieben. Das war eine ganz besondere Zeit und ein aus Sicht einer Mutter außergewöhnliches Erlebnis, über das ich euch gern etwas erzählen kann.

Zu guter Letzt zwingt mich mein Verlag noch ;) die lieben Worte zweier toller Kollegen wiederzugeben, die mein Buch vorab gelesen haben:

»Ich ahnte es schon immer: In Daniela Böhle haust ein 12-Jähriger! In diesem Buch lässt sie ihn endlich raus, zu unserem großen Vergnügen.«
Bov Bjerg, Autor von „Auerhaus“

»Alles, womit Daniela Böhle in Berührung kommt, gewinnt an Schönheit, Deutlichkeit und Farbe. Wenn ich ihre Geschichten höre oder lese, stelle ich mir einen Zeichentrickfilm vor.«
Wladimir Kaminer

So, damit ist der Pflicht genüge getan und ich freue mich auf eure Bewerbungen!

Liebe Grüße
Daniela Böhle




Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Daniela Böhle im Netz:

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks