Daniela Behr Seelengrund - All die stillen Kinderlein

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Seelengrund - All die stillen Kinderlein“ von Daniela Behr

Als ein Unbekannter durch den Wurf eines Gegenstandes von einer Autobahnbrücke einen verheerenden Unfall auslöst, gerät auch Thomas mit seinem kleinen Sohn in einen Strudel von Schmerz und Leid. Zwei Väter – sie haben nichts gemeinsam, doch das Schicksal führt sie zusammen, gnadenlos. Wie viel kann ein Mensch ertragen, ohne dem Wahnsinn zu verfallen? Wie tief muss man tauchen, um den Grund der eigenen Seele zu erreichen? Wie weit geht ein Vater, wenn er sein Liebstes verliert – sein Kind? Und welche Rache ist angemessen? Dieser Roman zeichnet ein Psychogramm von Täter und einemOpfer, das nur allzu gern selbst zum Täter am Täter werden möchte.In beklemmenden Bildern öffnen sich die Abgründe der Seele.Seelengrund – ein garantierter Gänsehaut-Thriller.

Stöbern in Krimi & Thriller

Zorn - Lodernder Hass

Das Buch war wiedermal Top. Ich weiss nun endlich auch wie unser lieber dicker Schröder mit Vornamen heißt, nein ich verrate es nicht.Lesst

Mona-Berlin

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

Eine spannende Handlung, interessante und authentische Charaktere, unerwartete Wendungen und ein packender Schreibstil - was will man mehr?

Flaventus

Schatten

unglaublich spannend - freue und hoffe sehr auf eine Fortsetzung!

cassandrad

Dominotod

Ein fesselnder Krimi, mit nordischem Flair, der absolutes Suchtpotential hat.

RubyKairo

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

4,5 Sterne für einen unterhaltsamen Krimi der spannend und mit tollen Beschreibungen von Guernsey aufwartet.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

echt super hoffe das bald eine Fortsetzung kommt

dini84x

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Seelengrund - All die stillen Kinderlein" von Daniela Behr

    Seelengrund - All die stillen Kinderlein

    Jolanda

    16. April 2009 um 13:17

    Selten hat mich ein Buch so schockiert wie dieses , nicht vom Inhalt her , sondern Rechtschreibung katastrophal, keine Kapitel, keine Absätze . Zum Teil wusste ich nicht von wem gerade die Rede ist, da noch nicht Mal ein Umbruch war. Ich hätte normalerweise das Buch schon nach den ersten Seiten abgebrochen, aber da das Buch auch soviele positive Bewertungen hatte, dachte ich es würde noch besser. Leider nicht für mich , zum Glück waren es nur 140 Seiten durch die ich mich quälen musste.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks